orellfuessli.ch

Mit Marx gegen Marx

11 x 11 Thesen

»Um Marx zu widerlegen, muss man nicht selten bloss – Marx zitieren.«
Die zentrale These des Buches lautet: Karl Marx habe zwar durchaus die »immanenten Entwicklungstendenzen des Kapitals selbst erklären« wollen, jedoch nur aus dem Grunde, weil die Ideologen des (vermeintlichen) Kapitalismus dessen Funktionieren ohne Staat postulierten, ein Postulat, das Marx eben als Ideologie hatte entlarven wollen. Heute lautet die Ideologie der anscheinend kapitalistischen Staaten genau umgekehrt, der Kapitalismus funktioniere nicht nur nicht ohne Staat, sondern sei auch nur von sozialem Vorteil aufgrund staatlicher Interventionen. Für diese Ideologie wird Marx vereinnahmt. Dagegen ist Protest einzulegen.
Widersprüche bei Marx werden vom Autor nicht harmonisiert, vielmehr produktiv gemacht nicht nur für eine neue Sicht auf Marx, sondern auch vor allem für eine bessere Analyse des Schreckens und für eine bessere Analyse, ihn zu überwinden. Marx ist nicht freizusprechen davon, die Systeme marxistischen Schreckens angeregt zu haben, und dennoch ist es auch im Namen der Opfer, dass das in Anschlag gebracht wird, was von Marx gegen die Systeme des marxistischen Schreckens nutzbar ist. Herzstück des Buches ist die Widerlegung der zehn berühmten Forderungen im »Kommunistischen Manifest« mit Hilfe von Marx-Zitaten.
»Die Marxisten haben die Irrtümer von Karl Marx bezüglich der ökonomischen Rationalität von Planwirtschaft und eigentums-entfremdender Gemein­wirtschaft dogmatisiert, während sie die befreiende Dynamik seiner historischen Dialektik verwarfen: Der Marxismus verbreitet sich nach wie vor in dieser Form, weil er derart den Herrschenden, den Staatsprofiteuren, nutzt. Marxismus ist Ideologie im Sinne von Marx. Es kömmt aber darauf an, das Marx’sche Gold aus dem Schatten zu bergen: den Kapitalismus.«
Portrait
Stefan Blankertz:
Stefan Blankertz, 1956, promoviert in Soziologie, habilitiert in Pädagogik, lebt als freier Schriftsteller in Berlin. Zahlreiche Veröffentlichungen im Bereich politische Philosophie, Theorie der Gestalttherapie sowie Belletristik.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 156
Erscheinungsdatum 07.10.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7357-7060-8
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 193/118/12 mm
Gewicht 168
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 4 - 7 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 6835300
    Frankreichs V. Republik
    von Joachim Schild
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 94.90
  • 15119461
    Postdemokratie
    von Colin Crouch
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.90
  • 44263992
    Grundbegriffe der Politik
    von Martin Schwarz
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 29.90
  • 64511578
    Benita
    von Benita Ferrero-Waldner
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 43.90
  • 39437368
    Das politische System der Bundesrepublik Deutschland
    von Wolfgang Rudzio
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 24.90
  • 2997735
    Politik als Beruf
    von Max Weber
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 4.90
  • 39140518
    Das Kapital
    von Karl Marx
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 11.90
  • 17569352
    Das kommunistische Manifest
    von Karl Marx
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 5.90
  • 44551884
    Politikwissenschaft: Eine Einführung
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 36.90
  • 6597646
    Empirische Methoden der Politikwissenschaft
    von Joachim Behnke
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 29.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Mit Marx gegen Marx - Stefan Blankertz

Mit Marx gegen Marx

von Stefan Blankertz

Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
+
=
Der Kyokushin-Karate-Weg - Masutatsu Oyama

Der Kyokushin-Karate-Weg

von Masutatsu Oyama

Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 19.90
+
=

für

Fr. 37.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale