orellfuessli.ch

Mord & Schokolade

Kriminalroman

Mord & Schokolade 1

(7)
Das „süsseste Fachwerkhaus der Welt“, wie der Hildesheimer „Umgestülpte Zuckerhut“ schon einmal genannt wurde, beherbergt Paula Anders’ Spezialitätengeschäft „Bittersweet“: Schokolade und Kaffee. Nur einige hundert Meter weiter klaffen in der Dombaustelle tiefe Löcher in der entweihten Erde. Als auf den Stufen zur Krypta plötzlich ein Toter mit einer mysteriösen Schokoladentafel in der Tasche gefunden wird, steckt Paula plötzlich in einem Gewirr von Verstrickungen und Intrigen, dem auch ihre Jugendliebe Pater Thomas nicht entrinnen kann.
Ort der Handlung: Hildesheim
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 202
Erscheinungsdatum März 2014
Serie Mord & Schokolade 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-941564-89-3
Verlag KSB-Media GmbH
Maße (L/B/H) 195/116/15 mm
Gewicht 215
Auflage 1. Auflage
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43018020
    Mord & Kaffee schwarz
    von Klaudia Zotzmann-Koch
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 15384991
    Tödliche Rache
    von August Gödecke
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 30631670
    Todeseis
    von Bernward Schneider
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 47878407
    Todesreigen / Maarten S. Sneijder Bd.4
    von Andreas Gruber
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 62292383
    Solange du atmest
    von Joy Fielding
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 22.90 bisher Fr. 28.90
  • 47929446
    Death Call - Er bringt den Tod
    von Chris Carter
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 57900909
    Die gute Tochter
    von Karin Slaughter
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 46997216
    Origin
    von Dan Brown
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 39.90
  • 63890445
    Böse Seelen
    von Linda Castillo
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 47661682
    AchtNacht
    von Sebastian Fitzek
    (151)
    Buch (Paperback)
    Fr. 17.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
1
6
0
0
0

Bittersweet
von eskimo81 am 20.06.2014

Paula, Inhaberin des Spezialitätengeschäfts "Bittersweet" und Chocolatier gerät in die Mühlen der Justiz, als bei einer Leiche im Dom einer ihrer selbstgemachten Schokoladen gefunden wird. Susi, ihre Nichte, hat sich gerade vom Polizist Volker getrennt und ist vorübergehend bei ihr eingezogen. Es ist verständlich, dass Susi ihrer Tante helfen will. Dass... Paula, Inhaberin des Spezialitätengeschäfts "Bittersweet" und Chocolatier gerät in die Mühlen der Justiz, als bei einer Leiche im Dom einer ihrer selbstgemachten Schokoladen gefunden wird. Susi, ihre Nichte, hat sich gerade vom Polizist Volker getrennt und ist vorübergehend bei ihr eingezogen. Es ist verständlich, dass Susi ihrer Tante helfen will. Dass sie sich bereits im Strudel von Verstrickungen und Korruption befinden, bemerken sie viel zu spät. Ich liebe die Genuss-Krimis. Spannung und Genuss, was passt besser zusammen? Entweder man findet ein Rezept oder sehr viele Informationen zu einem speziellen Genuss-Thema... Hier trifft sich das Rösten des Kaffees, das Herstellen der Schokolade und dazwischen wird ermittelt. Man riecht die Schokolade, man möchte direkt ins "Bittersweet" flüchten, der Geschmack, das Flair, einfach alles... Es ist einfach herrlich! Das Buch muss man mit Kaffee und Schokolade geniessen und trotz allem die Spannung kommt nicht zu kurz. Es passt einfach alles. Fazit: Ein typischer, wundervoller Genuss-Krimi. Für alle die gerne geniessen und lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Schokoladengeheimnis.
von Brilli aus Hagen am 30.06.2014

Verführerische Düfte von frisch gebrühten Kaffee-Spezialitäten und phantasievollen Schokolade-Creationen, die aus dem "Bittersweet" herüberwehten, standen in krassem Gegensatz zu dem schrecklichen Fund, den Bischof Martin Anselm auf den Stufen zur Krypta seines prachtvollen Doms in Hildesheim gemacht hatte. Christian Albert, der Leiter der Jugendgruppen und momentan auch emsiger Helfer auf... Verführerische Düfte von frisch gebrühten Kaffee-Spezialitäten und phantasievollen Schokolade-Creationen, die aus dem "Bittersweet" herüberwehten, standen in krassem Gegensatz zu dem schrecklichen Fund, den Bischof Martin Anselm auf den Stufen zur Krypta seines prachtvollen Doms in Hildesheim gemacht hatte. Christian Albert, der Leiter der Jugendgruppen und momentan auch emsiger Helfer auf der Dombaustelle, lag erschlagen am Boden. Verdächtige gab es genug. Durch die Ausgrabungen im Mariendom war täglich ein vielköpfiges Studenten-Team unter Leitung des Archäologen Professor Schmid zugegen, städtische Beamte und Angestellte des Klerus versahen ihren Dienst und beaufsichtigten die Arbeiten. Außerdem war es mit Christians Ehefrau Rita zu einem heftigen Streit gekommen, in dem sie ihm Ehebruch vorwarf und er sich vehement gegen ihre Scheidungsgedanken wehren musste. War eine Kurzschluss-Handlung die Folge oder wer hatte ein greifbares Motiv? Wilhelm Brandt, der Gerichtsmediziner und die Kommissare Brunner und Müller nahmen die Recherchen auf und stießen auf einen ungewöhnlichen Hinweis. In der Tasche des Toten steckte ein knisterndes Schokoladenpapier aus dem "Bittersweet", jenem kleinen Geschäft für Schokolade und Kaffee, das Paula Anders im traditionsreichen Fachwerkhaus, dem "Umgestülpten Zuckerhut" in bester Lage Hildesheims eröffnet hatte. So erhielt der ermittelnde Polizist Volker Müller, der seit wenigen Stunden auch geschiedener Exmann von Paulas Nichte Susi war, nicht nur wertvolle Infos über allerlei verführerische Köstlichkeiten sondern auch versteckte Hinweise zu Motiven und Tätern, die er nicht für möglich gehalten hätte. Und damit wurde klar, dass es nicht bei diesem einen Verbrechen bleiben würde, wenn man den Mörder nicht entlarvte, für den so viel auf dem Spiel stand. Und der würde erst Halt machen, wenn niemand mehr seine Identität verraten könnte. Nur - wer konnte es sein in diesem Verwirrspiel- denn Identititäts-Geheimnisse hat hier so mancher...... Die Autorin hat hier ein hübsches, ungewöhnliches Debüt geschrieben, in dem sie Spannung und Entspannung zu einer recht vergnüglichen Geschichte vermischt. So eine Leiche auf den Stufen zur Dom-Krypta bringt natürlich ein bisschen Grusel herüber, der allerdings in einem duftenden Mix von kostbarem Kaffee und exotisch zubereiteten Kakao - und Schokoladekombinationen nur eine relativ unscheinbare Gänsehaut hervorruft. Die Geschichten um Paula und ihr Spezialitäten-Lädchen im alten Fachwerkhaus, um Dufterlebnisse und Geschmacksempfindungen oder ausgeklügelte Zubereitungstechniken dieser schokoladigen Seelentröster bilden meines Erachtens nach den Kernpunkt des Romans und werden auch durch den Blick auf einen abtrünnigen Priester und den hier wankenden Klerus nicht erheblich beeinträchtigt. Die kleine Truppe um Paula Anders ist sympathisch und authentisch, bewältigt die Unbillen des Schicksals mit zahlreichen "hauseigenen" Getränken und steuert dann versöhnt und erleichtert auf einem restaurierten "Coffee-Truck" in Richtung Zukunft. Flüssig geschrieben, mit ein paar menschlichen Schwächen garniert, die so ins Licht treten, dass auch der Leser sie als "läßlich" bewertet, ist das Buch eine unterhaltsame Lektüre, die einige Stunden recht netten Lesespass verspricht, wobei es dem eingefleischten Krimileser mit hoher Spannungserwartung nicht unbedingt empfohlen sein sollte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Mord & Schokolade
von janaka aus Rendsburg am 24.06.2014

Susi ist nach ihrer Scheidung vom Polizisten Volker Müller zu ihrer Tante Paula Anders gezogen. Diese betreibt im "süßesten Fachwerkhaus" dem "Umgestülpten Zuckerhut" in Hildesheim das Spezialitätengeschäft "Bittersweet". Dort wird leckere Schokolade hergestellt und Kaffee geröstet. Susi unterstützt ihre Tante. Der Dom von Hildesheim wird gerade restauriert, als eines Tage... Susi ist nach ihrer Scheidung vom Polizisten Volker Müller zu ihrer Tante Paula Anders gezogen. Diese betreibt im "süßesten Fachwerkhaus" dem "Umgestülpten Zuckerhut" in Hildesheim das Spezialitätengeschäft "Bittersweet". Dort wird leckere Schokolade hergestellt und Kaffee geröstet. Susi unterstützt ihre Tante. Der Dom von Hildesheim wird gerade restauriert, als eines Tage ein Toter in der Krypta gefunden wird. Was sehr mysteriös ist, dass er eine Tafel Schokolade bei sich hat, die es noch nicht zu kaufen gibt. Es sind lediglich 5 Muster hergestellt worden, 3 kleine und zwei große Tafel. Wie ist der Tote an diese Schokolade gekommen? Diese und andere Fragen stellt sich Paula und hilft ihrem "Schwieger-Neffen" bei den Ermittlungen. Dabei deckt sie einige korrupte Geschäfte auf und begibt sich in Gefahr. Die Autorin Klaudia Zotzmann-Koch entführt uns Leser mit ihrem Genuss-Krimi "Mord & Schokolade" in die süße Welt der Schokolade und dem herrlichem Duft des Kaffee. Sie beschreibt diese beiden Herstellungsverfahren mit soviel Gefühl und Liebe, dass ich direkt mir einen Kaffee gemacht habe. Ich konnte die wunderbare Schokolade schmecken und den herrlich frischen Kaffee riechen. Dieses Buch hat den Titel Genuss-Krimi echt verdient. Der Schreibstil ist auf der einen Seite spannend und fesselnd, und dann wieder leicht und locker mit witzigen Sprüchen und Begebenheiten. Die witzigen und wortgewandten Dialoge haben mir sehr gut gefallen und sie geben dem Krimi eine lebendige Note. Die Beschreibungen sind sehr authentisch und detailreich, nicht nur die Herstellung der Schokolade und das Rösten des Kaffees sind hier besonders hervorzuheben, nein auch die Beschreibungen des Doms, der Hildesheimer Altstadt und des Tausendjährige Rosenstocks. Man spürt sofort, dass die Autorin sehr viel Wert auf gute Recherche legt. Die Kapitel sind kurz und knapp gehalten, was mir sehr gut gefällt. Es animiert mich, so immer nur noch ein kleines Stück weiterlesen zu wollen. ? Den Protagonisten hat die Autorin Leben eingehaucht und sie mit den verschiedensten Eigenschaften versehen. Paula ist eine starke Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht. Sie liebt ihre Arbeit im "Bittersweet" und ist auch offen für Susi neue Kreationen. Über den kleinkarierten Herrn Wilke vom Städtemarketing habe ich oft Schmunzeln müssen. Besonders hat mit auch Pater Thomas gefallen, er ist so geheimnisvoll und irgendwie auch undurchsichtig, aber er hat sein Herz am rechten Fleck und ist tiefbetrübt über den Tod des Mannes aus der Krypta. Fazit: Ein gelungenes Krimi-Debüt, das ich jedem empfehlen kann, der Wert auf gute Beschreibungen und tolle Dialoge legt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Mord & Schokolade

Mord & Schokolade

von Klaudia Zotzmann-Koch

(7)
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 19.90
+
=
Bretonisches Leuchten / Kommissar Dupin Bd.6

Bretonisches Leuchten / Kommissar Dupin Bd.6

von Jean-Luc Bannalec

(14)
Buch (Paperback)
Fr. 21.90
+
=

für

Fr. 41.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale