orellfuessli.ch

Morgen kommt ein neuer Himmel

Roman

(271)
Können Träume glücklich machen? Eine Mutter zeigt ihrer Tochter den Weg, ihre wahren Träume zu verwirklichen.
Ein berührender Roman über die eine Liebe, die uns ein Leben lang nicht verlässt.
Wer verscheucht die Monster aus unseren Albträumen?
Wer tröstet uns bei Liebeskummer?
Und wer kennt uns besser, als wir uns selber kennen?
Als Brett 14 Jahre alt war, hatte sie noch grosse Pläne für ihr Leben, festgehalten auf einer Liste mit Lebenszielen. Heute, mit 34 Jahren, ist die Liste vergessen und Brett mit dem zufrieden, was sie hat: einen Freund, einen Job, eine schicke Wohnung.
Doch als ihre Mutter Elizabeth stirbt, taucht die Liste wieder auf: Aus dem Mülleimer gefischt, hat ihre Mutter die Liste aufgehoben, und deren Erfüllung zur Bedingung gemacht, damit Brett ihr Erbe erhält – und zwar innerhalb von 12 Monaten.
Aber Brett ist nicht mehr das Mädchen von damals. Ein Baby bekommen? Das hat sie schon lange ad acta gelegt. Ein Pferd kaufen? In ihrer Wohnung sind nicht mal Haustiere erlaubt. Eine gute Beziehung zu ihrem Vater aufbauen? Ha – der ist seit sieben Jahren tot. Sich verlieben? Die einzig wahre, grosse Liebe gibt es doch nur im Film.
Um sie bei der Erfüllung ihrer Ziele zu unterstützen, hat ihre Mutter Brett mehrere Briefe hinterlassen. Wütend, enttäuscht und verletzt liest Brett den ersten Brief – und ist überwältigt von der liebevollen und fürsorglichen Nachricht ihrer Mutter, die gespürt hat, dass Brett in ihrem Leben nicht glücklich ist. Die Briefe ihrer Mutter rufen Brett dazu auf, ihre Träume nicht aufzugeben und ihr Leben in die Hand zu nehmen – denn nur sie selbst kann es ändern …
Kann Elizabeth ihrer Tochter dabei helfen, sich selbst wiederzufinden?
Rezension
Ein berührender Roman, den man nicht mehr aus der Hand legen möchte. Landlust, November/Dezember 2014
Portrait
Lori Nelson Spielman gehört zu den erfolgreichsten Romanautorinnen weltweit. Der internationale Durchbruch gelang ihr mit ihrem ersten Roman, ›Morgen kommt ein neuer Himmel‹, der in über 30 Ländern erschienen ist und in Deutschland der Jahresbestseller Belletristik 2014 war. Auch ihre beiden folgenden Romane, ›Nur einen Horizont entfernt‹ sowie ›Und nebenan warten die Sterne‹, wurden sofort zu Nummer-1-Bestsellern.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 560
Erscheinungsdatum 22.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-52112-8
Reihe Fischer TaschenBibliothek
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 146/96/24 mm
Gewicht 256
Originaltitel The Life List
Auflage 1
Verkaufsrang 6.906
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43805605
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (271)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45255255
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 37619296
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (271)
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 41804564
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    (161)
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 44066705
    Ein Mann namens Ove
    von Fredrik Backman
    (194)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 17.90
  • 39261287
    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    von Anna McPartlin
    (118)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 47602095
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    (161)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 17.90
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (144)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 45607239
    Dem Horizont so nah / Danny-Trilogie Bd. 1
    von Jessica Koch
    (39)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (548)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Schööön“

Bianca Schiller, Buchhandlung Schaffhausen

Als schöner, kurzweiliger, romantisch angehauchter Frauenroman a la Cecelia Ahern fand ich dieses Buch echt toll.
Eigentlich lese ich solche Gechichten selten, hat mir aber wirklich gut gefallen!
Ein perfektes Geschenk für die Freundin, Mutter oder Schwiegermutter - oder einfach zum selbst geniessen...!
Als schöner, kurzweiliger, romantisch angehauchter Frauenroman a la Cecelia Ahern fand ich dieses Buch echt toll.
Eigentlich lese ich solche Gechichten selten, hat mir aber wirklich gut gefallen!
Ein perfektes Geschenk für die Freundin, Mutter oder Schwiegermutter - oder einfach zum selbst geniessen...!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 6097917
    P.S. Ich liebe Dich
    von Cecelia Ahern
    (264)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 15109990
    Die Wunschliste
    von Jill Smolinski
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 32209827
    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    von John Green
    (371)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 33790414
    Solange am Himmel Sterne stehen
    von Kristin Harmel
    (78)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 35374528
    Eine Handvoll Worte
    von Jojo Moyes
    (113)
    Buch (Paperback)
    Fr. 19.90
  • 39179261
    Die Achse meiner Welt
    von Dani Atkins
    (115)
    Buch (Paperback)
    Fr. 14.90
  • 39180882
    Über uns der Himmel
    von Kristin Harmel
    (25)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 39261287
    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    von Anna McPartlin
    (118)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 40891175
    Vielleicht mag ich dich morgen
    von Mhairi McFarlane
    (152)
    Buch (Paperback)
    Fr. 16.90
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (548)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (144)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 47662280
    Das Lavendelzimmer
    von Nina George
    (76)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 17.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
271 Bewertungen
Übersicht
191
65
8
4
3

Ein Roman, der unter die Haut geht
von Nessis Bücherregal aus Wölfersheim am 09.04.2017

Mit „Morgen kommt ein neuer Himmel“ konnte die Autorin einen gefühlvollen Roman vorlegen, der mich bis auf das Ende überzeugen konnte. Eine starke Protagonistin und eine durchdachte Hintergrundstory runden das Ganze ab. Wir bekommen diese emotionale Geschichte aus der Sicht der Hauptperson Brad erzählt. Diese Perspektive ist die einzig wahre,... Mit „Morgen kommt ein neuer Himmel“ konnte die Autorin einen gefühlvollen Roman vorlegen, der mich bis auf das Ende überzeugen konnte. Eine starke Protagonistin und eine durchdachte Hintergrundstory runden das Ganze ab. Wir bekommen diese emotionale Geschichte aus der Sicht der Hauptperson Brad erzählt. Diese Perspektive ist die einzig wahre, denn die Arme wird im Verlauf der Story mehr als einmal in ein Gefühlschaos gestürzt und so weiß der Leser immer direkt, was in ihr vorgeht. Der flüssige, aber doch fesselnde Schreibstil hat das Lesen zu einem echten Genuss gemacht. Ich konnte das Buch fast nicht aus der Hand legen, weil mich Brads Schicksal berührt und nicht mehr losgelassen hat. Durch die Briefe ihrer Mutter wird auch der Fließtext immer wieder aufgelockert und das Mitgefühl beim Leser angesprochen. Brad hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen. Ich konnte ihren Verlust nachfühlen und fand sie auf Anhieb sympathisch, weil sie nicht als starke Kämpferin dargestellt wird, sondern auch Schwächen und Ängste zeigt, sich sogar teilweise davon leiten lässt. Auch wächst sie über sich selbst hinaus; lacht, weint und ist einfach menschlich. Die Nebencharaktere waren wirklich vielzählig, weil wir auf der einen Seite das alte Leben der Protagonistin kennenlernen, aber eben auch ihren neuen Weg sehen und somit auch neue Personen treffen. Die Nebencharaktere waren super ausgearbeitet und wenig klischeebehaftet. Gerade diese Individualität hat mir sehr imponiert. Egal, wer uns im Verlauf der Geschichte begegnet, er oder sie haben garantiert ein eigenes Päckchen zu tragen und sind deshalb auch als Person interessant. Die Spannung war durchgängig vorhanden. Schon auf der ersten Seite hat mich Brad emotional abgeholt. Lediglich das Ende war für mich nicht rund bzw. ich war ein wenig enttäuscht, warum die Autorin hier die Luft rausgelassen hat. Aber gerade das hintere Drittel hält für seine Leser einige Überraschungen und Wendungen parat. Generell kann man sagen, dass Brads Geschichte einen mit auf eine Reise nimmt und in ihre Gefühlswelt entführt. Wer befürchtet, dass wir es mit einem „P.S.: Ich liebe dich“-Verschnitt zu tun haben, den kann ich beruhigen. Es gibt zwar Briefe von Brads Mutter, die die Struktur des Erzählens, wie bereits geschrieben, auflockern, aber der Geschichtsverlauf und die Hintergrundstory sind ganz anders. Trotzdem sollten wir unsere Taschentücher bereithalten, weil die Themen wie Tod, Neuanfang und Emotionen ganz im Vordergrund stehen. Insgesamt hat mir dieser Roman sehr gut gefallen und konnte mich abschließend überzeugen. Toll ausgearbeitete Charaktere, spannende Wendungen und: ganz viel Gefühl. Die Liebe, der Tod, scheitern, bangen, hoffen – ein Geschichte über das Leben und seine Wendungen. Hier kann ich nur eine klare Leseempfehlung aussprechen. 4,5 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Sehr zu empfehlen
von einer Kundin/einem Kunden am 20.12.2016

Es geht um eine Frau, die im Kindesalter eine Liste mit Wünschen und Zielen geschrieben hat. Nach dem Tod ihrer Mutter wird sie an diese Liste erinnert und somit ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt. Anfangs sehr traurig, entpuppt sich dieser Roman als sehr spannend und regt zum nachdenken,... Es geht um eine Frau, die im Kindesalter eine Liste mit Wünschen und Zielen geschrieben hat. Nach dem Tod ihrer Mutter wird sie an diese Liste erinnert und somit ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt. Anfangs sehr traurig, entpuppt sich dieser Roman als sehr spannend und regt zum nachdenken, über die wirklich wichtigen Dinge im Leben, an.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Schrecklich
von einer Kundin/einem Kunden am 28.05.2017

Ich habe jetzt ein Drittel des Buches geschafft. Ich bin nicht sicher, ob ich den Rest noch "durchdrücke". Durchwegs werden Stereotype und Bilder strapaziert, mit denen ich mich nicht identifiziere und die mich auch nicht ansprechen sondern eher nerven (bisher alle Frauen brauchen hier (aus unterschiedlichen Gründen) offenbar Männer... Ich habe jetzt ein Drittel des Buches geschafft. Ich bin nicht sicher, ob ich den Rest noch "durchdrücke". Durchwegs werden Stereotype und Bilder strapaziert, mit denen ich mich nicht identifiziere und die mich auch nicht ansprechen sondern eher nerven (bisher alle Frauen brauchen hier (aus unterschiedlichen Gründen) offenbar Männer um existieren zu können), (zumindest bisher) baut das Buch ganz stark darauf ein, was die Meinung irgendeines Mannes zu irgendetwas ist. Die Charaktere sind überzeichnet und unecht. Die "Entwicklung", die die Protagonistinnen bisher durchlaufen, ist in dieser Art völlig unrealistisch. Momentan ist das Buch für mich ´vor allem ein Kampf und mich nervt diese seichte Sichtweise auf Menschen und Beziehungen sehr. Die thematischen Unterbrechungen, die hier durch die Kapitel geschaffen werden, muten in diesem Buch für mich eher wie Pausen von einem Handlungsstrang an, als dass sie es schaffen Perspektiven und unterschiedliche Ebenen hereinzuholen und aufzuzeigen. Schauen wir mal, ob das Buch noch besser wird. Ansonsten war es mein erstes und mit Sicherheit letztes Buch von der Autorin. Dies war meine erste Bewertung. Nun bin ich mit dem Buch fast am Ende und muss sagen - es bleibt genauso schlecht, wie es begonnen hat. Dass die Mutter ihr Leben lang der Tochter nie gesagt hat, was sie denkt und meint und dann ihr ganzes Erbe darauf aufhängt, dass die Tochter das probieren muss, was die Mutter für passend hält, finde ich persönlich einen wahnsinnig schlechten "Aufhänger" für ein Buch. Dass es dann für alle "erfüllten Punkte" einen Brief der Mutter gibt, in dem sie relativ punktgenau auf die Situation antwortet - so als hätte sie alles vorausgesehen, ist nicht einmal kitschig, sondern nur lächerlich und an den Haaren herbeigezogen. Eine übermächtige Muttergestalt, die sich aber im Leben nie gestellt hat? Auch die "Verwandlung" von einer Person (der Protagonistin) im Wirtschaftsleben, orientiert an Status und wertvollen Gütern hin zu einer Person, der vor allem soziales Engagement wichtig ist, passt aus meiner Sicht nicht zusammen. War diese "Entwicklung" ja von der verstorbenen Mutter "vorgeplant", die selbst vor allem in der wirtschaftlichen Leitung eines Konzerns tätig war und wo Status und Reichtum zählte. Und diese soll das alles vorhergesehen haben? So unglaubwürdig - und damit ein absolut nerviges Buch...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Morgen kommt ein neuer Himmel - Lori Nelson Spielman

Morgen kommt ein neuer Himmel

von Lori Nelson Spielman

(271)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 17.90
+
=
Und nebenan warten die Sterne - Lori Nelson Spielman

Und nebenan warten die Sterne

von Lori Nelson Spielman

(60)
Buch (Paperback)
Fr. 19.90
+
=

für

Fr. 37.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale