orellfuessli.ch

Offener Humanismus zwischen den Fronten des Kalten Krieges

Über den Universalhistoriker, politischen Publizisten und religiösen Essayisten Friedrich Heer. Mit persönlichen Erinnerungen v. Carl Amery u. Reinhold Knoll

Persönliche Erinnerungen - C. Amery: Halt a Prophet. In memoriam Friedrich Heer - R. Knoll: Von den Schwierigkeiten aufrechten Gehens in Wien. Erinnerungen an Friedrich Heer - II. Einleitung des Herausgebers - III. Der politische Publizist und religiöse Essayist - T. Brandstaller: Friedrich Heer und "Die Furche" (1946-60) - J. Mautner: "Der achte Tag". Versuch einer prophetischen Antiutopie - U. Nanko: Auf dem Weg zu einem nicht-christlichen Humanismus. Hintergrundinformationen zur Religionsdebatte Heer - Szczensy - M. N. Ebertz: Konstruktive Ohnmacht - nach dem Abschied von Höllen und Himmeln - IV. Der Universalhistoriker - R. Faber: "Geschichte ist Gegenwart." Die Tragödie des Heiligen Römischen Reiches, die politische Religiosität des Dritten Reiches und der Aufgang Europas, Mutter der Revolution, in der Sicht eines Offenen Humanismus - H. Cancik: Antike, Christentum und Humanismus. Ein Versuch zu Grundbegriffen von Heers europäischer Religions- und Geistesgeschichte - Th. Schröder: Nach der Vernunft. Anspruch und Probleme von Friedrich Heers Analyse des 19. Jahrhunderts - E. Syring: Friedrich Heers "Der Glaube des Adolf Hitler" im Spiegel der Zeiten - M. Voigts: "Gottes erste Liebe" - eine Streit- und Zeitschrift - E. Adunka: Bemerkungen zur Rezeptionsgeschichte von Heers Werken, vor allem zur deutschen (1967) und englischen (1970) Ausgabe von Gottes erste Liebe - W. Mogge: Jugendrevolution als Geschichtsmythos. Friedrich Heer und die Jugendbewegungen - K. Körner: Friedrich Heer und die österreichische Identität. Acht Annäherungen - Schluss - J. Benay: Friedrich Heer - ein Stilist im Zeichen der "schöpferischen Vernunft" - Bibliographie der Friedrich-Heerschen Monographien
Portrait
Richard Faber ist Professor für Soziologie (der Literatur) an der FU Berlin.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Herausgeber Richard Faber
Seitenzahl 274
Erscheinungsdatum 14.07.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8260-3037-6
Verlag Königshausen & Neumann
Maße (L/B/H) 230/150/25 mm
Gewicht 435
Auflage 1
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 48.40
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 48.40 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45257080
    Jenseits des Selbst
    von Matthieu Ricard
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 37.90
  • 47542782
    Autonomie
    von Beate Rössler
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 42.90
  • 50746425
    Wir sehen jetzt durch einen Spiegel
    von Helmut Holzhey
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 18.90
  • 2971317
    Der Mythos des Sisyphos
    von Albert Camus
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • 2991201
    Das Sein und das Nichts
    von Jean Paul Sartre
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 29.90
  • 2835398
    Fragmente einer Sprache der Liebe
    von Roland Barthes
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 3010563
    Dialektik der Aufklärung
    von Theodor W. Adorno
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 38946699
    Der Dialog
    von David Bohm
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 34.90
  • 2828749
    Vita activa oder Vom tätigen Leben
    von Hannah Arendt
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 47779482
    Musikphilosophische Schriften
    von Günther Anders
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 52.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Offener Humanismus zwischen den Fronten des Kalten Krieges

Offener Humanismus zwischen den Fronten des Kalten Krieges

von Richard Faber

Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 48.40
+
=
Das Wagnis der Schöpferischen Vernunft

Das Wagnis der Schöpferischen Vernunft

von Friedrich Heer

Buch (Taschenbuch)
Fr. 49.90
+
=

für

Fr. 98.30

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale