orellfuessli.ch

Ohne ein Wort

(98)
'Ich wollte, Ihr wärt tot!' Das wünscht die 14-jährige Cynthia ihren Eltern. Als sie am nächsten Tag aufwacht, sind ihr Vater und ihre Mutter verschwunden. Auch ihr Bruder ist weg. Spurlos. Ohne ein Wort. Kein Hinweis, keine Nachricht bleiben für Cynthia zurück. Erst 25 Jahre später, als sie selbst eine Familie hat, tauchen geheimnisvolle Hinweise aus ihrer Vergangenheit auf. Mysteriös, gefährlich, tödlich - etwas Böses kehrt zurück.
Portrait
Linwood Barclay stammt aus den USA, lebt aber seit seiner Kindheit in Kanada. Er arbeitete lange als Journalist und hatte eine beliebte Kolumne im Toronto Star. Seit dem Erscheinen seines ersten Thrillers Ohne ein Wort ist Barclay ein internationaler Bestsellerautor. Er hat zwei erwachsene Kinder und lebt mit seiner Frau in der Nähe von Toronto.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 496, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.08.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783843701549
Verlag Ullstein eBooks
Originaltitel No Time for Goodbye
Verkaufsrang 26.532
eBook
Fr. 9.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45395381
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (62)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 42498507
    Schweig für immer
    von Linwood Barclay
    eBook
    Fr. 12.50
  • 36508682
    Frag die Toten
    von Linwood Barclay
    (7)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 26096177
    Wer Wind sät / Oliver von Bodenstein Bd.5
    von Nele Neuhaus
    (88)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 45069788
    Lügennest
    von Linwood Barclay
    eBook
    Fr. 11.50
  • 47527231
    Der 6. Geburtstag
    von Nika Lubitsch
    (3)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 45303726
    Sie weiß von dir
    von Sarah Pinborough
    (27)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 46475301
    Gefrorener Schrei / Cassie Maddox Bd.6
    von Tana French
    (22)
    eBook
    Fr. 17.50
  • 30701841
    Für immer sollst du schweigen
    von Lisa Unger
    eBook
    Fr. 4.50
  • 44667865
    Töten ist ganz einfach
    von B.C. Schiller
    eBook
    Fr. 3.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 15543596
    Spiel unter Freunden / Der Köder
    von P. J. Tracy
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 20422262
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    (180)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 20422700
    Ausgesetzt
    von James W. Nichol
    (13)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 20423219
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (183)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 22223174
    Der Augensammler
    von Sebastian Fitzek
    (115)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 25804370
    Lauf, Jane, lauf!
    von Joy Fielding
    (53)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 36277557
    Sag, es tut dir leid
    von Michael Robotham
    (38)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 37281713
    Zorneskalt
    von Colette McBeth
    (17)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 38222404
    Ich finde dich
    von Harlan Coben
    (69)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 38251486
    Erlöse mich
    von Michael Robotham
    (38)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 39393586
    Ruhe sanft, mein Kind
    von Rebecca Muddiman
    (4)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 47872097
    Cruelty
    von Scott Bergstrom
    eBook
    Fr. 14.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
98 Bewertungen
Übersicht
71
15
6
5
1

superspannend
von Blacky am 22.09.2012

Kurzbeschreibung; "Ich wollte, ihr wärt tot!" Das wünscht die 14-jährige Cynthia ihren Eltern. Als sie am nächsten Tag aufwacht, sind ihr Vater und ihre Mutter verschwunden. Auch ihr Bruder ist weg. Spurlos. Ohne ein Wort. Kein Hinweis, keine Nachricht bleiben für Cynthia zurück. Erst 25 Jahre später, als sie selbst... Kurzbeschreibung; "Ich wollte, ihr wärt tot!" Das wünscht die 14-jährige Cynthia ihren Eltern. Als sie am nächsten Tag aufwacht, sind ihr Vater und ihre Mutter verschwunden. Auch ihr Bruder ist weg. Spurlos. Ohne ein Wort. Kein Hinweis, keine Nachricht bleiben für Cynthia zurück. Erst 25 Jahre später, als sie selbst eine Familie hat, tauchen geheimnisvolle Zeichen aus ihrer Vergangenheit auf. Mysteriös, gefährlich, tödlich - etwas Böses kehrt zurück Obige Kurzbeschreibung veranlasste mich, mir dieses Buch zu kaufen. Genau so spannend, wie es sich anhört, war es auch !! Linwood Barclay versteht es hervorragend, mit den Nerven seiner Leser zu spielen. Es war derart spannend und unvorhersehbar, dass ich mehr als einmal in Versuchung war, mir die letzte Seite anzuschauen, um auf des Rätsels Lösung zu kommen. (Ich konnte mich gerade noch bremsen) Dieses Buch hat den Namen "Psychothriller" absolut verdient und ich kann es uneingeschränkt weiter empfehlen. Ich habe das nächste Buch des Autors (Dem Tode nah) schon gekauft und bin sehr gespannt, ob es genau so interressant ist wie dieses. Bisher von Linwood Barclay erschienen Thriller: - Ohne ein Wort - Dem Tode nah - In Todesangst - Kein Entkommen - Weil ich euch liebte - Fenster zum Tod

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Das Böse kehrt zurück.....
von Marion Olßon aus Reutlingen am 24.02.2013

Der Albtraum erfüllt sich für die 14 jährige Cynthia: Nachdem sie ihren Eltern den Tod gewünscht hat, wacht das junge Mädchen am nächsten Morgen auf und von ihren Eltern und ihrem Bruder fehlt jede Spur. Eine fieberhafte Suche beginnt, doch sie verläuft im Sand. Erst über 25 Jahre später... Der Albtraum erfüllt sich für die 14 jährige Cynthia: Nachdem sie ihren Eltern den Tod gewünscht hat, wacht das junge Mädchen am nächsten Morgen auf und von ihren Eltern und ihrem Bruder fehlt jede Spur. Eine fieberhafte Suche beginnt, doch sie verläuft im Sand. Erst über 25 Jahre später gibt es konkrete Hinweise darüber, was damals geschehen sein könnte. Doch je mehr Informationen auftauchen, desto größer wird die Gefahr für Cynthia. Das Böse wie man es nicht auszudenken vermag, Linwood Barclay ist es gelungen, den Leser in den Bann zu ziehen und die eigene Phantasie strickt den Fall immer weiter. Klasse geschrieben und zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Endlich wieder ein Thriller, den man nicht aus der Hand legen kann!
von Apicula aus Apiculis am 29.05.2007
Bewertet: Taschenbuch

Endlich wieder ein Thriller, den man nicht aus der Hand legen kann! Cynthia, eine rebellische Teenagerin, hat Mist gebaut. Ihr Vater hat sie zusammen mit dem Spross eines stadtbekannten Gauners erwischt, als die beiden Teenager im Auto des Jungen eine Art „Privatparty“ – mit Zigaretten und Alkohol - veranstaltet... Endlich wieder ein Thriller, den man nicht aus der Hand legen kann! Cynthia, eine rebellische Teenagerin, hat Mist gebaut. Ihr Vater hat sie zusammen mit dem Spross eines stadtbekannten Gauners erwischt, als die beiden Teenager im Auto des Jungen eine Art „Privatparty“ – mit Zigaretten und Alkohol - veranstaltet haben. Cynthia ist wütend und wirft, ehe sie in ihr Zimmer verschwindet, ihren Eltern noch die obligatorischen Verwünschungen eines Teenagers hinterher: „Ich wünschte, ihr wärt tot!“ Als Cynthia am nächsten Morgen aufsteht kommt es ihr durchaus komisch vor, dass keiner auf ihr Rufen reagiert, aber es könnte ja auch sein, dass alle bereits aus dem Hau sind, als sie zur Schule geht. Im Lauf des Tages stellt sie allerdings fest, dass ihre Eltern und ihr Bruder verschwunden sind. Keiner zu Hause. Ihr Bruder war nicht in der Schule. Alle sind unauffindbar. Weg! Und ohne ein Wort noch dazu. Und das, wo ihre Mutter ihr immer (!) eine Nachricht hinterließ, wenn sie aus dem Haus ging. Immer ..! Und nun waren sie plötzlich alle weg? Ohne ein Wort? 25 Jahre später – Cynthia ist glücklich verheiratet und hat eine kleine Tochter – greift das Fernsehen ihre Familientragödie in einer Art „Aktenzeichen XY“ wieder auf. Für die Fernsehleute ist sie aber nur ein Quotenbringer, denn in Wirklichkeit meldet sich auf die Sendung hin kein Mensch mit neuen Hinweisen zum Verschwinden ihrer Familie. Trotzdem tauchen hie und da Hinweise auf, bzw. es passieren ungewöhnliche Dinge und Cynthia hat keine ruhige Minute mehr. Sie setzt alles daran endlich Gewissheit zu erlangen was mit ihren Eltern und ihrem Bruder in jener Nacht passiert ist. Ihr Mann – der in „OHNE EIN WORT“ übrigens als unaufdringlich sympathischer Ich-Erzähler fungiert – ist zunächst skeptisch, ob Cyn sich das alles vielleicht nicht nur einbildet. Ein wenig zu zögerlich geht er mit ihren Ängsten und dem Verfolgungswahn seiner Frau um – aber dann geraten die Dinge ins Rollen … … für den Leser geschieht das in einer Art, dass man den Thriller kaum noch aus der Hand legen kann. Von Anfang an steht die Frage im Raum, wohin Cynthias Familie verschwunden ist. Und wer in der Geschichte im Hintergrund die Fäden zieht. Denn dass hier jemand ein „gemeines Spiel“ spielt, wird spätestens durch die kursiv dargestellten Dialoge in einigen Zwischenkapiteln klar. Trotzdem gelingt es dem (Newcomer-) Autor, Linwood Barclay, sehr gut diese verflixt fesselnde Spannung bis zum Ende hin zu erhalten. Auf meiner persönlichen Thriller-Skala ein BURNER. 99,7° von 100! Nichts für schlafruhige Nächte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Ohne ein Wort - Linwood Barclay

Ohne ein Wort

von Linwood Barclay

(98)
eBook
Fr. 9.50
+
=
In Todesangst - Linwood Barclay

In Todesangst

von Linwood Barclay

eBook
Fr. 10.50
+
=

für

Fr. 20.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen