orellfuessli.ch

Piagets Theorie der geistigen Entwicklung

Handeln als Ursprung des Denkens

Essay aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Psychologie, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Institut für Bildungswissenschaft), Veranstaltung: Entwicklung-Sozialisation-Erziehung, Sprache: Deutsch, Abstract: Jean Piaget (1896-1980) liefert bis heute die umfassendste Theorie der kognitiven Entwicklung. Ausgehend von der Entwicklung des kindlichen Denkens suchte Piaget nach allgemeinen geistigen Konstruktionsprozessen. Zentrale Fragen seiner empirisch fundierten Theorie sind: Wie entsteht Erkenntnis immer wieder von Neuem? In welchem Alter halten Menschen welche Annahmen für wahr?
Piaget widerlegte die These, alle Erkenntnis und alles Verhalten beruhe auf angeborenen Fähigkeiten, bzw. Trieben und Instinkten (siehe Freud). Er bestritt jedoch auch Umwelteinflüsse als alleinige Ursache für Entwicklung (siehe Behaviorismus). Piagets Fokus liegt auf der durch das Individuum selbst initiierten Interaktion mit der Umwelt.
Gesellschaftliche Prägung spielt bei ihm eine geringe Rolle, seine Theorie soll ja aber auch keine Sozialisationstheorie sein, sondern eine, die sich mit der Entwicklung des Denkens beschäftigt. Im Gegensatz zum Behaviorismus, der Entwicklung im Sinne von Verhaltensänderungen auf die Konditionierung durch bestimme Umweltreize zurückführt, sieht Piaget das menschliche Gehirn nicht als „Black Box“ an, sondern stellt es in den Mittelpunkt menschlicher Entwicklung. Menschen sind bei Piaget mehr als komplizierte mechanische Apparate, die auf äussere Reize in festgelegter Weise reagieren. Sie sind von Geburt an Wesen, die aus sich selbst heraus motiviert sind, sich mit ihrer Umwelt auseinanderzusetzen und die sich durch die Erfahrungen mit der Umwelt weiterentwickeln.
Im Folgenden werde ich zunächst grundlegenden Konzepte von Piagets Theorie vorstellen – Intelligenz, Inhalt des Denkens, erblich angelegte Strukturen, Tendenzen der Anpassung und Organisation, Psychologische Strukturen, Äquilibration, Soziale Vermittlung und Kognitive Entwicklung. Dann werde ich die vier Stadien der geistigen Entwicklung nach Piaget beschreiben und Kritik mit Hilfe neuster Forschungsergebnisse daran üben. Anschliessend werde ich Implikationen von Piagets Erkenntnissen für die Erziehungswissenschaft erläutern und abschliessend Piagets Verdienst benennen und Kritik an seiner Theorie als Ganzem üben.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format PDF i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 13, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.05.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783640634323
Verlag GRIN
eBook
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 13.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45395559
    Anleitung zur Kindererziehung
    von Karl Bekker
    eBook
    Fr. 3.90
  • 41164526
    Qualitative Inhaltsanalyse
    von Philipp Mayring
    (1)
    eBook
    Fr. 23.90
  • 64524536
    Schriften zur Bildung
    von Wilhelm Humboldt
    eBook
    Fr. 7.50
  • 34503212
    Jenseits der Norm - hochbegabt und hoch sensibel?
    von Andrea Brackmann
    eBook
    Fr. 28.90
  • 38788854
    Bachelor | Master: Schulpädagogik
    von Anne Sliwka
    eBook
    Fr. 26.90
  • 54108919
    Es ist später, als du denkst
    von Rolf Arnold
    eBook
    Fr. 21.90
  • 29956233
    Und ich war nie in der Schule
    von André Stern
    eBook
    Fr. 11.50
  • 47059920
    Handbuch der Psychomotorik
    von Renate Zimmer
    eBook
    Fr. 22.90
  • 26202018
    Entschulung der Gesellschaft
    von Christine Schwall
    eBook
    Fr. 3.90
  • 44627577
    Einführung in die qualitative Sozialforschung
    von Philipp Mayring
    eBook
    Fr. 21.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Piagets Theorie der geistigen Entwicklung

Piagets Theorie der geistigen Entwicklung

von Carolin Duss

eBook
Fr. 13.90
+
=
Qualitative Inhaltsanalyse

Qualitative Inhaltsanalyse

von Philipp Mayring

eBook
Fr. 21.90
+
=

für

Fr. 35.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen