orellfuessli.ch

Pseudonym - das Shakespeare-Komplott

Ein Fall für Clayton Percival. Roman

Clayton Percival

(1)

London anno 1599. William Shakespeare ist am Höhepunkt seines Erfolges angelangt. »Ein Sommernachtstraum«, »Richard III.« und »Julius Cäsar« sind in aller Munde. Dann wird Shakespeares ehemaliger Weggefährte James Norton, Ex-Mitglied Londons bekanntester Theatertruppe, des Mordes angeklagt.
Clayton Percival, Jurist aus Überzeugung, übernimmt die Verteidigung. Doch James Norton schweigt. Schnell wird dem Anwalt klar, dass dieser Fall von äusserster Brisanz ist, möglicherweise bis in Shakespeares Umfeld reicht. Und dass nichts ist, wie es zu sein scheint.

Portrait
Uwe Klausner, Jg. 1956, geb. und aufgewachsen in Heidelberg, hat in Mannheim und Heidelberg Geschichte und Anglistik studiert und lebt heute mit seiner Familie in Bad Mergentheim. Neben seiner Tätigkeit für den Gmeiner-Verlag hat er mehrere Theaterstücke verfasst. In seiner Freizeit widmet sich Uwe Klausner unter anderem dem Sport.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 307
Altersempfehlung 16 - 17
Erscheinungsdatum 02.03.2016
Serie Clayton Percival 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8392-1817-4
Reihe Historische Romane im GMEINER-Verlag
Verlag Gmeiner Verlag
Maße (L/B/H) 200/118/30 mm
Gewicht 324
Auflage 2016
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 17.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42432783
    Führerbefehl
    von Uwe Klausner
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 47842184
    Der Sturz des Ikarus
    von Uwe Klausner
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 44290893
    Des Teufels Mörder
    von Bastian Ludwig
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 45230275
    Der Galgenvogel
    von Antonia Hodgson
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 23195088
    Die holländische Brille
    von Lothar Englert
    (1)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 14.90
  • 45119782
    Der Tod wird euch verschlingen
    von Peter Tremayne
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 42218689
    Tintorettos Geheimnis
    von Helmut Orpel
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 38.90
  • 44153246
    Die Leopardin
    von Ken Follett
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 42435529
    Lammfromm / Baltasar Senner Bd.6
    von Wolf Schreiner
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • 44290864
    Das Sterben der Bilder
    von Britta Hasler
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Wer schrieb Shakespeares Stücke?
von einer Kundin/einem Kunden am 26.04.2016

Zwei Erzähler hat dieser historische Roman aus der Feder Uwe Klausners,der im elisabethanischen London um 1599 spielt. Beide Erzähler ranken sich um die Person William Shakespeares bzw.Edward de Veres,des 17.Earl of Oxford als Schreiber der berühmten Theaterstücke.Während der erste Ich-Erzähler der persönliche Diener und Vertraute des Earls ist,handelt es sich... Zwei Erzähler hat dieser historische Roman aus der Feder Uwe Klausners,der im elisabethanischen London um 1599 spielt. Beide Erzähler ranken sich um die Person William Shakespeares bzw.Edward de Veres,des 17.Earl of Oxford als Schreiber der berühmten Theaterstücke.Während der erste Ich-Erzähler der persönliche Diener und Vertraute des Earls ist,handelt es sich beim Zweiten um Clayton Percival,einen jungen Anwalt ohne große Reputation. Da es bis heute Diskussionen um die tatsächliche Urheberschaft der Texte William Shakespeares gibt, hat Klausner sich der These bedient,der Earl of Oxford sei der wahre Stücke-Schreiber.Sein Diener Calvin Flanders bringt die ersten Manuskripte seines Herrn ohne dessen Wissen zu Shakaespeare, der sie für seine Eigenen ausgibt und zur Aufführung bringt. Durch ihre enorme Popularität werden der falsche Dichter und seine Schauspielkollegen reich und berühmt.Aber dann wird James Norton,ein Ex-Kollege Shakespeares,in einen Mord verwickelt und der liebenswürdige Clayton Percival zu seiner Verteidigung engagiert. In Form von Tagebüchern,Bekenntnissen und Briefen bringt der Autor das chaotische Leben im Moloch London um 1600 atmosphärisch nahe,eine Karte,Personenregister sowie Währungseinheiten und Preise/Löhne der damaligen Zeit gibt es noch obendrauf : alles in allem ein unterhaltsamer Roman, der für mich allerdings nicht ganz so spannend rüberkam wie erhofft....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Pseudonym - das Shakespeare-Komplott

Pseudonym - das Shakespeare-Komplott

von Uwe Klausner

(1)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
+
=
Der Kaffeedieb

Der Kaffeedieb

von Tom Hillenbrand

(40)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 27.90
+
=

für

Fr. 45.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale