orellfuessli.ch

Radieschen von unten

Eine Ruhrpott-Krimödie mit Loretta Luchs

(12)

Das Leben kann ganz schön hart sein, findet Loretta Luchs. Der Job an der Sex-Hotline ist anstrengend, der Freund zu Hause erst recht. Um mal in Ruhe nachzudenken, zieht sie für ein paar Sommertage in den Schrebergarten ihrer Freundin Diana. Für Loretta ist die Kolonie "Saftiges Radieschen" das Paradies auf Erden. Selbst die ständige Präsenz von Muskelprotz Frank, der schneller redet als denkt, kann das Idyll nicht stören. Wohl aber die Tatsache, dass Parzellennachbar Uwe eines schönen Sommermorgens kopfüber in seiner Regentonne steckt - mausetot.

Portrait

Lotte Minck ist von Geburt halb Ruhrpottgöre, halb Nordseekrabbe. Nach 50 Jahren im Ruhrgebiet entschied sie sich, an die Nordseeküste zu ziehen. Ihre Heldin Loretta Luchs und alle Personen in Lorettas Universum sind eine liebevolle Huldigung an Lotte Mincks alte Heimat. Gemeinsam mit Edda Minck veröffentlichte sie die erfolgreichen Maggie Abendroth-Krimis.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum September 2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7700-1489-7
Verlag Droste Verlag
Maße (L/B/H) 188/125/22 mm
Gewicht 230
Auflage 2
Verkaufsrang 25.398
Buch (Taschenbuch)
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 13.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39256573
    An der Mordseeküste
    von Lotte Minck
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44200750
    Miss Wattenmeer singt nicht mehr / Ostfriesen-Krimi Bd.3
    von Cornelia Kuhnert
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44429842
    Cool im Pool
    von Lotte Minck
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.40
  • 42758091
    Tote Hippe an der Strippe
    von Lotte Minck
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.40
  • 39179693
    Totensonntag
    von Andreas Föhr
    (20)
    Buch (Paperback)
    Fr. 14.90
  • 40990899
    Klabautermord
    von Levke Winter
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 13979062
    totgepflegt.
    von Edda Minck
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44191883
    Gegenwind / Mamma Carlotta Bd.10
    von Gisa Pauly
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 41007480
    Wenn der Postmann nicht mal klingelt
    von Lotte Minck
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • 15146928
    Abgemurkst. Maggie Abendroth und das gefährliche Fischen im Trüben
    von Lotte Minck
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40785021
    Alles Tofu, oder was?
    von Ellen Berg
    (40)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 15146928
    Abgemurkst. Maggie Abendroth und das gefährliche Fischen im Trüben
    von Lotte Minck
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 37420932
    Mama mag keine Spaghetti
    von Tessa Hennig
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 35328901
    Gib's mir, Schatz!
    von Ellen Berg
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 13979062
    totgepflegt.
    von Edda Minck
    (10)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 15442516
    Nein! Ich will keinen Seniorenteller
    von Virginia Ironside
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90 bisher Fr. 14.90
  • 40405098
    Allein kann ja jeder
    von Jutta Profijt
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 38145639
    Einer gibt den Löffel ab
    von Lotte Minck
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • 45030551
    Leberkäsjunkie / Franz Eberhofer Bd.7
    von Rita Falk
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 25992184
    Ich mach Party mit Sirtaki
    von Stella Bettermann
    eBook
    Fr. 9.50
  • 44191883
    Gegenwind / Mamma Carlotta Bd.10
    von Gisa Pauly
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45165001
    Gustaf Alter Schwede
    von Claus Vaske
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 23.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
7
3
2
0
0

Witzig und leicht
von einer Kundin/einem Kunden aus Witten am 09.11.2016

Radieschen von unten ist ein Buch, dessen Handlung locker, leicht zu verschlingen ist. Ich habe mir direkt die Nachfolgebücher geholt, damit ich Loretta Luchs nicht alleine ihre Fälle klären lasse :-).

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Drei Tote im „Saftigen Radieschen“ – Futschikato!
von peedee am 22.04.2015

Loretta Luchs hat Ärger mit ihrem Freund Tom und zieht für ein paar Tage in Dianas Häuschen in der Schrebergartenkolonie „Saftiges Radieschen“. Sie lernt die ganzen Nachbarn kennen und wird sofort in der Gemeinschaft herzlich aufgenommen. Idylle pur? Nein, denn nach ein paar Tagen wird einer der Nachbarn tot aufgefunden!... Loretta Luchs hat Ärger mit ihrem Freund Tom und zieht für ein paar Tage in Dianas Häuschen in der Schrebergartenkolonie „Saftiges Radieschen“. Sie lernt die ganzen Nachbarn kennen und wird sofort in der Gemeinschaft herzlich aufgenommen. Idylle pur? Nein, denn nach ein paar Tagen wird einer der Nachbarn tot aufgefunden! Und ihm folgen dann innert weniger Tage noch zwei andere Bewohner! Einmal ertrunken, einmal aufgespiesst, einmal vom Zug überfahren – was ist da los? Unfälle? Oder Mord? Loretta lässt dies keine Ruhe und sie versucht, mit Hilfe von Erwin, Mann ihrer Kollegin Doris und früher Polizist, den Fall aufzuklären. Sie kommt dabei jedoch selbst in grosse Gefahr. Und dann ist da ja auch noch die Frage, wie es mit ihr und Tom weitergehen soll… Dieses Buch ist der 1. Band der Ruhrpott-Krimödie; für mich das 2. Abenteuer von und mit Loretta (ich habe mit Band 4 begonnen und muss jetzt „nachsitzen“ – die Bände 1 – 3 lesen). Ein sehr schönes, detailliertes Cover. Die Protagonisten werden sehr gut beschrieben, so dass ich die förmlich vor mir sehe. Sehr gut fand ich u.a. auch folgende Aussagen: „World of Wasweissich“, „Äi Eff Käi“, das „Gelobte Land des Gnädigen Vergessens“, „Das war kein Huch-da-ist-eine-grosse-Spinne“-Schrei, oh nein, das war ein verdammter Ich-sehe-gerade-etwas-so-Grauenvolles-dass-ich-nur-noch-schreien-kann-Schrei.“ Eine spannende Krimödie mit einem unerwarteten Ende. Ich schliesse hier mit Franks Worten „Kanz Leute nur vorn Kopp gucken.“ – Jawohl!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Tod im Schrebergarten
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 27.01.2015

Als Loretta Luchs so richtig die Faxen dicke hat von ihrem Freund Tom, der zu Hause sitzt und seine Zeit mit Nichtstun bzw. lieber mit seinem Computer verbringt, nimmt sie das Angebot ihrer Freundin und Kollegin Diana an und zieht in deren Schrebergarten. Dort will sie ein wenig Zeit... Als Loretta Luchs so richtig die Faxen dicke hat von ihrem Freund Tom, der zu Hause sitzt und seine Zeit mit Nichtstun bzw. lieber mit seinem Computer verbringt, nimmt sie das Angebot ihrer Freundin und Kollegin Diana an und zieht in deren Schrebergarten. Dort will sie ein wenig Zeit mit Nachdenken verbringen und Urlaub machen. Sie genießt das Leben in der Laubenkolonie, lernt den ein oder anderen Nachbarn kennen, plaudert mit ihnen und hört sich den Tratsch von anderen an. Sie wird in die Gemeinschaft integriert und kommt gut aus mit ihren Nachbarn. Da hört sie eines Tages einen Schrei ihrer Nachbarin Lisbeth. Diese hat gerade ihren Mann kopfüber in einer Wassertonne gefunden. Unfalltod durch Ertrinken ist die offizielle Todesursache. Aber kann das sein? Kurz darauf gibt es den nächsten Toten, wieder so ein merkwürdiger und eigentümlicher Tod. Loretta beginnt, der Sache auf den Grund zu gehen ... Dieses Buch ist der Beginn einer Krimiserie um Loretta Fuchs. Als Frank, ebenfalls ein Gartennachbar und Loretta den Mann kopfüber in der Regentonne finden, haben sie noch Hoffnung, ihn retten zu können. Schnell wird die Tonne umgekippt, aber es ist zu spät. Lisbeths Mann ist tot, vom Dach in die Regentonne gefallen unter Alkoholeinfluss. Ein nächster Nachbar pfählt sich förmlich, was auch noch als Unfall durchgeht. Beim Arbeiten im Garten soll es passiert sein, nur dass der Mann dafür bekannt war, dass er lieber nichts tat und schon gar keine Gartenarbeit. Loretta, die gerade Urlaub im Schrebergarten ihrer Kollegin Diana macht, kommen die Todenfälle nicht ganz geheuer vor. Während sie noch versucht, abzuschalten von ihrer Tätigkeit bei einer Sexhotline und ihrem nichtsnutzigen Freund Tom, kommen die Dinge um sie herum in Bewegung. Die Leutchen in der Schrebergartenkolonie sind ein bunt gemischter Haufen. Frank, ein Muskelprotz, hilft wo er kann. Er redet schneller als er denkt und ist bei den Frauen sehr beliebt. Dann gibt es einen Vorsitzenden, der seine Macht bei einer allein erziehenden Frau zu zeigen versucht, ein schwules Pärchen und andere diverse Personen, die gemeinsam mit ihren Frauen wie beispielsweise Elisabeth, Helga und Ulla die Gemeinschaft bereichern. Einige von ihnen lernt Loretta gut kennen, wie Holger und Frank. Sie treffen sich, trinken gemeinsam und fühlen sich gemeinsam wohl. Als jedoch Loretta beginnt, nachzuforschen, was es mit den Todesfällen auf sich hat, begibt sie sich selbst in große Gefahr. Lotte Minck hat mit diesem Roman einen humorvollen Krimi, der kein Krimi im herkömmlichen Sinn ist, geschrieben. Die Protagonisten sind leicht kauzig, aber liebevoll gezeichnet. Man muss sie einfach gern haben. Loretta, die privat mit ihrem Freund Tom nicht glücklich ist, ist meine Heldin in diesem Buch. Sie muss man einfach ins Herz schließen. Sie findet schnell Freunde und hat eine umgängliche Art, die auch andere mögen. Eigentlich gibt es nichts schlimmeres, als Urlaub machen zu wollen und der Tod geht um. Aber die Autorin Lotte Minck hat ihren Roman so humorvoll geschrieben, dass man nicht das Gefühl hatte, einen Krimi zu lesen. Ich habe mehr geschmunzelt als nach einem Täter gesucht. Ein wunderbarer "Krimi" zum abschalten, die Beine hoch und am liebsten beim Regenerieren in einem Schrebergarten. Aber auch ohne Garten habe ich mich mit diesem Roman prächtig unterhalten und empfehle ihn sehr gern weiter. Wer allerdings einen spannenden und tiefgreifenden Krimi erwartet, der sollte sich eine andere Lektüre suchen, denn diese hier verspricht Unterhaltung pur.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Radieschen von unten

Radieschen von unten

von Lotte Minck

(12)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 13.90
+
=
Einer gibt den Löffel ab

Einer gibt den Löffel ab

von Lotte Minck

(8)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 13.90
+
=

für

Fr. 27.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale