orellfuessli.ch

Rassismuskritik

Rassismuskritische Bildungsarbeit

Rassismuskritik im Sinne einer kritischen pädagogischen Praxis bedeutet für Pädagoginnen und Pädagogen die ständige theoriebezogene Reflexion des eigenen Handelns im Kontext von Strukturen, Diskursen und Dominanzverhältnissen sowie das Erarbeiten entsprechend widerständiger und verändernder Strategien und Handlungsalternativen. Die Beiträge im vorliegenden Band beleuchten die diesbezüglichen Möglichkeiten und Grenzen u.a. im Hinblick auf eine rassismuskritische Pädagogik mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Anliegen des vorliegenden Bandes ist es, die Frage nach dem Beitrag zu stellen und zu diskutieren, den eine rassismuskritische Bildungsarbeit zu einer von mehr sozialer Gerechtigkeit geprägten Gesellschaft im Sinne von Chancengleichheit, Partizipation, gerechtem Zugang zu Ressourcen und sozialer Anerkennung leisten kann.
Während im Mittelpunkt dieses zweiten Bandes zu Rassismuskritik die Auseinandersetzung mit Ansätzen rassismuskritischer Bildungsarbeit steht, liefert der erste, von Claus Melter und Paul Mecheril herausgegebene Band, eine Bestandsaufnahme aktueller rassismuskritischer Forschungsperspektiven und Theorieansätze.
Portrait
Wiebke Scharathow, geboren 1978, Dipl.-Pädagogin (Studienrichtung Interkulturelle Pädagogik), wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Diversitätsbewusste Sozialpädagogik am Institut für Pädagogik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Arbeitsschwerpunkte: Rassismusforschung und rassismuskritische Bildungsarbeit, Diversity Education, Internationale Jugendarbeit. Tätigkeiten in der gesellschaftspolitischen Bildungsarbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen.
Rudolf Leiprecht, Amsterdam/Oldenburg, Erziehungs- und Sozialwissenschaftler. Beteiligt an den Projekten "Jugend zwischen Ausgrenzung und Integration" und "Antirassismusqualifikation". Arbeitsschwerpunkte: Interkulturelle Pädagogik, Jugendforschung, Rassismusforschung. Zahlreiche Veröffentlichungen und Dokumentarfilme in den genannten Bereichen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Herausgeber Rudolf Leiprecht, Wiebke Scharathow
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 22.06.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89974-368-5
Reihe Politik und Bildung
Verlag Wochenschau
Maße (L/B/H) 211/146/25 mm
Gewicht 540
Auflage 2.Auflage 2011
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 43.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 43.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43675194
    Pegida
    von Steven Schäller
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 36.90
  • 42160404
    Atlas der Globalisierung
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 24.90
  • 25908715
    Bachelor | Master: Schulpädagogik
    von Anne Sliwka
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 29.90
  • 30823455
    Lesen und Rechtschreiben lernen nach dem IntraActPlus-Konzept
    von Angelika Fuchs
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 45.90
  • 34611775
    Perspektivrahmen Sachunterricht
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 8.90
  • 34491931
    Lernen sichtbar machen für Lehrpersonen
    von John Hattie
    Buch (Geheftet)
    Fr. 39.90
  • 19164144
    Didaktik der Arithmetik
    von Christiane Benz
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 39.90
  • 44037164
    Musikdidaktik Grundschule
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 43.90
  • 18742628
    Deutsch unterrichten
    von Tilman Brand
    (1)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 38.90
  • 50195972
    Zwäg
    von Andreas Müller
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 42.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Rassismuskritik

Rassismuskritik

von Wiebke Scharathow , Rudolf Leiprecht

Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 43.90
+
=
Rassismuskritik

Rassismuskritik

von Claus Melter

Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 43.90
+
=

für

Fr. 87.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale