orellfuessli.ch

Requiem for a Dream

(10)
Drogen stehen im Mittelpunkt des Lebens der vier Protagonisten in REQUIEM FOR A DREAM. Die einsame Witwe Sara Goldfarb (Ellen Burstyn) verbringt ihre Tage vor dem Fernseher, ihr einziger grosser Traum ist der Besuch in der TV-Game-Show Tappy Tibbons. Für den ersehnten Auftritt hungert sie sich mithilfe von Diätpillen in ihr rotes Kleid, das sie zum letzten Mal vor 20 Jahren trug. Ihr Sohn Harry (Jared Leto) und seine Freunde Tyrone (Marlon Wayans) und Marion (Jennifer Connelly), versinken in einem gefährlichen Sumpf aus Kokain, Heroin, Kriminalität und Prostitution.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 01.04.2004
Regisseur Darren Aronofsky
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 4011976810636
Genre Drama
Studio Universal Pictures Customer Service Deutschland/Österreich
Originaltitel Requiem for a Dream / Delusion Over Addiction
Spieldauer 97 Minuten
Bildformat 16:9 anamorph
Tonformat Deutsch: Dolby Digital 5.1, Deutsch: Dolby Digital 2.0 Surround
Film (DVD)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30071194
    Requiem for a Dream
    (10)
    Film (Blu-ray)
    Fr. 4.90
  • 1787228
    Der Club der toten Dichter - Special Edition
    (4)
    Film (DVD)
    Fr. 14.90
  • 37427685
    Wahnsinnig verliebt
    (1)
    Film (DVD)
    Fr. 14.90
  • 31178085
    Gefährten
    (11)
    Film (DVD)
    Fr. 17.90
  • 34453684
    Les Misérables
    Film (Blu-ray)
    Fr. 19.90
  • 6036433
    Vergiss mein nicht!
    (8)
    Film (DVD)
    Fr. 14.90
  • 6248938
    Coffee and Cigarettes
    (1)
    Film (DVD)
    Fr. 12.90 bisher Fr. 14.40
  • 39548799
    Philomena
    Film (DVD)
    Fr. 19.90
  • 13996537
    V wie Vendetta
    (8)
    Film (DVD)
    Fr. 18.90
  • 40152101
    Dracula Untold
    (3)
    Film (DVD)
    Fr. 22.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
10
0
0
0
0

Die beste Faust im Gesicht aller Zeiten
von Thomas Zörner aus Lentia am 07.01.2008

Zunächst, ich möchte diesem Film mehr als 5 Sterne geben, denn er verdient weit, weit, weit aus mehr, als diese, in diesem Fall, fast schon lächerlich niedrige Bewertung. Darren Aronofsky überraschte 1988 mit seinem Spielfilm "Pi", in der er die Geschichte eines soziopathischen Wissenschaftlers erzählt. In seinem neuen Meisterwerk nimmt... Zunächst, ich möchte diesem Film mehr als 5 Sterne geben, denn er verdient weit, weit, weit aus mehr, als diese, in diesem Fall, fast schon lächerlich niedrige Bewertung. Darren Aronofsky überraschte 1988 mit seinem Spielfilm "Pi", in der er die Geschichte eines soziopathischen Wissenschaftlers erzählt. In seinem neuen Meisterwerk nimmt sich der Regiesseur dem Thema der Süchte an, nicht explizit der Drogensucht, sondern algemein der Sucht und nimmt sich hierfür zwei Beispiele heraus. In der neuen Klassengesellschaft treffen die Charaktere des Mittelstandskindes Harry, dessen Mutter Sara, die, aus besserem Haus stammende Marion und der schwarze Tyron aufeinander. Tyrone und Harry verdingen sich, nicht nur um ihre eigene Sucht zu finanzieren als kleine Dealer, während Sara sich der Fernsehsucht hingibt. Die Anfangssequenz zeigt den Film in fast noch humoristischer Weise wenn Harry seiner Mutter den Fernseher wegnimmt um ihn beim Pfandleiher einzutauschen, wo ihn Sara später wieder zurückkauft. Doch der Film nimmt immer mehr Fahrt auf und macht dem Zuseher klar, dass alles auf ein unweigerliches und unausweichliches Ende zugeht. Das erste ungute Gefühl beschleicht einen, wenn Sara die Zusage bekommt im Fernsehen auftreten zu dürfen und sich beim Arzt Appetithemmer verschreiben lässt, um wieder in ein rotes Kleid zu passen, das sie bei Harrys High School Abschluss getragen hat. Ihre Veränderung zeigt sich besonders in einer zentralen Szene des Films, bei der man Harry und sie im Gespräch sieht und Sara nicht still sitzen kann, sondern aufgeregt herumwuselt. Harry erkennt, dass seine Mutter süchtig ist, aber sieht seine eigene Sucht nicht. Weinend verlässt er das Elternhaus, das bereits dunkel wirkt und in dem Sara schlussendlich von Wahnvorstellungen heimgesucht wird, in denen der Moderator samt Publikum in ihrem Wohnzimmer steht und sie auslacht. "Requiem for a Dream" ist ein absolut schonungsloser Antisuchtfilm, der vollkommen ohne den obligatorischen erhobenen Zeigefinger auskommt, aber dennoch knallhart ist und dem Seher vor allem gegen Ende unglaublich viel zumutet. Aronofsky bedient sich bei der Darstellung der Geschichte einiger visueller Effekte und verzerrt das Geschehen so, wie es seine Protagonisten in ihrer eingeschränkten Sichtweise sehen. Wenn Sara im zeitraffer durch ihre Wohnung eilt oder Harry und Tyrone mittels Hintergrundverzerrung im Gefängnis zu sehen sind, kriecht einem die Gänsehaut nur so über den Körper. Dies macht aber auch der großartige Soundtrack, sowie die Wahnsinnsleistung der Schauspieler, wobei mich vor allem Marlon Wayans, für mich bisher nur aus dem Horrorklamauk "Scary Movie" bekannnt, überrascht hat. Aber gerade Ellen Burstyn liefert die großartigste Vorstellung als Sara ab, die doch nur eine glückliche Familie will und sich in ihrer Fernsehtraumwelt verliert. Jared Leto ist für die besonders emtionalen Szene verantwortlich, wenn er zB im totalen Zusammenbruch Marion anruft und dies von der Kamera extrem beklemmend festgehalten wird. Aronofsky zeigt und predigt nicht in diesem Meisterwerk der modernen Filmkunst und ist dabei absolut hart und ehrlich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Grandios!
von Lena Koller aus Graz am 04.12.2014

Kurz und bündig: Beeidruckende Geschichte und grandiose schauspielerische Darstellung von Jared Leto und Jennifer Connelly!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr extrem!
von einer Kundin/einem Kunden am 10.04.2013

Es fängt alles recht harmlos an: Harry und seine Freunde dealen um irgendwann das große Geld damit zu machen, und Sara will mit ihren Diätpillen nur ein wenig abnehmen. Doch ehe sie es sich versehen, driften alle in einen Abgrund voller Abhängigkeit und Prostitution, und der Bezug zur Realität... Es fängt alles recht harmlos an: Harry und seine Freunde dealen um irgendwann das große Geld damit zu machen, und Sara will mit ihren Diätpillen nur ein wenig abnehmen. Doch ehe sie es sich versehen, driften alle in einen Abgrund voller Abhängigkeit und Prostitution, und der Bezug zur Realität geht schnell verloren. Dieser Film beschreibt die Entwicklung der vier Personen furchtbar genau, und die meiste Zeit ist man einfach damit beschäftigt, geschockt und fassungslos zu sein! Die schauspielerische Leistung ist von allen sehr überzeugend und auch die Titelmelodie " Lux aeterna" hätte nicht passender gewählt werden können. Ein sehr sehr gut gemachter Film, den man trotzdem so schnell nicht noch mal sehen möchte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Requiem for a Dream

Requiem for a Dream

mit Ellen Burstyn , Jared Leto , Jennifer Connelly , Marlon Wayans , Christopher McDonald

(10)
Film (DVD)
Fr. 14.90
+
=
Apocalypse Now Redux - Digital Remastered

Apocalypse Now Redux - Digital Remastered

Film (DVD)
Fr. 9.90
bisher Fr. 14.40
+
=

für

Fr. 24.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale