Warenkorb
 

20% Rabatt auf Krimis ab Fr. 30.- Einkauf* - Code: KRIMI

Saeculum

Thriller. Ausgezeichnet mit dem Jugendbuchpreis der Jury der Jungen Leser (Wien) 2012; Kollektion zum Österreichischen Jugendliteraturpreis 2012; Empfehlungsliste zum Evangelischen Buchpreis 2012; Endauswahl der Kalbacher Klapperschlange 2012

(98)
Fünf Tage im tiefsten Wald, die nächste Ortschaft kilometerweit entfernt, leben wie im Mittelalter - ohne Strom, ohne Handy -, normalerweise wäre das nichts für Bastian. Dass er dennoch mitmacht bei dieser Reise in die Vergangenheit, liegt einzig und allein an Sandra.Als kurz vor der Abfahrt das Geheimnis um den Spielort gelüftet wird, fällt ein erster Schatten auf das Unternehmen: Das abgelegene Waldstück, in dem das Abenteuer stattfindet, soll verflucht sein.Was zunächst niemand ernst nimmt, scheint sich jedoch zu bewahrheiten, denn aus dem harmlosen Live-Rollenspiel wird plötzlich ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit.Liegt tatsächlich ein Fluch auf dem Wald?Auszeichnungen:- Kollektion zum Österreichischen Jugendliteraturpreis 2012- Empfehlungsliste zum Evangelischen Buchpreis 2012- Endauswahl der Kalbacher Klapperschlange 2012- Jugendbuchpreis der Jury der Jungen Leser (Wien) 2012Mehr Infos zu Buch und Autorin unter: Gekonnt fesselt Spiegel-Bestsellerautorin Ursula Poznanski, auch bekannt durch ihre Jugendromane „Erebos“ und „Die Verratenen“ sowie durch ihre Thriller für Erwachsene: „Fünf“ und „Blinde Vögel“, erschienen beim Wunderlich Verlag, die Leserinnen und Leser von der ersten Seite an zu, nimmt sie mit auf eine zunächst harmlose Reise ins Mittelalter, die sich zu einer Extremsituation, zu einem Strudel aus Grauen, Hochspannung und Horror entwickelt. Mit ihrer unverwechselbaren Art entfaltet sie rund um ein Live-Rollenspiel eine komplexe Geschichte, spielt geschickt mit Schein und Realität. Ein Jugendbuch-Thriller zum Thema Manipulation mit Suchtcharakter!
Portrait
Ursula Poznanski, geboren in Wien, studierte sich einmal quer durch das Angebot der dortigen Universität, bevor sie nach zehn Jahren die Hoffnung auf einen Abschluss begrub und sich als Medizinjournalistin dem Ernst des Lebens stellte. Nach der Geburt ihres Sohnes begann sie Kinderbücher zu schreiben. Ihr Jugendbuchdebüt Erebos erhielt zahlreiche Auszeichnungen (u. a. den Deutschen Jugendliteraturpreis) und machte die Autorin international bekannt. Inzwischen ist sie eine der erfolgreichsten Jugendbuchautorinnen Deutschlands und schreibt zudem Thriller-Bestseller für Erwachsene. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Buch (Taschenbuch)
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
98 Bewertungen
Übersicht
75
21
2
0
0

Zerstörerische Gruppendynamik
von einer Kundin/einem Kunden am 10.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Poznanskis zweiter Thriller für Jugendliche kreist um ein Mittelalter-Rollenspiel mitten im Wald im österreichischen Nirgendwo, das völlig aus dem Ruder läuft. Medizinstudent Bastian ist bei seiner ersten Live-Rollenspiel-Convention dabei und was als Spaß beginnt, entpuppt sich schon bald als bitterböser Ernst. Die düstere, bedrückende Stimmung, eine alte Sage über einen... Poznanskis zweiter Thriller für Jugendliche kreist um ein Mittelalter-Rollenspiel mitten im Wald im österreichischen Nirgendwo, das völlig aus dem Ruder läuft. Medizinstudent Bastian ist bei seiner ersten Live-Rollenspiel-Convention dabei und was als Spaß beginnt, entpuppt sich schon bald als bitterböser Ernst. Die düstere, bedrückende Stimmung, eine alte Sage über einen blutigen Fluch, unheilvolle Vorzeichen und das Verschwinden eines Mitspielers gleich zu Beginn der Convention sorgen für Gänsehaut und schnell kommt echter Grusel auf, denn Ursula Poznanski verarbeitet geschickt diverse Elemente aus dem Horrorgenre. Zudem gibt es gleich mehrere rätselhafte Figuren, die für die eine oder andere Überraschung gut sind und eine destruktive Gruppendynamik am Leben erhalten, in der man nicht mehr weiß, wer Freund und wer Feind ist. Wie die einzelnen Mitspieler ihre Vernunft fahren lassen, sich der Angst und dem Aberglauben hingeben und darüber ihre Menschlichkeit verlieren, ist böse, perfide und irre spannend. Lesen!!

spannendes Mittelalterspektakel
von KittyCatina am 21.10.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Als sich Bastian mit seiner Freundin und ihrer Rollenspielgruppe aufmacht, um fünf Tage weitab der Zivilisation ins Mittelalter abzutauchen, weiß er noch nicht, was auf ihn zukommt. Denn kaum auf der Lichtung tief in einem abgelegenen Wald angekommen, geschehen mysteriöse Dinge. Liegt es an dem Fluch, der angeblich auf... Als sich Bastian mit seiner Freundin und ihrer Rollenspielgruppe aufmacht, um fünf Tage weitab der Zivilisation ins Mittelalter abzutauchen, weiß er noch nicht, was auf ihn zukommt. Denn kaum auf der Lichtung tief in einem abgelegenen Wald angekommen, geschehen mysteriöse Dinge. Liegt es an dem Fluch, der angeblich auf der Gegend ruht oder steckt etwas ganz anderes dahinter. Bald schon wird es extrem gefährlich und ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Vor langer Zeit hatte ich bereits ?Erebos? von Ursula Poznanski gelesen und war begeistert. Nun habe ich auch dieses Buch endlich gelesen und muss sagen, dass mich auch ?Saeculum? durchaus überzeugen konnte, wenn es auch Kleinigkeiten gab, die mich gestört haben. Aber erst einmal zum Schreibstil. Dieser hat mir sehr gut gefallen, denn er war passend zum Genre und empfohlenen Lesealter einfach gehalten und schnell zu lesen. So war auch die Sprache die meiste Zeit ziemlich jugendlich, wenn bedingt durch das Thema nicht gerade mittelalterlich gesprochen wurde. Um in die Handlung hinein zu finden, brauchte ich erst einmal ein paar Seiten, da mir das Thema in Buchform komplett neu war. Daher fand ich es auch gut, dass man nicht gleich ins Geschehen geworfen wird, sondern in den ersten Kapiteln einen Überblick über Live-Rollenspiele bekommt und in die Welt des Mittelalterspektakels eingeführt wird. Als es dann Richtung Wald und Schauplatz der Convention geht, wie dieses Event genannt wird, wird es immer spannender. Trotzdem muss ich sagen, dass die Spannungskurve dann doch immer mal wieder abbricht, weil meiner Meinung nach zu viele Diskussionen aufkamen und teilweise in die Länge gezogen wurden. Dennoch konnte mich die Geschichte absolut in ihren Bann ziehen und ich wurde sehr gut unterhalten. Auch das Ende hat mir gut gefallen und die Wendungen, die geschickt dazu geführt haben. Bis zum Schluss hatte ich zwar immer wieder Vermutungen, was hinter den ganzen Geschehnissen steckt, wurde dann aber doch noch überrascht. Was die Charaktere angeht, so fand ich sie alle sehr gut geschrieben. Mit dem Protagonisten Bastian bin ich zwar bis zum Ende nicht richtig warm geworden, aber er war mir auch nicht unsympathisch. Anders ging es mir da bei Sandra. Sie mochte ich nicht, was wohl auch an ihrer Rolle im Buch lag. Was mir jedenfalls aufgefallen ist, ist dass man die Charaktere in diesem Buch nie so richtig einschätzen kann und damit jeder hinter den geheimnisvollen Vorkommnissen stecken konnte. Allerdings fand ich, dass einige der Jugendlichen wirklich dumm gehandelt haben. Selbst, wenn es die Handlung bewirkte, so war gerade eine Entscheidung, die getroffen wurde, einfach nur bescheuert und hat mich total genervt. Alles in Allem ist dieses Buch aber trotzdem absolut lesenswert und wie schon erwähnt, die meiste Zeit wirklich spannend. Gerade das Thema Mittelalter-Live-Rollenspiel fand ich sehr interessant und wie die Geschichte darum aufgebaut wurde. Meiner Meinung nach ist Ursula Poznanski auch mit diesem Buch ein richtig guter Jugendthriller gelungen.

Ausflug ins Mittelalter...
von einer Kundin/einem Kunden am 16.06.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein wirklich spannender Jugendroman. Nur schon auf das Thema Rollenspiele war ich gespannt... Das in Kombination mit mittelalterlicher Atmosphäre, einem gruseligen Fluch und - vorerst - unerklärlichen Vorkommnissen liefern ein tolles Lesevergnügen. Der Roman ist flüssig geschrieben. Man taucht sehr schnell in die Geschichte ein und ist von ihr... Ein wirklich spannender Jugendroman. Nur schon auf das Thema Rollenspiele war ich gespannt... Das in Kombination mit mittelalterlicher Atmosphäre, einem gruseligen Fluch und - vorerst - unerklärlichen Vorkommnissen liefern ein tolles Lesevergnügen. Der Roman ist flüssig geschrieben. Man taucht sehr schnell in die Geschichte ein und ist von ihr gefesselt. Die Spannung bleibt bis zuletzt erhalten. Sehr schön finde ich den Abschluss. Die offenen Fragen nach dem grossen Finale werden in anschliessenden Kapiteln zufriedenstellend beantwortet. Wie gehen die Protagonisten mit dem Erlebten um, wie geht es mit Ihnen weiter? Was geschieht mit dem ultimativen Fiesling Simon? Alles in allem sehr empfehlenswert!