orellfuessli.ch

Solothurn trägt Schwarz

Solothurner Kantonspolizei 1

(10)
Ein Zürcher Journalist wird tot am Aare-Ufer aufgefunden. Chefermittler Dominik Dornach von der Solothurner Kantonspolizei und Staatsanwältin Angela Casagrande stehen vor einem Rätsel. Steckt die Balkan-Mafia, über die der Reporter recherchiert hatte, hinter dem Anschlag? Bevor die Ermittler die brisanten Zusammenhänge aufdecken können, geschieht ein weiterer Mord und Dornachs Tochter Pia gerät in tödliche Gefahr ...
Portrait
Christof Gasser, geboren 1960, war lange in leitender Funktion in der Uhrenindustrie tätig und arbeitete viele Jahre als Betriebsleiter in Asien. Heute ist er selbstständig und unterrichtet nebenamtlich als Dozent an der Fachhochschule Nordwestschweiz. Vor einem Jahr hat er sich entschlossen, seinen Jugendtraum zu verwirklichen und als Autor tätig zu sein. Er lebt mit seiner Ehefrau in der Nähe von Solothurn, Schweiz.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 17.03.2016
Serie Solothurner Kantonspolizei 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95451-783-1
Verlag Emons Verlag
Maße (L/B/H) 203/134/30 mm
Gewicht 405
Verkaufsrang 660
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44315255
    Schatten über dem Aargau
    von Ina Haller
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 42469669
    Wetterschmöcker
    von Michael Theurillat
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 44338949
    Berner Affären
    von Hans Suter
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 44284241
    Bärentritt
    von Silvia Götschi
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 44381383
    Brennender Midi / Capitaine Roger Blanc Bd. 3
    von Cay Rademacher
    (41)
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 42221489
    Böse Leute / Karl Sönnigsen Bd.1
    von Dora Heldt
    (32)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 44798227
    Bretonische Flut / Kommissar Dupin Bd.5
    von Jean-Luc Bannalec
    (23)
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 44441774
    Provenzalische Intrige / Pierre Durand Bd.3
    von Sophie Bonnet
    (13)
    Buch (Paperback)
    Fr. 22.90
  • 44127667
    Madame le Commissaire und der Tod des Polizeichefs / Kommissarin Isabelle Bonnet Bd.3
    von Pierre Martin
    (13)
    Buch (Paperback)
    Fr. 14.90
  • 45287908
    Schwarzmost
    von Daniel Badraun
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90

Weitere Bände von Solothurner Kantonspolizei

  • Band 1

    44314710
    Solothurn trägt Schwarz
    von Christof Gasser
    (10)
    Buch
    Fr.17.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    48032642
    Solothurn streut Asche
    von Christof Gasser
    (9)
    Buch
    Fr.17.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
8
1
0
0
1

Nemesis - die Rache vergißt nie
von einer Kundin/einem Kunden aus Borken am 29.05.2016

Ein spannender und temporeicher Kriminalroman aus der Schweiz mit Tiefgang. Am Aare-Ufer wird ein schrecklich entstellter Journalist aufgefunden. Ihm wurden beide Hände und die Zunge entfernt, kurz nach dem Auffinden verstirbt der Mann. Der Kantonspolizist Dominik Dornach und die Staatsanwältin Angela Casagrande übernehmen die Ermittlungen. Die Tötungsart deutet auf einen... Ein spannender und temporeicher Kriminalroman aus der Schweiz mit Tiefgang. Am Aare-Ufer wird ein schrecklich entstellter Journalist aufgefunden. Ihm wurden beide Hände und die Zunge entfernt, kurz nach dem Auffinden verstirbt der Mann. Der Kantonspolizist Dominik Dornach und die Staatsanwältin Angela Casagrande übernehmen die Ermittlungen. Die Tötungsart deutet auf einen professionellen Mörder aus der Mafia-Szene hin, das Motiv ist aber zunächst nicht ersichtlich. Hat der Journalist etwas herausgefunden und wollte es veröffentlichen? Kurz darauf wird ein weiterer Toter gefunden. Stehen die Morde in Verbindung? Für Kommissar Dornach wird der Fall immer heikler, da seine Tochter Pia sich auf der Suche nach ihrer Freundin in höchste Gefahr begibt, ein Wettlauf mit der Zeit beginnt... "Solothurn trägt schwarz" ist das Krimidebüt von Christof Gasser, und es ist ihm außerordentlich gut gelungen. Er hat mit Dominik Dornach und seiner Tochter Pia zwei tolle Hauptprotagonisten geschaffen, die die Geschichte zusätzlich beleben. Der Schreibstil von Christof Gasser liest sich sehr flüssig, er arbeitet dabei mit einer sehr bildreichen und lebendigen Sprache, die es mir als Leser leicht gemacht hat, die Orte und das Geschehen mitzuverfolgen. Die Spannung wird klassisch zu Beginn mit dem ersten Mord aufgebaut und im Verlauf der Geschichte immer wieder durch neue Wendungen und Ereignisse weiter aufgebaut, um dann in einem fulminanten Finale zu enden. In seinem Buch spricht der Autor mit Organhandel und den Bosnien-Krieg zwei sensible Themen an, ohne diese aber zu klischeehafte erscheinen zu lassen. Die verarbeiteten Informationen wirken sehr gut recherchiert. Das Geschehen ist teilweise sehr hart aber passend für die jeweilige Situation. Christof Gasser hat das Ende so gestaltet, dass ein zweiter Teil durchaus sinnvoll erscheint, ich würde mich auf jeden Fall sehr darauf freuen und begeistert weiterlesen. Insgesamt ist Christof Gasser ein richtig guter, spannender und temporeicher Kriminalroman gelungen, den ich sehr gerne weiterempfehle und mit voll verdienten5 von 5 Sternen bewerte!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Spannung pur
von Wuestentraum am 23.05.2016

Ein Zürcher Journalist wird tot am Aare-Ufer aufgefunden. Chefermittler Dominik Dornach von der Solothurner Kantonspolizei und Staatsanwältin Angela Casagrande stehen vor einem Rätsel. Steckt die Balkan-Mafia, über die der Reporter recherchiert hatte, hinter dem Anschlag? Bevor die Ermittler die brisanten Zusammenhänge aufdecken können, geschieht ein weiterer Mord – und... Ein Zürcher Journalist wird tot am Aare-Ufer aufgefunden. Chefermittler Dominik Dornach von der Solothurner Kantonspolizei und Staatsanwältin Angela Casagrande stehen vor einem Rätsel. Steckt die Balkan-Mafia, über die der Reporter recherchiert hatte, hinter dem Anschlag? Bevor die Ermittler die brisanten Zusammenhänge aufdecken können, geschieht ein weiterer Mord – und Dornachs Tochter Pia gerät in tödliche Gefahr. Der Prolog beginnt schon erschreckend und fesselnd. Der kleine Luca verunglückt an seinem 8. Geburtstag mit seinem neuen Fahrrad und man fragt sich, was dies mit der folgenden Geschichte wohl zu tun hat. Ein Journalist wird grausam verstümmelt am Aare-Ufer gefunden. Ein weiterer Mann, Petar, wird in seinem Hotelzimmer ermordet. Eine unbekannte rothaarige Frau taucht in Bezug auf die Morde immer wieder auf. Dominik Dornach und sein Team sind damit beschäftigt, Licht ins Dunkel zu bringen. Bis sie herausfinden, dass der Journalist an einer Story über Organtransplantationen gearbeitet hat. Dabei hatte er auch Kontakt zu Frau Dr. Bürki, einer Chirurgin, welche ausgerechnet die Mutter von Manuela, der besten Freundin von Pia, Dornachs Tochter ist. Dornach und sein Team bekommen Unterstützung von Jana Cranach, einer ausgebildeten Kämpferin wie man den Eindruck hat, die einem auf Anhieb sympathisch ist. Sie ist sehr hart und gefühlskalt, wenn es um ihre Arbeit geht. Hauptsächlich versucht sie seit längerem, Slavko Vukovic, genannt „der Wolf", den Chef einer Balkan-Mafia-Bande dingfest zu machen. Man hat nach einiger Zeit den Eindruck, dass sie eine persönliche Rechnung mit ihm offen hat. Das Privatleben von Dominik Dornach war sehr gut dargestellt und er war mir sofort sympathisch. Er ist Single, seine 18-jährige Tochter Pia lebt mit ihm in der Villa Dornach, und er kommt sehr gut bei den Frauen an. Sein herzliches und gutes Verhältnis zu seiner Tochter sowie der Umgang mit seinem Team machte ihn mir noch sympathischer. Doch auch die Staatsanwältin Angela Casagrande sowie Jana Cranach waren mit schnell ans Herz gewachsen. Der Krimi spielt, wie schon der Titel verrät, in der Schweiz. Als Norddeutsche hatte ich aber keine Probleme mit schweizerischen Ausdrücken, da am Ende des Buches ein Glossar aufgeführt ist mit „Übersetzungen", was mir super gefallen hat. Christof Gasser hat mit seinem ersten Krimi einen Volltreffer gelandet. Der Schreibstil ist klar und locker, wodurch man sofort in einen guten Lesefluss geriet. Die von Beginn an vorhandene Spannung, steigerte sich von Kapitel zu Kapitel permanent, bis ich dann das Ende voller Hochspannung lesen musste. Hochinteressant war das Thema Organtransplantationen. Viele Informationen, die man hier gewinnen konnte, waren für mich neu und sehr interessant. Dann folgten die Aktionen der Balkan-Mafia, der grausame und brutale Anführer Slavko, der so viele Menschen auf dem Gewissen hatte und so viele schreckliche und unmenschliche Dinge getan hatte. Dieser Krimi hat mich gefesselt und begeistert und ist ein wahrer Lesegenuss, deshalb jedem Krimiliebhaber wärmstens zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Sehr spannender Krimi von Solothurn
von einer Kundin/einem Kunden aus Herzogenbuchsee am 14.10.2017

Sehr fliessende Sprache, äusserst spannende Handlung; das Unterbrechen des Lesens ist extrem schwierig ... Achtung: Suchtgefahr ! Abhilfe: Lesen des zweiten Buches mit den selben Akteuren: "Solothurn streut Asche" ...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Solothurn trägt Schwarz - Christof Gasser

Solothurn trägt Schwarz

von Christof Gasser

(10)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
+
=
Solothurn streut Asche - Christof Gasser

Solothurn streut Asche

von Christof Gasser

(9)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
+
=

für

Fr. 35.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale