orellfuessli.ch

Sündenbock

Ein Fall für Schöffin Ruth Holländer

Schöffin Ruth Holländer

(42)
Ein Jahr ist Ruth Holländer bereits Schöffin, aber dieses Ehedrama erschüttert sie besonders: Rentner Jürgen Dombroschke ist angeklagt, seine an Parkinson erkrankte Frau vergiftet zu haben. Ein deprimierender Fall, bei dem alles klar zu sein scheint. Doch Ruth spürt, dass ein Puzzleteil fehlt. Hin und her gerissen zwischen Schöffinnendasein und Privatleben, hört Ruth sich – gegen den Rat ihres Freundes, Staatsanwalt Hannes Eisenrauch – ein bisschen um. Auch in Dombroschkes Schrebergarten. Und entdeckt die dramatische Wahrheit ...
Portrait
Judith Arendt ist das Pseudonym einer erfolgreichen Krimi-Autorin. Sie schreibt gelegentlich Drehbücher für deutsche Fernsehserien und sieht umso lieber amerikanische. Ihre Leidenschaft gilt dem Kriminalroman, insbesondere dem skandinavischen und britischen. Judith Arendt lebt mit ihrer Familie seit einigen Jahren in der Nähe von München.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 304, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.03.2015
Serie Schöffin Ruth Holländer 2
Sprache Deutsch
EAN 9783843709668
Verlag Ullstein eBooks
eBook
Fr. 9.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 9.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40931360
    Kaninchenherz
    von Annette Wieners
    (61)
    eBook
    Fr. 9.50
  • 35370768
    Unschuldslamm
    von Judith Arendt
    eBook
    Fr. 10.50
  • 41078503
    Golanhöhen
    von Marc-Oliver Bischoff
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42741940
    Eine korsische Gaunerei
    von Peter Mayle
    eBook
    Fr. 10.90
  • 25960570
    Engel aus Eis
    von Camilla Läckberg
    (26)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 44401886
    Fremdes Leben
    von Petra Hammesfahr
    (7)
    eBook
    Fr. 18.90
  • 30656483
    Die Zahlen der Toten
    von Linda Castillo
    (130)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 36300983
    Schlangenhaus
    von Sharon Bolton
    (14)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 42746227
    Totengebet
    von Elisabeth Herrmann
    (21)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 20422643
    Ein fast perfekter Plan
    von Petra Hammesfahr
    (27)
    eBook
    Fr. 10.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 35370768
    Unschuldslamm
    von Judith Arendt
    eBook
    Fr. 10.50
  • 24268642
    Eine unbeliebte Frau / Oliver von Bodenstein Bd.1
    von Nele Neuhaus
    eBook
    Fr. 11.50
  • 39152620
    Lotusblut
    von Judith Winter
    eBook
    Fr. 7.90
  • 30656483
    Die Zahlen der Toten
    von Linda Castillo
    eBook
    Fr. 10.50
  • 40931346
    Griechischer Abschied
    von Stella Bettermann
    eBook
    Fr. 10.50
  • 39364639
    An einem Tag im November
    von Petra Hammesfahr
    eBook
    Fr. 10.90
  • 40931360
    Kaninchenherz
    von Annette Wieners
    eBook
    Fr. 9.50
  • 39014841
    Die Madonna von Notre-Dame
    von Alexis Ragougneau
    eBook
    Fr. 10.50
  • 39364886
    Die Lüge
    von Petra Hammesfahr
    eBook
    Fr. 10.90
  • 33074327
    Bruno Chef de police
    von Martin Walker
    eBook
    Fr. 13.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
42 Bewertungen
Übersicht
26
15
1
0
0

2 Fall für Ruth Holländer
von I. Schneider aus Mannheim am 12.03.2015

Ruth Holländer ist mal wieder im Stress, denn gerade beginnt der zweite Fall in ihrer Laufbahn als Schöffin. Der Rentner Jürgen Dombroschke steht vor Gericht und wird wegen Mordes an seiner Frau Margit angeklagt, die er mit Rattengift vergiftet haben soll. Margit Dombroschke litt an der Krankheit Parkinson, die... Ruth Holländer ist mal wieder im Stress, denn gerade beginnt der zweite Fall in ihrer Laufbahn als Schöffin. Der Rentner Jürgen Dombroschke steht vor Gericht und wird wegen Mordes an seiner Frau Margit angeklagt, die er mit Rattengift vergiftet haben soll. Margit Dombroschke litt an der Krankheit Parkinson, die schon so weit fortgeschritten war, dass sie nur noch bettlägerig war und ihr Mann sie Tag und Nacht versorgen musste. Der Grund für die Vergiftung soll Überforderung gewesen sein, denn Margit lag noch drei Wochen nach ihrem Tod in der gemeinsamen Wohnung in ihrem Bett, bis sich die Nachbarn über den grässlichen Geruch beschwerten. Ruth Holländer kann nicht so recht an Mord durch den Ehemann glauben und macht sich von der ganzen Situation selbst ein Bild. Doch da hat wieder ihr kleines Bistro darunter zu leiden, denn Ruth ist mal wieder im Zeitdruck, aber da kann ein netter und gut aussehender Najib helfen, der auch gleich der Freund von Ruths Tochter Annika wird. Und wie sieht es in Ruths Liebesleben aus? Die Beziehung zu dem Staatsanwalt Hannes gerät gerade ins Stocken, denn er kann sich zur Zeit nicht von seiner Frau trennen, die kurz vorm Durchdrehen ist. Doch Ruth kann das so nicht hinnehmen, denn sie hat weder Lust, Zeit und Kraft, um wieder um eine Beziehung zu kämpfen, die schlichtweg aussichtslos ist. Krimi, Thriller, Liebesgeschichte und eine sympathische Hauptfigur - genau das alles findet man hier!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verwickelter Mitrate-Krimi
von einer Kundin/einem Kunden am 27.04.2015

Amüsant, sympathisch, harmlos-spannend. "Sündenbock", der zweite Fall für Schöffin Ruth Holländer ist ein klassischer Ermittlerkrimi mit authentischen Personen und gut konstruiertem Plot. Wenig Blut, dafür lädt der klassische Spannungsaufbau sehr zum Miträtseln ein. Macht Spaß.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mein Leseeindruck
von Diana Jacoby aus Bretten am 06.04.2017

Das Cover hätte mich in der Buchhandlung wohl kaum angesprochen. Es war vielmehr der Titel, der mir sofort ins Auge gefallen ist. Da der erste Satz (laut Forschung) über Gefallen oder Missfallen entscheidet, möchte ich ihn nicht unerwähnt lassen: Sie wünschte sich inständig, weinen zu können. Kommen wir zum Inhalt: Ruth... Das Cover hätte mich in der Buchhandlung wohl kaum angesprochen. Es war vielmehr der Titel, der mir sofort ins Auge gefallen ist. Da der erste Satz (laut Forschung) über Gefallen oder Missfallen entscheidet, möchte ich ihn nicht unerwähnt lassen: Sie wünschte sich inständig, weinen zu können. Kommen wir zum Inhalt: Ruth Holländer hat nicht nur Beziehungsprobleme und in ihrem Bistro scheint alles drunter und drüber, sondern muss sich als Schöffen mit einem ganz besonderen Fall auseinander setzen. Hat der Rentner wirklich seine Frau umgebracht? Es scheint irgendwie alles ziemlich verworren. Aber Ruth kommt der Wahrheit Stück für Stück näher. Mit meiner o.g. Beschreibung Stück für Stück meine ich tatsächlich die Vorgehensweise. Bus der Krimi mal in Fahrt kommt.... puh... da braucht man schon etwas Geduld, denn augenscheinlich haben Beziehung und Bistro Vorrang. Wenn denn dann etwas Spannung entsteht, wird diese wieder abgebrochen, somit ist ein durchgehender Spannungsbogen leider nicht gegeben. Schade! Denn eigentlich macht die Protagonisten einen sehr "normalen" Eindruck, so dass ich mich gleich in die Rolle reinversetzen konnte. Der Schluss hingegen, ... na ja... ich fand ihn unrealistisch. Oder wie man auch sagt: Etwas to much. Fazit: Im Großen und Ganzen dient dieser Krimi einer netten Unterhaltung. Keine Aufregung, mäßiger Nervenkitzel, aber viel Gefühl. Oder der Krimilesen diese Mischung jedoch haben möchte?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Sündenbock

Sündenbock

von Judith Arendt

(42)
eBook
Fr. 9.50
+
=
An einem Tag im November

An einem Tag im November

von Petra Hammesfahr

(17)
eBook
Fr. 10.90
+
=

für

Fr. 20.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Schöffin Ruth Holländer

  • Band 1

    35370768
    Unschuldslamm
    von Judith Arendt
    Fr. 10.50
  • Band 2

    39308792
    Sündenbock
    von Judith Arendt
    (42)
    Fr. 9.50
    Sie befinden sich hier