orellfuessli.ch

Teufelsfrucht / Xavier Kieffers Bd. 1

Ein kulinarischer Krimi. Xavier Kieffers erster Fall

Xavier Kieffers

(50)
Ein Krimi zum Geniessen! Der ehemalige Sternekoch Xavier Kieffer  hat der Haute Cuisine abgeschworen und betreibt in der Luxemburger Unterstadt ein kleines Restaurant, wo er seinen Gästen Huesenziwwi, Bouneschlupp und Rieslingpaschtéit serviert. Doch dann bricht eines Tages ein renommierter Pariser Gastro-Kritiker tot in seinem Restaurant zusammen – und plötzlich steht Kieffer unter Mordverdacht. Als dann noch sein alter Lehrmeister spurlos verschwindet, beschliesst der Luxemburger, die Ermittlungen selbst in die Hand zu nehmen; sie führen ihn bis nach Paris und Genf. Dabei stösst er auf eine mysteriöse, aussergewöhnlich schmackhafte Frucht, auf gewissenlose Lebensmittelkonzerne und egomanische Fernsehköche. Immer tiefer taucht Kieffer in die von Konkurrenzkampf und Qualitätsdruck beherrschte Gourmetszene ein – und erkennt, was auf dem Spiel steht.   
Rezension
"Die Story ist glaubwürdig, die Geschichte flüssig erzählt und das Grande Finale ein Leckerbissen - im Sinne des Wortes, serviert in mehreren Gängen." Paul Imhof Tagesanzeiger 20110911
Portrait
Tom Hillenbrand, geboren 1972, studierte Europapolitik, volontierte an der Holtzbrinck-Journalistenschule und war Redakteur bei SPIEGEL ONLINE. Seine Sachbücher und Romane – darunter die kulinarischen Krimis mit dem Luxemburger Koch Xavier Kieffer als Ermittler – haben sich bereits Hunderttausende Male verkauft, sind in mehrere Sprachen übersetzt und standen auf der SPIEGEL-Bestseller- sowie der Zeit-Bestenliste. Für seinen Roman »Drohnenland« wurde er u.a. mit dem Friedrich-Glauser-Preis für den besten Kriminalroman des Jahres ausgezeichnet.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 303
Erscheinungsdatum 18.04.2011
Serie Xavier Kieffers 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04287-0
Reihe Xavier Kieffer ermittelt 1
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 190/125/19 mm
Gewicht 228
Auflage 14. Auflage
Verkaufsrang 5.556
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39229905
    Tödliche Oliven / Xavier Kieffers Bd. 4
    von Tom Hillenbrand
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45332483
    Gefährliche Empfehlungen / Xavier Kieffers Bd. 5
    von Tom Hillenbrand
    (63)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 33748776
    Letzte Ernte / Xavier Kieffers Bd. 3
    von Tom Hillenbrand
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 44232078
    Die Tote am Lago Maggiore
    von Bruno Varese
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 15442669
    Schussfahrt / Kommissar Weinzierl Bd.1
    von Nicola Förg
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 42221483
    Leberkäsjunkie / Franz Eberhofer Bd.7
    von Rita Falk
    (39)
    Buch (Paperback)
    Fr. 23.90
  • 30570200
    Zeugin der Toten
    von Elisabeth Herrmann
    (33)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44232103
    Tödlicher Tramontane
    von Yann Sola
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45165076
    Der letzte Champagner
    von Carsten Sebastian Henn
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 26105185
    Grand Cru
    von Martin Walker
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39281998
    Die letzte Praline
    von Carsten Sebastian Henn
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 41609720
    Der letzte Whisky
    von Carsten Sebastian Henn
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 37439531
    Femme fatale
    von Martin Walker
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 18690284
    Bruno Chef de police
    von Martin Walker
    (45)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 30569927
    Schwarze Diamanten
    von Martin Walker
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 35359644
    Der letzte Aufguss
    von Carsten Sebastian Henn
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 26105185
    Grand Cru
    von Martin Walker
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 30595495
    Die letzte Reifung / Adalbert Bietigheim Bd. 1
    von Carsten Sebastian Henn
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 43251295
    Tödliche Camargue / Capitaine Roger Blanc Bd. 2
    von Cay Rademacher
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44253294
    Provenzalische Geheimnisse / Pierre Durand Bd.2
    von Sophie Bonnet
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 40952835
    Provenzalische Verwicklungen / Pierre Durand Bd.1
    von Sophie Bonnet
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44185442
    Provokateure
    von Martin Walker
    (17)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 18.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
50 Bewertungen
Übersicht
19
26
4
0
1

Teufelsfrucht – Eine kulinarische Offenbarung
von MsBookeria am 10.12.2011

Xavier Kieffer ist leidenschaftlicher Koch und betreibt in der Luxemburger Unterstadt ein kleines beschauliches Restaurant mit dem schillernden Namen Deux Eglises. Der Haute Cuisine hat dieser schon lange abgeschworen und daher besteht seine Speißekarte auch aus relativ schlichten Klassikern wie Huesenziwwi, Bouneschlupp oder Rieslingpaschtéit. Doch als Kieffer eines Abends... Xavier Kieffer ist leidenschaftlicher Koch und betreibt in der Luxemburger Unterstadt ein kleines beschauliches Restaurant mit dem schillernden Namen Deux Eglises. Der Haute Cuisine hat dieser schon lange abgeschworen und daher besteht seine Speißekarte auch aus relativ schlichten Klassikern wie Huesenziwwi, Bouneschlupp oder Rieslingpaschtéit. Doch als Kieffer eines Abends unerwarteten Besuch von einem Gastro-Kritiker bekommt, der kurz darauf in seinem Restaurant tot aufgefunden wird, ist es mit der Beschaulichkeit vorbei. Denn Xavier steht plötzlich unter Mordverdacht. Und wie sich herausstellt, hat der Tote auch noch für den hoch renommierten Guide Gabin gearbeitet, der unter den Gourmets als das blaue Buch der guten Küche gilt. Alles nur Zufall oder hat jemand den Restaurant-Tester bewusst in Kieffers Restaurant bestellt? Xavier beschließt in eigener Sache Nachforschungen anzustellen und diese führen ihn nach Paris zur Gabin-Chefin höchstpersönlich und zu seinem ehemaligen Lehrmeister und Maître Paul Boudier. Kurz darauf findet eine zeitlich nah aneinander liegende Brandserie von Spitzenrestaurants statt, die alle samt im Guide aufgelistet waren. Zu diesen gehörte auch Boudier's Restaurant das Renard Noir, dem der Gastro-Kritiker ein Tag vor seinem Tot einen Besuch abgestattet hat. Daraufhin verschwindet Boudier spurlos. Ist Paul tot? Untergetaucht? Hatte er etwas mit dem Tot an Ricard zu tun? Oder war er selbst einem Verbrechen zum Opfer gefallen? Und welches Geheimnis hütet die mysteriöse Frucht, die Xavier darauf in Boudier's Experimentierküche findet und die sich als wahre Geschmacksexplosion offenbart? Kieffer beschließt an dem Fall dranzubleiben. Und so führt ihn seine Reise weiter nach Hohenheim bei Stuttgart an das Max-Planck-Institut für Lebensmitteltechnologie. Nach Bitburg bei Trier zu seinem ehemaligen egomanischen Kollegen Leonardo Esteban, der mittlerweile zu einem weltberühmten Fernsehkoch avanciert ist. Aber auch nach Genf zu einem äußerst berechnenden Lebensmittelchemiker, der für einen großen bekannten Lebensmittelkonzern arbeitet. Bis er sich schließlich in der Schweiz wiederfindet. Spitzenküche ist ein harter Wettbewerb und das muss auch Xavier im Laufe des Romans am eigenen Leibe feststellen. Zum Schreibstil kann ich sagen, dass sich Teufelsfrucht in 33 sehr kurzen aber dennoch überschaubaren Kapiteln, durch seinen gehobenen aber dennoch gut zu lesenden Stil auszeichnet. Das Buch ist äußerst bildlich und ausführlich geschrieben, da es immer wieder kleine Abstecher in die Gourmetwelt macht. Äußerst hilfreich hierfür ist auch das Küchenlatein, welches als Glossar auf den letzten drei Seiten abgedruckt ist. Auch behält das Buch seine Spannung bis zur letzten Seite bei. Teufelsfrucht ist ein kulinarischer Krimi, der sich im doppeldeutigen Sinne genießen lässt. Und daher gebe ich diesem Buch für seine gesamte Leistung auch volle fünf Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Teufelsfrucht
von Ines vom Blog Grüsse vom See aus Konstanz am 12.03.2015

Inhalt: Der ehemalige Koch auf Sterneniveau Xavier Kieffer führt ein kleines Restaurant in der Luxemburger Unterstadt, wo er die regionale Küche auf den Tisch bringt. Mit dem Stress der Haute Cuisine will er nichts mehr zu tun haben. Wichtiger ist ihm mit seinem Kumpel Pekka, einem EU-Beamten, ein gutes Glas... Inhalt: Der ehemalige Koch auf Sterneniveau Xavier Kieffer führt ein kleines Restaurant in der Luxemburger Unterstadt, wo er die regionale Küche auf den Tisch bringt. Mit dem Stress der Haute Cuisine will er nichts mehr zu tun haben. Wichtiger ist ihm mit seinem Kumpel Pekka, einem EU-Beamten, ein gutes Glas Wein zu trinken oder in seinem Garten zu arbeiten. Doch mit der Ruhe ist es vorbei als ein Gastro-Kritiker in seinem Restaurant tot zusammenbricht. Kieffer erfährt, dass sein alter Lehrmeister Boudier diesen zu ihm geschickt hatte. Doch als Kieffer an seinem Lehrort ankommt, muss er erfahren, dass das Restaurant abgebrannt und Boudier verschwunden ist. Zwei weitere Restaurants brennen ab, ihre Chefköche werden tot aufgefunden. Kieffer findet in der geheimen Testküche von Boudier eine seltsame Frucht, die er nicht kennt und die ganz seltsame Geschmackseigenschaften hat. Plötzlich stehen zwei finstere Gestalten in Kieffers Haus und er kann sich nur durch eine Flucht durch halb Luxemburg-Stadt retten… Was hat es mit der Frucht auf sich? Wer ist hinter Kieffer her und was hat ein großer, weltweit operierender Lebensmittelkonzern mit der Sache zu tun? Persönliche Meinung: Huiuiui! Da denkt man, man liest einen netten, entspannten Krimi mit ein paar guten Rezepten und dann wird´s noch richtig lebensgefährlich für die Hauptfiguren. Die ermittelnden Hauptpersonen sind sympathisch und sehr originell geschaffen, man könnte ihnen so sicher begegnen und würde sich wohlfühlen mit ihnen. Die Gegenspieler hingegen sind auch richtig böse und nur auf ihren Vorteil bedacht. Eine super Mischung. Die Polizei bleibt recht blass und außenvor, denn die Ermittler sind Kieffer und seine sehr praktischen Verbindungsleute Pekka und Gabin, die Chefin der Restaurant-Kritiker. Die Gegenspieler bleiben lange im Dunkeln und geheimnisvoll, obwohl man schon früh weiß, dass es um die Lebensmittelindustrie gehen muss. Die Geschichte spielt im Umwelt der Spitzengastronomie, aus der sich Kieffer zurückgezogen hat, aber über die er natürlich immer noch informiert ist und Einblicke und Kontakte hat. Sehr schön wird der Druck herausgearbeitet, unter dem Sterneköche stehen. Dauernd müssen sie etwas Neues kreieren um ihre Sterne halten zu können. Dass der eine oder andere da abdriftet, ist schon nachvollziehbar. Wenn es allerdings wirklich so in den Sterneküchen dieser Welt zugeht wie hier beschrieben, dann tun mir alle Sterneköche sehr leid. Ich hoffe für sie, dass der Autor hier doch ein bisschen übertrieben hat und die ganze Sache doch für den Krimi nochmal zugespitzt hat. Man bekommt Einblick in EU-Verfahren um Pflanzen und Sortenschutz, wie Lebensmittelchemiker und Lebensmittelfirmen das Essen mit irgendwelchen Zutaten strecken, um ihren Gewinn zu maximieren. Die Kunden werden so ans Produkt gebunden, weil die Kunden den Geschmack durch die Verstärker eben lieben. Ein bisschen schwierig waren für mich die Luxemburger Sprach-Einschübe, weil mir nicht immer klar war, was damit gemeint ist und das Glossar am Ende sich hauptsächlich mit Wörtern aus der Küche beschäftigt. Aber den Krimi in Luxemburg anzusiedeln, fand ich großartig. Ich war jetzt noch nie in Luxemburg, aber es scheint eine hübsche Stadt zu sein und eignet sich für den Krimi super, da es ein recht weißer Fleck auf der Krimilandkarte ist. Cover & Titel: Vor einer schönen Holztür mit Glaseinsätzen steht ein mit rotem Samt bezogener Hocker, auf dem eine Tafel steht wie man sie aus Restaurants kennt. Statt den heutigen Spezialitäten des Hauses sind Titel und Autor draufgeschrieben. Ein sehr schlichtes und wunderbar passendes Cover für die Geschichte. So könnte der Eingang von Kieffers Restaurants aussehen. Der Titel Teufelsfrucht ist schon der erste Hinweis auf die Lösung des Falls und bleibt trotzdem geheimnisvoll bis man die Geschichte gelesen hat. Denn diese seltsame Frucht, die Kieffer findet, ist wahrlich eine Teufelsfrucht…

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lecker
von Simi159 am 08.05.2014

Teufelsfrucht von Tom Hillenbrand ist der erste Krimi mit dem kauzigen Luxemburger Koch Xavier Kieffer, der der Haute Cuisine den Rücken gekehrt hat und in seinem kleinen Lokal Deux Eglies die Gaumen seiner Gäste mit lokalen Spezialitäten verwöhnt. Bis eines Tages der französische Gastro Kritiker Agathon Richard tot... Teufelsfrucht von Tom Hillenbrand ist der erste Krimi mit dem kauzigen Luxemburger Koch Xavier Kieffer, der der Haute Cuisine den Rücken gekehrt hat und in seinem kleinen Lokal Deux Eglies die Gaumen seiner Gäste mit lokalen Spezialitäten verwöhnt. Bis eines Tages der französische Gastro Kritiker Agathon Richard tot in Kieffers Lokal zusammenbricht. Von da an überschlagen sich die Ereignisse: Kieffer beginnt zu recherchieren und startet dafür bei seinem ehemaligen Lehrmeister. Doch dieser ist wie vom Erdboden verschluckt und sein Restaurant ist abgebrannt. Xavier besitzt ein ausgezeichnetes Netzwerk und mit Hilfe seiner Freunde und Weggefährten wird er zum Kommissar, der den echten Polizisten stets mehr als eine Nasenlänge voraus ist. Es gibt mehr Brände und sine Ziehvater Boudier stirbt. Kieffer muss um sein Leben fürchten, entkommt den Verfolgern und setzt Stück für Stück das Puzzle zusammen. Das ist mal ein toller Krimi, ein Ermittler der anderen Sorte und dann noch so gut recherchiert, dass man nicht aufhören kann zu lesen und traurig ist, wenn man die letzte Seite gelesen hat. Nie ist man allein mit den zum Teil komplexen Zusammenhängen, die dann nebenbei erklärt werden. So bekommt man bei der Lektüre von Teufelsfrucht Einblick in die Kochkunst und das Know How von Spitzenköchen und erfährt fundiert wie Europapolitik, Barcodes, Lebensmittelchemie funktionieren. Letzteres nicht ohne Kritik an der gewissenlosen wie unappetitlichen Vorgehensweise der Lebensmittelindustrie. Für alle denen das nicht genug ist, gibt es nicht einen Glossar, das dem Küchenlaien den Rest verständlich macht. Tom Hillenbrand hat einen spannenden, aber auch zugleich lehrreichen und amüsanten kulinarischen Krimi geschrieben. Eine ganz geniale Mischung!!! Ich kann es kaum erwarten weitere kulinarische Fälle mit Xavier Kieffer zu lösen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Teufelsfrucht / Xavier Kieffers Bd. 1

Teufelsfrucht / Xavier Kieffers Bd. 1

von Tom Hillenbrand

(50)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=
Rotes Gold / Xavier Kieffers Bd. 2

Rotes Gold / Xavier Kieffers Bd. 2

von Tom Hillenbrand

(30)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
+
=

für

Fr. 27.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von Xavier Kieffers

  • Band 1

    26066576
    Teufelsfrucht / Xavier Kieffers Bd. 1
    von Tom Hillenbrand
    (50)
    Fr. 14.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    30612851
    Rotes Gold / Xavier Kieffers Bd. 2
    von Tom Hillenbrand
    (30)
    Fr. 12.90
  • Band 3

    33748776
    Letzte Ernte / Xavier Kieffers Bd. 3
    von Tom Hillenbrand
    (36)
    Fr. 12.90
  • Band 4

    39229905
    Tödliche Oliven / Xavier Kieffers Bd. 4
    von Tom Hillenbrand
    (8)
    Fr. 14.90
  • Band 5

    45332483
    Gefährliche Empfehlungen / Xavier Kieffers Bd. 5
    von Tom Hillenbrand
    (63)
    Fr. 14.90

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale