orellfuessli.ch

Tilla, Zwieback und der verrückte Eisenbahnwaggon

(17)
Dieses Buch beginnt mit einer Warnung: Wer keine Lügengeschichten mag, sollte es sofort weglegen. Denn es ist ja klar, dass keine Zehnjährige in einem knallroten alten Eisenbahnwaggon alleine quer durch Deutschland rast. Obwohl ... Warum sollte ein so gewitztes Mädchen wie Tilla, begleitet von einer Riesenfledermaus und ausgestattet mit so magischen Gegenständen wie Lügendrops und einer Tarnkappe, dazu nicht in der Lage sein? Wenn man Tilla erst mal kennengelernt hat, traut man ihr das auf jeden Fall zu!
Portrait
Die Autorin Patricia Schröder, reiste als Kind oft mit ihren Eltern im Zug aufs Land und dachte sich Geschichten zu den Fahrgästen aus. Jetzt, viele erfolgreiche Kinder-und Jugendromane später, lässt sie Tilla Abenteuer auf den Schienen erleben.Die Illustratorin Edda Skibbe gründete 1994 das „Atelier 9“, in dem es ähnlich kreativ-verrückt wie in Tillas Eisenwaggon.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 208
Altersempfehlung 8 - 12
Erscheinungsdatum März 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-451-71253-1
Verlag Kerle Verlag
Maße (L/B/H) 208/144/25 mm
Gewicht 350
Abbildungen mit Schwarz-Weiß- Illustrationen
Auflage 1
Illustratoren Edda Skibbe
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42419915
    Conni auf dem Reiterhof / Conni Erzählbände Bd.1
    von Julia Boehme
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 11.90
  • 44348796
    Stallpiraten ahoi! / Die Haferhorde Bd.5
    von Suza Kolb
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 17.90
  • 41323295
    Beste Freundin, blöde Kuh
    von Patricia Schröder
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 45261131
    LEGO® NEXO KNIGHTS - Das Buch der Ritter
    von Julia March
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 15528768
    Hamster Hektor – Katz oder Maus
    von Marlene Jablonski
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 9.90
  • 42240062
    Der Sommer, in dem wir alle über Bord gingen
    von Beate Dölling
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 18.90
  • 30640863
    Siri Glitzerstern - Ein Krönchen für Siri
    von Eva Hierteis
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 13.90
  • 33920381
    Hitzefrei, ein Pony und die allerbeste Freundin
    von Margot Berger
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 5.90
  • 42527196
    Die Geschichte von Weihnachten
    von Annette Langen
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 7.40
  • 45273094
    Polly Schlottermotz Bd.1
    von Lucy Astner
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
12
4
1
0
0

Humor und Spannung
von vielleser18 aus Hessen am 28.10.2015

Tilla lebt mit ihren Eltern am Rande einer Stadt auf einem stillgelegtem Bahnhofsgelände. Im Garten steht ihr ausrangierter Eisenbahnwaggon. Bei Tilla ist vieles anders, als bei anderen, denn ihr Vater ist Erfinder. Und der erfindet die tollsten Sachen. Einen Tarnhut, Wahrheitsdrops, Wachstumskekse und so einiges mehr. Sehr zum Leidwesen... Tilla lebt mit ihren Eltern am Rande einer Stadt auf einem stillgelegtem Bahnhofsgelände. Im Garten steht ihr ausrangierter Eisenbahnwaggon. Bei Tilla ist vieles anders, als bei anderen, denn ihr Vater ist Erfinder. Und der erfindet die tollsten Sachen. Einen Tarnhut, Wahrheitsdrops, Wachstumskekse und so einiges mehr. Sehr zum Leidwesen von Tillas Mutter, die sich immer über die Erfindungen aufregt, die nicht gleich auf Anhieb so klappen. Und daher streiten sich Tillas Eltern viel. Tilla geht das auf die Nerven, also packt sie kurzerhand ihre Sachen und geht mit Zwieback, ihrer Riesenfledermaus und ihrem Eisenbahnwaggon auf abenteuerliche Reise. Tilla, das ist ein Buch, das einfach Spaß macht zu lesen. Gleich zu Anfang der Warnhinweis der Autorin, nicht alles ist die Wahrheit, was hier passiert. Klar. Wer kennt schon ein Mädchen, dass einen Eisenbahnwaggon schieben kann? Die einzige, die wir kennen ist Pippi Langstrumpf. An die hat uns Tilla auch viel erinnert. Dieses Buch steckt genauso voller Humor und voller fantasievoller Einfälle, wie Astrid Lindgrens Geschichten. Patricia Schröder hat einen tollen Schreibstil, die Geschichte wird spannend, humorvoll, aber auch sehr abwechslungsreich erzählt. Es gibt einen zweiten Erzählstrang, dabei geht es um zwei Kinder, die Tilla bald kennen lernen werden. Es geht um ein geheimnisvollers Kinderheim in der Nachbarschaft und um die Frage, wer hat die Unterhosen im Garten der Nachbarin abgeschnitten, einen Gartenzwerg zerstört und ein Fenster eingeschmissen ? Ich habe das Buch meinem 7jährigen Sohn vorgelesen. Für geübte Leser (ich denke ab 3. Klasse) ist es auch alleine lesbar. Es ist viel Text, aber immer wieder gibt es auch tolle Illustrationen, die auch richtig gut zum Gelesenen passen. Fazit: Tilla ist eine moderne Pippi-Langstrumpf. Das Buch ist lustig, spannend und voller witziger Ideen und regt dennoch zum Nachdenken an.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tillas Abenteuer
von Tine_1980 am 26.10.2015

Tilla geht von zuhause weg, da sich ihre Eltern immer streiten. Ihr Vater ist Erfinder und ihrer Mutter findet die Sachen einfach nicht toll und regt sich immer fürchterlich auf. Also bricht Tilla mit ihrem Freund Zwieback, einer Riesenfledermaus und dem magischen Eisenbahnwaggon auf. Als sie in einem Bahnhof landet,... Tilla geht von zuhause weg, da sich ihre Eltern immer streiten. Ihr Vater ist Erfinder und ihrer Mutter findet die Sachen einfach nicht toll und regt sich immer fürchterlich auf. Also bricht Tilla mit ihrem Freund Zwieback, einer Riesenfledermaus und dem magischen Eisenbahnwaggon auf. Als sie in einem Bahnhof landet, schiebt sie mit Kraft ihres Wachstumsumwandlers ihren Waggon auf ein verrostetes altes Gleis und schaut sich dort erstmal um. Kurz darauf lernt sie Felix und Merle kennen, die mit ihr das Geheimnis des Kinderheims lüften. Denn dort gibt es die Heimleiterin Frau Kesselkorb, die garkeinen netten Eindruck macht. Nachdem erst abgeschnittene Unterhosen und ein kaputter Gartenzwerg zum ersten Problem führen und Felix und Merle Hausarrest aufgebrummt bekommen, entdeckt Tilla einen Jungen, der ein HILFE Schild am Fenster des Kinderheims hält. Tilla beschließt der Sache auf den Grund zu gehen. Das Buch war super, klasse für die Altersgruppe, wir waren begeistert von soviel Erfindungsreichtum, von Limonade, die je nachdem wie sie geschüttelt wird anders schmeckt, von Überraschungstee, der immer anders schmeckt, von Drops, die einen nur noch die Wahrheit sagen lassen bis hin zu einem Hut, der alles unsichtbar macht. Wenn das mein Papa wäre, ich würde ihn lieben und bei der Mama verstehe ich nicht so ganz, wie man das alles nicht gut finden kann. Tilla erinnert ganz am Anfang etwas an Pippi, die auch so stark ist, lieb und freundlich und immer für Gerechtigkeit sorgen möchte, aber mit der Zeit verliert sich das und es ist einfach nur TILLA. Tilla, die begeistert, die einen mitreißt und die man einfach lieb haben muß. Tilla, die wahnsinnig mutig ist, in dem sie sich Frau Kesselkorb stellt und die selbst für die Katze Maunz noch ein Plätzchen übrig hat. Felix und Merle sind tolle Freunde, Merle ein bißchen mutiger, aber beide halten doch zusammen wie Pech und Schwefel. Und auch die Beiden helfen Tilla, wo sie nur können. Die Eltern von Tilla sind wie schon oben beschrieben, der Papa einfach herzlich und die Mama etwas ungerecht, dem Papa gegenüber, aber beide vermissen Tilla wahnsinnig und versuchen sich zusammen zu reißen, damit Tilla bald wieder nach Hause kommt. Die Eltern von Felix und Merle sind auch zwei herzensgute Menschen, die zwar erst wegen der Nachbarn den einfacheren Weg gehen, aber sich dann doch noch für ihre Kinder einsetzen. Zwieback bekommt in diesem Buch leider noch eine kleine Rolle, aber ich hoffe, daß er im zweiten Band doch noch mehr Aufmerksamkeit bekommt. Die Kesselkorb ist super "böse" beschrieben, wie man sich in einem schlechten Film eine Heimleiterin vorstellt. Von mir eine 1+ für dieses Buch, da es mich total begeistern konnte, mich mitgerissen hat und ich mich freue, wenn Band 2 herauskommt. Auch meinem 8jährigen Sohn hat das Buch total gefallen. Es war mit soviel Liebe beschrieben, mit soviel Fantasie bestückt. Einfach super.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mein Buch der Träume
von LeseratteAnni am 11.10.2015

Tilla hat es satt, dass sich ihre Eltern immer streiten, weil Tillas Papa dauernd Sachen erfindet, was Mama überhaupt nicht gefällt! Er ist nämlich ein Erfinder und erfindet die tollsten Dinge, wie z.B. Limonade mit Punkten und Streifen, Wachstumskekse und einen Hut der unsichtbar macht. Wegen dem Streit ihrer... Tilla hat es satt, dass sich ihre Eltern immer streiten, weil Tillas Papa dauernd Sachen erfindet, was Mama überhaupt nicht gefällt! Er ist nämlich ein Erfinder und erfindet die tollsten Dinge, wie z.B. Limonade mit Punkten und Streifen, Wachstumskekse und einen Hut der unsichtbar macht. Wegen dem Streit ihrer Eltern beschliesst Tilla mit ihrer Riesenfledermaus Zwieback und ihrem bunten Eisenbahnwaggon in die Welt zu ziehen. Schnell findet sie ein Zwischenzuhause und lernt die Geschwister Merle und Felix kennen. Doch neben Felix und Merle ist ein merkwürdiges Kinderheim. Das Heim wird von Kordelia Kesselkorb geleitet. Es geht dort nicht mit rechten Dingen zu und Tilla will die Geheimnisse dort lüften. Dieses Buch war sehr fantasievoll und kann eigentlich nicht wahr sein. Aber das ist eigentlich das Tolle daran. Denn Tillas Vater hat wirklich viele lustige Dinge erfunden mit sehr nützlichen Sachen für Tilla. Das Buch war wie in meinen Träumen und ich habe es sehr schnell durchgelesen. Ich habe mich gewundert, dass Zwieback so groß ist. Am Ende habe ich herausgefunden warum er so groß ist! Finde du es doch auch raus!!!! Tilla wurde sofort eine meiner besten Freundinnen, mit ihren meerblauen und dem schokobraunen Augen. Wenn du genau auf das Cover schaust, kannst du dies auch erkennen. Mir hat das Buch richtig richtig gut gefallen, weil da Sachen vorkommen, die es gar nicht gibt und nicht wahr sein können. Das war richtig nach meinem Geschmack und eigentlich...vielleicht ist die Geschichte ja doch wahr - grins - 5 Sterne für Tilla!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Tilla, Zwieback und der verrückte Eisenbahnwaggon

Tilla, Zwieback und der verrückte Eisenbahnwaggon

von Patricia Schröder

(17)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 14.90
+
=
Tilla, Zwieback und die verzwickte Zoorettung

Tilla, Zwieback und die verzwickte Zoorettung

von Patricia Schröder

(8)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale