orellfuessli.ch

Tod auf dem Weingut Beauclaire

Ein Provence-Krimi

(2)
Sonne, Wein und Mord
Auf dem Weingut Beauclaire werden teure, alte Weine gestohlen. Ausserdem treibt in der Gegend um Aix-en-Provence ein brutaler Frauenmörder sein Unwesen. Für Untersuchungsrichter Antoine Verlaque und seine Freundin, die attraktive Juraprofessorin Marine Bonnet, bleibt keine Zeit mehr, die Schönheit des provenzalischen Sommers zu geniessen.
Ein Kriminalroman mit südfranzösischer Atmosphäre, Spannung und charmantem Personal.
Genau die richtige Sommerlektüre." Berliner Morgenpost
Portrait
Mary L. Longworth lebt seit 1997 in Aix-en-Provence. Sie hat für die "Washington Post", die britische "Times", den "Independent" und das Magazin "Bon Appétit" über die Region geschrieben. Ausserdem ist sie die Verfasserin des zweisprachigen Essay-Bandes "Une Américaine en Provence". Sie teilt ihre Zeit zwischen Aix, wo sie schreibt, und Paris, wo sie an der New York University das Schreiben lehrt.
Im Aufbau Taschenbuch erschienen bisher „Tod auf Schloss Bremont“ (2012), „Mord in der Rue Dumas“ (2013), „Tod auf dem Weingut Beauclaire“ (2014) und „Mord auf der Insel Sordou“ (2015).
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Erscheinungsdatum 07.04.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783841207494
Verlag Aufbau digital
Verkaufsrang 21.647
eBook
Fr. 10.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
2
0

In Frankreich geht es immer um die richtige Schule, die korrekte Aussprache und die passende Herkunft
von einer Kundin/einem Kunden am 29.09.2014

Eine schöne Frau, zwar in vorgerücktem Alter, aber gut erhalten, wird vermisst. Auf einem Weingut ist alter Familienwein verschwunden. Frauen werden überfallen und ermordet. Seine Gedanken macht sich der riesige kahlköpfige Kommissar Paulik. Ebenfalls involviert sind der gutaussehende Untersuchungsrichter Verlaque und der große, blonde Elsässer Jules. Behauptung: Ein verliebter... Eine schöne Frau, zwar in vorgerücktem Alter, aber gut erhalten, wird vermisst. Auf einem Weingut ist alter Familienwein verschwunden. Frauen werden überfallen und ermordet. Seine Gedanken macht sich der riesige kahlköpfige Kommissar Paulik. Ebenfalls involviert sind der gutaussehende Untersuchungsrichter Verlaque und der große, blonde Elsässer Jules. Behauptung: Ein verliebter Winzer macht einen offenen Wein, der beim Abgang immer besser wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0