Warenkorb
 

Fr. 30.- Rabatt auf (fast) alles* - Code: 46WEEK

Totsein verjährt nicht

Roman

Polonius Fischer 3

(4)
Am 8. April 2002 wird die achtjährige Scarlett Peters zum letzten Mal gesehen. Drei Jahre danach wird Jonathan Krumbholz, ein 24-jähriger, geistig zurückgebliebener Mann, wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Sechs Jahre später bekommt Polonius Fischer, Kommissar bei der Mordkommission in München, von einem Schulfreund der Verschwundenen einen Brief. Er will Scarlett auf der Strasse erkannt haben. Ist dem Zeugen zu trauen? Ist Scarlett gar nicht tot - obwohl ihre Mutter für sie ein Grab auf dem Neuen Südfriedhof gekauft hat? Hat die Polizei sich geirrt? Friedrich Ani erzählt in seinem Kriminalroman mit atemloser Spannung die Geschichte eines realen Falles, der alle Sicherheiten in Frage stellt. Polonius Fischer ist zutiefst irritiert: Haben seine Kollegen wissentlich nach einem Sündenbock für einen Mord gesucht, um einen Fall abzuschliessen, der die Öffentlichkeit bewegt hat wie kein zweiter?
Portrait
Friedrich Ani, geboren 1959 in Kochel am See, lebt heute in München.Neben Kriminalromanenschreibt er Lyrik, Erzählungen, Jugendromane und Drehbücher. Bei Zsolnay erschienen zuletzt:Idylle der Hyänen (Roman, 2006), Hinter blinden Fenstern (Roman, 2007), Mitschnitt (Gedichte, 2009) und Totsein verjährt nicht (Roman, 2009).Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Tukan-Preis (2006) und den diesjährigen Deutschen Krimipreis 2010 (mit dem er bereits 2002 und 2003 geehrt wurde).
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.07.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783552054844
Verlag Paul Zsolnay Verlag
Dateigröße 593 KB
eBook
Fr. 15.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Polonius Fischer

  • Band 1

    13577037
    Idylle der Hyänen
    von Friedrich Ani
    (2)
    Buch
    Fr.28.90
  • Band 2

    14558731
    Hinter blinden Fenstern
    von Friedrich Ani
    (1)
    Buch
    Fr.28.90
  • Band 3

    22595666
    Totsein verjährt nicht
    von Friedrich Ani
    eBook
    Fr.15.00
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Der Philosoph unter den Krimiautoren!
von Birgitt Schweren-Wolters aus Krefeld am 04.09.2009
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Inzwischen weiß ich garnicht mehr, ob ich die Romane von Friedrich Ani lese, weil es Krimis sind, oder deshalb, weil mir die Lebensphilosophie des Kommissars Polonius Fischer so sehr gefällt. Auf jeden Fall finde ich sie sehr gut! In diesem Krimi löst der ehemalige Mönch, der nun wieder im... Inzwischen weiß ich garnicht mehr, ob ich die Romane von Friedrich Ani lese, weil es Krimis sind, oder deshalb, weil mir die Lebensphilosophie des Kommissars Polonius Fischer so sehr gefällt. Auf jeden Fall finde ich sie sehr gut! In diesem Krimi löst der ehemalige Mönch, der nun wieder im Polizeidienst ist, zwei Fälle parallel. Ihm geht das Schicksal der Personen sehr nahe und er kann sich mit seiner besonderen Begabung für das Wesen der Menschen gut in sie hineinversetzten. Bis zu Lösung bleibt der Roman faszinierend und vielschichtig, hier kommen auch anspruchsvolle Leser auf ihre Kosten, die ohne bis zum Knöchel im Blut waten zu müssen, raffinierte Spannung haben möchten.

Mehr als ein Krimi!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.08.2009
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der dritte Fall für Polonius Fischer, für mich eindeutig der Beste! Zum Einen rollt der Ex-Mönch einen alten Fall auf und macht sich bei seinen Kollegen unbeliebt, zum Anderen liegt seine taxifahrende Lebensgegährtin nach eienm Überfall im Koma. Beim alten Fall geht es um das Verschwinden eines Mädchens vor 6... Der dritte Fall für Polonius Fischer, für mich eindeutig der Beste! Zum Einen rollt der Ex-Mönch einen alten Fall auf und macht sich bei seinen Kollegen unbeliebt, zum Anderen liegt seine taxifahrende Lebensgegährtin nach eienm Überfall im Koma. Beim alten Fall geht es um das Verschwinden eines Mädchens vor 6 Jahren. Den Fall gab es wirklich. Sehr spannend, sehr psychologisch, sehr menschlich fast philosophisch. Viel mehr als nur ein Krimi

Stur und eigenwillig
von Martin Gaiser aus Ulm am 19.08.2009
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Fall Nummer drei für den Ex-Mönch Polonius Fischer. Doch nicht nur das verschwundene Mädchen, auch der brutale Überfall auf seine Taxi fahrende Freundin belasten ihn. Und so hat Friedrich Ani einen komplexen, höchst lesbaren, spannenden und ergreifenden Roman geschrieben, bei dem das Genre Krimi nicht im Mittelpunkt steht, sondern... Fall Nummer drei für den Ex-Mönch Polonius Fischer. Doch nicht nur das verschwundene Mädchen, auch der brutale Überfall auf seine Taxi fahrende Freundin belasten ihn. Und so hat Friedrich Ani einen komplexen, höchst lesbaren, spannenden und ergreifenden Roman geschrieben, bei dem das Genre Krimi nicht im Mittelpunkt steht, sondern die Menschen und ihre Würde. Unbedingt lesen!