orellfuessli.ch

Unser allerbestes Jahr

Roman

(54)

Eltern sind auch nur Menschen. Und was macht man mit einem Sohn, der nicht mehr in die Schule gehen möchte? David, der Vater, schlägt Jesse einen ungewöhnlichen Handel vor: freie Kost und Logis, aber drei Filme pro Woche. Von Truffaut über Hitchcock bis hin zu ›Basic Instinct‹. Nachmittage und Abende gemeinsam auf dem Sofa. Kein Kurs in Filmgeschichte, sondern viel Zeit zum Reden über falsche Freundinnen, die richtigen Drogen, verlorene und gefundene Liebe. Und darüber, wie lebenswichtig Leidenschaft ist.
Ein wahres und weises, zärtliches und urkomisches Buch über gebrochene Herzen im Film und im wirklichen Leben und darüber, dass Erwachsenwerden nichts mit dem Alter zu tun hat.

Portrait
David Gilmour, Jahrgang 1949, lebt in Toronto, Kanada, und ist Buchautor, Fernsehmoderator, Journalist und Filmkritiker. Er wurde mit vielen Literaturpreisen ausgezeichnet, etwa mit dem renommierten Governor General´s Award. Sein 16-jähriger Sohn Jesse schmiss die Schule und schaute sich mit seinem Vater zusammen Filme an. Wie es mit Jesse weiterging, kann man in ›Unser allerbestes Jahr‹ nachlesen. Es ist David Gilmours erstes Buch in deutscher Übersetzung und war in Kanada ein Bestseller.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 12.04.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-51174-7
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 145/126/11 mm
Gewicht 184
Originaltitel The Film Club
Auflage 3
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 18772107
    Unser allerbestes Jahr
    von David Gilmour
    (54)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 29017570
    Es ist nie zu spät für alles
    von Kajsa Ingemarsson
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 13.90
  • 13713304
    Ich habe sie geliebt
    von Anna Gavalda
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 13.90
  • 5697340
    Alles ist erleuchtet
    von Jonathan Safran Foer
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 26214128
    Alles Glück kommt nie
    von Anna Gavalda
    (33)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 16.90
  • 46876257
    Elefant
    von Martin Suter
    (65)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 33.90
  • 21383009
    Das kurze wundersame Leben des Oscar Wao
    von Junot Díaz
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 14256300
    Extrem laut und unglaublich nah
    von Jonathan Safran Foer
    (59)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 42218488
    Ich. Bin. So. Glücklich.
    von Jessica Knoll
    (27)
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 32165905
    Wach
    von Albrecht Selge
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 16365344
    Tender Bar
    von J. R. Moehringer
    (34)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 14.90
  • 6639558
    Extrem laut und unglaublich nah
    von Jonathan Safran Foer
    (59)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 15149089
    Superhero
    von Anthony McCarten
    (35)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 44185449
    Die Liegenden
    von Michele Serra
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 21266158
    Strahlend schöner Morgen
    von James Frey
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 26214024
    Süchtig nach dem Sturm
    von Norman Ollestad
    (23)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 42555030
    Die Stille unter dem Eis
    von Rachel Weaver
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90
  • 21363626
    Freiheit
    von Jonathan Franzen
    (45)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 35.90
  • 40393272
    Das Ende von Eddy
    von Edouard Louis
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 45189876
    Annähernd Alex
    von Jenn Bennett
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 44272894
    Die wahren Märchen meines Lebens
    von Barbara Fiorio
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
54 Bewertungen
Übersicht
37
16
1
0
0

Weise und authentisch
von einer Kundin/einem Kunden am 05.03.2013

Bücher, in denen es um Jugendliche geht, sind ehrlich gesagt nicht meine erste Wahl. Ich weiss also nicht mehr, warum ich dieses Buch zu lesen angefangen habe. Gott sei Dank habe ich es aber getan. Ein Jugendlicher, 16 Jahre alt, möchte nicht mehr zur Schule – das allein ist... Bücher, in denen es um Jugendliche geht, sind ehrlich gesagt nicht meine erste Wahl. Ich weiss also nicht mehr, warum ich dieses Buch zu lesen angefangen habe. Gott sei Dank habe ich es aber getan. Ein Jugendlicher, 16 Jahre alt, möchte nicht mehr zur Schule – das allein ist ja noch nichts Ungewöhnliches. Dass sein Vater ihn aber nicht dazu zwingt, ja nicht einmal versucht ihm zu erklären, warum es besser wäre, er würde es tun, das ist doch recht speziell. Wie der Vater reagiert, kann man aus den Inhaltsangaben entnehmen. David geht es vor allem darum, Zeit mit seinem Sohn zu verbringen, mit ihm in dieser heiklen Zeit im Gespräch zu bleiben, einen gemeinsamen Punkt zu finden. Und bei drei Filmen pro Woche sind es Hunderte von Stunden, die sie gemeinsam auf dem Sofa verbringen. Parallel zu den Geschichten in den Filmen wartet auch das Leben der beiden mit Geschichten auf. Jesse verliebt sich in ein Mädchen, das der Vater von Anfang an durchschaut und dennoch – wie sollte es anders sein – mitansehen muss, wie sein Sohn seine eigenen schmerzhaften Erfahrungen durchstehen muss. David selbst hat eine unsichere berufliche Zukunft, denn seine Freiberuflichkeit – auch eine Entscheidung – will nicht so recht klappen. Und manchmal baut er auch richtig Mist: Als er die Zusage für einen grösseren Auftrag erhält, lädt er seine Frau und Jesse zu einem Urlaub nach Kuba ein. Als sie zurückkommen, ist der Auftrag weg. Und das Geld auch. Sehr ehrlich und gradlinig zeigt der Autor seinem Sohn, dass auch die Erwachsenen nicht perfekt und voller Unsicherheiten sind. Sehr erfrischend empfand ich auch, dass dem Leser niemals weisgemacht wird, Entscheidungen dieser Art würden einmal getroffen und damit hat sich's. Immer wieder überkommen den Vater Zweifel. Aus dem vereinbarten einen Jahr sind letztlich drei geworden. Jesse wird erwachsen; zwar etwas unkonventionell, aber echt und hautnah. In Begleitung eines Vaters, der ihm mit einer mutigen Entscheidung den Raum eingestanden hat, der nötig war. Jesse hat die Zeit bekommen die er brauchte, um herauszufinden, was er mit seinem Leben anfangen will. Der Vater kann auf drei schöne Jahre mit seinem Sohn zurückblicken, die ihre Beziehung gefestigt haben, ohne sie einzuengen. Er tut dies mit einer Mischung aus Melancholie und Stolz. Und ja: Natürlich geht die Geschichte gut aus. Neben der schönen Story hat mich vor allem die Sprache des Buches überzeugt. Hier ist einer am Werk, der schreiben kann (David Gilmour ist Journalist und Schriftsteller). Einer, der die Sprache nie missbraucht, um zu beschönigen oder den Leser zu beeindrucken. Gilmour weiss ganz einfach, wie er mit Sprache erzählen kann, was er erzählen will. Ganz besonders wohltuend kommt das in den authentischen Dialogen zum Vorschein. Dialoge zwischen einem unsicheren Jugendlichen und einem manchmal ebenso unsicheren Erwachsenen. Dialoge also, die auf zerbrechlichem Grund gebaut sind. „Unser allerbestes Jahr“ ist eine warmherzige, liebevolle und weise Geschichte, klug und unsentimental erzählt. Und das schönste daran: Sie ist wahr.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein Buch für alle Väter, Söhne und Filmliebhaber
von Juliane Weidenfeller aus Koblenz am 17.07.2013

David Gilmore erzählt die Geschichte seines Lebens bzw den Abschnitt seines Lebens, der beginnt als sein Sohn die Schule hinschmeißt. Er stellt seinem Sohn nur eine Bedingung du darfst die Schule hinschmeißen aber wir sehen uns jede Woche drei Filme zusammen an, das ist die einzige Bildung die du... David Gilmore erzählt die Geschichte seines Lebens bzw den Abschnitt seines Lebens, der beginnt als sein Sohn die Schule hinschmeißt. Er stellt seinem Sohn nur eine Bedingung du darfst die Schule hinschmeißen aber wir sehen uns jede Woche drei Filme zusammen an, das ist die einzige Bildung die du bekommst. Mit diesen Worten beginnt ein Abschnitt im Leben zweier Menschen die nicht unterschiedlicher sein könnten. Eine wunderschöne Geschichte über das zusammenwachsen, älter werden und loslassen. Dieses Buch macht vor allem zwei Dinge Lust sich alle Filme aus diesem Buch anzusehen und dieses Buch weiter zu lesen. Ich habe es genossen. Dies ist eine wunderschöne Sonderausgabe zum verschenken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Unser allerbestes Jahr"
von einer Kundin/einem Kunden am 09.07.2011

David ist schockiert: Sein Teenager-Sohn verkündet ihm, dass er ganz ernsthaft keine Lust mehr hat, in die Schule zu gehen. David überlegt lange herum und beschließt eine ungewöhnliche Maßnahme: Vater und Sohn schauen sich jede Woche drei Filme, Hitchcock, Tarantino, Truffaut, "Scarface", "Basic Instinct", "Fahrraddiebe", alles mögliche, bunt durchmischt.... David ist schockiert: Sein Teenager-Sohn verkündet ihm, dass er ganz ernsthaft keine Lust mehr hat, in die Schule zu gehen. David überlegt lange herum und beschließt eine ungewöhnliche Maßnahme: Vater und Sohn schauen sich jede Woche drei Filme, Hitchcock, Tarantino, Truffaut, "Scarface", "Basic Instinct", "Fahrraddiebe", alles mögliche, bunt durchmischt. Doch die Filme sind nur der Ausgangspunkt für tiefgreifende Vater-Sohn-Gespräche über das Leben. Ein schönes Buch über die besondere Beziehung zwischen Vätern und Söhnen. Besonders geeignet (wie überraschend) für Väter, Söhne und Filmfreunde. Diese schöne kleine Ausgabe (etwas kleiner als das normale Taschenbuch) ist gebunden und mit einem Lesebändchen versehen. Solange lieferbar, würde ich sie der normalen Taschenbuchausgabe vorziehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Unser allerbestes Jahr

Unser allerbestes Jahr

von David Gilmour

(54)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 14.90
+
=
Ein geschenkter Tag

Ein geschenkter Tag

von Anna Gavalda

Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale