orellfuessli.ch

Venezianische Verwicklungen

Luca Brassonis erster Fall

Ein Luca-Brassoni-Krimi

(12)
Luca Brassoni – Kaffeeliebhaber, geschieden und der Ermittler mit dem besten Gespür bei der Polizei von Venedig – wird zu dem Fundort einer Leiche gerufen. Vor der Gallerie dell’Accademia am Südufer des Canal Grande liegt unter einer Plane der deutsche Kunstexperte Konstantin Becker. Der Professor reiste in Begleitung seiner jungen Mitarbeiterin und mit einem lukrativen Auftrag. Er sollte die Echtheit eines Picassos klären, der in der Sammlung Guggenheim aufgetaucht ist. Ein Gemälde, das viele Begehrlichkeiten weckt. Luca Brassoni lässt sich von der eleganten Kunstwelt nicht blenden, dazu kennt er die Menschen, vor allem seine Venezianer, viel zu gut.
Von Daniela Gesing sind bei Midnight in der Ein-Luca-Brassoni-Krimi-Reihe erschienen:
Venezianische Delikatessen
Venezianische Verwicklungen
Venezianische Schatten
Venezianisches Verhängnis
Portrait
Daniela Gesing, Jahrgang 65, hat nach ihrer Ausbildung zur Erzieherin Komparatistik und Pädagogik studiert und bei einer örtlichen Familienzeitung gearbeitet. Die Autorin lebt mit ihrer Familie und ihrem Hund in Bochum. Die Leser lieben ihre Venedigkrimis mit dem sympathischen Ermittler Luca Brassoni.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Wasserzeichen
Seitenzahl 336, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.08.2014
Serie Ein Luca-Brassoni-Krimi
Sprache Deutsch
EAN 9783958190061
Verlag Midnight
Verkaufsrang 23.956
eBook
Fr. 4.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45174409
    Venezianische Schatten
    von Daniela Gesing
    (34)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 46528737
    Mord in der Provence
    von Sandra Åslund
    (31)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 55934991
    Venezianisches Verhängnis
    von Daniela Gesing
    (11)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 42159094
    Miss Garple kann's nicht lassen
    von R. G. Leach
    (1)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 45186842
    Römische Ermittlungen
    von Bianca Palma
    (3)
    eBook
    Fr. 8.50
  • 40916622
    Der fremde Bretone
    von Emmanuel Grand
    eBook
    Fr. 10.50
  • 47872106
    Endzeit / Kommissar Oppenheimer Bd.3
    von Harald Gilbers
    (5)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 47831921
    Backfischalarm
    von Krischan Koch
    (10)
    eBook
    Fr. 7.90
  • 47872016
    Hôtel Atlantique
    von Valerie Jakob
    (11)
    eBook
    Fr. 19.50
  • 47872220
    AchtNacht
    von Sebastian Fitzek
    (167)
    eBook
    Fr. 11.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
8
3
1
0
0

spannende Story, die im wunderschönen Venedig spielt
von Livres am 05.03.2015

Commissario Luca Brassoni arbeitet in seiner Heimatstadt Venedig an seinem neuesten Fall: Der deutsche Kunsthistoriker Konstantin Becker wurde grausam ermordet . Noch sind das Motiv und die Täter völlig unklar. Brassoni, der deutsche Vorfahren hat, ermittelt zusammen mit seinem Kollegen Goldini, und wird dabei von seinem Cousin Stefan unterstützt,... Commissario Luca Brassoni arbeitet in seiner Heimatstadt Venedig an seinem neuesten Fall: Der deutsche Kunsthistoriker Konstantin Becker wurde grausam ermordet . Noch sind das Motiv und die Täter völlig unklar. Brassoni, der deutsche Vorfahren hat, ermittelt zusammen mit seinem Kollegen Goldini, und wird dabei von seinem Cousin Stefan unterstützt, der als deutscher Journalist in Venedig ist. Plötzlich wird auf die Assistentin von Becker ein Anschlag verübt. Was steckt hinter den Taten? Stehen diese im Zusammenhang mit Becker’s Arbeit? Er war nach Venedig gekommen, um einen bisher unbekannten Picasso auf seine Echtheit zu überprüfen. Oder steckt vielleicht etwas ganz anderes dahinter? Die Story ist flüssig geschrieben und man kann ihr sehr gut folgen, der Schreibstil ist packend und unterhaltsam. Schöne, beschauliche Beschreibungen der Stadt Venedig und deren Bewohner wechseln sich mit der spannenden Krimihandlung ab, so dass eine gelungene Mischung aus beidem entsteht. Darüber hinaus kommt auch das Privatleben der Hauptprotagonisten nicht zu kurz, so dass vor allem Brassoni menschlicher wird. Er ist nicht perfekt, hat seine Macken, aber gerade das macht ihn sympathisch. „Venezianische Verwicklungen“ ist der erste Fall für Commissario Brassoni und macht Lust auf weitere Bücher mit ihm und seinem Kollegen Goldini in der wunderschönen Stadt Venedig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Brunetti kriegt Konkurrenz
von Ines vom Blog Grüsse vom See aus Konstanz am 20.01.2015

In Venedig wird die Leiche des deutschen Kunstprofessors Konstantin Becker gefunden. Er wurde vor seinem Tod gefoltert und konnte mit letzter Kraft und eigenem Blut die Buchstaben “C” und “V” auf den Boden schreiben. Er war in Venedig, um zu prüfen, ob der Picasso, der dem Kunstmuseum angeboten... In Venedig wird die Leiche des deutschen Kunstprofessors Konstantin Becker gefunden. Er wurde vor seinem Tod gefoltert und konnte mit letzter Kraft und eigenem Blut die Buchstaben “C” und “V” auf den Boden schreiben. Er war in Venedig, um zu prüfen, ob der Picasso, der dem Kunstmuseum angeboten worden war, ein Original oder eine Fälschung war. Doch darüber erfahren die ermittelnden Commissarii Luca Brassoni und Maurizio Goldini erstmal nix. Sie haben aber das Gefühl, dass die Assistentin des Professors ihnen etwas verschweigt. Kurz darauf taucht die Ehefrau des Opfers auf, die seltsam unbeteiligt und gefasst zu sein scheint. Plötzlich gibt es einen zweiten Toten: den Direktor des Kunstmuseums. Und schon bald wird den Ermittlern klar, dass hier was ganz schön stinkt im schönen Venedig. Nach und nach kommen sie einem Kunstfälscher- und händlerring auf die Spur. Und plötzlich ist die Ehefrau des Professors entführt worden! Zwischen all diesen Verwirrungen muss sich Brassoni auch noch darüber klar werden, ob er die Affäre mit der temperamentvollen Chefsekretärin weiterführen will oder ob sein Herz nicht doch eher für die clevere und schöne Gerichtsmedizinerin schlägt… Ich fand die Geschichte spannend geschrieben, sie bleibt aber beim Kunstfälscher/händlerring ein bisschen an der Oberfläche. Die Kulisse Venedig bietet natürlich immer wieder Möglichkeiten über die Stadt und ihre Tourismusprobleme zu philosophieren und die beiden Commissarii von der Schönheit ihrer Heimatstadt schwärmen zu lassen. Gut fand ich, dass die beiden Ermittler nahezu gleichwertig sind, auch wenn klar ist, dass Brassoni der Chef ist. Die Affäre mit der Sekretärin kommt schon nahe ans Klischee, aber irgendwie ist es auch ganz witzig zu sehen, wie Brassoni eigentlich verliebt in die Gerichtsmedizinerin ist, und ihm die Sekretärin eigentlich viel zu anstrengend ist. Mir persönlich war die zweite Hauptfigur Goldini sympathischer als Brassoni, obwohl er natürlich gut als Nachfolger von Brunetti aufgebaut werden kann. Ab und an hatten die Beschreibungen von Venedig für mich ein bisschen was von Reiseführer, aber sie fügen sich dann doch in die Geschichte ein. Ich bin gespannt welche Ermittlungen Brassoni und Goldini in Zukunft führen müssen.Das Cover finde ich gut gewählt. Durch die Grau-und Sepiatöne wird eine geheimnisvolle Stimmung erzeugt und die Sicht auf den Kanal ist doch sehr typisch für Venedig

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Mord in Venedig
von leseratte1310 am 04.09.2014

Kunstprofessor Becker wird ermordet als er in Venedig ein bislang unbekanntes Werk Picassos begutachten soll. Zwei mit Blut geschriebene Buchstaben könnten ein Hinweis auf den Mörder sein. Commissario Luca Brassoni und seine Kollegen ermitteln und stellen mit der Zeit fest, dass es um mehr geht, als um den Mord... Kunstprofessor Becker wird ermordet als er in Venedig ein bislang unbekanntes Werk Picassos begutachten soll. Zwei mit Blut geschriebene Buchstaben könnten ein Hinweis auf den Mörder sein. Commissario Luca Brassoni und seine Kollegen ermitteln und stellen mit der Zeit fest, dass es um mehr geht, als um den Mord an Becker. Brassoni ist nicht nur ein sympathischer und fähiger Ermittler, er ist auch ein Frauentyp. Deshalb kann er sich auch nicht entscheiden, welche nun die richtige für ihn ist. Während Luca durch Venedig bummelt, lernen wir Venedig genauer kennen. Auch die anderen Charaktere sind gut beschrieben. Der Krimi liest sich flüssig und der Spannungsbogen wird bis zum Ende gehalten. Die Ermittlungen wurden allerdings durch einige Zufälle begünstigt. Ein gelungener und unterhaltsamer Krimi.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Venezianische Verwicklungen - Daniela Gesing

Venezianische Verwicklungen

von Daniela Gesing

(12)
eBook
Fr. 4.50
+
=
Venezianische Delikatessen - Daniela Gesing

Venezianische Delikatessen

von Daniela Gesing

(25)
eBook
Fr. 4.50
+
=

für

Fr. 9.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen