orellfuessli.ch

Wahr

(9)
„Ich muss von meinem Leben erzählen, das wird mir in letzter Zeit immer klarer. Wenn ich es nicht selbst tue, dann erzählt niemand davon“, sagt Elsa Ahlqvist kurz vor ihrem Tod. Was sie erzählt, wird das Leben ihrer Familie verändern, allen voran das ihrer Enkelin Anna. Denn Elsa entscheidet sich für die Wahrheit. Sie berichtet von dem schmerzhaften Ereignis, an dem sie beinahe zerbrochen wäre. Und Anna erkennt, dass sie endlich ihr Leben angehen muss, weil sie allein dafür verantwortlich ist.
Portrait
Riikka Pulkkinen, Jahrgang 1980, ist eine der erfolgreichsten jungen Autorinnen Finnlands. Ihr Debüt "Die Ruhelose" gewann etliche Preise in Finnland, unter anderem den Literaturpreis der Buchhändler sowie den Preis für das meistverkaufteste Debüt. Ihr zweiter Roman "Wahr" wurde für den wichtigsten finnischen Literaturpreis, den Finlandia-Preis, nominiert und ist in 17 Ländern erschienen. Riikka Pulkkinen lebt in Helsinki.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 368, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.03.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783843701907
Verlag Ullstein eBooks
Originaltitel Totta
eBook
Fr. 10.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39308765
    Die Ruhelose
    von Riikka Pulkkinen
    eBook
    Fr. 10.50
  • 31204365
    Vorsätzlich verliebt
    von Jill Mansell
    eBook
    Fr. 10.50
  • 32824045
    Der Pate
    von Mario Puzo
    eBook
    Fr. 11.50
  • 47824079
    Das Leben fällt, wohin es will
    von Petra Hülsmann
    (56)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 47839875
    Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (24)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 32548285
    Die Sommerfrauen
    von Mary Kay Andrews
    (64)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 67920764
    Die Inselfamilie
    von Jette Hansen
    (4)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 47844363
    Ich schenk dir die Hölle auf Erden
    von Ellen Berg
    (17)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 56041716
    Wir sind die Guten
    von Dora Heldt
    (5)
    eBook
    Fr. 15.90
  • 60968323
    Sylter Wellen
    von Sarah Mundt
    (13)
    eBook
    Fr. 4.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
4
5
0
0
0

Wahr
von Yvonne H. am 15.04.2012

Das Cover: Vom Cover her hat mich das Buch nicht gerade angesprochen, was daran liegt, dass es sehr einfach und etwas altmodisch gestaltet ist. Der Inhalt: Bei der 70-jährigen Elsa wurde vor 6 Monaten Krebs diagnostiziert. Seitdem geht es mit ihrer Gesundheit sichtlich bergab: Sie wird immer schwächer, magert stark ab und... Das Cover: Vom Cover her hat mich das Buch nicht gerade angesprochen, was daran liegt, dass es sehr einfach und etwas altmodisch gestaltet ist. Der Inhalt: Bei der 70-jährigen Elsa wurde vor 6 Monaten Krebs diagnostiziert. Seitdem geht es mit ihrer Gesundheit sichtlich bergab: Sie wird immer schwächer, magert stark ab und kann nur schwer atmen. Doch sie hat sich gegen eine Behandlung im Hospiz entschieden, sie will die letzte Zeit ihres Lebens daheim verbringen, im Kreise ihrer Lieben. Als an einem Tag ihre erwachsene Enkelin Anna – die, meiner Meinung nach, an Bindungsängsten leidet - zu Besuch kommt wollen sie ein altes Spiel aus Annas Kindheit spielen: Sie verkleiden sich. Als Anna sich etwas aus Elsas Schrank aussuchen will, stößt sie auf ein altes, längst vergessenes Kleid. Durch den Fund schlägt die Stimmung der Großmutter auf einmal um: Sie reagiert gereizt, wenn das Gespräch auf das Kleid kommt. Es gehörte Eeva, dem früherer Kindermädchen, das in den 60er Jahren bei Elsa gearbeitet hat , der Affäre Marrtys – Elsas Ehemann. Nun erfährt der Leser auch die Geschichte Eevas. Am Anfang ihres Jobs als Kindermädchen ist die Beziehung zu Marrty eher kühl, sie sprechen nur das nötigste miteinander und Marrty zieht sich immer wieder zum Malen in sein Zimmer zurück. Doch mit der Zeit nähern sich die beiden immer mehr an, sie beginnen eine innige Affäre, die durch viele Hochs und Tiefs geprägt ist. Aber wie lange konnten sie diese vor Elsa geheim halten? Ein weiterer Geschichtsstrang handelt von den psychischen Problemen von Anna. Der Leser weißt lange nicht, was der Grund für ihre Gefühle ist und was ausschlaggeben war, das sich ihr Leben komplett geändert hat. Letztendlich dreht sich aber doch alles um Elsa, jede Geschichte der einzelnen Protagonisten ist mit dem Leben Elsas verknüpft. Meine Meinung: Eine wunderschön geschriebene Geschichte, die den Leser mitreist und ihn mitfühlen lässt. Es ist wieder so ein Buch, das man wenn man angefangen hat zu lesen und gerne wieder aus der Hand legt, weil man einfach wissen möchte, wie es jetzt weitergeht. Allerdings wirft der Roman auch einige Fragen auf, die bis zum Ende nicht geklärt wurden. Zum Beispiel weiß der Leser am Schluss immer noch nicht, wer Linda ist, oder wie es jetzt um die Beziehung von Anna und ihrem Opa Marrty steht, da das Ende sehr offen geschrieben ist. Sehr viele Unklarheiten, die im Laufe des Lesens aufgekommen sind, klären sich jedoch wieder. Gesamt ein sehr, sehr schönes Buch, das ich wirklich jedem weiterempfehlen kann. Und lasst euch nicht vom Cover beeinträchtigen ;).

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
So wa(h)r es
von einer Kundin/einem Kunden am 21.06.2017
Bewertet: Taschenbuch

Elsa, eine emanzipierte, erfolgreiche Frau, der alles mühelos geglückt zu sein scheint, wagt am Ende ihres Lebens eine ganz ehrliche Bestandsaufnahme. Verborgene Gefühle und sorgsam gehütete Wahrheiten kommen überraschend und einfühlsam zur Sprache. Es entsteht eine ganz besondere Atmosphäre um Familie, die Liebe und das Leben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wahr
von raschke64 aus Dresden am 09.07.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein wunderbares Buch, was ich in einem „Ritt“ verschlungen habe. Ich konnte einfach nicht unterbrechen. Erzählt wird die Geschichte von Elsa, die schwer an Krebs erkrankt nur zum Sterben nach Hause kommt. Betreut von Mann, Tochter und Enkelinnen erzählt sie einer Enkelin von einem Vorkommnis in der Familie von vor... Ein wunderbares Buch, was ich in einem „Ritt“ verschlungen habe. Ich konnte einfach nicht unterbrechen. Erzählt wird die Geschichte von Elsa, die schwer an Krebs erkrankt nur zum Sterben nach Hause kommt. Betreut von Mann, Tochter und Enkelinnen erzählt sie einer Enkelin von einem Vorkommnis in der Familie von vor 40 Jahren. Gleichzeitig erfährt man aber die Geschichte der ganzen Familie, aktuell und in Rückblenden aus den 60er Jahren. Nun hätte dies ganz banal in eine übliche Familienstory mit „großem Geheimnis“ und „spektakulären Entdeckungen“ werden können. Aber genau das vermeidet die Autorin. Im Gegenteil: sie erzählt eigentlich nur eine ganz normale Geschichte, die so in jeder Familie passieren kann. Aber wie sie darüber schreibt: teils detailreich romantisch bis kurz vor der Grenze zum Kitsch, teils lakonisch beschreibend – aber immer aufwühlend, nicht vorführend, sondern mitfühlend, mitverstehend. Eine Geschichte um Liebe und Schuld, um Leben und (Krebs)Tod, um Verantwortung und Hilfe, Verstehen und Ablehnen – eine Geschichte des Lebens. Man beginnt ganz automatisch, sich vorzustellen oder wiederzuerleben, wie man selbst auf diese Situationen reagiert, wie die eigene Familie ist und wie man selbst ist. Ein Buch, das ich sofort weiterempfehle.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Wahr

Wahr

von Riikka Pulkkinen

(9)
eBook
Fr. 10.50
+
=
Die Sehnsucht des Vorlesers

Die Sehnsucht des Vorlesers

von Jean-Paul Didierlaurent

(43)
eBook
Fr. 7.90
+
=

für

Fr. 18.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen