Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren

Waidmanns Grab

Ein Loreley-Krimi

Ein Jo-Weidinger-Krimi 1

(4)
Als Koch muss man wissen, woher das Fleisch kommt, das man serviert. Das findet jedenfalls der Jägerstammtisch, der sich wöchentlich in Jo Weidingers Restaurant trifft. Der junge Koch lässt sich überreden, an der nächsten Jagd in den Wäldern des Rheintals rund um die Loreley teilzunehmen.
Plötzlich wird einer der Jäger von einer Kugel niedergestreckt; die Polizei geht von einem Querschläger aus. Nur Jo ist sich sicher, dass das tödliche Geschoss aus einer anderen Richtung kam. Er beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Und dann wird auf einem Hochsitz der nächste tote Jäger gefunden ...
Portrait
Christof A. Niedermeier, geboren 1969, stammt aus der Nähe von Regensburg. Seit knapp zwanzig Jahren lebt und arbeitet er in Frankfurt am Main. Mit dem Helden seines Buches teilt er die Liebe zum Rheintal, zu den malerischen Burgen, gutem Essen und leckeren Weinen. Er ist vielseitig interessiert, liest gerne und hat ein ausgesprochenes Faible für Italien.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.08.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783843711104
Verlag Ullstein eBooks
Dateigröße 2210 KB
eBook
Fr. 10.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Waidmanns Grab

Waidmanns Grab

von Christof A. Niedermeier
(4)
eBook
Fr. 10.00
+
=
Mörderisches Menü

Mörderisches Menü

von Christof A. Niedermeier
eBook
Fr. 10.00
+
=

für

Fr. 20.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Ein Jo-Weidinger-Krimi

  • Band 1

    40931349
    Waidmanns Grab
    von Christof A. Niedermeier
    (4)
    eBook
    Fr.10.00
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    45310473
    Mörderisches Menü
    von Christof A. Niedermeier
    eBook
    Fr.10.00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
2
1

ups....
von MVR aus Fulda am 13.10.2016
Bewertet: Taschenbuch

leider nicht so mein Krimi gewesen....irritiert von dem Koch der sich bei jeder Gelegenheit mehrmals über den grünen Klee loben liess, sowie detaillierte Beschreibung der Menüfolgen...und irgendwie eine Kriminalgeschichte dazwischen die man weiter haette ausbauen können....nun ja. war nicht so ganz ein Krimi. Und auch jein Kochbuch. Seufz...

Alle Ehren der Fantasie
von einer Kundin/einem Kunden am 30.09.2015
Bewertet: Taschenbuch

Der wiederholt junge Küchenchef Weidinger spielt unvermittelt und wie unter innerem Zwang Detektiv. Mit dabei ein mordlustiger Keiler, der nuschelnde Oberkommissar Wieland, der ungeduldige Hauptkommissar Wenger und Dr. Walter. Sowie ein kaltblütiger Scharfschütze und ein schmieriger Schreiberling. Des weiteren eine Legende vom Schusswaffen-Erkennungsdienst des Bundeskriminalamts.

Ein neuer Stern am Krimihimmel ! ! !
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 31.08.2015
Bewertet: Taschenbuch

Alle paar Jahre taucht im Buchhandel mal eine richtige Überraschung auf. Und hier dieser Krimi ist so eine Überraschung! Es ist das Erstlingswerk eines Regensburger Autors, der inzwischen in Frankfurt/Main lebt und seinen Krimihelden Jo Weidinger (ein Koch, der ein Restaurant gegenüber der Loreley besitzt) im Rheintal als "Privatdetektiv"... Alle paar Jahre taucht im Buchhandel mal eine richtige Überraschung auf. Und hier dieser Krimi ist so eine Überraschung! Es ist das Erstlingswerk eines Regensburger Autors, der inzwischen in Frankfurt/Main lebt und seinen Krimihelden Jo Weidinger (ein Koch, der ein Restaurant gegenüber der Loreley besitzt) im Rheintal als "Privatdetektiv" unterwegs sein lässt. Diese Mischung aus Gourmetkoch, Restaurantbesitzer und (leicht) "naiven" Privatdetektiv hat etwas sehr Bestechendes und Überzeugendes an sich! Der Charme dieses Erstlings ist wohltuend. In Weidingers Restaurant trifft sich regelmäßig ein Jägerstammtisch, der nicht nur die köstlichen Wildgerichte dort schätzt, sondern auch den Koch mal mit auf die Jagd nimmt, damit er weiß, " wo sein Fleisch her kommt". Jo will das gar nicht, findet sich aber plötzlich in der Kette der Treiber wieder. Als vor ihm ein Jäger aus großer Distanz mit einem Kopfschuss getötet wird, möchte Weidinger am liebsten gleich mit ermitteln. Und als kurze Zeit später ein zweiter toter Jäger gefunden wird, muss die Polizei ihn schon stark ausbremsen. Die brauchen keinen Hobbydetektiv! Ich bin verblüfft, wie der Autor immer wieder falsche Fährten auslegt, wie er seinen Koch herrlich "naiv" auf eigene Faust ermitteln lässt, und wie komplex hier die Hauptpersonen angelegt sind. Sowohl Weidinger, wie auch sein Gegenpart, der Hauptkommissar Wenger lassen jetzt schon so viele Hintergrundgeschichten und Facetten aufleuchten, dass ich auf VIELE Fortsetzungsbände hoffe! Ich kann es gar nicht glauben, dass so ein talentierter, frischer Krimiautor auftaucht. Und ich habe das Gefühl, dass Sie jetzt miterleben können, wie der Beginn einer erfolgreichen Krimiserie losgeht !