orellfuessli.ch

Warum hassen wir die Lyrik?

Ein programmatischer Essay

Ein konziser, programmatischer und historisch von Plato bis zur zeitgenössischen US-Lyrik ausgreifender Essay über die Frage, warum die Poesie allgemein so marginalisiert wird, ja als elitäre Kunst regelrecht verhasst ist – und warum das ein Zeichen für ihre anhaltende Bedeutung und Existenzberechtigung ist. Dichter, so Lerner, seien wir im Prinzip alle, schon weil wir als Menschen der Sprache teilhaftig würden. Die eigentliche Dichtkunst sei aber besonders dadurch, dass sie von der Sehnsucht nach der Überschreitung der Grenzen des Endlichen und Geschichtlichen zum Transzendenten hin getrieben werde. Der Dichter, notwendig zum Scheitern verurteilt, weil die Sprache seiner Träume an der Wirklichkeit anecke, sei eine tragische Figur, das Gedicht notwendig Ausdruck eines Scheiterns. Die poetische Logik ist also bitter, aber himmlisch.
Portrait
Ben Lerner, geboren 1979 in Topeka, Kansas, studierte Literatur an der Brown University in Providence, Rhode Island. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Brooklyn und unterrichtet am Schreibseminar des Brooklyn College. Er hat drei Gedichtbände veröffentlicht und war der jüngste Finalist für einen National Book Award auf dem Gebiet der Lyrik. 2013 war er Guggenheim-Stipendiat. 2017 wählte Granta ihn unter die "21 besten US-Schriftsteller des Jahrzehnts". Seine Lyriksammlung Die Lichtenbergfiguren liegt auf Deutsch vor und gewann den Preis der Stadt Münster für internationale Poesie. Bei Rowohlt erschienen von ihm 2012 der Roman "Abschied von Atocha", 2016 der Roman "22:04".
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 62, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.05.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783644054813
Verlag Rowohlt E-Book
eBook
Fr. 3.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45182810
    Torquato Tasso
    von Johann Wolfgang Goethe
    eBook
    Fr. 2.50
  • 45332860
    Linder
    von Torsten Thoms
    eBook
    Fr. 5.50
  • 43863791
    Vatersterben
    von Mario Salazar
    eBook
    Fr. 5.50
  • 64518172
    Unschuldiges Herz: Nadelstiche
    von Jana S. Morgan
    (1)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 81862909
    Wie beim ersten Kuss
    von Ewa Aukett
    (3)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 73648837
    Der Bodyguard / Prescott Sisters Bd.5
    von Karin Lindberg
    (5)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 72413917
    Der Amerikaner / Prescott Sisters Bd.4
    von Karin Lindberg
    (4)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 83315686
    Und wenn es Liebe ist (Neuengland-Reihe 4)
    von Marie Force
    eBook
    Fr. 5.50
  • 66821334
    Vier Colt Western Juni 2017
    von Alfred Bekker
    eBook
    Fr. 4.90
  • 71739160
    12 Western für den Strand Juli 2017
    von Alfred Bekker
    eBook
    Fr. 10.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Warum hassen wir die Lyrik? - Ben Lerner

Warum hassen wir die Lyrik?

von Ben Lerner

eBook
Fr. 3.50
+
=
Septemberregen - Tina Tannwald

Septemberregen

von Tina Tannwald

eBook
Fr. 2.50
+
=

für

Fr. 6.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen