Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren

Witch Hunter

Roman

Witch Hunter 1

(79)

Wer ist Freund? Wer ist Feind?


Als die 16-jährige Hexenjägerin Elizabeth mit einem Bündel Kräuter gefunden wird, das ihr zum Schutz dienen soll, wird sie in den Kerker geworfen und selbst der Hexerei angeklagt. Doch wider Erwarten retten weder Caleb, ihr engster Freund und heimlicher Schwarm, noch ihr Lehrmeister Blackwell sie vor dem Scheiterhaufen. Stattdessen befreit sie in letzter Sekunde ein ganz anderer: Nicholas Perevil, der mächtigste Magier des Landes und Erzfeind aller Hexenjäger. Nun muss sich Elizabeth entscheiden, wo ihre Loyalitäten liegen.

Rezension
»Eine absolute Empfehlung!«
Anika Cataldi, zauberhaftebuecher.blogspot.de 02.03.2016
Portrait
Virginia Boecker hat ihren Abschluss in Englischer Literatur an der University of Texas gemacht. Sie lebte vier Jahre in London, während der sie sich auf jedes kleinste Detail zur mittelalterlichen Geschichte Englands gestürzt hat, die die Grundlage für „Witch Hunter“, ihren ersten Roman, bildet.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 18.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783423429214
Dateigröße 991 KB
Übersetzer Alexandra Ernst
eBook
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Witch Hunter

  • Band 1

    44178609
    Witch Hunter
    von Virginia Boecker
    eBook
    Fr.10.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    46335875
    Witch Hunter - Herz aus Dunkelheit
    von Virginia Boecker
    eBook
    Fr.10.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Gefiel mir sehr gut!“

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Zum Inhalt
Seit sie ein kleines Mädchen war, dient Elisabeth dem Inquisitor Blackwell und wurde von ihm zur Hexenjägerin ausgebildet. Gemeinsam mit ihrem Jugendfreund Caleb fangen und verhaften sie die Hexen, Zauberer, Seher und Magier von Anglia. Doch eines Tages wird Elisabeth mit Zwielichten Kräutern entdeckt und zum Tode verurteilt. Der meistgesuchte Magier des Landes Nicolas Perevil, rettet sie aus dem dunklen Kerker und verrät ihr ein Geheimnis das Elisabeths Leben für immer verändern wird.

Zum Schreibstil
Sehr einfach, flüssig, guter Jugendbuchstandart. Da ich ein unkorrigiertes Leseexemplar hatte, könnte es allerdings sein, dass die endgültige Version noch besser ausgefallen ist. Darum möchte ich da nicht zu sehr urteilen.

Über die Charaktere
Elisabeth ist eine Taffe junge Frau die in ihrem Leben schon vieles erlebt und gesehen hat. Aber genau das hat sie zu der gemacht die sie ist und die mochte ich sehr gerne. Ich fand ihre Entwicklung extrem schön und freue mich riesig für sie! Das hat sie echt verdient! Gerne hätte ich aber mehr aus ihrer Vergangenheit erfahren. Auch ihre Erfahrung mit dem König wurden meiner Meinung nach zu wenig behandelt. Hat sie da nicht Schäden davongetragen? Andere Mädchen sind schon bei weit weniger traumatisiert.
John ist natürlich ein Traumprinz schlechthin! Sympathisch, süß und mit verstrubelten Haaren (da hatte mich Frau Boecker bereits!) ich fand ihn toll! Er ist gut, hilfsbereit und überaus talentiert. Aber gleichzeitig auch ein ganz normaler junge.
Am meisten mochte ich George! Schon bei seinem ersten Auftritt war er mein Liebling! Schade dass er keine größeren Auftritte hatte. Er ist witzig, fröhlich, frisch und bunt! Ich hoffe, im zweiten Band wird er eine größere Rolle bekommen!
Ich mochte auch Fifer und Skyler sehr, sehr gerne. Ein Spin off der beiden könnte ich mir sehr gut vorstellen! (Liebe Frau Autorin! Erhören sie mich!)
Einzig, Caleb war mir von Anfang an richtig unsympathisch!

Persönliche Meinung
Mega toll! Das Buch hat mich einfach gefesselt und erst nach beenden wieder losgelassen. (gezwungener Masen, muss jetzt auf die Fortsetzung warten) Es ließ sich so gut lesen, war durchgehen spannend, die Charaktere waren mir echt sympathisch, die Geschichte ist gut. Ich mag Hexen, ich mag Mittelalter und genau das bekommt man in diesem Buch. Ich fühlte mich echt in diese Welt hineinversetzt. Sehr toll!

Es ist für mich keine Meisterleistung oder ein unbedingtes MUST READ (wie z.B. Die Luna Chroniken, Dark Elements und Throne of Glass) aber ein super Fantasy Jugendbuch, welches ich gerne empfehlen werde!

Ein paar Worte zum Cover
Ich finde es schön. Mystisch, sehr passend, verschnörkelt. Mich spricht es total an!
Zum Inhalt
Seit sie ein kleines Mädchen war, dient Elisabeth dem Inquisitor Blackwell und wurde von ihm zur Hexenjägerin ausgebildet. Gemeinsam mit ihrem Jugendfreund Caleb fangen und verhaften sie die Hexen, Zauberer, Seher und Magier von Anglia. Doch eines Tages wird Elisabeth mit Zwielichten Kräutern entdeckt und zum Tode verurteilt. Der meistgesuchte Magier des Landes Nicolas Perevil, rettet sie aus dem dunklen Kerker und verrät ihr ein Geheimnis das Elisabeths Leben für immer verändern wird.

Zum Schreibstil
Sehr einfach, flüssig, guter Jugendbuchstandart. Da ich ein unkorrigiertes Leseexemplar hatte, könnte es allerdings sein, dass die endgültige Version noch besser ausgefallen ist. Darum möchte ich da nicht zu sehr urteilen.

Über die Charaktere
Elisabeth ist eine Taffe junge Frau die in ihrem Leben schon vieles erlebt und gesehen hat. Aber genau das hat sie zu der gemacht die sie ist und die mochte ich sehr gerne. Ich fand ihre Entwicklung extrem schön und freue mich riesig für sie! Das hat sie echt verdient! Gerne hätte ich aber mehr aus ihrer Vergangenheit erfahren. Auch ihre Erfahrung mit dem König wurden meiner Meinung nach zu wenig behandelt. Hat sie da nicht Schäden davongetragen? Andere Mädchen sind schon bei weit weniger traumatisiert.
John ist natürlich ein Traumprinz schlechthin! Sympathisch, süß und mit verstrubelten Haaren (da hatte mich Frau Boecker bereits!) ich fand ihn toll! Er ist gut, hilfsbereit und überaus talentiert. Aber gleichzeitig auch ein ganz normaler junge.
Am meisten mochte ich George! Schon bei seinem ersten Auftritt war er mein Liebling! Schade dass er keine größeren Auftritte hatte. Er ist witzig, fröhlich, frisch und bunt! Ich hoffe, im zweiten Band wird er eine größere Rolle bekommen!
Ich mochte auch Fifer und Skyler sehr, sehr gerne. Ein Spin off der beiden könnte ich mir sehr gut vorstellen! (Liebe Frau Autorin! Erhören sie mich!)
Einzig, Caleb war mir von Anfang an richtig unsympathisch!

Persönliche Meinung
Mega toll! Das Buch hat mich einfach gefesselt und erst nach beenden wieder losgelassen. (gezwungener Masen, muss jetzt auf die Fortsetzung warten) Es ließ sich so gut lesen, war durchgehen spannend, die Charaktere waren mir echt sympathisch, die Geschichte ist gut. Ich mag Hexen, ich mag Mittelalter und genau das bekommt man in diesem Buch. Ich fühlte mich echt in diese Welt hineinversetzt. Sehr toll!

Es ist für mich keine Meisterleistung oder ein unbedingtes MUST READ (wie z.B. Die Luna Chroniken, Dark Elements und Throne of Glass) aber ein super Fantasy Jugendbuch, welches ich gerne empfehlen werde!

Ein paar Worte zum Cover
Ich finde es schön. Mystisch, sehr passend, verschnörkelt. Mich spricht es total an!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
79 Bewertungen
Übersicht
46
24
8
1
0

Verhext verliebt
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 05.10.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich persönlich finde das Buch am Anfang nicht so gut aber dann könnte ich fast nicht mehr aufhören es zu lesen und jetzt will ich unbedingt wissen wie es weiter geht der schreibstyl ist am anfang etwas ungewöhnlich Ader... Ich persönlich finde das Buch am Anfang nicht so gut aber dann könnte ich fast nicht mehr aufhören es zu lesen und jetzt will ich unbedingt wissen wie es weiter geht der schreibstyl ist am anfang etwas ungewöhnlich Ader dann fängt er schnell an. Zu gefallen zudem passt er hervorragend zum Mittelalter das Buch ist sehr prizise geschrieben was denn Vorteil hatt das man sich alles gut vorstellen kann doch denn Nachteile das sich manches wie ein Kaugummi lang zieht trotzdem finde ich das sich das buch von Kapitel zu Kapitel steigert und man bzw ich es unbedingt lesen will ich hätte mir auch vorgestellt dass das Buch düsterer wäre aber bis jetzt war es nicht nicht SOOO düster ich würde das Buch auf jedenfalls weiter empfehlen

Witch Hunter
von einer Kundin/einem Kunden aus Kollweiler am 20.09.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch hat mir gut gefallen und hab es auch in kürzester Zeit fertig gelesen. Nur es hätte noch ein tick spannender sein können.

von einer Kundin/einem Kunden am 14.09.2018
Bewertet: anderes Format

Ich habe ein wunderbare Zeit mit diesem Buch verbracht. Tolle Charaktere agieren in einem vom mittelalterlichen England inspiriertem Setting. Geniale Plot-twists inklusive.