orellfuessli.ch

Zerrissen

Thriller. Deutsche Erstausgabe

(49)

Muss ich töten, um zu retten, was ich liebe?
»Auf einmal fühlte ich mich wie am höchsten Punkt der Achterbahn, wenn man weiss, dass man jeden Moment in die Tiefe stürzt.« Vielleicht wäre alles anders gelaufen, wenn Dave Evans seine Schicht rechtzeitig beendet hätte. Doch als der renommierte Neurochirurg um Mitternacht nach Hause kommt, ist seine Haushälterin tot - und seine Tochter Julia verschwunden, entführt von einem hochintelligenten Psychopathen. Dieser will aber kein Lösegeld. Die 7-Jährige kommt nur dann frei, wenn Evans' nächster Patient die anstehende OP nicht überlebt. Evans bleiben 55 Stunden, um eine Lösung für das fatale Dilemma zu finden. Auf dem Spiel stehen das Leben seiner kleinen Tochter und das seines berühmten Patienten, des mächtigsten Mannes von Amerika.

Rezension
"Ich habe lange nicht mehr so mitgefiebert bei einem Krimi und das bis zum wirklich letzten Buchstaben."
Ulrike Bieritz, RBB Inforadio 01.06.2015
Portrait

Juan Gómez-Jurado, geboren 1977 in Madrid, ist derzeit einer der erfolgreichsten spanischen Autoren. Bereits der erste Thriller des mehrfach ausgezeichneten Journalisten wurde zu einem internationalen Bestseller und in mehr als 40 Sprachen übersetzt. Seither ziehen seine Romane Millionen Leser weltweit in den Bann. Mit ›Zerrissen‹ legt der sympathische Erfolgsautor und Vater zweier kleiner Kinder seinen neuesten nervenzerreissenden Thriller vor, der mit seinem hoch emotionalen, filmisch erzählten Plot gewiss niemanden kalt lässt.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 01.05.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21587-9
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 197/125/35 mm
Gewicht 397
Originaltitel ›El Paciente‹
Verkaufsrang 25.179
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42435661
    Lügengrab
    von Hendrik Berg
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 39214026
    Deine letzte Spur
    von Emily Barr
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 42492151
    Das Flüstern der Stadt
    von Sabine Hofmann
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 32160079
    Pata Negra
    von Eduard Freundlinger
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44243306
    I Am Death. Der Totmacher
    von Chris Carter
    (114)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 15102567
    Brennende Kälte / Georg Dengler Bd.4
    von Wolfgang Schorlau
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 26171538
    Hingabe
    von Esther Verhoef
    (14)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 42473446
    Vor dem Regen kommt der Tod
    von Lieneke Dijkzeul
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 33790284
    Bis in den Tod hinein / Kommissar Boesherz Bd.1
    von Vincent Kliesch
    (9)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 41789101
    Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.
    von Paula Hawkins
    (194)
    Buch (Paperback)
    Fr. 18.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 50256942
    Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.
    von Paula Hawkins
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45244141
    Der Schneegänger
    von Elisabeth Herrmann
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 45313059
    Heimweh
    von Marc Raabe
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 39214026
    Deine letzte Spur
    von Emily Barr
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 40779111
    Die stille Kammer
    von Jenny Blackhurst
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 43857373
    Geheimer Ort / Cassie Maddox Bd.5
    von Tana French
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • 20946344
    Nachtschrei
    von Jeffery Deaver
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 42462681
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 28852189
    Das Verhängnis
    von Joy Fielding
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 2856257
    Der Präsident
    von David Baldacci
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 40779247
    Die letzte Zeugin
    von Glenn Meade
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 44127730
    Dreizehn Tage / Kommissarin Alice Madison Bd.1
    von V. M. Giambanco
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
49 Bewertungen
Übersicht
39
8
2
0
0

Wer hat Angst vor Mr. White?
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 31.08.2016

Was macht ein Vater, um seine geliebte Tochter aus den Händen eines rücksichts- und skrupellosen Psychopathen zu retten? Und vor allem: wie schafft er es, sie zu befreien ohne die Forderung des Erpressers zu erfüllen? Diese Frage stellt sich unweigerlich beim Lesen eines der großartigsten Thriller, die ich je... Was macht ein Vater, um seine geliebte Tochter aus den Händen eines rücksichts- und skrupellosen Psychopathen zu retten? Und vor allem: wie schafft er es, sie zu befreien ohne die Forderung des Erpressers zu erfüllen? Diese Frage stellt sich unweigerlich beim Lesen eines der großartigsten Thriller, die ich je gelesen habe. Naiver weise war es das einzige Buch, welches ich in den Urlaub mitgenommen hatte. Nach einer Woche war ich mit dem Buch durch... Was uns der spanische Bestseller-Autor Juan Gómez-Jurado mit seinem 2015 auf Deutsch erschienenem Thriller “Zerrissen“ hier kredenzt hat, zählt für mich zu den absoluten Lese-Highlights dieses Jahres. Bis auf ein paar Ausnahmen lebt dieser (Psycho-)Thriller nämlich nicht von der Aneinanderreihung textlich bzw. im Sinne des Kopfkinos bildlich dargestellter körperlicher Gewalt, sondern spielt ganz bewusst mehr mit der Psyche und gemäß dem Titel mit der inneren Zerrissenheit (nicht nur) der Haupt-Protagonisten. Hauptsächlich aus der Ich-Perspektive von Neurochirurg Dr. David Evans beschrieben, kommen auch noch seine beim Secret Service arbeitende Schwägerin Kate und sein Erpresser Mr. White (letzterer sogar in einem anderen Schriftbild) zu Wort und genau hier steckt einer der vielen Vorzüge dieses Thrillers, da man die Story so teilweise aus drei verschiedenen Perspektiven verfolgt und man als Leser an mancher Stelle schon mehr weiß als z. B. Dr. Evans. So wird die Spannung bis ins schier unendliche hochgeschraubt und es ist quasi unmöglich, das Buch aus der Hand zu legen. Das Ende ist (anders als es dem Leser der Anfang noch suggerieren will) überraschend, jedoch absolut fesselnd und ein genialer Schachzug des Autors, der es so ganz nebenbei schafft, auch mit der Psyche des Lesers zu spielen. Die knapp 500 Seiten lesen sich trotz des heftigen Plots der Geschichte locker-flockig weg. Ganz großes Kino und definitiv nicht mein letzter Thriller des Autors!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zerrissen
von anyways am 04.05.2016

Der Neurochirurg, Oberarzt Dr. Evans bekommt kurz vor Dienstende einen schwerverletzen Jungen in die Notfallambulanz. Der Junge ist anscheinend Mitglied einer berüchtigten Gang, von oben bis unten tätowiert, noch keine sechzehn und schwerverletzt. So schwer dass er vielleicht querschnittsgelähmt bleibt, sollte er nicht sofort operiert werden. In der teuren... Der Neurochirurg, Oberarzt Dr. Evans bekommt kurz vor Dienstende einen schwerverletzen Jungen in die Notfallambulanz. Der Junge ist anscheinend Mitglied einer berüchtigten Gang, von oben bis unten tätowiert, noch keine sechzehn und schwerverletzt. So schwer dass er vielleicht querschnittsgelähmt bleibt, sollte er nicht sofort operiert werden. In der teuren Privatklinik in der Dr. Evans arbeitet, zählt jedoch der Kostenfaktor und so muss der leitende Oberarzt erst einmal einen kleinen Disput mit der Klinikleiterin ausführen. Zur gleichen Zeit spielen sich in seinem Haus dramatische Szene ab. Sein Kindermädchen Svetlana wird ermordet und seine kleine Tochter Julia wird entführt. Dies wird ihm aber erst viele Stunden später, nach Dienstende, klar. Als Erstes entdeckt er nur das Fehlen seiner Tochter, und da sein Schwiegervater bei seinem letzten Besuch verlangt hat, das seine Enkelin, nach dem Freitod von Julias Mutter bei ihm aufwächst, fährt er dorthin, um seine Tochter wieder abzuholen. Doch dort angekommen, muss er feststellen, dass sein Schwiegervater mit dem rätselhaften Verschwinden nichts zu tun hat. Wenig später meldet sich der Entführer per SMS und unterbreitet Dave ein ungeheuerliches Angebot um seine Tochter wieder zurück zu bekommen. Dave soll den mächtigsten Mann der Welt töten, während einer neurochirurgischen OP. Eine Operation für die Dave erst kürzlich erwählt wurde, und die der Öffentlichkeit gar nicht bekannt sein dürfte. Hilfe erhofft er sich nur noch von seiner Schwägerin, die beim Secret Service tätig ist, aber wie soll er sie kontaktieren? Schon während der ersten Seiten erinnerte mich der recht zynischen Schreibstil an Samuel Shem’s „House of God“. Ähnlich „hart aber herzlich“ schildert der Autor den stressigen Alltag eines Mediziners sehr realistisch. Die geschilderten Schutzmechanismen, von denen ein Patient natürlich nichts hören möchte, gibt es tatsächlich. Dieses rationale Denken und Fühlen, die Distanziertheit zum Patienten und seiner Leiden. Doch während oben erwähntes Buch ein teilweise autobiographischer Roman ist, bringt dieser Autor noch eine gehörige Portion Spannung und Nervenkitzel unter. Auch wenn man schon zu Beginn des Buches weiß das der Neurochirurg aus diesem Alptraum im Gefängnis aufwacht, fiebert man trotzdem von Anfang an mit. Eine klaustrophobisch anmutende Szenerie in der sich der Protagonist befindet. Er wird schon seit einiger Zeit überwacht, in seinem Haus und in der Klinik. Doch von all dem merkt er nichts, erst als die Dinge ihren Lauf nehmen und dann kommt er nur schwerlich raus aus diesem Teufelskreis, weil er seine Tochter abgöttisch liebt. Ein bemerkenswertes Psychospielchen das sich Juan Gómez-Jurado ausgedacht hat und es fesselte mich als Leser ungemein. Einige wenige dramaturgische Schwächen sind mir zwar aufgefallen, sie haben mich jedoch nicht sonderlich gestört. Besonders gut hat mir die Recherche zum Alltagsbild eines Neurochirurgen und das Arbeiten im Krankenhaus sowie die Darstellung der dort erwähnten Protagonisten gefallen. Nicht nur weil diese authentisch geschildert wurden sondern weil es in groben Zügen auch der Wahrheit entspricht. Besonders glaubwürdig sind die Interaktionen des Personals in der fiktiven Privatklinik, so oder so ähnlich spielen sie sich auch Tag für Tag in deutschen Kliniken ab. Diesen Thriller kann ich sehr empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung Pur!
von Kathrin Luys am 25.01.2016

Als eines Abends der Neurochirurg Dave Evans nach Hause kommt ist seine kleine Tochter Julia verschwunden und seine Haushälterin Sveltana tot. Seine geliebte Tochter wurde entführt. Der Entführer verlangt jedoch kein Lösegeld. Seine Tochter wird der renommierte Arzt einer Washingtoner Privatklinik nur wiedersehen wenn der Patient, den Evans in... Als eines Abends der Neurochirurg Dave Evans nach Hause kommt ist seine kleine Tochter Julia verschwunden und seine Haushälterin Sveltana tot. Seine geliebte Tochter wurde entführt. Der Entführer verlangt jedoch kein Lösegeld. Seine Tochter wird der renommierte Arzt einer Washingtoner Privatklinik nur wiedersehen wenn der Patient, den Evans in 63 Stunden operieren soll die OP nicht überlebt. Der Patient ist ausgerechnet der mächtigste Mann der Vereingten Staaten. Wie wird der Arzt sich entscheiden, der vor Jahren den Hippokratischen Eid geleistet hat. Augerechtnet Kate, die Schwester seiner toten Frau, arbeitet beim Secret Service und ist für die Sicherheit des Präsidenten zuständig. Im Prolog wird bereits klar dass Dr. Evans seine Geschichte aus dem Todestrakt erzählt. Die Geschichte ist aus der Ich-Perspektive des Arztes geschrieben. Es gibt kurze Passagen aus dem Gefängnis aber hauptsächlich wird die Geschichte in der Vergangenheit erzählt. Es gibt noch einen weiteren Erzählstrang, welcher aus der einer Erzählerperspektive über Kate erzählt wird. So kommt man nicht durcheinander da die Passagen sich nicht nur durch die Protagonisten unterscheiden sondern schon allein durch die Erzählform. Der Titel "Zerrissen" ist Programm. Man weiß selbst nicht wie man sich entscheiden soll und spürt förmlich die Zerrissenheit von Dave. Man hat das Gefühl es gibt keinen Ausweg aus dieser Situation. Und man wird auch immer wieder daran erinnert dass Dave sich im Todestrakt befindet und man weiß dementsprechend schon dass er was sehr schlimmes getan haben muss. Das find ich sehr außergewöhnlich. Der Autor hat wirklich ein sehr authentisches Horror-Szenario inzeniert. Die Spannung wird permanent aufrecht erhalten und man fiebert bis zum Schluss mit. Eine absolute Leseempfehlung von mir.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Zerrissen

Zerrissen

von Juan Gómez-Jurado

(49)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=
Die dritte Stimme / Olivia Rönning & Tom Stilton Bd.2

Die dritte Stimme / Olivia Rönning & Tom Stilton Bd.2

von Cilla Börjlind

(32)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale