orellfuessli.ch

Zola und der Naturalismus, dargestellt am Roman Thérèse Raquin, sowie der Abhandlung Le roman expérimental

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, Note: 2,3, Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Romanisches Seminar), Veranstaltung: Proseminar: Emile Zola: Les Rougon-Macquart, Sprache: Deutsch, Abstract: "Ah! Oui, les naturalistes, ces gens qui ont les mains sales, qui veulent que tout les romans soient écrits en argot et qui choisissent de parti-pris les sujets les plus dégoûtants, dans les basses classes et les mauvais lieux ". Anhand dieser Äusserung aus dem "roman expérimental " ist gut erkenn-bar, welche Inhalte der Naturalismus hatte und welche Ziele er verfolgte. Demnach legte auch Zola, als Hauptvertreter des französischen Naturalismus, seine Romane danach aus. Der Naturalismus beruht auf dem Realismus, der versuchte die damalige zeitgenössische Gesellschaft literarisch dar-zustellen. Der Naturalismus ging einen Schritt weiter, indem er alles naturgetreu dokumentierte, Kritik am Bürgertum äusserte und das moralische und wirtschaftliche Elend der Zeit beschrieb. Damit sollte die Gesellschaft gewarnt und Verbesserungsvorschläge erzielt werden.
Im Folgenden wird der Schwerpunkt jedoch weniger auf dem Naturalismus und seiner Entwicklung selbst liegen. Vielmehr soll die naturalistische Konzeption Zolas an Romanbeispielen herausgear-beitet und anhand verschiedener Beispiele verdeutlicht werden. Anschaulich wird dies am Vorwort zur 2. Auflage von "Thérèse Raquin" , am Roman selbst und an Zolas literaturtheoretischer Abhandlung "Le roman expérimental". Neben dem naturalistischen Aspekt existiert in beiden Werken ein wissenschaftlicher Aspekt. An-geregt wurde Zola durch den Physiologen Claude Bernard, der in seiner Schrift "Introduction à l'étude de la médecine expérimentale" die Experimentalmethode in der Medizin veranschaulichte. Zola nahm ihn zum Vorbild für seine Abhandlung, in der er die experimentelle Methode Bernards auf die Literatur übertrug. Bereits in "Thérèse Raquin" kommen wichtige Elemente des Experi-mentalromans zur Geltung, obwohl dieser später entstanden ist. Die folgende Darstellung wird mit einer kurzen Definitionsklärung einiger Begriffe beginnen und dann auf den Naturalismus zu sprechen kommen. Anschliessend wird der Roman "Thérèse Raquin" erläutert. Dem schliesst sich die Darstellung des "roman expérimental" an, wobei auch Bezug auf Claude Bernards Schrift genommen wird. Schliesslich wird eine kritische Gegenüberstellung beider Methoden die Gesamtdarstellung beenden.
In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, ob die Experimentaltheorie, die auf die Medizin bezogen ist, auch auf die Literatur übertragen werden kann. Ist eine solche Anwendung sinnvoll und kann sie auch funktionieren?
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 28
Erscheinungsdatum 15.03.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-640-86525-3
Verlag GRIN Publishing
Maße (L/B/H) 209/144/15 mm
Gewicht 57
Auflage 1. Auflage.
Buch (Taschenbuch)
Fr. 19.40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 19.40 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28392076
    Satire im Deutschunterricht anhand Kurt Tucholskys "Die Kunst, falsch zu reisen"
    von Torsten Halling
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 19.40
  • 36032032
    Kleines Mittelhochdeutsches Wörterbuch
    von Beate Hennig
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 29.90
  • 2039693
    Mittelhochdeutsches Taschenwörterbuch
    von Matthias Lexer
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 32046657
    Die Kanji lernen und behalten 1. Neue Folge
    von Robert Rauther
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 35.90
  • 3043542
    Steine auf dem Küchenbord
    von Astrid Lindgren
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 14.90
  • 57992222
    Guernica oder Picassos »Abscheu vor der militärischen Kaste«
    von Jörg Martin Merz
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 24.40
  • 18493084
    Der Fremde Blick oder Das Leben ist ein Furz in der Laterne
    von Herta Müller
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 18681285
    Geschichte der deutschen Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit im Überblick
    von Horst Brunner
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 18.90
  • 31260566
    Arbeitsbuch Lyrik
    von Therese Manz
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 29.40
  • 3059783
    Übungsbuch zur japanischen Grammatik
    von Takeshi Ozeki
    Schulbuch (Taschenbuch)
    Fr. 23.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Zola und der Naturalismus, dargestellt am Roman Thérèse Raquin, sowie der Abhandlung Le roman expérimental

Zola und der Naturalismus, dargestellt am Roman Thérèse Raquin, sowie der Abhandlung Le roman expérimental

von Anne Sophie Günzel

Buch (Taschenbuch)
Fr. 19.40
+
=
Autonomie

Autonomie

von Beate Rössler

Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 42.90
+
=

für

Fr. 62.30

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale