orellfuessli.ch

Zur falschen Zeit

Roman

(21)
Wer zur falschen Zeit den Falschen liebt …
Mit der Wucht einer griechischen Tragödie erzählt Alain Claude Sulzer einen grossen Roman über Liebe und Verrat und die Unausweichlichkeit des Schicksals
Es ist die Uhr am Handgelenk seines Vaters, die ihn aus unerfindlichen Gründen plötzlich interessiert. Siebzehn Jahre lang hatte das Foto, auf dem der Vater sie trägt, wenig beachtet im Regal in seinem Zimmer gestanden. Gekannt hatte er seinen Erzeuger nicht, die Mutter hatte ungern von ihm erzählt. Doch jetzt, mit siebzehn, erwacht seine Neugier. Es ist das Bild eines professionellen Fotografen, die Uhr aber steht auf Viertel nach sieben. Welcher Berufsfotograf macht zu solch einer Zeit Bilder?
Der Erzähler beschliesst, der Sache auf den Grund zu gehen. Auf der Rückseite des Porträts findet er eine Pariser Adresse – und stellt mit Erstaunen fest, dass der Fotograf sein mysteriöser Patenonkel ist, der sich seit der Taufe nie mehr gemeldet hat. Ohne die Mutter oder den Stiefvater in seine Pläne einzuweihen, hebt er all sein Geld ab, hinterlässt einen knappen Abschiedsbrief und reist nach Paris. Dort gerät er auf die Spur der wahren Geschichte seines Vaters. Einer Geschichte, die den Boden unter seinen Füssen zum Wanken bringt.
Mit grosser Dezenz und dennoch mit der Wucht einer griechischen Tragödie entfaltet Alain Claude Sulzer in seinem Roman die Geschichte eines Mannes, der an sich selbst und an den Zeitumständen, in denen er lebt, scheitert. Die Geschichte eines Mannes, der erkennen muss, dass die Heirat mit seiner Frau, die ihm selbst lange wie die Rettung schien, ein Fehler war. Und dass er sie betrügen und hintergehen muss, um die wahre Liebe seines Lebens zu leben.
Rezension
Ein leises und einfühlsames Buch über Liebe und Verrat in einer wunderschönen Sprache.
Portrait
Alain Claude Sulzer, 1953 geboren, lebt als freier Schriftsteller in Basel, Berlin und im Elsass. Er hat zahlreiche Romane veröffentlicht, zuletzt die Bestseller »Zur falschen Zeit« (KiWi 1249) und »Aus den Fugen« (KiWi 1360). Seine Bücher sind in alle wichtigen Sprachen übersetzt. Für sein Werk erhielt er zahlreiche Preise, u.a. den Prix Médicis étranger, den Hermann-Hesse-Preis und den Kulturpreis der Stadt Basel.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 240, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.07.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783462301946
Verlag Kiepenheuer & Witsch eBook
Verkaufsrang 22.507
eBook
Fr. 10.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 51769277
    Ein perfekter Kellner
    von Alain Claude Sulzer
    eBook
    Fr. 11.50
  • 36044888
    Das 11. Gebot: Du sollst nicht darüber sprechen
    von Daniel Bühling
    eBook
    Fr. 19.90
  • 42605240
    Die Stimmen über dem Meer
    von Bettina Storks
    eBook
    Fr. 13.50
  • 44242611
    Until Friday Night – Maggie und West
    von Abbi Glines
    (37)
    eBook
    Fr. 9.50
  • 40414561
    Unterwerfung
    von Michel Houellebecq
    (36)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 42345119
    Makarionissi oder Die Insel der Seligen
    von Vea Kaiser
    (15)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42895610
    Die Stellung
    von Meg Wolitzer
    eBook
    Fr. 14.50
  • 37764543
    Am Ende schmeißen wir mit Gold
    von Fabian Hischmann
    eBook
    Fr. 12.50
  • 42465707
    Das Mohnblütenjahr
    von Corina Bomann
    (49)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 38237994
    Das italienische Mädchen
    von Lucinda Riley
    (46)
    eBook
    Fr. 10.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 32664369
    Aus den Fugen
    von Alain Claude Sulzer
    (18)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 36475522
    Der Liebhaber meines Mannes
    von Bethan Roberts
    (35)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 37764543
    Am Ende schmeißen wir mit Gold
    von Fabian Hischmann
    eBook
    Fr. 12.50
  • 31140364
    Paul, mein großer Bruder
    von Hakan Lindquist
    eBook
    Fr. 10.50
  • 40942117
    Das Ende von Eddy
    von Édouard Louis
    (13)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 20423252
    Ein fabelhafter Lügner
    von Susann Pásztor
    (4)
    eBook
    Fr. 9.50
  • 41080393
    Klassiker der Erotik 3: Teleny
    von Oscar Wilde
    eBook
    Fr. 2.50
  • 43753658
    Die Mitte der Welt (Filmausgabe)
    von Andreas Steinhöfel
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
19
2
0
0
0

große Erzählkunst
von einer Kundin/einem Kunden am 05.08.2011

.....er hat seinen Vater nie kennen gelernt. Sein Vater starb kurz nach seiner Geburt. Das Bild seines Vaters hing in seinem Zimmer und hatte die Wichtigkeit eines Einrichtungsgegenstandes. Bis zu jenem Tag, als er das Bild zum ersten Mal genauer betrachtete.Er war 17 Jahre alt, als er die Uhr am Handgelenk... .....er hat seinen Vater nie kennen gelernt. Sein Vater starb kurz nach seiner Geburt. Das Bild seines Vaters hing in seinem Zimmer und hatte die Wichtigkeit eines Einrichtungsgegenstandes. Bis zu jenem Tag, als er das Bild zum ersten Mal genauer betrachtete.Er war 17 Jahre alt, als er die Uhr am Handgelenk seines Vaters bemerkte, eine Omega Seamaster. ........Das Glas beschlug leicht, als ich es anhauchte. Ich fuhr mit dem Handrücken darüber. Das Gefühl eines großen Verlusts,das ich beim Anblick dieses Bildes empfand, war neu und veränderte meine Wahrnehmung..........

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eines der herausragenden Bücher dieses Herbstes...
von einer Kundin/einem Kunden am 02.11.2010

Wie so oft bin ich durch Kollegenrezensionen auf diese Buch aufmerksam geworden und bin mehr als froh, es gelesen zu haben, obwohl es berührt, aufwühlt, nachdenklich und betroffen macht. Man kann dieses sprachliche Kleinod auf vielen Ebenen lesen: Da ist die Suche und das Interesse des Sohnes an einem... Wie so oft bin ich durch Kollegenrezensionen auf diese Buch aufmerksam geworden und bin mehr als froh, es gelesen zu haben, obwohl es berührt, aufwühlt, nachdenklich und betroffen macht. Man kann dieses sprachliche Kleinod auf vielen Ebenen lesen: Da ist die Suche und das Interesse des Sohnes an einem Vater, den er nie gekannt hat, da ist der Bericht aus einer unsäglichen Zeit der Spießigkeit, da ist eine großartige Liebesgeschichte, da ist Hoffnungslosigkeit gepaart mit den Mechanismen einer Gesellschaft, da ist soviel Druck und Begehren und so vieles mehr. Ich werde dieses Buch ein zweites Mal lesen müssen, um es vielleicht in Gänze besser zu verstehen. Und dies alles verpackt in einen feinfühlig und wohlkonstruierten Plot, mit einer ruhigen und unspektakulären Sprache. Es ist ein Buch, es ist eine Geschichte, die mit jeder Seite neue Aspekte, neue Blickrichtungen, neue Abgründe erschließt. Es beginnt so so harmlos und nett und endet - nein, das müssen sie selber lesen und innerlich erleben. Alain Claude Sulzer: ganz einfach 'Chapeau' und Dank für dieses großartige Buch!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zur falschen Zeit
von Dr. Christian Rößner aus Göttingen am 24.10.2010

„Mein Vater starb nur wenige Wochen nach meiner Geburt. Mir blieb nichts als ein Foto.“ So beginnt die Geschichte eines 17-jährigen, der 1971 die mysteriösen Umstände um den Tod seines Vaters aufklären will. Er erfährt, dass sich sein Vater umgebracht hat, doch seine Mutter möchte darüber nicht mit ihm... „Mein Vater starb nur wenige Wochen nach meiner Geburt. Mir blieb nichts als ein Foto.“ So beginnt die Geschichte eines 17-jährigen, der 1971 die mysteriösen Umstände um den Tod seines Vaters aufklären will. Er erfährt, dass sich sein Vater umgebracht hat, doch seine Mutter möchte darüber nicht mit ihm sprechen. So macht sich der Erzähler auf eigene Faust auf, die tragische Geschichte seines Vaters und seiner Familie zu erforschen. Und er hat nichts als das Foto als Anhaltspunkt… Diese Geschichte vom Suchen und Finden der wahren Liebe und dem tragischen Scheitern an den einengenden Verhältnissen der Zeit ist nichts weniger als ein literarisches Kleinod. Alain Claude Sulzer beweist mit seinem neuen Roman erneut, dass er ein präziser Beobachter und Analyst der Zeitverhältnisse und gleichzeitig ein exzellenter Erzähler ist. Diesem großartigen Roman sind viele Leser zu wünschen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Zur falschen Zeit

Zur falschen Zeit

von Alain Claude Sulzer

(21)
eBook
Fr. 10.50
+
=
Aus den Fugen

Aus den Fugen

von Alain Claude Sulzer

(18)
eBook
Fr. 10.50
+
=

für

Fr. 21.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen