orellfuessli.ch

Zwischen Metaphysik und Metaphysikkritik

Heidegger, Schelling und Jacobi

Ausgangspunkt des Bandes ist die Frage, worum das 'spätere' Denken
Heideggers, das Denken nach Sein und Zeit, wesentlich kreist. Die Autorin
verfolgt dabei das Ziel, Heideggers auf den ersten Blick kryptische
Texte in einen Kontext rational nachvollziehbarer Argumente zu versetzen
und sie auf diese Weise zugänglich, aber auch auf konkrete Art und
Weise kritisierbar zu machen. Der Zugang zu Heidegger erfolgt dabei
über Schellings Freiheitsschrift, über Heideggers Auseinandersetzung
mit diesem Text und über die Präsenz bestimmter Figuren aus Schellings
Philosophie in Heideggers späterem Denken. Der grundlegende
Bezug zwischen Schellings Freiheitsschrift und Heideggers Denkweg
kann mittlerweile als unbestritten gelten, in weiterer Perspektive aber
gelangt die Untersuchung, vermittelt über die Freiheitsschrift und deren
historisch-theoretischen Hintergrund, zu einem Zusammenhang
mit zwei Denkern, deren Namen in der Auseinandersetzung mit Heidegger
keine oder so gut wie keine Rolle spielen, nämlich Spinoza und
Jacobi. So wird deutlich, dass Schelling sich in der Freiheitsschrift explizit
auf Jacobi und Spinoza bezieht, mit denen er sich zeit seines Lebens
kritisch, gleichzeitig aber auch in der Weise positiver Aneignung
auseinandergesetzt hat. Heidegger wiederum macht den 'wesentlichen
Bezug' seines Denkens zu Schellings Freiheitsschrift bereits zum Ausgangspunkt
seiner frühen Vorlesung von 1936. Beim Vergleich der vernunft-
bzw. metaphysikkritischen Strukturen bei Heidegger und Jacobi
schliesslich wird deutlich, dass eine direkte Auseinandersetzung Heideggers
mit Jacobi, trotz der fehlenden expliziten Verweise, durchaus als
wahrscheinlich gelten kann.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format PDF i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 435, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.07.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783787328017
Verlag Felix Meiner
eBook
Fr. 65.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 65.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40402553
    Superintelligenz
    von Nick Bostrom
    (1)
    eBook
    Fr. 21.50
  • 64003289
    Ayurveda-Sutra eine alte Theorie für ein modernes Leben
    von Hannsjörg Zdarsky
    eBook
    Fr. 8.50
  • 45053410
    Shambala
    von Daniela Jodorf
    eBook
    Fr. 16.50
  • 44108194
    Die DDR - Leben im sozialistischen Deutschland
    eBook
    Fr. 3.50
  • 32440340
    Die Essenz der Lehre Buddhas
    von His Holiness The Dalai Lama
    eBook
    Fr. 8.90
  • 33640559
    Was man für Geld nicht kaufen kann
    von Michael J. Sandel
    (6)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 47840066
    Logos als Schlüsselbegriff der griechischen Philosophie. Die Erkenntnistheorie von Heraklit
    von Lucie Groh
    eBook
    Fr. 2.90
  • 39695042
    Zen - Geist Anfänger - Geist
    von Shunryu Suzuki
    (3)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 38776694
    Einführung in die Allgemeine Ethik
    von Michael Quante
    eBook
    Fr. 16.90
  • 32454018
    Der Spiegel der einfachen Seelen
    von Marguerite Porete
    eBook
    Fr. 15.50

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Zwischen Metaphysik und Metaphysikkritik

Zwischen Metaphysik und Metaphysikkritik

von Konstanze Sommer

eBook
Fr. 65.50
+
=
Warum es die Welt nicht gibt

Warum es die Welt nicht gibt

von Markus Gabriel

eBook
Fr. 10.50
+
=

für

Fr. 76.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen