Warenkorb
 

20% Rabatt auf (fast) alles ab einem Einkauf von Fr. 30.-* - Code: XMAS2X

Kaiserschmarrndrama / Franz Eberhofer Bd.9

Ein Provinzkrimi

Franz Eberhofer 9

(48)
Der neunte Fall für den Eberhofer
Im Wald von Niederkaltenkirchen wird eine nackte Tote gefunden. Sie war erst kurz zuvor beim Simmerl in den ersten Stock gezogen und hat unter dem Namen ›Mona‹ Stripshows im Internet angeboten. Der Eberhofer steht vor pikanten Ermittlungen, denn zum Kreis der Verdächtigen zählen ein paar ihrer Kunden, darunter der Leopold, der Simmerl und der Flötzinger. Harte Zeiten für den Franz, auch privat: Das Doppelhaus vom Leopold und der Susi wächst in dem Masse wie Franz' Unlust auf das traute Familienglück. Dann: die zweite Tote im Wald. Das gleiche Beuteschema. Ein Serienmörder in Niederkaltenkirchen?
Portrait
Rita Falk, Jahrgang 1964, geboren in Oberammergau, lebt in Bayern, ist Mutter von drei erwachsenen Kindern und hat in weiser Voraussicht damals einen Polizeibeamten geheiratet. Mit ihren Provinzkrimis um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer und ihren Romanen ‚Hannes‘ und ‚Funkenflieger‘ hat sie sich in die Herzen ihrer Leserinnen und Leser geschrieben – weit über die Grenzen Bayerns hinaus. Höchst erfolgreiche Kino-Verfilmung der Eberhofer-Serie mit Sebastian Bezzl und Simon Schwarz in den Hauptrollen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 09.02.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-26192-0
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 20,8/13,5/3,2 cm
Gewicht 455 g
Verkaufsrang 3.457
Buch (Paperback)
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb

Bücher bis 20. Dezember, 12 Uhr bestellen und rechtzeitig zu Weihnachten erhalten*



Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Franz Eberhofer mehr

  • Band 2

    117501697
    Dampfnudelblues
    von Rita Falk
    (3)
    Buch
    Fr.18.90
  • Band 3

    28846200
    Schweinskopf al dente / Franz Eberhofer Bd.3
    von Rita Falk
    (49)
    Buch
    Fr.21.90
  • Band 4

    64199172
    Grießnockerlaffäre / Franz Eberhofer Bd.4
    von Rita Falk
    Buch
    Fr.14.90
  • Band 5

    35053905
    Sauerkrautkoma / Franz Eberhofer Bd.5
    von Rita Falk
    (40)
    Buch
    Fr.21.90
  • Band 6

    39145567
    Zwetschgendatschikomplott / Franz Eberhofer Bd.6
    von Rita Falk
    (41)
    Buch
    Fr.21.90
  • Band 7

    42221483
    Leberkäsjunkie / Franz Eberhofer Bd.7
    von Rita Falk
    (44)
    Buch
    Fr.23.90
  • Band 9

    88686490
    Kaiserschmarrndrama / Franz Eberhofer Bd.9
    von Rita Falk
    (48)
    Buch
    Fr.24.90
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
48 Bewertungen
Übersicht
34
11
2
1
0

Es wird viel gestorben in Niederkaltenkirchen - der dramatischste Tod ist kein Mord!
von einer Kundin/einem Kunden am 25.11.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Zwei attraktive Joggerinnen werden ermordet, und drei von Franz Eberhofers Freunden (na ja, einer davon sein nicht grad geliebter Bruder Leopold) landen auf der Liste der Verdächtigen. Eberhofer muss sich also mal mehr als normalerweise mit den Abgründen um ihn herum befassen. "Kaiserschmarrndrama" bietet auch die Rückkehr von Thin Lizzy... Zwei attraktive Joggerinnen werden ermordet, und drei von Franz Eberhofers Freunden (na ja, einer davon sein nicht grad geliebter Bruder Leopold) landen auf der Liste der Verdächtigen. Eberhofer muss sich also mal mehr als normalerweise mit den Abgründen um ihn herum befassen. "Kaiserschmarrndrama" bietet auch die Rückkehr von Thin Lizzy aus "Grießnockerlaffäre", und so ungern Eberhofer es zugibt: Auch sie ist irgendwo ein Mensch. Ebenfalls ein Thema ist der Hausbau der Familien der Brüder Eberhofer mit allen Streitereien, die aber wenig unvorhersehbar sind. Was diese Folge in Rita Falks Serie hingegen emotional aufwühlend macht, ist der bisher größte Verlust in Franz' Leben (wenn man mal von seiner Mutter absieht, die bei seiner Geburt starb). Wie sich die Familie im Laufe der Geschichte neu findet, lässt einen viele Emotionen durchlaufen. Und nun bin ich erstmals in der Position, auf den nächsten Band warten zu müssen (wenn man mal von "Eberhofer, zefix!" absieht, das offenbar nicht Teil der offiziellen Chronologie ist), nachdem ich bisher noch einiges aufzuholen hatte. Deshalb eine kurze Verbeugung vor Rita Falk, die eine ruppige, aber mehr noch sympathische Welt geschaffen hat, die mir immer mindestens Freude, manchmal sogar komplexere Emotionen bereithält. In ihrem Genre bleibt sie für mich die Meisterin!

Witzig, bayrischer Wohnzimmerkrimi der manchmal frauenfeindlich daherkommt
von einer Kundin/einem Kunden aus Amberg am 02.10.2018

Die Eberhofer-Krimis kannte ich bisher nur von den Verfilmungen und da haben sie mir schon sehr gut gefallen. Die Bücher habe ich hierzu bisher nicht gelesen was sich jetzt mit Kaiserschmarrrn-Drama geändert hat. Die bayerische Lebensart wird hier gut widergespiegelt und das Buch ist auf jeden Fall lesenswert, soviel... Die Eberhofer-Krimis kannte ich bisher nur von den Verfilmungen und da haben sie mir schon sehr gut gefallen. Die Bücher habe ich hierzu bisher nicht gelesen was sich jetzt mit Kaiserschmarrrn-Drama geändert hat. Die bayerische Lebensart wird hier gut widergespiegelt und das Buch ist auf jeden Fall lesenswert, soviel kann ich jetzt schon sagen. Als Hauptfigur lernen wir Franz Eberhofer, einen Dorfpolizisten kennen, der mit seiner besonderes typisch bayerischen Art in diesem Krimi ermittelt. Eine junge Frau, die Stripshows im Internet betrieben hat, wird im Wald tot aufgefunden. Eigentlich kann Eberhofer in seinem kleinen Dorf grad überhaupt keinen solchen Fall bearbeiten, denn er hat doch privat schon genug zu tun. Wann, außer der Dienstzeit kann man sonst das alles erledigen und schaffen ? Da ist doch der gemeinsame Hausbau seiner Familie mit Susimausi und der Familie seines Bruders, solange sein alter Saustall, das derzeit seine Wohnung ist, erhalten bleibt wird auch das erstmals so hingenommen. Auch die besonderen Ereignisse um seinen Hund, erfordern seine ganze Aufmerksamkeit. Und dann braucht sein Freund der Birkenberger Rudi auch noch seine Hilfe und Unterstützung. Warum ausgerechnet jetzt ein Mord ? Er muss sich jedoch schon noch mit dem Mord befassen, den schließlich ist er in Niederkaltenkirchen dafür zuständig den Mörder hinter Gitter zu bringen. Auch wenn ihm da kurzzeitig etwas anderes unterstellt wird, hat er aufgrund seiner heimatlichen Verbundenheit, letztlich doch die besseren Karten. Außerdem muss er ja dafür Sorgen, dass seine Freunde die sich auch unter den Kunden der Internetstripshow befinden, wieder von der Liste der Verdächtigen gestrichen werden können. Oder täuscht sich Franz da ? Als eine weitere Leiche gefunden wird?s langsam brennslich für alle Beteiligen und für die weiteren Bewohner von Niederkaltenkirchen. Ist hier ein Serienkiller unterwegs ? Ist der Mörder unter seinen Freunden oder im Nahmen Umfeld zu suchen ? Hängen beide Fälle zusammen oder sind es rein zufällig zusammenfallende Leichen und jeweils ein andere Mörder ? Um diese Fragen lösen zu können, müsst ihr den Krimi lesen. In diesem bayerischen Krimi, werden viele bayerische Klischees abgearbeitet. Die Bayerische Lebensart wurde durch die Autorin durchaus getroffen auch wenn manches sehr überzeichnet ist. Für den Krimi muss es wohl so sein, doch gestört hat mich als bayerische Frau schon das zum Teil die Darstellung des bayerischen Frauenbildes. Ob es nun die Art und Weise ist wie die Männer über Frauen reden und denken als auch die doch zum Teil dümmlich dargestellte Figur der Susimausi. Auch in Bayern ist dies trotz alledem ein veraltetes Frauenbild, das hier gezeichnet wird und es wäre schön, wenn das bei den nächsten Krimis angepasst wird. Trotz dieser für mich Schwächen in diesem Krimi ist er sehr lustig geschrieben und auf jeden Fall lesenswert. Die Eigenart der Ermittlungen von Herrn Eberhofer und die seines Freundes Birkenberger Rudi, ohne den wohl eine Aufklärung gar nicht möglich wäre, sind witzig und mit bayerischem Humor untermalt beschrieben und wohl einzigartig. Auch der Generationenkonflikt ist hier mit eingebaut. Die Oma ist ja immer sehr parat, was in manch anderen Gegenden Deutschlands so wohl nicht mehr der Fall ist. Schön finde ich zudem für alle Nichtbayern, den Glossar und das Rezept am Ende. Dies habe ich in der Form auch noch nicht gesehen und zeigt so die Besonderheiten dieses Krimis auch außerhalb der Geschichte. Die Geschichte ist hier ja weniger die Ermittlungen des Mordes sondern eher die Person und die Geschichten um die Person des Franz Eberhofers. Ich würde es als eine Art Wohnzimmerkrimi bezeichnen, den als Bayerin hatte ich beim Lesen mehrmals das Gefühl, als wenn man bei einer Familie in deren Wohnzimmer mit diesem Roman hineinblicken darf. Genau das ist wohl auch diese besondere Anziehungskraft dieses Krimis. Ich vergebe letztlich 4 von 5 Sterne für diesen Krimi.

von einer Kundin/einem Kunden am 20.09.2018
Bewertet: anderes Format

Ich komme an keinem Eberhofer Krimi vorbei. Leicht geschrieben und sehr unterhaltsam. Auch der neueste Band war wieder super!