Warenkorb
 

Mein Herz ruft deinen Namen

Roman

(21)
"Wenn das Leben ein Weg ist, so ist es ein Weg, der immer bergauf führt", hat Susanna Tamaro einmal geschrieben. Diese Weisheit muss auch der Held ihres neuen Romans schmerzlich begreifen, als er seine geliebte Frau und ihr gemeinsames Kind bei einem unerklärlichen Unfall verliert. Seit "Geh, wohin dein Herz dich trägt" hat Susanna Tamaro keinen so reichen und berührenden Roman mehr geschrieben. Ein Buch voller Weisheit, Spiritualität und Liebe.
Rezension
"Eine Liebeserklärung an das Leben selbst, berührend und voller Poesie, mit wunderschönen Bildern.", L-Magazin, 20.06.2013
Portrait
Tamaro, Susanna
Susanna Tamaro wurde 1957 in Triest geboren. Sie ist die Grossnichte von Italo Svevo, ihr Talent als Autorin wurde allerdings von Federico Fellini entdeckt. Längere Zeit war sie Dokumentarfilmerin für das italienische Fernsehen, seit dem überwältigenden, weltweiten Erfolg von »Geh, wohin dein Herz dich trägt« lebt sie als freie Schriftstellerin in Rom und bei Orvieto.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 222
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30499-3
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 19/12,1/2,1 cm
Gewicht 222 g
Originaltitel Per sempre
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Maja Pflug
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Wir haben alle eine Definition, die uns erlaubt zu leben und diese Definition ist unser Floss, dank dessen wir im Sturm det Tage nicht untergergehen und ohne wahnsinnig zu werden bis zur Mündung gelangen.....“

Désirée Hasler, Buchhandlung Schönbühl

Ein wunderbares Buch!

Die Ehefrau und die Kinder des Haupthelden sterben. Sein Leben ist damit für ihn auch zu Ende....

Ein Buch über einen grossen Verlust, die Trauerüberwindung und wie das Leben doch wieder lebenswert werden kann....

Lesen Sie es, aber Taschentücher werden Sie bereithalten müssen....

Auszug aus dem Buch:

Mit den Begegnungen ist es so: An einem bestimmten Punkt im Leben sieht man sich, fühlt sich angezogen, ist überzeugt füreinander geschaffen zu sein und genau diese Empfindung lãsst die Beziehung enger werden. Anfangs denkt man diese Überzeugung besitze die gleiche Kohãsionskraft wie Zement erst mit der Zeit wird uns klar dass das was uns zusammenhält, nachgibt wie ein Gummiband.......
Ein wunderbares Buch!

Die Ehefrau und die Kinder des Haupthelden sterben. Sein Leben ist damit für ihn auch zu Ende....

Ein Buch über einen grossen Verlust, die Trauerüberwindung und wie das Leben doch wieder lebenswert werden kann....

Lesen Sie es, aber Taschentücher werden Sie bereithalten müssen....

Auszug aus dem Buch:

Mit den Begegnungen ist es so: An einem bestimmten Punkt im Leben sieht man sich, fühlt sich angezogen, ist überzeugt füreinander geschaffen zu sein und genau diese Empfindung lãsst die Beziehung enger werden. Anfangs denkt man diese Überzeugung besitze die gleiche Kohãsionskraft wie Zement erst mit der Zeit wird uns klar dass das was uns zusammenhält, nachgibt wie ein Gummiband.......

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
15
6
0
0
0

Susanna Tamaro kann es mit Paulo Coelho aufnehmen !
von Vielgood aus Hamburg am 15.08.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dieses Buch eignet sich meines Erachtens gut für den Lebensweg eines trauernden Mannes, der sich der Zukunft trotz seiner Trauer öffnen will. Die Autorin findet leise Worte für die Schrecklichkeiten des Lebens. Sie hatte in den 90er Jahren großen Erfolg mit ihrem Roman "Geh, wohin dein Herz dich trägt",... Dieses Buch eignet sich meines Erachtens gut für den Lebensweg eines trauernden Mannes, der sich der Zukunft trotz seiner Trauer öffnen will. Die Autorin findet leise Worte für die Schrecklichkeiten des Lebens. Sie hatte in den 90er Jahren großen Erfolg mit ihrem Roman "Geh, wohin dein Herz dich trägt", das mich damals in seinen Bannkreisel zog.

Ein be- und verzauberndes Werk!
von einer Kundin/einem Kunden aus Chur am 22.02.2015

Einmal mehr - ein be-, nein, verzauberndes Buch der Autorin von "Va' dove di porta il Coure" - "Geh, wohin dein Herz dich trägt". Philosophisches Gedankengut, diesmal aber übertragen von der Schriftstellerin auf ihren - männlichen - Protagonisten, der auf schrecklichste Art zum vaterlosen Witwer geworden ist. Sind seine... Einmal mehr - ein be-, nein, verzauberndes Buch der Autorin von "Va' dove di porta il Coure" - "Geh, wohin dein Herz dich trägt". Philosophisches Gedankengut, diesmal aber übertragen von der Schriftstellerin auf ihren - männlichen - Protagonisten, der auf schrecklichste Art zum vaterlosen Witwer geworden ist. Sind seine vielleicht all zu weiblichen Gedanken der Grundstock des urmenschlichen Gedankenguts? Die Transponierung des eigenen Geschlechts, das Sich-hinein-Empfinden in den männlichen Part ohne Weglassen des "typisch Weiblichen" hat mir bei dieser Lektüre sehr imponiert!

Spirituell und philosophisch - ein wundervoller Roman zum Nachdenken!
von Janine2610 am 08.10.2014

Völlig sprachlos habe ich das Buch zugeklappt. Was mir dann als erstes in den Sinn gekommen ist: "Unfassbar! Was ist das für ein unglaubliches Buch?" Soviel Lebensweisheit auf so wenigen Seiten hat mich regelrecht "elektrisiert". Der Protagonist Matteo erzählt in diesem Buch nämlich nicht nur von seinem fürchterlichen Schicksalsschlag, den... Völlig sprachlos habe ich das Buch zugeklappt. Was mir dann als erstes in den Sinn gekommen ist: "Unfassbar! Was ist das für ein unglaubliches Buch?" Soviel Lebensweisheit auf so wenigen Seiten hat mich regelrecht "elektrisiert". Der Protagonist Matteo erzählt in diesem Buch nämlich nicht nur von seinem fürchterlichen Schicksalsschlag, den er erlitten hat und davon, wie er die dadurch entstandene, innere Leere und Sinnlosigkeit versucht hat mit Alkohol auszufüllen, sondern auch, wie es ihm schlussendlich gelungen ist, zurück ins Leben zu finden. Dabei hat er so viel lernen und erfahren müssen. Er hat sich verirrt, um sich wiederzufinden. Und irgendwann ist ihm dann auch klar geworden, warum sich seine Frau Nora "zurückgezogen" hat. Diese Erkenntnis hatte für ihn etwas so Befreiendes und Hoffnungsvolles. Und ich bin an den Seiten gehangen und habe mit Matteo mitgelitten, mitgetrauert und mitgeweint. Ich hatte beim Lesen ständig das Gefühl eine Erkenntnis nach der nächsten zu haben. Dieses Buch ist so berauschend, intelligent, logisch, einleuchtend, erkenntnisreich und philosophisch. So voller Schmerz und Trauer, aber auch voller Liebe und versteckter Hoffnung. Zusammenfassend kann man sagen ist es vor allem eines: Wertvoll! Auch wenn ich jetzt hier aus dem Loben nicht mehr herauskomme... Ich denke, dass dieses Buch jedes Lob der Welt verdient hat. So ein weises und Hoffnung spendendes Buch mit einem derartig freudigen Ende habe ich nämlich noch nie gelesen. Das Innehalten währenddessen, wenn mir philosophische Sätze untergekommen sind, und das darauf folgende darüber Nachdenken, hat mir klar gemacht, dass das Buch keines ist, das man einfach so mal schnell zwischendurch liest. Zeit und Ruhe sollte man also einplanen, dann kann, will und werde ich "Mein Herz ruft deinen Namen" JEDEM weiterempfehlen.