Entdecken Sie jetzt unser grosses Sommer-Sortiment!

Berühre mich. Nicht.

Berühre mich nicht Reihe 1

(185)
Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts ausser dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 464
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 26.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-0527-4
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 21,6/13,7/4,3 cm
Gewicht 561 g
Auflage 7. Auflage 2017
Verkaufsrang 100
Buch (Paperback)
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Berühre mich. Nicht.

Berühre mich. Nicht.

von Laura Kneidl
(185)
Buch (Paperback)
Fr. 18.90
+
=
Verliere mich. Nicht.

Verliere mich. Nicht.

von Laura Kneidl
(137)
Buch (Paperback)
Fr. 18.90
+
=

für

Fr. 37.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Berühre mich nicht Reihe

  • Band 1

    64481439
    Berühre mich. Nicht.
    von Laura Kneidl
    (185)
    Buch
    Fr.18.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    64481426
    Verliere mich. Nicht.
    von Laura Kneidl
    (137)
    Buch
    Fr.18.90

Buchhändler-Empfehlungen

„ganz gut“

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel


Schreibstil
Ich fands jetzt eher mittelmässig, aber auf jeden Fall ganz catchy. Ich konnte es kaum auf die Seite legen. Leichte Lektüre für zwischendurch.

Persönliche Meinung
Ich fand die Thematik etwas heftig und dafür hat die Protagonistin sich zwischendurch gar nicht so verhalten. Im einen Moment kann sie nicht mal einen Mann von weitem in der Nähe haben, im nächsten gibt’s erotische Fantasien (und evtl. mehr?.. sag ich euch nicht). Es war ein bisschen ein Widerspruch.

Das fand ich leider etwas unglaubwürdig! Auch wie schnell sie sich ihrem Herzens Mann geöffnet hat, kam für mich eher unrealistisch daher. (In Anbetracht des Traumas!) Da hätte ich lieber weniger Vergangenheitsdrama gehabt.

«"Wieso wollt ihr mir helfen? Wir kennen uns erst seit ein paar Wochen."
"Seit wann wird Freundschaf durch Zeit definiert?”»

Aber die ganze Geschichte war sehr gut aufgebaut, hatte Höhen und Tiefen, die Charaktere waren ganz passabel (natürlich ist Luca der tollste… aber auch ein bisschen zu Klischeehaft, sorry Mädels,)

Ganz schön cool hingegen fand ich die Referenzen zu Tom Hiddleston, Game of Thrones und Etsy! Das passt total und gibt einem das Gefühl von Realität und Echtheit! Ich mag sowas.

Fand ich das Buch gut? Ja.
Empfehle ich es weiter? Jein.

Nur wer wirklich gerne Drama und Lovestorys hat, soll sich das Buch zulegen. Ich fand jetzt nicht, dass hier etwas Neues erschaffen wurde und auch das Ende war schon klar BEVOR ich das Buch angefangen hatte. Nett zu lesen war es trotzdem. Hab es in weniger als einem Tag durchgesuchte. Das spricht ja irgendwie für das Buch.

Freue mich jetzt auf Band 2!

Fazit: Ganz gut


Schreibstil
Ich fands jetzt eher mittelmässig, aber auf jeden Fall ganz catchy. Ich konnte es kaum auf die Seite legen. Leichte Lektüre für zwischendurch.

Persönliche Meinung
Ich fand die Thematik etwas heftig und dafür hat die Protagonistin sich zwischendurch gar nicht so verhalten. Im einen Moment kann sie nicht mal einen Mann von weitem in der Nähe haben, im nächsten gibt’s erotische Fantasien (und evtl. mehr?.. sag ich euch nicht). Es war ein bisschen ein Widerspruch.

Das fand ich leider etwas unglaubwürdig! Auch wie schnell sie sich ihrem Herzens Mann geöffnet hat, kam für mich eher unrealistisch daher. (In Anbetracht des Traumas!) Da hätte ich lieber weniger Vergangenheitsdrama gehabt.

«"Wieso wollt ihr mir helfen? Wir kennen uns erst seit ein paar Wochen."
"Seit wann wird Freundschaf durch Zeit definiert?”»

Aber die ganze Geschichte war sehr gut aufgebaut, hatte Höhen und Tiefen, die Charaktere waren ganz passabel (natürlich ist Luca der tollste… aber auch ein bisschen zu Klischeehaft, sorry Mädels,)

Ganz schön cool hingegen fand ich die Referenzen zu Tom Hiddleston, Game of Thrones und Etsy! Das passt total und gibt einem das Gefühl von Realität und Echtheit! Ich mag sowas.

Fand ich das Buch gut? Ja.
Empfehle ich es weiter? Jein.

Nur wer wirklich gerne Drama und Lovestorys hat, soll sich das Buch zulegen. Ich fand jetzt nicht, dass hier etwas Neues erschaffen wurde und auch das Ende war schon klar BEVOR ich das Buch angefangen hatte. Nett zu lesen war es trotzdem. Hab es in weniger als einem Tag durchgesuchte. Das spricht ja irgendwie für das Buch.

Freue mich jetzt auf Band 2!

Fazit: Ganz gut

Kundenbewertungen

Durchschnitt
185 Bewertungen
Übersicht
139
34
8
1
3

Ich verstehe den Hype nicht...
von einer Kundin/einem Kunden aus Solingen am 12.08.2018

...da viele dieses Buch " Beruehre mich nicht " im Inhalt schon wiedergegeben haben,werde ich nur von meiner eigenen Leseerfahrung sprechen und nicht so sehr auf den Inhalt eingehn. Ich kann leider nicht verstehn warum dieses Buch 5 Sterne bekommen hat,denn ich tue mich damit wirklich schwer. Fuer mich ist einfach... ...da viele dieses Buch " Beruehre mich nicht " im Inhalt schon wiedergegeben haben,werde ich nur von meiner eigenen Leseerfahrung sprechen und nicht so sehr auf den Inhalt eingehn. Ich kann leider nicht verstehn warum dieses Buch 5 Sterne bekommen hat,denn ich tue mich damit wirklich schwer. Fuer mich ist einfach der gesamte Inhalt und die " angebliche Love Story zwischen Sage und Luca " sehr schwach geschrieben, mich hat es gelangweilt und zuende lesen konnte ich es unter diesen Umstaenden nicht. Das Interesse was ich dabei empfand war gleich null. Generell muss ich dazu sagen halte ich nichts von Deutschen Autoren, diese koennen nun mal nicht schreiben,so leid es mir tut. Ich wollte dem ganzen aber dennoch eine Chance geben,da mich der Klapptext sehr angesprochen hat,- und wurde wiedereinmal bitter enttaeuscht. Wo ist die Emotion? Die Liebe? Irgendwann ist es auch mal gut mit der mitleidsnummer ,diese mich echt genervt hat in dem Buch. Staendiges Wiederholen der immer gleichen Story "-ja wir haben es kapiert, wir wissen worum es geht !". Und auch wenn ich das Buch nicht zuende gelesen habe,weis ich dennoch das Ende und so ziemlich alles was sich in dem Buch noch befand.... Monoton,.... Das Ende ist sowieso der Hammer,....dazu faellt mir nix mehr ein ( ironie ) ! Der zweite Band wird sich wohl nicht in meinem Regal finden. Da das Cover aber sehr schoen ist und die Buchdicke perfekt fuer Leseratten verdient es immerhin noch 2 Sterne,ansonsten,... Sorry.... 0.

Gelungener Auftakt
von Meine kleine bunte Bücherwelt aus Bobenheim-Roxheim am 06.08.2018

?Meinung? Eine klare Empfehlung Inhalt: Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die... ?Meinung? Eine klare Empfehlung Inhalt: Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen .. Kurz Meinung Cover: +Blumenmuster +schlicht +passend zum Prota +Ausdrucksstark +rosa Story/Themen/Info +Band 1 +macht süchtig +Cliffhanger +Trauma +Schneckenhaus +Angst +Vergangenheit  +Bad Boy +emotional +dramtisch +tiefgründig +Vertrauen  +Angstzustände Schreibstil: +einfach +flüssig +spannend +fesselnd +locker Figuren: +verliebt in die Charaktere +Bad Boy +Nette Abwechslung +symphatisch +authentsich +liebevoll

Tanja Christmann (TC´s gemütliche Leseecke)
von einer Kundin/einem Kunden aus Schallodenbach am 24.07.2018

Zum Inhalt mit meinen Worten: Sage leidet unter Panikatacken. Diese überkommen sie immer dann wenn viele Menschen und viele Männer, bedrohliche Männer um sie sind. Als sie Luca zum ersten Mal begegnet erfüllt er all diese Voraussetzungen. Doch sie kann ihm nicht entfliehen, denn sie haben den gleichen Nebenjob. Aber auch... Zum Inhalt mit meinen Worten: Sage leidet unter Panikatacken. Diese überkommen sie immer dann wenn viele Menschen und viele Männer, bedrohliche Männer um sie sind. Als sie Luca zum ersten Mal begegnet erfüllt er all diese Voraussetzungen. Doch sie kann ihm nicht entfliehen, denn sie haben den gleichen Nebenjob. Aber auch Luca birgt ein Geheimnis in sich. So ähnlich und doch so unterschiedlich sich die beiden sind, lernen sie langsam einander nicht nur zu vertrauen. Mein Fazit: Das Buch ist wirklich geschrieben um es in einem lesen zu wollen. Einfache Sprache. Das Thema Missbrauch wird hier schön aufgegriffen und verarbeitet. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr mich die Geschichte von Sage in ihren Bann geschlagen hat. Und das nicht nur wegen Luca, sondern zu sehen, wie Sage mit ihren Problemen umgeht und diese verarbeitet. Ich konnte regelrecht mit ihr miterleben, wie sie sich veränderte. Aber auch wie ihre Vergangenheit sie eingeholt hat. Es war aber auch sehr schön die Veränderung von Luca miterleben zu können, obwohl die Geschichte eher bei Sage verweilte. Trotzdem konnte ich sehen, wie er seine Probleme, die ihn verfolgt haben immer weiter ablegte. Was ich gar nicht mag sind ja Cliffhanger. Dieses Buch geht leider zu Ende mit dem Wunsch gleich mit Band 2 weiter lesen zu wollen. Dh. wer dieses Buch lesen möchte, holt sich am Besten noch gleich den zweiten Band dazu, dass der Lesegenuss einfach nahtlos weiter gehen kann. Dieses Buch bekommt von mir 4 von 5 Sterne. Für 5 hat mir das gewisse ?Etwas? gefehlt. Ein bisschen mehr knistern, ein bisschen auch dass vieles einfach geschwiegen wurde statt miteinander zu reden. Trotzdem ein Lesegenuss. Mein liebstes Zitat aus dem Buch: ?Er hatte Licht in eine Dunkelheit gebracht, von der ich nicht gewusst hatte, ob sie jemals vergehen würde.?