Eine kurze Naturgeschichte des letzten Jahrtausends

(1)
Tausend Jahre - eine Spanne, die das Leben zweier Eichen, ein Zehntel der Nacheiszeit umfasst. Ein Wimpernschlag der Erdgeschichte.

Veränderungen in der Natur vollziehen sich in ganz anderen Zeiträumen als die Geschichte des Menschen. Josef H. Reichholf blickt aus ökologischer Sicht zurück auf das letzte Jahrtausend und untersucht die Wechselwirkung von Naturgeschichte und Geschichte, insbesondere den Klimaverlauf mit seinen ökologischen, wirtschaftlichen, politischen, sozialen und kulturellen Konsequenzen.
Portrait

Josef H. Reichholf ist Evolutionsbiologe, Naturforscher und Bestsellerautor. Bis 2010 war er Leiter der Wirbeltierabteilung der Zoologischen Staatssammlung München und lehrte an beiden Münchner Universitäten. Zahlreiche Bücher, Fachpublikationen und Fernsehauftritte machten ihn einem breiten Publikum bekannt. 2007 wurde Josef H. Reichholf mit dem Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa ausgezeichnet, nach dem Cicero-Ranking 2009 gehört er zu den 40 wichtigsten Naturwissenschaftlern Deutschlands. Bei S. Fischer erschien von ihm: ›Eine kurze Naturgeschichte des letzten Jahrtausends‹, ›Warum die Menschen sesshaft wurden‹, ›Einhorn Phönix Drache. Woher unsere Fabelwesen kommen‹ und ›Mein Leben für die Natur. Auf den Spuren von Evolution und Ökologie‹

Literaturpreise:

Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa 2007

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 01.12.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-17439-3
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,3/2,2 cm
Gewicht 259 g
Abbildungen 40 Abbildungen
Auflage 6
Verkaufsrang 52.062
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Eine kurze Naturgeschichte des letzten Jahrtausends

Eine kurze Naturgeschichte des letzten Jahrtausends

von Josef Reichholf
(1)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=
Einführung in die Pflanzenbestimmung nach vegetativen Merkmalen

Einführung in die Pflanzenbestimmung nach vegetativen Merkmalen

von Wolfgang Licht
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Natur und Politik
von S.A.W aus Salzburg am 05.12.2017

...sind ineinander verzahnt und immer wieder voneinander abhängig. Dies macht Josef Reichholf anhand der letzten 1000 Jahre deutlich. Vor 1000 Jahren war es wärmer als heute, es gab mehr zu essen und die Völker des Abendlandes blühten auf. Vor 500 Jahren wurde es kühler und eine Katastrophe jagte die... ...sind ineinander verzahnt und immer wieder voneinander abhängig. Dies macht Josef Reichholf anhand der letzten 1000 Jahre deutlich. Vor 1000 Jahren war es wärmer als heute, es gab mehr zu essen und die Völker des Abendlandes blühten auf. Vor 500 Jahren wurde es kühler und eine Katastrophe jagte die anderen: Der Optimismus der Renaissance verschwand, in den Glaubenskriegen meuchelten sich die Christen gegenseitig nieder. DAs 20 Jhdt ist klimatologisch nichts besonderes, nicht einmal die massiven Eingriffe des Menschen sind neu. Nur der massive Eingriff in alle Ökosysteme ergibt einen düsteren Ausblick. Ein sehr interessant zu lesendes Buch, gerade auch im Hinblick auf die aktuelle Klimadiskussion siehe auch: Opelt, R: Wasser und Eis: Alpen-Klima-Krimi