Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren

Lucy Schröders gesammelte Wahrheiten

Roman

(8)
Lucy Schröder würde die Liebe nicht erkennen, wenn man sie mit der Nase darauf stiesse. Als sie sieben war, erwischte ihr Vater sie bei einer Testreihe zur Funktionsweise des Küssens und schärfte ihr daraufhin ein, sich von Liebe und Gefühlsduselei fernzuhalten. Jetzt ist sie erwachsen – und hält sich immer noch daran. Erfolgreich wehrt sie jeden Annäherungsversuch ab. Ihr Leben als Schneekugeldesignerin ist auch ohne die Gegenwart anderer Menschen interessant genug, findet sie.
Doch eines Tages ändert sich alles. Als wäre im Himmel die Zuckerwattemaschine verrückt geworden, hüllt Zuneigung die spröde Lucy von allen Seiten ein. Sie hat nämlich eine Beratertätigkeit im maroden Kaufhaus Schönstedt angenommen, und hier arbeiten so liebevolle und freundliche Menschen, dass Lucy gar nicht anders kann, als sich zu öffnen. Die Folge ist der völlige Kontrollverlust, das war ja klar. Lucy verliebt sich. Hals über Kopf. Mit Haut und Haar. Mit Mann und Maus. Da hilft auch das Orakel des fahlen Fisches nicht mehr, das Lucy gerade für eine Schneekugel baut und das für diesen Fall vorschlägt: »Zieh dich warm an, Mädchen, es wird heiss.«
Rezension
»Susann Rehlein schreibt [...] mit so viel Sinn für Komik und im wahrsten Wortsinn herzerfrischend, dass es einem immer wieder Lachtränen in die Augen treibt.«
Saskia Stöcker, FREUNDIN

»Unbedingt lesen!«
Manuela Reichart, WDR3

»Der Liebe sollten immer alle Türen offen stehen!«
Franziska Altepost, BUCHMARKT

»Geben Sie Lucy eine Chance und legen Sie das Buch erst aus der Hand, wenn alle Chamäleons gerettet sind und der Wok seinen Deckel gefunden hat.«
Annelena Arnold, EMOTION

»Ein Buch zum Tränenweinen und – lachen«
DAS MAGAZIN

»Wem ›Die erstaunliche Wirkung von Glück‹ gefallen hat, der sollte auch das neue Buch der Autorin nicht verpassen.«
Daniela Abels, KÖLNER ILLUSTRIERTE

»›Lucy Schröders gesammelte Wahrheiten‹ ist so traurig wie witzig«
Gabriele Haefs, JUNGLE WORLD

»Lucy Schröder ist eigenwillig und kompliziert, ihre Geschichte schlichtweg skurril. Susann Rehleins zweiter Roman verfängt sofort. Lesen!«
TAKT, sowie in S-TAKT DRESDEN und S-BAHN MITTELDEUTSCHLAND
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783832189334
Verlag DUMONT Buchverlag
eBook
Fr. 12.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Lucy Schröders gesammelte Wahrheiten

Lucy Schröders gesammelte Wahrheiten

von Susann Rehlein
eBook
Fr. 12.00
+
=
Den für die Freiheit Österreichs gestorbenen

Den für die Freiheit Österreichs gestorbenen

eBook
Fr. 18.00
+
=

für

Fr. 30.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
2
5
0
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 21.11.2017
Bewertet: anderes Format

Ich finde den etwas "schnodderigen" Erzählstil großartig, immer wieder zum Schmunzeln. Die Geschichte selbst kommt nicht ganz an "Die erstaunliche Wirkung von Glück" heran.

Absolut meschugge!
von einer Kundin/einem Kunden am 23.04.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Lucy ist eine Marke für sich. Anfangs möchte man sie am liebsten schütteln, um sie aus ihrer Schneekugel der Misanthropie zu locken. Aber den Job übernehmen dann doch andere und dieses Buch entwickelt sich auf wunderbare Weise! Einfach toll!

Liebenswert skurril
von einer Kundin/einem Kunden am 08.03.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Lucy Schröder ist so ganz anders als alle anderen. Skuril, bunt, frech, unsympatisch, trotzig, unsensibel und doch liebenswert setzt sie ihren Mitmenschen arg zu. Vor allem sich selbst.... Bis sie erkennt was lieben und geliebt werden wirklich heisst. Susan Rehlein hat wohl diesmal eine Protagonistin erschaffen, an der sich... Lucy Schröder ist so ganz anders als alle anderen. Skuril, bunt, frech, unsympatisch, trotzig, unsensibel und doch liebenswert setzt sie ihren Mitmenschen arg zu. Vor allem sich selbst.... Bis sie erkennt was lieben und geliebt werden wirklich heisst. Susan Rehlein hat wohl diesmal eine Protagonistin erschaffen, an der sich die Geister scheiden. Die einen lieben sie, bei andern stösst sie eher auf Ablehnung. So wie es halt im wahren Leben auch des öftern vorkommt. Aber eben dieses Überzogene, was man fast nicht glauben mag, macht für mich den Charme von Lucy aus. Auf den ersten Blick, bizarr, total weltfremd, unsensibel und rotzfrech, eröffnet sich dem Leser, der sich auf ihre Welt einlässt, auf einmal soviel Reales, eben auf blumerante und überzogene Weise dargestellt, dass man fast gleichzeitig lachen und weinen könnte.. Der Charme des Buches ist eindeutig nicht auf den ersten überflächlichen Blick zu erkennen. Und auch mag es sicher nicht jedermanns Sache sein. Jedoch ist es auf erfrischende Art und Weise liebenswert lesenswert.