orellfuessli.ch

Nathan der Weise

Ein dramatisches Gedicht in fünf Aufzügen

(21)

Weitere Formate

Kernstück dieser Dichtung ist die "Parabel von dem Ring", dessen Besitz den Erben der wahren Religion kenntlich machen soll. Lessing will im "Nathan" zeigen, dass "nicht die Wahrheit, in deren Besitz ein Mensch ist oder zu sein vermeint, sondern die aufrichtige Mühe, die er angewandt hat, hinter die Wahrheit zu kommen, den Wert des Menschen macht".
Im Nachwort wird der "Nathan" literaturgeschichtlich eingegliedert und auf Textgeschichte und Textgestaltung eingegangen. Auf sieben Seiten werden schwierige Wörter erklärt.
Portrait
Gotthold Ephraim Lessing, geb. 1729 in Kamenz/Oberlausitz, kam als Pfarrerssohn und drittes von zwölf Kindern zur Welt. Nach dem Abitur studierte er zunächst Theologie, wandte sich aber bald den philologischen Fächern zu. Der Schriftsteller arbeitete als Dramaturg für das Hamburger Nationaltheater und verfasste zahlreiche berühmte Werke. Privat hatte Lessing 1777/78 sowohl den Tod seines Sohnes als auch den seiner Frau zu verkraften. Er starb am 15. Februar 1781 vereinsamt in Braunschweig. Die Uraufführung seines "Nathan" im Jahr 1783 erlebte er nicht mehr. Als bedeutendster Dichter, Denker und Kritiker der Aufklärung, dessen Genialität sogar Goethe bewunderte, gilt er heute als erster moderner Autor Deutschlands.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-87291-016-5
Verlag Hamburger Lesehefte
Maße (L/B/H) 198/126/7 mm
Gewicht 111
Unterrichtsfächer Deutsch
Schulbuch (Taschenbuch)
Fr. 2.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 2895475
    Nathan der Weise
    von Gotthold Ephraim Lessing
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 5.40
  • 9062471
    Emilia Galotti
    von Gotthold Ephraim Lessing
    Schulbuch (Taschenbuch)
    Fr. 1.90
  • 33979771
    EinFach Deutsch ...verstehen
    von Johann Wolfgang Goethe
    Schulbuch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90
  • 9197897
    Hamlet
    von William Shakespeare
    Schulbuch (Taschenbuch)
    Fr. 2.90
  • 9185054
    Wilhelm Tell
    von Friedrich Schiller
    Schulbuch (Taschenbuch)
    Fr. 3.90
  • 9185056
    Kabale und Liebe
    von Friedrich Schiller
    (21)
    Schulbuch (Taschenbuch)
    Fr. 2.90
  • 41082785
    Nathan der Weise
    von Gotthold Ephraim Lessing
    Schulbuch (Taschenbuch)
    Fr. 8.90
  • 8952057
    Nora oder Ein Puppenheim
    von Henrik Ibsen
    Schulbuch (Taschenbuch)
    Fr. 3.40
  • 9184858
    Die Räuber
    von Friedrich Schiller
    (12)
    Schulbuch (Taschenbuch)
    Fr. 3.50
  • 32632701
    Cornelsen Literathek / Nathan der Weise
    von Gotthold Ephraim Lessing
    Schulbuch (Taschenbuch)
    Fr. 5.40

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 1776295
    Effi Briest
    von Theodor Fontane
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 9.40
  • 1939145
    Die Räuber
    von Friedrich Schiller
    Schulbuch (Taschenbuch)
    Fr. 8.90
  • 2800023
    Madame Bovary
    von Gustave Flaubert
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 2826360
    Romeo und Julia
    von William Shakespeare
    (29)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 4.40
  • 2830227
    Der Kaufmann von Venedig
    von William Shakespeare
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 5.90
  • 2842789
    Emilia Galotti
    von Gotthold Ephraim Lessing
    (31)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 3.50
  • 2842877
    Kabale und Liebe
    von Erdmute Pickerodt-Uthleb
    Schulbuch (Taschenbuch)
    Fr. 7.90
  • 2900092
    Literamedia / Homo faber
    von Max Frisch
    Schulbuch (Taschenbuch)
    Fr. 18.90
  • 2924907
    Götz von Berlichingen
    von Johann Wolfgang Goethe
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 4.90
  • 25908726
    Nathan und seine Kinder
    von Mirijam Pressler
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
13
7
1
0
0

hochinteressant
von Blacky am 04.08.2014

Inhalt: Ort der Handlung ist Jerusalem während der Kreuzzüge - eine Stadt, in der Christentum, Islam und Judentum direkt aufeinander treffen. Höhepunkt des Stücks, in dem es um eine moral- und geschichtsphilosophische Botschaft, um die Aufforderung zu Toleranz und Humanität geht, ist die berühmte Ringparabel, die der reiche jüdische Kaufmann... Inhalt: Ort der Handlung ist Jerusalem während der Kreuzzüge - eine Stadt, in der Christentum, Islam und Judentum direkt aufeinander treffen. Höhepunkt des Stücks, in dem es um eine moral- und geschichtsphilosophische Botschaft, um die Aufforderung zu Toleranz und Humanität geht, ist die berühmte Ringparabel, die der reiche jüdische Kaufmann Nathan erzählt: Sie soll die hintergründige Frage des Sultans Saladin beantworten, welche der drei Religionen die wahre sei. Nathans Antwort ist die Forderung nach einem gleichberechtigten Nebeneinander aller Religionen. Dieses "dramatische Gedicht in fünf Aufzügen" ist bereits 1779 erschienen und spielt in Jerusalem um 1192. Doch auch heute noch ist die Aussage so bedeutsam wie damals. Es ist auf eigene Art fesselnd, sehr philosophisch und hochinteressant. Ich bin ganz begeistert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Pflichtlektüre!
von Zitronenblau am 04.04.2008

Der Konflikt zwischen den drei monotheistischen Weltreligionen in der wohl berühmtesten Ringparabel der aufgeklärten Menschehitsgeschichte! Was soll man da noch sagen? Gehört gelesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Von Toleranz als höchstem Menschenrecht.
von Buechermaxe aus München am 19.03.2007
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was unterscheidet das 18. Jahrhundert vom 21. Jahrhundert? Es gab den 11. September 2001. Und dann: zunehmender Mangel an religiöser Toleranz. Ja, ich weiss! Nun werden einige vehement aufschreien und sagen, dass es nie eine Zeit gab, die toleranter gegenüber Religion und Glauben war, zumindest im Großen und Ganzen;... Was unterscheidet das 18. Jahrhundert vom 21. Jahrhundert? Es gab den 11. September 2001. Und dann: zunehmender Mangel an religiöser Toleranz. Ja, ich weiss! Nun werden einige vehement aufschreien und sagen, dass es nie eine Zeit gab, die toleranter gegenüber Religion und Glauben war, zumindest im Großen und Ganzen; und Extremfälle, große Ausnahmen davon, die ewig Gestrigen, gab es immer schon. Lessing schöpft aus der Erfahrung des dreißigjährigen Krieges in Mitteleuropa, ein Krieg um Macht und Rechtgläubigkeit. Denn damals galt: Der Religion, der die Obrigkeit zugehört, haben sich auch die Untertanen zu fügen – also keine Säkularisation. Also entfachte sich plötzlich ein Krieg, der große Landstriche der deutschsprachigen Länder verwüstete, Städte auslöschte, das Bürgertum stark dezimierte und Deutschland auf ein bäuerliches, von Leibeigenen bestimmtes Agrarland mit machtvoll regierendem Adel zurückwarf; sozusagen entwicklungsmäßig ins Mittelalter zurückwarf und viel menschliches Leid brachte. Lessing weiß und wusste, dass es ohne Toleranz keine Wohlfahrt gibt, kein Menschenrecht. Für niemanden. Daher lässt er den weit gereisten, jüdischen Kaufmann Nathan auftreten, der gegen Intoleranz, Hass, Gewalt und Bürgerkrieg zu friedlich konkurrierender Koexistenz aller Religionen und Menschen aufruft. Und darin sieht man: Lessings Nathan der Weise scheint kaum jemals aktueller gewesen zu sein als heute, im Jahrhundert nach dem 11. September. Denn er hält noch uns heute seinen Spiegel vor: gegen den Hunger in der Welt, die Benachteiligung von Völkern, Religionen und gegen Katastrophen vieler Art. Also ein schrecklich veraltet modernes Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Nathan der Weise - Gotthold Ephraim Lessing

Nathan der Weise

von Gotthold Ephraim Lessing

(21)
Schulbuch (Taschenbuch)
Fr. 2.90
+
=
Romeo und Julia - William Shakespeare

Romeo und Julia

von William Shakespeare

(29)
Schulbuch (Taschenbuch)
Fr. 3.90
+
=

für

Fr. 6.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale