orellfuessli.ch

AKTION: 25% Rabatt auf (fast) alles*

Squids

Aus der Tiefe des Alls

(14)
Ein ungewöhnlicher Roman, nicht nur für SciFi-Fans
Der Astrophysiker Jake stürzt bei einer Grönland-Expedition am Petermann-Gletscher ins Meer. Er erwacht in völliger Dunkelheit ... Er weiss nicht, wo er ist ... Er kann nicht entkommen ... Eine merkwürdige Krankenschwester gibt ihm Befehle. Niemand beantwortet seine Fragen, bis die schöne Myriam auftaucht. Ist auch sie eine Gefangene? Oder ein Köder?
Jake wird in eine exotische Welt gestossen, ein trügerisches Paradies voll fremder Rituale und Kasten. Je mehr Antworten er findet, desto mehr Fragen stellen sich. Als er in die Enge getrieben wird, taucht Myriam wie aus dem Nichts auf und rettet ihn, was ihrer Familie gar nicht passt. Dann stösst Jake auf die schockierende Wahrheit. Er gerät in höchste Gefahr und muss sich schier unlösbaren Problemen stellen, deren Ausmass er nicht einmal ahnen kann.
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Der Autor spielt mit genretypischen Motiven: Jake rennt gegen Wände, bis er seine Vorurteile sprengt. Nur widerwillig wächst er in seine Heldenrolle. Auch die Aliens, die Squids, sind anders als alles, was bis jetzt das SciFi bevölkert. Von solchen Aliens hat noch niemand gelesen.
SQUIDS: abenteuerlich, spannend, phantastisch, romantisch, vielschichtig und immer wieder ein bisschen schräg.
* Dieser Roman ist eine überarbeitete Version von "SQUIDS - Die phantastische Reise des Jake Forrester"
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Leserstimmen:
"Die Charaktere, oh mein Gott, die Charaktere, sie sind so wundervoll!" Giverney (A Handful of Literature)
"Die Philosophen unter uns lesen in dem Buch dabei eine starke Gesellschaftskritik heraus (…) Nicht nur SciFi-Fans sollten SQUIDS lesen, sondern alle, die etwas Spannung (oder viel Spannung) gern haben." Sofia (Meine kleine Bücherwelt)
"Es ist ein sehr ungewöhnliches Buch und einfach erfrischend anders." Kata (BuchKata-b-log)
"Wer bisher Probleme mit dem Genre SciFi hatte, sollte es mit diesem Buch versuchen." Andrea (Andreas Bücher)
"Ich will hier nicht zu viel verraten, aber die andere Lebensform (…) ist doch sehr ungewöhnlich. Dadurch wirkt die Handlung teilweise sogar etwas schräg, was mir sehr gut gefallen hat." Astrid (Letannas Bücherblog)
"Die Idee mit den SQUIDS hat mich überrascht, aber ich finde diese Wesen total super." Annika (Annikas Bücherwelt)
"Alles in allem betrachtet ist dieses Buch absolut spannend, authentisch und mit ausgesprochen sympathischen Sklavenhaltern." Manuzio (Manuzio)
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 773, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.11.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783736858480
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
Verkaufsrang 14.475
eBook
Fr. 6.52
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42749181
    Das Schiff
    von Andreas Brandhorst
    (9)
    eBook
    Fr. 13.00
  • 42755175
    Der zehnte Heilige
    von Daphne Niko
    (29)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 44243704
    Lantis
    von Klaus Seibel
    (14)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 44675918
    Spin - Die Trilogie
    von Robert Charles Wilson
    (2)
    eBook
    Fr. 14.90
  • 44242659
    Das Objekt
    von John Sandford
    (4)
    eBook
    Fr. 10.00
  • 45506330
    Das Rätsel Salomons
    von Daphne Niko
    (9)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 39987013
    Die Nester
    von Barry Napier
    (6)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 39364951
    Der Marsianer
    von Andy Weir
    (89)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 44401420
    Die drei Sonnen Bd.1
    von Cixin Liu
    (41)
    eBook
    Fr. 14.90
  • 41741477
    Brutal Planet
    von Sean P. Murphy
    (9)
    eBook
    Fr. 5.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
10
1
0
3
0

Armageddon
von Katakat aus Frankfurt am 15.03.2015

Jake wacht auf, doch eigentlich müsste er doch tot sein! Oder nicht? Und wo befindet er sich eigentlich? Was ist passiert? Wurde er gerettet oder ist er ein Gefangener? Fragen über Fragen, aber keine Antworten. Erst allmählich erfährt Jake, seines Zeichens Astrophysiker, was geschehen ist. Er muss lernen, sich... Jake wacht auf, doch eigentlich müsste er doch tot sein! Oder nicht? Und wo befindet er sich eigentlich? Was ist passiert? Wurde er gerettet oder ist er ein Gefangener? Fragen über Fragen, aber keine Antworten. Erst allmählich erfährt Jake, seines Zeichens Astrophysiker, was geschehen ist. Er muss lernen, sich zurechtzufinden, aber das ist gar nicht so einfach, denn überall lauern unbekannte Gefahren und Wesen, die es nicht allzu gut mit ihm meinen. Tja, und dann ist da noch die Sache mit dem drohenden Untergang sämtlicher Zivilisationen. Es müsste für einen Astrophysiker doch eigentlich ein Klacks sein, die Welt zu retten, oder? Bei diesem Buch handelt es sich eigentlich um einen Science-Fiction-Roman, der aber durchaus auch Züge einer Dystopie erkennen lässt. Es ist ein sehr ungewöhnliches Buch und einfach erfrischend anders. Der Schreibstil ist locker und flüssig, gewürzt mit einer gehörigen Portion Sarkasmus und Humor. Die Geschichte liest sich recht leicht. Ich muss allerdings zugeben, dass ich manches Mal nicht so ganz mitgekommen bin, wenn die Charaktere physikalische Fachsimpeleien von sich gaben. Ich verstehe nach dieser Geschichte auch nicht mehr von (Astro-) Physik als vor der Geschichte, ja, ich kann nicht mal nachvollziehen, ob das überhaupt stimmt, was die Figuren da von sich gegeben haben. Aber darum geht es auch gar nicht. Bei diesen Textstellen kann sich der Leser getrost einfach treiben lassen, sich entspannen, den Wortklaubereien "lauschen" und trotzdem kann er der Geschichte sehr gut folgen. Die Charaktere sind nicht sehr detailliert beschrieben und lassen einigen Platz für eigene Vorstellungen. Trotzdem gelingt es dem Autor, seine Figuren nicht verblassen zu lassen. Das Hauptaugenmerk wird immer wieder auf die Handlung gerichtet, so dass durch die vielen Aktionen der Figuren das Aussehen relativ unwichtig wird. Die Figuren kennzeichnen sich durch ihre Handlungen aus, nicht durch ihr Aussehen. Es gibt allerlei typische Eigenschaften für jeden der Charaktere, diese sind sehr ausgeprägt gezeichnet worden. Aber natürlich entwickeln sie sich im Laufe der Geschichte weiter, manche überraschend, bei manchen kann der Leser es bereits erahnen. Der Beginn der Geschichte wird mit sehr vielen Fragen eingeleitet, die sich dem Leser und dem Protagonisten direkt stellen. Aber der Autor lenkt sehr geschickt von einer Antwort ab. Es gibt zwischendurch sehr kurze Passagen, die aber noch viel mehr Fragen aufwerfen und keine beantworten. Die Neugier der Leser wird definitiv geweckt - und er wird auch nicht enttäuscht. Der Fluss der Geschichte wird durch sehr viele Actionsequenzen gefördert, es gibt immer wieder Drehungen und Wendungen und Unerwartetes, so dass die Spannung nicht zu kurz kommt. Zudem werden einige Themen angesprochen, die den Leser innehalten lassen und wieder zum Nachdenken anregen: respektvoller Umgang mit allen Lebewesen, egal, welcher Herkunft, welchen Standes, welcher Art, ob Tier oder Mensch. Teilweise wird auch die Bürokratie ein bisschen auf die Schippe genommen. Diese Passagen sollte man auf jeden Fall mit Humor nehmen. Als ich das Buch begonnen hatte, hatte ich keine wirkliche Ahnung, worum es eigentlich geht, was mich erwartet. Der Autor hat mich wirklich sehr positiv überrascht und ich bin wahnsinnig froh, dass ich mir das Buch nicht habe entgehen lassen. Und ihr solltet das auch nicht tun. Ich vergebe 5/5 Sternchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
SQUIDS - Die phantastische Reise des Jake Forrester von Leo Aldan
von einer Kundin/einem Kunden aus Neunkirchen am 26.07.2015

Ein SciFi-Roman, bei dem man auf eine phantastische Reise mitgenommen wird und so alles um sich herum vergisst. Empfehlenswert! In Leo Aldans im November 2014 erschienenen Roman "SQUIDS - Die phantastische Reise des Jake Forrester" findet sich der Astrophysiker Doktor Jake Dexter Forrester eines Tages in Gefangenschaft wieder. Auf einem... Ein SciFi-Roman, bei dem man auf eine phantastische Reise mitgenommen wird und so alles um sich herum vergisst. Empfehlenswert! In Leo Aldans im November 2014 erschienenen Roman "SQUIDS - Die phantastische Reise des Jake Forrester" findet sich der Astrophysiker Doktor Jake Dexter Forrester eines Tages in Gefangenschaft wieder. Auf einem fremden Planeten angekommen erfährt Jake, dass die dort lebenden Herrscher als Kleristen bezeichnet werden, die ihre Anweisungen von der göttlichen Meduse erhalten. Die Menschen liefern wichtige Materialien und werden im Gegenzug mit Sicherheit, Essen und Wohnung versorgt. Auf seiner Reise trifft er auf Myriam, die Jakes Zorn auf seine Entführer zu bändigen weiß und auf ein gemeinsames Leben mit ihm hofft. Der jedoch wünscht sich nichts sehnlicher als zur Erde zurückzukehren. Ein scheinbar sorgenfreies Leben auf einem fremden Planeten offenbart sich Jake, lässt man dafür den Preis außer Acht, der diese Sorglosigkeit fordert: Freiheit. Als epub erscheint der SciFi-Roman auf 710 Seiten und ist in 131 Kapitel sowie einem Anhang unterteilt. Der gesamte Plot dreht sich um Astrophysik, die für den unerfahrenen Leser grundlegend verständlich ist, gerade im letzten Drittel des Romanes jedoch derart spezifisch wird, dass ich hier einige physikalische Zusammenhänge „überflogen“ habe – wodurch der Plot jedoch weiterhin verständlich blieb. Ich vermute, dass für Leser mit Vorwissen auf diesem Gebiet genau darin der Reiz dieses Buches liegt. Die Erzählung wechselt in den Kapiteln regelmäßig zwischen den Orten bzw. Personen, was einerseits die Spannung enorm steigen lässt, allerdings bei längeren Kapiteln an Wirkung verliert. Der Schreibstil ist einfach gestaltet mit kurzen leicht verständlichen Sätzen. Gespickt mit phantasievollen Namen steht man nicht nur anfänglich vor Zungenbrechern, sondern verbindet unmittelbar etwas mit dem ähnlichen Klang. Dies stellte sich bei mir in einigen Fällen als Irrtum heraus – wie beispielsweise „Watemedaludes“ mich an Watte erinnerte. Der Roman thematisiert das Verhalten der menschlichen Rasse anderen Spezies gegenüber. Leo Aldan beschreibt hier Lebewesen, die in ihrer Selbstwahrnehmung und ihrem überlegenem Verhalten den Menschen sehr ähneln. Gleichzeitig macht er durch Jakes Verhalten (das mehrfach zu Recht als abstoßend und nervig rezensiert wurde) darauf aufmerksam, wie arrogant, überlegen und aufbrausend Menschen selbst dann reagieren, wenn sie einer anderen Spezies unterlegen sind. Mit einem Preis von 2,99? erhält man nicht nur einen Einblick in den Bereich der Astrophysik, sondern taucht zudem in eine phantastische Welt ein, die einem seine Umgebung vollkommen vergessen lässt. Ein Buch, das ich jedem Fantasy-Begeisterten uneingeschränkt empfehlen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Fantastisches Sci-Fi-Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Passau am 04.06.2017

Stellt euch vor, ihr seid auf einer wissenschaftlichen Expedition und stürzt in den Abgrund. Doch statt tot zu sein, wacht ihr in eingesperrt in einem Zimmer auf - zusammen mit wunderschönen, nackten Menschen, die euch verwöhnen möchten. Klingt utopisch? Wer weiß. So ergeht es jedenfalls Dr. Jake Forrester, einem... Stellt euch vor, ihr seid auf einer wissenschaftlichen Expedition und stürzt in den Abgrund. Doch statt tot zu sein, wacht ihr in eingesperrt in einem Zimmer auf - zusammen mit wunderschönen, nackten Menschen, die euch verwöhnen möchten. Klingt utopisch? Wer weiß. So ergeht es jedenfalls Dr. Jake Forrester, einem Wissenschaftler, der von der Erde entführt wurde. Auf seinem neuen Planeten gibt es neben Menschen viele Annehmlichkeiten. Doch nichts ist so, wie es scheint! Was wäre, wenn es hinter dieser perfekten Welt eine weitere Spezies gibt, die die Menschen nur als Zuchtvieh hält? Wenn sich intelligentes Leben aufgrund von anderen wissenschaftlichen Erkenntnissen formiert hat und uns längst überlegen ist? Und wer oder was sind eigentlich Squids? An dieser Stelle kann ich euch leider nicht zu viel verraten. Nur so viel: lest das Buch, und ihr werdet es bald erfahren! Der Schreibstil ist ausführlich, aber nie langweilig. Planeten, Raumschiffe und Wesen werden lückenlos beschrieben und zeichnen ein gutes Bild der Welt im Kopf des Lesers. Ich finde das sehr gut gewählt, denn Außerirdische sind so abstrakt, dass sie sich jeder von uns anders vorstellt. Deshalb fühlt man sich in dieser bunten Sci-Fi-Welt auch so gut aufgehoben. Trotz der detailreichen Ausführungen schafft der Autor es, stets die Neugierde hochzuhalten. Ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen und fühlte mich mit den Charakteren in dieser Welt wie Zuhause. SQUIDS ist sexy. SQUIDS entführt uns in andere Welten. Und SQUIDS könnte auch unsere Realität sein. Dem Autor gelingt es, Einfühlsamkeit mit wissenschaftlichen Fakten zu vereinen, sodass auch ich, als ewige Physikniete, alles nachvollziehen konnte. Die Charaktere haben für mich nie irrational gehandelt, ich konnte ihnen überallhin folgen. Die fremden Welten sind gut und schlüssig ausgearbeitet. Genau so könnte tatsächlich das Leben im All aussehen - oder? Auch ein Hauch von Gesellschaftskritik und eine Prise Humor runden das Buch ab.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Squids - Leo Aldan

Squids

von Leo Aldan

(14)
eBook
Fr. 6.52
+
=
The Black - Der Tod aus der Tiefe - Paul E. Cooley

The Black - Der Tod aus der Tiefe

von Paul E. Cooley

(18)
eBook
Fr. 5.50
+
=

für

Fr. 12.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen