Warenkorb
 

Die Sternen-Saga. Taurus

Die Sternen-Saga

Die Sternen-Saga 1

Das Schicksal der Welt liegt in der Macht der Sterne.
Natalie Hardaker bereist mit ihrem Grossvater die ganze Welt, um die Geheimnisse der Astronomie zu entschlüsseln. Als dieser plötzlich verschwindet, macht sie
sich auf die Suche nach ihm. Mithilfe des arroganten Giles findet sie heraus, dass er von einem antiken Kult entführt wurde, der auf der Suche nach dem sagenumwobenen Orakulum ist, Nostradamus’ Prophezeiungsmaschine. Und plötzlich steckt Natalie tief in jahrhundertealten Verstrickungen. Was ist, wenn sie die einzige ist, die die Welt retten kann?
Spannender Auftakt der spektakulären Sternen-Saga über die Rätsel des Universums von den Machern von Warrior Cats. Unglaublich mysteriös und temporeich!
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 24.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7891-0949-2
Verlag Oetinger
Maße (L/B/H) 21,7/15,4/3 cm
Gewicht 505 g
Originaltitel The Prophecy Machine
Illustrator Alexander Kopainski
Übersetzer Nadine Mannchen
Verkaufsrang 35.902
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 21.90
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen, Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die Sternen-Saga

  • Band 1

    106869221
    Die Sternen-Saga. Taurus
    von Michael Templar
    (29)
    Buch
    Fr.21.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    141023096
    Die Sternen-Saga. Orion
    von Michael Templar
    eBook
    Fr.12.00

Buchhändler-Empfehlungen

„Klasse Reihenauftakt - bitte mehr!“

Jasmin Bürki, Buchhandlung St. Gallen

Ein überzeugender Start ist hier absolut gelungen und das sowohl für Mädels als auch für Jungs. *beide Daumen hoch

Die sympathische Protagonistin Nathalie freundet sich unfreiwillig mit dem anfangs etwas schnöseligen Giles an. Beide begeben sich auf eine Spurensuche nach Nathalies entführtem Grossvater und stossen auf einen uralten Kult, der wiederum auf der Suche nach dem Orakulum ist, einer Prophezeihungsmaschine. Auf dieser Schnitzeljagd erfährt man jede Menge Wissenswertes, auch die Sternbilder bei jedem Kapitelanfang haben mir sehr gefallen.

Für Wissbegierige, Sternbegeisterte und Abenteurer genau die richtige Lektüre!
Ein überzeugender Start ist hier absolut gelungen und das sowohl für Mädels als auch für Jungs. *beide Daumen hoch

Die sympathische Protagonistin Nathalie freundet sich unfreiwillig mit dem anfangs etwas schnöseligen Giles an. Beide begeben sich auf eine Spurensuche nach Nathalies entführtem Grossvater und stossen auf einen uralten Kult, der wiederum auf der Suche nach dem Orakulum ist, einer Prophezeihungsmaschine. Auf dieser Schnitzeljagd erfährt man jede Menge Wissenswertes, auch die Sternbilder bei jedem Kapitelanfang haben mir sehr gefallen.

Für Wissbegierige, Sternbegeisterte und Abenteurer genau die richtige Lektüre!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
16
11
2
0
0

Spannend - aber die Altersempfehlung passt m. E. nicht
von einer Kundin/einem Kunden am 20.01.2019

"Spannend, mysteriös, actiongeladen - der erste Band der Sternensaga" - so steht es auf der Rückseite des Buchs. Und dem kann ich uneingeschränkt zustimmen. Auch die kurze Inhaltsangabe auf der Buchrückseite unterstützt die Aussage. Nachdem ich aber im Vorfeld eine kritische Rezension bezüglich der Altersangabe gelesen hatte, habe ich... "Spannend, mysteriös, actiongeladen - der erste Band der Sternensaga" - so steht es auf der Rückseite des Buchs. Und dem kann ich uneingeschränkt zustimmen. Auch die kurze Inhaltsangabe auf der Buchrückseite unterstützt die Aussage. Nachdem ich aber im Vorfeld eine kritische Rezension bezüglich der Altersangabe gelesen hatte, habe ich das Buch erst einmal selbst gelesen, bevor ich das Buch an die Tochter weitergeben wollte. Empfohlen wird das Buch ab zehn Jahren, die Tochter ist neun, mag Magie und Spannung und liest schon oft Bücher ab zehn und aufwärts. Der Schreibstil ist angenehm und leicht lesbar, der Zeilenabstand und die Schriftgröße sind sehr groß, eher so, wie man es für Bücher ab acht Jahren gewohnt ist. Insgesamt war das Buch aber sehr actionlastig und auch mit einigen brutalen Szenen mit körperlicher Gewalt. Auch die Auflösung bezüglich des Orakulums, also der Maschine, die die Zukunft vorhersagen kann, fand ich persönlich merkwürdig und für die Altersgruppe nur schwer nachvollziehbar. Auch sonst passt der Inhalt m. E. nicht für Zehnjährige, zu komplex, zu abstrakt. Sehr gut gefallen hat mir die optische Aufmachung, im Innenteil starten die einzelnen Kapitel mit der Abbildung von Sternzeichen und die Schriftgröße macht das Lesen sehr angenehm. Außerdem war es durchgängig sehr, sehr spannend und dass mir die Handlung nicht so gut gefallen hat, ist sicherlich Geschmacksache. Mit der cleveren Natalie ist zudem eine weibliche Hauptdarstellerin an Start, auch das gefällt mir. Mein Fazit: für etwas ältere Kinder, die Action, Spannung und Fantasy mögen, sicherlich ein geeignetes Buch. Für Zehnjährige empfehle ich, dass die Eltern vorab überprüfen, ob es schon geeignet ist, jedes Kind ist da ja anders.

Die Wahrheit liegt in den Sternen
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 17.01.2019

Chaos rückt an. Das zumindest scheint sich seit der Entführung von Professor Hardaker, Natalies Großvater, abzuzeichnen. Professor Hardaker, anerkannter Wissenschaftler und Archäologe wird nach einem Vortrag, in dem er behauptet, Beweise für die Möglichkeit, Vorhersagen anhand von Sternenkonstellationen zu treffen, entführt. Seine Enkelin Natalie, die die Aussagen ihres Großvaters zunächst für... Chaos rückt an. Das zumindest scheint sich seit der Entführung von Professor Hardaker, Natalies Großvater, abzuzeichnen. Professor Hardaker, anerkannter Wissenschaftler und Archäologe wird nach einem Vortrag, in dem er behauptet, Beweise für die Möglichkeit, Vorhersagen anhand von Sternenkonstellationen zu treffen, entführt. Seine Enkelin Natalie, die die Aussagen ihres Großvaters zunächst für Spinnerei hält, stellt ihrerseits Nachforschungen an und bereist dazu die Orte, die der Professor zuvor bereist hat. Es beginnt eine spannende Suche nach dem "Orakulum" - einer Maschine, die die Zukunft voraussagen kann. Der Geheimbund, der hinter der Entführung des Professors steckt, ist ihr und ihrem Freund Giles, einem Millionärssohn, immer dicht auf den Fersen - was der ganzen Geschichte die nötige Spannung verleihen soll. Der erste Band der Sternen-Saga hat mir recht gut gefallen. Der Schreibstil des Autors ist eingängig und die Geschichte gut zu lesen. Der Funke zwischen mir und dem Buch wollte jedoch nicht so recht zünden, obgleich ich die Idee des Plots sehr gut finde. Vielleicht geschieht das dann im nachfolgenden Band... Das Cover finde ich ganz wunderbar. Es wird zusammen mit nachfolgenden Bänden schön im Bücherregal anzusehen sein. Die Altersempfehlung finde ich angemessen.

Spannendes Kinder /Jugendbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Heidenheim am 16.01.2019

Mein Fazit: Überzeugender Schreibstil, der zu fesseln und zu unterhalten weiß. Die perfekte ich aus Spannung, Humor und Jugendbuchflair und Charaktere, die man definitiv in sein Leserherz schließt ! Ich bin begeistert, wenn auch etwas skeptisch, ob sich diese Reihe außerhalb des Kinder und Jugendalters, zu lesen lohnt. Dennoch ist... Mein Fazit: Überzeugender Schreibstil, der zu fesseln und zu unterhalten weiß. Die perfekte ich aus Spannung, Humor und Jugendbuchflair und Charaktere, die man definitiv in sein Leserherz schließt ! Ich bin begeistert, wenn auch etwas skeptisch, ob sich diese Reihe außerhalb des Kinder und Jugendalters, zu lesen lohnt. Dennoch ist dieser Auftakt der Reihe absolut spannend und wirklich sehr gelungen ausgearbeitet für Kinder ab 10 Jahren, auch moralische Aspekte werde sehr kreativ in die Geschichte ein geworben, sodass dieses Buch nicht nur unterhaltsam sondern auch lehrreich ist. Trotz allem ist dieses Buch in meinen Augen ein reines Kinderbuch für Kinder zwischen 10-12 Jahren, aber kein all age Roman .