Meine Filiale

Geburtstagskind

Kriminalroman

Anders Roslund

(140)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 17.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 13.00

Accordion öffnen

Beschreibung


Die Krimisensation aus Schweden!

Fünf rote Kerzen auf einem Geburtstagskuchen. Zanas Vorfreude ist gross. Doch dieser Tag verändert alles für ihre Familie. Dabei wollte sie nur mit allen "Happy Birthday!" singen.

Als Kommissar Ewert Grens das Stockholmer Apartment betritt, nehmen ihm der Geruch schlecht gewordenen Essens und der Geruch nach Verwesung den Atem. Was er dann erblickt, wird er nie wieder vergessen. Fast zwanzig Jahre später steht er wieder in demselben Apartment. Jemand ist zurückgekehrt und sucht nun nach Zana. Grens weiss, die Zeit ist knapp, er muss Zana vor ihren Verfolgern finden.

Anders Roslund erzählt von Verrat und Rache, seine Ermittler Grens und Hoffman gehen drei Tage lang durch die Hölle.


Anders Roslund (Jahrgang 1961) hat als eine Hälfte der erfolgreichen Autorenteams Roslund & Hellström und Roslund & Thunberg zehn Bücher veröffentlicht. Diese wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und brachten ihm international viele Auszeichnungen ein. Geburtstagskind ist der erste Roman, den er unter seinem eigenen Namen veröffentlicht.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 560
Erscheinungsdatum 03.08.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86493-145-1
Verlag Ullstein Paperback
Maße (L/B/H) 20.3/13.7/5.3 cm
Gewicht 661 g
Originaltitel Jamåhonleva
Auflage 3. Auflage
Übersetzer UIla Ackermann
Verkaufsrang 71250

Buchhändler-Empfehlungen

Hochspannend!

Bianca Schiller, Buchhandlung Schaffhausen

Der Autor Anders Roslund ist vor allem als Part des Thrillerduos Roslund/Hellström sowie Roslund/Thunberg bekannt. Mit “Geburtstagskind” legt er seinen ersten Soloauftritt hin - und der schlägt ein wie eine Bombe! Die Story dreht sich einerseits um Kommissar Grens, einem Topermittler, der kurz vorm Ruhestand steht. Der zweite Erzählstrang handelt von Piet Hoffmann, einem ehemaligen V-Mann, dessen Familie bedroht wird. Alle Fäden laufen in einem Ereignis zusammen, dass sich 17 Jahre zuvor in einer Wohnung abgespielt hat und 5 Leichen hinterlassen hat… Ein sehr gut geschriebener, flotter Thriller mit einer spannenden Thematik (internationaler Waffenhandel) und zwei überaus sympathischen Hauptfiguren, die den Leser durch das Buch “stürmen” lassen! Wow!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
140 Bewertungen
Übersicht
86
43
8
3
0

"Zweiundsiebzig Stunden. Drei Tage, Grens. Wenn es soweit ist. Das ist die Zeit, die wir haben."
von einer Kundin/einem Kunden am 13.11.2020

Tatsächlich, wie von Anders Roslund versprochen: Nach "Drei Sekunden", "Drei Minuten" und "Drei Stunden" jetzt also "Drei Tage". In der Musik würde man von einem gelungenem Comeback reden - mit aller schriftstellerischer Karft kehren Kommissar Ewert Grens und der ehemalige Undercover-Kriminelle Piet Hoffmann auf die Thrillerbüh... Tatsächlich, wie von Anders Roslund versprochen: Nach "Drei Sekunden", "Drei Minuten" und "Drei Stunden" jetzt also "Drei Tage". In der Musik würde man von einem gelungenem Comeback reden - mit aller schriftstellerischer Karft kehren Kommissar Ewert Grens und der ehemalige Undercover-Kriminelle Piet Hoffmann auf die Thrillerbühne zurück.... Grens, kurz vor der Pensionierung stehend, die ihn mit deutlichem Unbehagen erfüllt, wird mit mehreren Morden konfrontiert, die klassische Merkmale einer Hinrichtung zeigen, je zwei Kopfschüsse, immer in der exakt gleichen Art ausgeführt. Mit genau solchen Schüssen wurde vor 17 Jahren eine ganze Familie, albanische Einwanderer, ausgelöscht, nur ein kleines Mädchen überlebte, versteckt in einem Schrank. Grens hatte damals das Kind gerettet und dafür gesorgt, dass sie unter neuer Identität untergebracht wird. Nicht einmal er weiß, wie sie heute heißt, wer und wo sie ist. Jetzt ahnt er, dass er sie unbedingt finden muss, denn in der ehemaligen Wohnung der albanischen Familie fand ein äußerst bizarrer Einbruch statt. Es sieht so aus, als wolle jemand die damaligen Taten endgültig vollenden.... Piet Hoffmann, der für viele Jahre als Spitzel für die Polizei tätig war, inoffiziell, denn das schwedische Recht sieht eine Zusammenarbeit mit Kriminellen nicht vor, lebt heute mit seiner Familie und ganz in Frieden als Chef einer kleinen Sicherheitsfirma. Als sein jüngerer Sohn im Briefkasten eine Action-Figur findet, die sich als modifizierte Handgranate heraus stellt, ahnt Hoffmann, dass sein beschauliches Leben zumindestens eine Pause bekommen wird. Und richtig: Ein anonymer Erpresser fordert ihn auf, einen Bandenkrieg in Stockholm auszulösen, egal wer gegen wen, Hauptsache er sorgt dafür, dass Hoffmanns Erpresser seinen "Schatz" unter die schwedische Unterwelt bringen kann - 10000 Hochleistungs-Maschinengewehre der neuesten Generation, die offiziell nie gebaut wurden und deren Spur nach Albanien führt. Sollte sich Hoffmann widersetzen, wird Info-Material direkt aus geheimsten Polizeiarchiven in Unterweltkreisen zugänglich gemacht, was wohl das Ende des legendären Spitzels und seiner Familie bedeuten würde... Aber Grens und Hoffmann wären nicht die, die sie nun einmal sind, wenn sie eine solche Herausforderung nicht annehmen würden - auch wenn beiden klar ist, dass sie nur "Drei Tage" Zeit haben! "Geburtstagskind" ist, zusammen mit "Drei Sekunden" das Beste seit Stieg Larssons "Millenium-Trilogie", zwingend logisch, unglaublich schnell, a-moralisch und so unfassbar gut - mehr als ein MUSS für jeden Krimi-Fan!

Spannend, aver anders als erwartet
von einer Kundin/einem Kunden am 11.11.2020

Erwartet habe ich einen klassisch-düsteren skandinavischen Krimi, bekommen habe ich einen Thriller rund um organisierte Kriminalität und Waffenschmuggel: Trotz des anderen Titels handelt es sich hier eigentlich um eine Fortsetzung der Trilogie, die mit "3 Sekunden" begann. Trotzdem sehr spannend und gut geschrieben, wenn man die... Erwartet habe ich einen klassisch-düsteren skandinavischen Krimi, bekommen habe ich einen Thriller rund um organisierte Kriminalität und Waffenschmuggel: Trotz des anderen Titels handelt es sich hier eigentlich um eine Fortsetzung der Trilogie, die mit "3 Sekunden" begann. Trotzdem sehr spannend und gut geschrieben, wenn man diese Art Thriller mag!

Durchgehend spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Sulzbach am 05.11.2020

Ein alter ungekärter Krimimalfall wird durch einen neuen Mord wieder zum Leben erweckt, da die Tötungsart identisch ist. Gleichzeitig wird ein ehemaliger verdeckter Ermittler mit von der Polizei gestohlenen Akten erpresst. Wie diese beiden Fälle zusammenhängen, wird in dem Buch mit ansteigendem Spannungsbogen bis zum Höhepunkt g... Ein alter ungekärter Krimimalfall wird durch einen neuen Mord wieder zum Leben erweckt, da die Tötungsart identisch ist. Gleichzeitig wird ein ehemaliger verdeckter Ermittler mit von der Polizei gestohlenen Akten erpresst. Wie diese beiden Fälle zusammenhängen, wird in dem Buch mit ansteigendem Spannungsbogen bis zum Höhepunkt geführt. Wirklich grandios. Der ermittelnde Kommissar Ewert Grens steht kurz vor der Pensionierung und hat als junger Mann schon den alten Fall bearbeitet. Ein kauziger Typ, der sich mit Eifer an die Aufkärung macht und eine Zeugin, die die ersten Morde als kleines Kind miterleben musste, beschützen möchte. Hoffmann, der ehemalige Kriminelle und verdeckte Ermittler, der zu allem bereit ist, um seine Familie in Sicherheit zu bringen und den Erpresser zu ermitteln. Von diesen Charakteren läßt man sich gerne mitnehmen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2