Big Sky Country

Roman

Callan Wink

(90)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 33.90
Fr. 33.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 33.90

Accordion öffnen
  • Big Sky Country

    Suhrkamp

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 33.90

    Suhrkamp

eBook (ePUB)

Fr. 25.00

Accordion öffnen

Beschreibung


Als Sohn eines Farmers hat August früh erfahren, was stilles Glück bedeutet. Bei der Arbeit kommt er zu sich. Kühe melken, Heu machen, die Geräte im Schuppen reparieren. Doch seine Mutter wünscht sich schon lange etwas anderes, nicht nur für ihn, und er muss nach der Scheidung mit nach Montana. Ein neues Leben, eine neue Landschaft erstreckt sich nun vor ihm. Zum ersten Mal begegnet August einer majestätischen Natur, der Freiheit, der Sehnsucht. Bloss brauchen diese Geschenke, wie alles in seinem Leben, Zeit und Kraft, und als er sich einlässt auf die falschen Freunde, auf unerreichbare Frauen, droht August in den Weiten und Träumen und Widersprüchen dieses Landes verloren zu gehen.

Ein Bildungsroman von atemberaubender Schönheit und Klarheit. Ein Roman, der danach fragt, welchen Abdruck Landschaften hinterlassen, wie aus Söhnen Männer werden und wonach es sich im Leben zu richten gilt. Mit Big Sky Country fügt Callan Wink einer grossen Tradition ein neues Meisterwerk hinzu.

Produktdetails

Verkaufsrang 31193
Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 15.02.2021
Verlag Suhrkamp
Seitenzahl 378
Maße (L/B/H) 21.6/13.2/3 cm
Gewicht 480 g
Auflage 2. Auflage
Originaltitel August
Übersetzer Hannes Meyer
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-42983-9

Buchhändler-Empfehlungen

Erwachsen werden unter dem weiten Himmel Montanas

Phoebe Schärer Koch, Buchhandlung 5400 Baden

Das Buch erzählt die Geschichte von August, der mit seinen Eltern auf der familieneigenen Farm aufwächst. Als wir August kennenlernen ist er noch ein Kind. Wir begleiten ihn auf seinem Weg ins Erwachsenwerden: die Eltern trennen sich, die Mutter zieht mit August nach Montana. August ist erst einmal etwas verloren, beginnt Football zu spielen und lebt sich ein. In den langen Sommerferien fährt er zu seinem Vater und hilft ihm auf der Farm. Mit 17 verliebt er sich. Die Sprache ist ruhig, der Himmel über Montana ist weit. Am Ende des Buches hat August viel erlebt und einiges durchgemacht und er ist erwachsen geworden. Und wir wissen, dass er auch weiter seinen Weg finden wird.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
90 Bewertungen
Übersicht
31
29
23
4
3

Sehr lesenswert!
von einer Kundin/einem Kunden am 15.05.2021

Eine überaus großartig erzählte Entwicklungsgeschichte eines heranwachsenden Farmerjungen in Michigan, USA. Faszinierende Naturbeschreibungen über den Mittleren Westen und außerordentlich feinfühlige Betrachtungen über die eigene Innenwelt wechseln sich ab. Klasse!

von einer Kundin/einem Kunden am 10.05.2021
Bewertet: anderes Format

Ganz unaufgeregt erzählt Callan Wink die Geschichte von August. So weit wie die Landschaft, so weit ist das Feld der Erfahrungen, das er beackern muss, um im Leben an zu kommen. Packt ab der ersten Seite! Toll!

Gelungene Reise in das Herz Amerikas
von Lesendes Federvieh aus München am 02.05.2021

„Big Sky Country“ hat mich mitten hinein ins Herz Amerikas katapultiert. Durch die bildgewaltigen Beschreibungen und die Kunst von Callan Wink kleinste Details wichtig werden zu lassen, war ich im ländlichen Amerika jenseits der großen Metropolen, sah die Farmen, die Menschen, die verschlafenen Orte, die Natur. Die Geschichte... „Big Sky Country“ hat mich mitten hinein ins Herz Amerikas katapultiert. Durch die bildgewaltigen Beschreibungen und die Kunst von Callan Wink kleinste Details wichtig werden zu lassen, war ich im ländlichen Amerika jenseits der großen Metropolen, sah die Farmen, die Menschen, die verschlafenen Orte, die Natur. Die Geschichte fließt ruhig dahin, ohne je auch nur eine Sekunde zu langweilen. Der Roman besticht neben seinem klaren, unaufgeregten Schreibstil auch durch seine atmosphärische Dichte. Stimmungen werden dabei gekonnt eingefangen und direkt auf den Leser übertragen. Die Geschichte kommt völlig ohne Spannung aus und ist trotzdem so gut. Genau durch diese Art des Schreibens konnte ich mich ohne wenn und aber in das Landleben einfühlen. Vor dieser grandiosen und ehrlichen Kulisse lernt man nun August kennen, um ihn ein Stück auf seinem Weg zu begleiten. August ist, wie es zunächst scheint, ein etwas sperriger Protagonist, verfolgt aber dennoch im Grunde seine ganz eigenen Prinzipien. Er muss damit zurechtkommen, aus seiner Heimat gerissen und in eine andere Welt verfrachtet zu werden und das mitten im Übergang zum Erwachsensein. Was ja unter normalen Bedingungen schon nicht immer leicht ist. Callan Wink schildert eindrucksvoll und völlig unsentimental, wie August sich in seiner neuen Umgebung bewähren muss. Viele Erfahrungen, gute wie schlechte, prasseln auf ihn nieder. Alles ist so realistisch und lebendig dargestellt, man spürt richtig wie August „tickt“, was er denkt und fühlt. Dadurch entwickelt sich eine Nähe, die Stück für Stück seine Ecken und Kanten abrundet und seine Entscheidungen absolut folgerichtig und logisch erscheinen lassen. „Big Sky Country“ ist nicht nur ein großartiges Buch über Identitätssuche, sondern auch ein Porträt des ländlichen Amerikas. Vielleicht auch in gewisser Weise ein moderner Cowboyroman, der mich von der ersten Seite an begeisterte.


  • artikelbild-0