Warenkorb
 

Alex and Eliza: A Love Story: The Alex & Eliza Trilogy

The Alex & Eliza Trilogy

Alex & Eliza 1

(1)
From the #1 New York Times bestselling author of The Witches of East End and the Descendants series comes the love story of young Alexander Hamilton and Elizabeth Schuyler.

1777. Albany, New York.

As battle cries of the American Revolution echo in the distance, servants flutter about preparing for one of New York society's biggest events: the Schuylers' grand ball. Descended from two of the oldest and most distinguished bloodlines in New York, the Schuylers are proud to be one of their fledgling country's founding families, and even prouder still of their three daughters-Angelica, with her razor-sharp wit; Peggy, with her dazzling looks; and Eliza, whose beauty and charm rival those of both her sisters, though she'd rather be aiding the colonists' cause than dressing up for some silly ball.

Still, Eliza can barely contain her excitement when she hears of the arrival of one Alexander Hamilton, a mysterious, rakish young colonel and General George Washington's right-hand man. Though Alex has arrived as the bearer of bad news for the Schuylers, he can't believe his luck-as an orphan, and a bastard one at that-to be in such esteemed company. And when Alex and Eliza meet that fateful night, so begins an epic love story that would forever change the course of American history.

In the pages of Alex and Eliza, #1 New York Times bestselling author Melissa de la Cruz brings to life the romance of young Alexander Hamilton and Elizabeth Schuyler.
Portrait
Melissa de la Cruz is the #1
New York Times,
USA Today,
Wall Street Journal,
Los Angeles Times and
Publishers Weekly internationally bestselling author of many critically acclaimed novels, including
The Isle of the Lost: A Descendants Novel and the Summer on East End series. Her Blue Bloods series has sold over three million copies, and the Witches of East End series became an hour-long television drama on the Lifetime network.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 11.04.2017
Sprache Englisch
ISBN 978-1-5247-3962-1
Verlag Random House N.Y.
Maße (L/B/H) 21,6/14,9/4 cm
Gewicht 494 g
Buch (gebundene Ausgabe, Englisch)
Fr. 27.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Fazit: Grösstenteils Langweilig“

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Inhalt
Die Liebesgeschichte von Alexander Hamilton und Elizabeth Schuyler.


Schreibstil
Mittelmässig, zwischendurch gibt es zeitliche Sprünge, die mich irritiert haben und zwischendurch wandeln Charaktere eifnach ihre Gefühle.


Persönliche Meinung
Ich habe gerade gesehen, dass dies ein erster Band ist und bin geschockt. Nun gut.


«"As Mama says, honey catches more flies than vinegar."»


Das Buch wurde gekauft, weil ich das Cover irgendwie noch witzig fand und der Klappentext mir sehr gefiel. Eine leichte Lovestory. Juhui. Und sogar noch von Alexander Hamilton! Da ich so gut wie nichts von dessen Leben wusste, dachte ich mir, komm jetzt lernst du auch noch was dazu. Haha falsch gedacht. Gelernt habe ich nichts.


«"Permission to speak freely, Lieutnant."
Larpent looked at him with confusion. Alex was his superior officer. he need ask for nothing from him.
"Uh, permission granted... sir?"
"God damn his soul to hell!" Alex said, and collapsed atop his bed.»


Leider war das Buch eher mittelmässig bis langweilig. Für Alex ist es Liebe auf den ersten Blick, während Eliza ihn die erste Hälfte des Buches verabscheut und dann ohne (für mich als Leser ersichtlichen) Grund ist sie auf einmal auch in ihn verliebt. Die Szenen aus dem Alltäglichen Leben ziehen sich hin.. so zäh, es passiert praktisch nichts. Zwischendurch gibt es witzige, süsse doer interessante Passagen aber die werden dann wieder durch einen Sprung, in dem die Gefühle der Personen auf einmal total anders sind, wieder zerstört.


«For once, Eliza had to agree with her sweet younger sister rather than her smart older one.»


Ich hab das Buch so nebenbei immer mal wieder aufgegriffen und weitergelsen, wirklich in der geschichte angekommen bin ich nicht. Und ich habe auch nichts gelernt. Ausser das Alex Eliza vergöttert hat.


«"And I shall keep trying it" - Alex saluted the guard ass he sauntered past him toward the mansion - "for it is the only name on my mind. Feel free to shoot me, Corporal," he added. "I am so in love that bullets will only bounce off."»


Natürlich kann man an einer wahren Geschichte nicht viel ändern, aber ich finde, man hätte diese Story besser erzählen können.


Fazit: Grösstenteils Langweilig
Inhalt
Die Liebesgeschichte von Alexander Hamilton und Elizabeth Schuyler.


Schreibstil
Mittelmässig, zwischendurch gibt es zeitliche Sprünge, die mich irritiert haben und zwischendurch wandeln Charaktere eifnach ihre Gefühle.


Persönliche Meinung
Ich habe gerade gesehen, dass dies ein erster Band ist und bin geschockt. Nun gut.


«"As Mama says, honey catches more flies than vinegar."»


Das Buch wurde gekauft, weil ich das Cover irgendwie noch witzig fand und der Klappentext mir sehr gefiel. Eine leichte Lovestory. Juhui. Und sogar noch von Alexander Hamilton! Da ich so gut wie nichts von dessen Leben wusste, dachte ich mir, komm jetzt lernst du auch noch was dazu. Haha falsch gedacht. Gelernt habe ich nichts.


«"Permission to speak freely, Lieutnant."
Larpent looked at him with confusion. Alex was his superior officer. he need ask for nothing from him.
"Uh, permission granted... sir?"
"God damn his soul to hell!" Alex said, and collapsed atop his bed.»


Leider war das Buch eher mittelmässig bis langweilig. Für Alex ist es Liebe auf den ersten Blick, während Eliza ihn die erste Hälfte des Buches verabscheut und dann ohne (für mich als Leser ersichtlichen) Grund ist sie auf einmal auch in ihn verliebt. Die Szenen aus dem Alltäglichen Leben ziehen sich hin.. so zäh, es passiert praktisch nichts. Zwischendurch gibt es witzige, süsse doer interessante Passagen aber die werden dann wieder durch einen Sprung, in dem die Gefühle der Personen auf einmal total anders sind, wieder zerstört.


«For once, Eliza had to agree with her sweet younger sister rather than her smart older one.»


Ich hab das Buch so nebenbei immer mal wieder aufgegriffen und weitergelsen, wirklich in der geschichte angekommen bin ich nicht. Und ich habe auch nichts gelernt. Ausser das Alex Eliza vergöttert hat.


«"And I shall keep trying it" - Alex saluted the guard ass he sauntered past him toward the mansion - "for it is the only name on my mind. Feel free to shoot me, Corporal," he added. "I am so in love that bullets will only bounce off."»


Natürlich kann man an einer wahren Geschichte nicht viel ändern, aber ich finde, man hätte diese Story besser erzählen können.


Fazit: Grösstenteils Langweilig

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
1
0