Warenkorb
 

Bewerter

Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig Unsere Top-BuchhändlerInnen

Gesamte Bewertungen 837 (ansehen)


Über mich:
Liebe Bücher und blogge aus Leidenschaft

Meine Bewertungen

Eine Liebe die durch alle Zeiten tief miteinander verbunden ist …

Darum geht’s:

Hier lernen wir Kendra kennen die Mitte vierzig ist und ihren Beruf als Lehrerin liebt und mit ihrer Familie glücklich in der Westlausitz in ihrem Traumhaus lebt.
An sich ein wundervolles Leben, wenn da nicht verstörende Träume wären die ihr unbekannte Worte entlocken und nicht nur abmagern lassen, sondern sie an den Rand der Verzweiflung treiben.
In diesen Träumen geht es um Tod, Mord und einen schlimmen Kampf. Dabei sieht sie immer wieder ein Augenpaar mit der Farbe Blau, das ihr Herz berührt und ihr so vertraut vorkommt.
Ihr Mann Anton macht sich deshalb große Sorgen und nach einem besonders schweren Anfall schickt er sie zum Arzt, der sie zu einem Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie schickt und ihr helfen soll. Dieser Dr. Maynardt ist fasziniert von den Erzählungen und macht sich auf die Suche nach der Ursache, die viel tiefer zu liegen scheint und mit der Seele verknüpft ist.
Nur kann es Erinnerungen der Seele von einem anderen Leben geben.
Und was soll Kendra das in diesem Leben sagen?

Meine Meinung dazu:

Eine Liebe die durch alle Zeiten tief miteinander verbunden ist …

Genau solch eine Verbindung hat mich hier erwartet und ich war und bin absolut begeistert von der Tiefe, dem Empfinden und den Schicksalsfäden die sich hier immer wieder zu einem Ganzen verbinden.
Ich war gespannt auf die Protagonisten und vor allem auf Kendra und wurde nicht enttäuscht.
Hier wird man entführt in einen Fall, der, dass muss ich erwähnen, kein Einzelfall ist und auch mich sofort fasziniert hat.
Zum einen ist Kendra bodenständig und liebt ihr Leben und zum anderen hat sie das Gefühl, dass sie etwas in die Ferne, in eine andere Zeit zieht zu ihren Lieben.
Wie schmerzlich muss dieses Gefühl sein, sich zweigeteilt zu fühlen, mit Schuldgefühlen, da man bei einem Teil seiner Seele nicht sein kann. Was ist das für eine Botschaft der Seele, wenn man Träume, Déjà-vus aus vergangenen Leben hat und die einen immer wieder heimsuchen.

Genau auf diese Antworten war ich gespant und die Autorin A.C. Locklair hat es geschafft die Fäden dieser Geschichte wunderbar zu verbinden und einen stimmigen, interessanten, klasse umgesetzten Roman zu schreiben die mich begeistert und fasziniert.
Die Recherche, sei es über das Wissen der Kräuter, oder auch der Hypnose sind hier wunderbar umgesetzt und man merkt, dass die Autorin auf dieser Ebene komplett hinter diesem Thema gestanden hat.
Faszinierend und auch berührend nimmt sie einen mit in diese faszinierende Welt und man ist geschockt, verliebt, ängstlich und traurig und leidet mit.

Ein Satz aus dem Buch möchte ich euch deshalb nicht vorenthalten.

“Mo chridhe, thig air ais – komm zurück mein Herz”

Ich hatte bei dieser Story mehr als einmal Gänsehaut, was positiv ist, denn es berührt mein Herz und meine Seele.

Fazit

Eine Geschichte die die Seele berührt.
Ein Kampf, eine Reise und Seelen die sich finden sollen.

5 von 5 Sternen

Rionnag - A. C. LoClair
Rionnag
von A. C. LoClair
(4)
eBook
Fr. 3.50

Ein Job mit Folgen …

Darum geht’s:

Einen Sommer in den Hamptons bevor es an die Uni geht.
Genau darauf hat sich die 17-jährige Emma Brinkley gefreut.
Zu lange war sie fort in Deutschland in der Kleinstadt Ratingen, getrennt von Freunden und ihrem Vater, den sie nach der Trennung von ihrer Mutter nicht mehr sah.
Ihrer Mutter wäre es noch immer lieber, Emma bei sich in Deutschland zu haben, aber Emma hat sich ein Stipendium für die New York University erarbeitet und freut sich auf ihr Studium.
Durch ihren Umzug allerdings und die darauffolgenden Jahre, weiß Emma auch sehr gut, was es heißt, für sein Geld zu arbeiten, da sie von einem Luxusleben bei ihrem Dad nur noch Erinnerungen hat.
Emma versucht somit ihr Leben und ihr Studium selbst zu finanzieren und neben ihrem Sommerurlaub noch zu jobben.
Deshalb bewirbt sich Emma auch in einem kleinen Café in den Hamptons und ist überrascht nachdem sie den Juniorchef in spe dort entdeckt, denn ebendieser war vor ein paar Stunden derjenige, der ihr Gespräch mit ihrer Freundin Jen am Strand mitbekommen hat, in dem es nicht nur um ihren heißen Middleschool Schwarm Asher ging, sondern wie sie am besten ihre Jungfräulichkeit verlieren könnte.
Dies war zwar der Plan ihrer Freundin Jen, die denkt, dass Emma mal ein bisschen mehr Spaß haben sollte, als in den vergangenen Jahren. Aber Emma ist dies mega peinlich und um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen, denkt der Juniorchef Leo, das Emma eines dieser Rich Girls ist, die keine Lust haben zu arbeiten und sich nur auf Partys zu amüsieren.
Beide lernen sich nach diesem Missverständnis kennen, aber die Vorurteile stehen noch zwischen ihnen und die Gefühle, die zwischen beiden knistern, drängen an die Oberfläche.
Aber wird es für die beiden ein Happy End geben?

Meine Meinung dazu:

Ein Job mit Folgen …

Genau diesen Job braucht die junge Emma dringend um ihr Leben in New
York zu finanzieren und dabei kommt sie nicht nur ihrem unausstehlichen und gutaussehenden
Chef näher, der wie sie, das eine oder andere Geheimnis zu verbergen scheint.

Ich liebe dieses Setting. Sonne, Strand und Meer, dazu eine Lovestory die mich
begeistert hat von den Protagonisten mit ihrer Charakteristika.


Das Cover allerdings war das Erste das mit bei dieser Story ins Auge fiel.
Dazu der Klappentext und ich wollte mehr wissen. Hört sich für mich an wie Stolz und
Vorurteil und ja, so manches Vorurteil und falscher Stolz herrscht hier auch und
ich liebe es, wenn man in Situationen stolpert, in denen man am liebsten im Boden
versinken möchte, oder zu mindest ganz dringend ein Schlupfloch benötigt.


Genau das hat Emma hier immer wieder und ich musste schmunzeln, in dem Punkt
ist sie so unperfekt, perfekt wie ich und eine ganz sympathische Figur mit
der man mitfiebert und leidet.
Das Vorurteil, dass sie ein Rich Girl ist und dass
sie sich deshalb hinter einer Fassade versteckt, zeigt wieviel Vorurteile
hinter einer bestimmten Gruppierung stecken und man sich gar nicht mehr die
Mühe macht hinter die Fassade zu schauen, denn vielleicht wäre man manches Mal
überrascht.
Dazu das Café, in dem ich Stammkunde wäre, da ich es mir bildhaft vorstellen
konnte und am liebsten dort drüben gerade Urlaub machen würde.

Ein wundervoller Schreibstil, den die Autorin Julia K.
Stein hier umgesetzt hat.

Ich freu mich schon auf mehr aus der Feder der Autorin.





Fazit

Eine wundervolle Story die zum Träumen einlädt!
Ein neuer Weg mit Jeder menge Überrschungen.

5 von 5 Sternen

Café au Love. Ein Sommer in den Hamptons - Julia K. Stein
Café au Love. Ein Sommer in den Hamptons
von Julia K. Stein
(13)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90

Die Runenmagie hat begonnen …

Darum geht’s:

Im Land Amatea lebt Finnigan Bassett, kurz auch Finn genannt, von berufs wegen Kopfgeldjäger, mit der Lizenz zum Töten, in abgesegneter Form vom Imperium.
Finn, ist in seinem Beruf einer der besten und weiß das auch, auch wenn er in letzter Zeit mit Aufträgen überschüttet wird, fehlt ihm noch das nötige Geld um endlich aus dem Armenviertel in Goldwest nach Baltora, in die Hauptstadt zu ziehen und besser zu leben.
Dabei kommt ihm ein Auftrag in die Quere, der genau diesen Traum erfüllen könnte. Denn das Imperium hat einen besonderen Auftrag für Finn, denn er leider nicht ablehnen kann. Er soll die Abtrünnige Ravanea Cahem finden und lebend zum Imperium bringen.
Finn ist neugierig auf die junge Frau und was sie angestellt hat um dem Imperium ein Dorn im Auge zu sein und nimmt den Auftrag an.
Dabei findet er nicht nur eine interessante junge Frau wieder, die mit ihrem kämpferischen Mut ihm in nichts nachsteht, sondern lernt auch auf sein inneres Gefühl zu hören.

Meine Meinung dazu:

Die Runenmagie hat begonnen …

Genau diese Runen spielen in diesem Buch eine wichtige Rolle und ich liebe diese Thematik.
Ich selbst habe mich mit Runen beschäftigt und die Autorin hat hier einen wundervollen ersten Fantasy Auftakt erschaffen, der mich die Seiten nur so inhalieren ließ. Dazu die Protagonisten, die ich mir bildhaft vorstellen konnte und die mich in ihren Bann gezogen haben, sind einfach charakterlich klasse dargestellt und absolut nachvollziehbar von ihren Handlungen.
Dazu das Thema der Freundschaft und auch der Vorsicht, der Feinde und des Mutes sich gegen andere aufzulehnen und den eben nicht bequemen Weg zu wählen gefallen mir hier sehr gut.

Dazu ein Setting, in dem die Story spielt, die sehr gut gelungen ist und ich mir manche Gerüche sogar vorstellen konnte.
Sehr interessant und ich freu mich schon auf den zweiten Band von der Autorin.

Denn diese zwei abwechselnden Perspektiven zeigen gleich auf was der ein oder anderen denkt, sei es voneinander oder der jeweiligen Situation und haben bei mir Kopfkino ausgelöst.

Fazit

Ein Geheimnis das alles zerstören könnte.
Runen und ihre Magie und die Geheimnisse die in ihnen schlummern.

5 von 5 Sternen

Wächter der Runen (Band 1) - J. K. Bloom
Wächter der Runen (Band 1)
von J. K. Bloom
(9)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 25.90

Eine Reise zu den literarischen Meisterwerken beginnt …

Darum geht’s:

Eine Reise in die Welt der Bücher. Ein Traum oder Realität. Für die 16- jährige Amy ist es Realität.

Genauer gesagt, seitdem sie von ihrem besonderen Gen gehört hat.
Amy wuchs in Deutschland auf und wusste seit ihrer Geburt nichts von ihrer geheimnisvollen Gabe.
Erst nach einem dramatischen Zwischenfall und dem darauffolgenden Mobbing, entschloss sich Amy’s Mutter mit ihr in ihre Heimat Schottland zu reisen, um genauer zu sein nach Stormsay.
Dort angekommen, lernt Amy, nicht nur ihre Großmutter Maired Lennox, Lady of Stormsay in ihrem Herrenhaus kennen, sondern erfährt auch noch, dass sie eine der Buchspringer ist. Denn nur zwei Familien ist dieses Erbe vorbehalten.
Den Lennox und den Macallisters.
Dafür lernen die Nachfahren in ihrem Alter zwischen 5 und 25 in die verschiedenen Welten der Literatur einzutauchen, wie in das Dschungelbuch, Peter Pan oder MacBeth, wie auch Jane Austens Stolz und Vorurteil.
Amy ist als Leseratte bekannt und liebt Geschichten, und für sie ist es ein Highlight, sich mit dem Tiger Schir Khan aus dem Dschungelbuch zu unterhalten, oder bei ihren literarischen Lieblingen anwesend zu sein.
Dabei weiß Amy noch nichts von den Gefahren die hier lauern.
Denn eine Leserin darf den Lauf der Geschichte nicht durcheinanderbringen. Nicht nur das ist eine goldenen Regel, sondern auch, dass etwas Böses darauf lauert einen perfiden Plan in die Tat umzusetzen.
Dabei bringt sie auch noch der 17- Jährige Neffe des Lairds, Will Macallister aus dem Konzept mit den himmelblauen Augen.



Meine Meinung dazu:

Eine Reise zu den literarischen Meisterwerken beginnt …

Ich liebe diese Geschichte, da sie mich verzaubert hat und ich muss zugeben nicht ohne Grund.
Ich liebe Bücher und das geschriebene Wort schon seit ich klein bin und habe sehr früh Geschichten verschlungen und inhaliert und kann mich sehr gut in die Hauptprotagonistin Amy hineinversetzen, die hier Trost, Mut und eine Art vertrautes Gefühl zu den Geschichten entwickelt.
Worte können trösten, einen aufmuntern, zum Lachen und aber auch zum Weinen, zum Fürchten und zum Schmunzeln bringen und eine Welt voller Bilder, Eindrücken und Gefühle transportieren.

Ich muss sagen, genau das hat hier die Autorin wunderbar umgesetzt.
Eine Welt, eine Story, die einen fesselt und einen spannend die Seiten inhalieren lässt.
Sei es von den Geheimnissen auf der Insel Stormsay, bis hin zu dem Erbe, welches Amy bevorsteht und den Geheimnissen in der Buchwelt.
Dazu die eigene eingeschworene Gemeinschaft der Buchfiguren, die mir sehr gut gefällt und auch die Liebe die hier nicht zu kurz kommt.
Fabelhaft umgesetzt von der Autorin Mechthild Gläser, die hier mit einem neuen Buchcover glänzt und einer damit verbunden Neuauflage dieses Werkes.

Fazit

Eine wundervoll gelungene Geschichte um die Buchspringer!

Eine Welt, in der eine Geschichte auf dich wartet.

5 von 5 Sternen

Die Buchspringer - Mechthild Gläser
Die Buchspringer
von Mechthild Gläser
(37)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90

Ein Bad Boy zum Anbeißen …

Reziexemplar!
Darum geht’s:

Ein Neuanfang, genau denn will die Studentin India Reynes mit ihrem Umzug erzielen.
Weg von den alten zu schmerzhaften Erinnerungen aus Wichita und rein in die Ostküste Rhode Islands.
Dazu weiß sie, dass ein Neu Anfang ihre Erinnerungen nicht auslöschen kann und findet zum Glück gleich eine neue Freundin in Form ihrer Mitbewohnerin Samara McCormack.
Am Madison Bay College, will India Kommunikationswissenschaften studieren und ist glücklicher Single, bis sie auf jemanden trifft der ihre Vorstellungen ins Wanken bringt.
Denn Ace Tremaine, ist der Ausbund eines heißen Bad Boys und dieses Image hat er nicht zu Unrecht.
Dabei hat auch Ace Gründe für sein Verhalten und durch einen unglücklichen Auftritt wäre er fast als Spieler aus seiner Hockey Mannschaft, den Rockford Legends geflogen.
Diese Auflagen allerdings verbieten ihm nicht nur zu spielen oder Alkohol zu trinken, sondern vor allem keine Frauengeschichten.
Genau da, läuft ihm India über den Weg, die ihm immer wieder über den Weg läuft und ihn zum Grübeln bringt.
Beide haben eine Vergangenheit die sie nicht überwunden haben. Nur kann der alte Schmerz verdeckt werden und können sich beide auf ihre Zukunft orientieren.
Meine Meinung dazu:

Ein Bad Boy zum Anbeißen …

Die Autorin Kate Lynn Mason hat hier eine Story verfasst die mich neugierig gemacht hat. Ich meine: “Hallo, ein Sexy Bad Boy und eine junge Studentin die ihre Vergangenheit loslassen will und sich eine neue Zukunft aufbauen möchte.”
Was hier anmutet wie ein Roman, den man schon gelesen hat, hat mich hier und ich betone es. an den Seiten kleben lassen.
Zum einen, da die Autorin einen absolut genial bildhaften Schreibstil hat und die beiden Protagonisten mit ihrer sehr gut ausgearbeiteten Charakteristika mich begeistert haben.
Ich konnte sogar den Coffeeshop und die Donuts vor mir sehen und ich habe Hunger und dass wenn Feiertag ist. Okay, ich hab Lust darauf und deshalb hab ich mir auch gleich mal einen Kaffee geholt.
Also die Story nimmt einen mit, in die interessanten Lebenslagen der beiden und auch wie sie versuchen einander kennenzulernen und auch wie manch Intrige etwas auslösen kann.
Ja, für mich ein Werk, dass ich absolut weiterempfehlen kann und werde.
Das heißt, wenn ihr auf Bad Boys, ein wundervoll gelungenes Setting und abwechselnden Perspektivwechseln steht, so das ihr immer wisst was der andere gerade denkt, seid ihr hier genau richtig.

Fazit

Absolue Leseempfehlung mit Suchtfaktor!
Ein Bad Boy Image und ein Zuffall der alles verändert.

5 von 5 Sternen

Rockford Legends: ACE - Kate Lynn Mason
Rockford Legends: ACE
von Kate Lynn Mason
(12)
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 19.90

Meine Umwelt und ich …

Darum gehts:

Ferienzeit!
Genau diese Ferien verbringt die 7- jährige Leonie Looping bei ihrer Oma Anni.
Dabei hat ihre Oma einen klasse Plan um ein bisschen Abwechslung in die Ferienzeit reinzubringen und leiht von ihrem Bekannten ein Wohnmobil aus, mit der sie und Leonie an den Strand wollen.
Dabei sind nach kurzer Beratung auch der Nachbarsjunge Florian und die drei Schmetterlingselfen Mücke, Luna und Kim-Chi. Gemeinsam erkunden sie den Strand in Ostfriesland und bauen Sandburgen und erleben ihr nächstes Abenteuer.


Meine Meinung dazu:

Meine Umwelt und ich …

Ich persönlich liebe diese Kinderbuch- Reihe, denn sie hat nicht nur wertvolle Tipps und Tricks für unsere Kleinen parat, sondern zeigt auch was man für die Umwelt tun kann, und weshalb.
Ein Kinderbuch für Erstleser, das eine Botschaft hat und somit etwas ist, das ich nur empfehlen kann.

Hier geht es um das Thema Plastik- Müll, sei es bei der Trennung der Biotonne, wie auch im Meer, wo der Plastikmüll große Schäden anrichtet, an der Natur und an den Tieren.

Dazu lernt man hier nicht nur die Bewohner des Strandes kennen, wie die Robben, Einsiedlerkrebse, Wattwürmer oder Möwen, sondern erlebt gleich, wie Leonie und ihre Freunde den Bewohnern helfen.

Wunderbar dargestellt mit tollen Illustrationen wieder von Constanze von Kitzing.

Dazu der tolle Schreibstil von der Autorin Cally Stronk, der verständlich und wunderbar auf die Themen angelegt ist, die uns alle angehen, mit Protagonisten, die mich mit ihrer Charakteritsika begeistern und auch mit ihren Ideen zur Umsetzung.
Dazu wie immer ein toller Abschluss, in dem Fall Infos, was man selber tun kann in seinem Alltag.


Fazit

Eine gelungene Geschichte!
Das nächste Abenteuer wartet.
5 von 5 Sternen

Leonie Looping, Band 7: Kleine Robbe in Not - Cally Stronk
Leonie Looping, Band 7: Kleine Robbe in Not
von Cally Stronk
(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 15.90

Eine Reise mit vielen Überraschungen …

Diese Rezension enthält möglicherweise Spoiler zu Band eins (Die Rückkehr der Kriegerin).
Darum geht’s:

Im zweiten Teil müssen die Gefährten um Krona Karagin nicht nur weitere gefährliche Abenteuer bestehen, in denen es schon mal vorkommt, dass sie getrennt werden, sondern sehen sich auch noch weiterhin der Bedrohung gegenüber in Form von Gyldinn, dem gefährlichen Wesen aus Feuer und Schatten.

Dabei ist es leider so, dass die Gefährten mehr als einmal getrennte Pfade gehen müssen, bis sie sich wiederfinden und, dass die Rettung der Welt nur gemeinsam erfolgen kann.
Dazu treffen sie nicht nur alte Bekannte wieder, sondern machen so manch interessante Erfahrungen von Sitten und Gebräuchen.


Meine Meinung dazu:

Eine Reise mit vielen Überraschungen …

Ich war gespannt nach dem ersten Band der Reihe, wie der zweite Band weitergeht und wurde nicht enttäuscht. Nicht nur, dass Krona mir mit ihrer kompletten Art sehr gut gefällt, sei es mit ihren Selbstzweifeln, die sie sehr gut zu verbergen weiß, oder ihrer Trauer, ihrer Herzlichkeit und ihrem Kampfgeist.
Wenn es um ihre Freunde geht ist auf Krona verlass.

Auch Fenrir, der mir sehr gut schon von Band eins gefällt, mit seiner zurückhaltenden und geheimnisvollen Art oder Pintel, denn ich zu klasse finde und dem ich manches Mal ein Tape auf den Mund kleben würde, denn der redet mehr als ich. Okay, vergleichsweise so viel ich. ;)

Dann Lomir, Nardon und Lianna und vor allem Thork sind super dargestellt und ich liebe diese Charaktere, mit ihren komplexen Persönlichkeiten, denn jedem ist so ein eigener Charakterzug zu eigen.

Sei es Thork, der mir da sehr gut gefällt mit seiner ruhigen, aber besonnen Art, aber er kann auch anders, vor allem wenn es um Lianna geht oder Lomir unser Redner.

Zu gut.
Ein Team, welches mir ans Herz gewachsen ist von ihrer authentischen Art.
Dazu das passende Cover, das wieder eine Kriegerin im Schatten zeigt und sehr gut zum Inhalt passt.

Die Gefährten haben sich ja jetzt zusammengefunden von Band eins und somit ihren weiteren Vorgehensweg geplant, dazu reisen sie nicht nur übers Meer, was manchem Zwerg nicht gut bekommt, man bekommt auch Einblicke in Kronas Vergangenheit.
Dazu noch die interessanten Gebräuche und Gewohnheiten der verschieden Orte die sie besuchen runden das ganze ab.

Das Böse ist auch sehr präsent dargestellt mit dem Wesen Gyldinn und ich war gespannt, ob sie es schaffen dieses Wesen aufzuhalten und vor allem wie.

Ich freu mich jetzt auf Band drei, auch wenn mich der zweite Band ein bisserl geschockt hat, sind viele Entscheidungen hier nachvollziehbar, aber auch traurig.
Fazit

Eine Fortsetzung, die mich noch mehr begeistert hat als der erste Band!

Gefährten, die versuchen das Böse aufzuhalten und nur gemeinsam stark sein können.
5 von 5 Sternen

Feuerjäger 2: Herz aus Stein - Susanne Pavlovic
Feuerjäger 2: Herz aus Stein
von Susanne Pavlovic
(5)
eBook
Fr. 7.00

Ein neues Leben …

Kurzbeschreibung

Zwei Verliebte sind unterwegs nach einem gelungenen Ausflug und werden involviert in einen Zwischenfall der alles verändert.
Ausgerechnet Ethan Stryker, der Sohn der mächtigsten Familie in New York, wird angeklagt mit der Rebellen Gruppe Sans Merci etwas zu tun zu haben.
Das Problem daran, es ist nicht eine Verurteilung wie wir sie kennen, sondern der sofortige Tod.
Nur durch die Rettung von dem geheimnisvollen Mitreisenden Carwyn, den wir, wie Ethan und Lucie, die wir hier kennenlernen, kann sein Leben verschont werden. Aber zu welchem Preis?

Denn nach diesem Treffen verändert sich alles.




Cover

Ich liebe das Zusammenspiel zwischen Licht und Dunkelheit und für mich ein Eyecatcher mit der jungen Frau die zu funkeln scheint.
Das Cover ist auf alle Fälle mehr als passend und sehr gelungen zum Inhalt.




Schreibstil

Die Autorin Sarah Rees Brennan hat hier eine wunderbare dystopische Welt erschaffen, in der sich durch die verschiedenen Gruppierungen Unmut gebildet hat.
Zum einen, gibt es die Lichtstädte und zum anderen die Dunkelstädte.
Wie schon auf dem Cover ersichtlich, herrscht zwischen diesen beiden eine große Kluft und alleine schon die Szenerie gefällt mir.
Trügerische Sicherheit, kombiniert mit tiefen Gefühlen.
Erinnerungen die einen verändern und gleichzeitig warnen und deine Menschlichkeit auf die Probe stellen.
Ich liebe diese Veränderungen und auch das sich die Protas in dieser düsteren Story weiterentwickeln.




Meinung

Ein neues Leben …

Die junge Lucie Manette war der Meinung dass sie sich dieses neue Leben aufgebaut hatte, seit sie zu Ethan und der Familie Stryker kam vor ca. 2 Jahren.
Aber nach einem dramatischen Zwischenfall, wird sie schnell eines Besseren belehrt und trifft auf Ethans Doppelgänger Carwyn, der aus Dunkler Magie erschaffen wurde und dazu noch sehr begabt zu sein scheint.

Er ist geheimnisvoll, düster und doch ist etwas an ihm, das Lucie noch nicht einschätzen kann, doch trotz dieses Unwissens gerät hier die Situation außer Kontrolle und alle drei müssen sich nicht nur Geheimnissen, und den Rebellen stellen, sondern auch der Entwicklung, was sie bereit sind zu tun um andere zu schützen.

Ich liebe die Entwicklung und den Einstieg, der schon gleich sehr interessant beginnt.
Hier erfährt man nicht nur von den Machtverhältnissen in New York, sondern auch von den Geheimnissen und Straftaten, die sich auch nach Jahren zu rächen scheinen.
Dazu gleichzeitig der Unmut eines Volkes das unterdrückt und nur mit den Infos gefüttert wird, die sie sehen sollen.

Ich liebe es und mir gefällt die Geschichte sehr gut.




Fazit

Empfehlenswerte Reise in Licht und Dunkelheit!
Ein Befehl, eine Veränderung und eine Gefahr die alles bedroht.




5 von 5 Sternen

Golden Darkness. Stadt aus Licht & Schatten - Sarah Rees Brennan
Golden Darkness. Stadt aus Licht & Schatten
von Sarah Rees Brennan
(71)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 29.90

Ein Vorfall der alles verändert …

Kurzbeschreibung

Dubai, die Stadt der Superlative inmitten der Wüste, ist eine Weltmetropole, in die Sherry mit ihrer besten Freundin Liz zieht, um sie bei den Hochzeitsvorbereitungen zu unterstützen.
Liz, Sherrys beste Freundin, heiratet den Verleger Bill Wittmann, der gleichzeitig Sherrys neuer Boss wird.

Sherry arbeitet bei GoGold als Kolumnistin und liebt ihr neues Hotelzimmer und genießt den traumhaften Ausblick und ist froh, dass ihr West Highland Terrier Charlie bei ihr ist.
Dabei ist das Wohlfühlklima schnell vorbei, spätestens als Sherry auf ihre alte Jugendliebe Johnny trifft, der mittlerweile ein bekannter Rockstar ist und Sherry noch immer in seinen Bann zieht.

Was Johnny nicht ahnt ist, dass Sherry seit acht Jahren im Zeugenschutzprogramm ist und deshalb vor acht Jahren mit ihm Schluss gemacht hat und jetzt Sherry als Pseudonym hat, unter der sie nur ihr Personenschützer Roy kennt.

Ein Spiel zwischen beiden beginnt, zu dem sich auch noch ein dritter gesellt in Form von dem Skydriver Raphael, und beide Männer stürzen Sherry in ein Gefühlschaos par deluxe.




Cover

Das Cover ist Traumhaft und macht Lust auf mehr.
Zum einen, wegen der gelungen Farben, die hier ineinanderfließen und zum andern, will man mehr wissen.
Für mich ein Eyeatcher nach dem ich sofort greifen würde.




Schreibstil

Die Autorin Caroline St. Charles hat hier eine Story erschaffen, die mich sofort angesprochen hat.
Zum einen wegen der Gefahr und diesem Knistern und dann der Rockstar. Damit hat sie mich sofort an der Angel gehabt, zum Glück nicht im wörtlichen Sinn. Und zum anderen, die Protagonisten, die man hier kennenlernt, sind so lebendig, dass man sich vorkommt beim Lesen, als sei man Teil dieser wundervollen Welt und so eine Regendusche und den Ausblick will ich auch.

Ein Reiseziel wird Dubai auf alle Fälle bei mir, da hat man richtig Lust bekommen und dann die Geheimnisse um das Leben der Hauptprotagonistin Sherry, die seit 8 Jahren im Zeugenschutzprogramm ist gefällt mir.
Man stellt sich unweigerlich die Fragen wieso, weshalb und vor allem warum und man wird nicht enttäuscht.

Es ist herrlich beschrieben und auch die Gefühlswelt und das Knistern.
Ich liebe Romane die knistern und wo die Funken fliegen, dass ist absolut meine liebste Lesezeits wenn ich total versunken in eine Geschichte wie dieser abtauchen kann, dazu Protagonisten die sich im Laufe der Geschichte weiterentwickeln, sich veränderns sind für mich authentisch und klasse umgesetzt.




Meinung

Ein Vorfall der alles verändert …

Genau solch ein Vorfall ereignet sich in dem Leben der damals jungen Shannen Shawni Smith und seit 8 Jahren bezahlt sie dafür, indem sie ein verdecktes Leben unter vielen Pseudonymen und vielen Umzügen erlebt, wie eine Nomadin.
Die Angst und die Gefahr entdeckt zu werden verfolgt sie fast täglich und somit ist sie auch jetzt von New York in dem Flieger nach Dubai unterwegs, in der sie eine Zeitlang sein wird.

Zwar zur Unterstützung ihrer Freundin Liz, die dort den Geschäftsmann Bill heiratet, aber fernab ihrer eigentlichen Heimat, dem vereinigten Königreich, das sie nur im Zwischenstopp kurz genießen kann.

Man lernt hier eine junge 28- jährige Frau kennen, die sich durch die Erlebnisse verändert hat.
Ihren Traum konnte sie nach einem schlimmen Erlebnis begraben, wie auch ihre damals große Liebe.
Dabei ist sie glücklich mit ihrem Job als Kolumnistin und auch mit ihrer jetzigen Identität Sherry Paxton.

Sie denkt, dass ihr in Dubai niemand begegnen kann.
Das Schicksal ist da anderer Meinung und so läuft sie ausgerechnet auf einer Party Johnny, ihrem Ex Freund und jetzt heißer Rockstar über den Weg und zwischen beiden knistert es gewaltig.
Johnny scheint in Sherry mehr zu sehen, als ihr lieb ist.

Ein Spiel mit dem Feuer beginnt, in dem sich alles verändern wird, scheint es dem Leser.
Dazu kommen die Gefühle, die man mal für jemanden hatte, mit dem man aus Gründen der Sicherheit auseinanderging und der davon nichts ahnte.

Ich finde die Mischung von Gefahr und Anziehung interessant und die Vorstellung der beiden lässt das Kopfkino laufen.

Ich war gespannt was die Autorin hier noch einbauen würde, wie den Skydriver Raphael, der mir gefällt.
Fazit

Absolut Suchtfaktor im Romance Bereich!

Ein Rockstar, jeder Menge Geheimnisse und ein Erlebnis das alles verändert.


5 von 5 Sternen

Above Pink Clouds - Caroline St. Charles
Above Pink Clouds
von Caroline St. Charles
(5)
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 19.90

Ein Treffen das alles verändert …

Kurzbeschreibung

Zeth Mayfair ein Mann, der wenn er in dein Leben tritt, nichts mehr so hinterlässt wie es war.
Das stellt auch Sloane Romera fest, die seit sie ihn kennt, sich in einem Strudel der Gefühle befindet.
Auf der einen Seite, weiß sie wie gefährlich es ist, allein schon in seiner Nähe zu sein, alleine schon von seinem Auftraggeber her, einem Unterweltboss. Zum anderen, bringt er eine Hoffnung in ihr hervor, die sie seit Jahren hilflos werden ließ, indem er ihre vermisste Schwester ausfindig machen will.

Dabei kommen Informationen ans Licht, die beide nicht nur verändern werden, sondern alles, was sie in ihrem Leben geglaubt haben zu wissen, auf den Kopf stellen.




Cover

Ich liebe die Cover der Reihe, die schon seit dem Einstig in Band eins mehr als gelungen sind.
Dabei sieht man schön das Spiel, zwischen den zwei Karten die hier abgebildet sind.
Dazu das düstere des schwarz und der Rosen, die man darauf sieht, machen den zweiten Band wie schon den ersten zu einem Eyecatcher, dem man sich nicht entziehen kann.




Schreibstil

Die Autorin Callie Hart hat hier eine Fortsetzung erschaffen, die mich wieder absolut in ihren Bann ziehen konnte.
Dazu hat sie nicht nur wieder die abwechselnden Sichtweisen der beiden Hauptprotagonisten sehr gut dargestellt, sondern auch das gesamte Setting, wie auch die Gefühlswelt der Protagonisten und ihre Charakteristika.

Absolut bildhafter Schreibstil, mit einer Gefühlspalette, die einen unwiderstehlich in ihren Bann zieht, dazu Geheimnisse die ans Licht kommen und die Frage, wie man sich gegen Gefühle überhaupt wehren soll.




Meinung

Ein Treffen das alles verändert …

Genau dies kommt ja schon im ersten Band der Reihe zustande und ich muss sagen, ich war gespannt, wie es weitergeht zwischen den beiden Hauptprotagnisten Zeht und Sloane.

Beide kommen aus absolut unterschiedlichen Welten.
Der eine tötet und arbeitet für einen Unterweltboss und sie rettet Leben und arbeitet als Ärztin.
Sie zurückhaltend und manches Mal noch schüchtern, entwickelt sich immer mehr zu einer taffen Frau, während Zeth von seiner Art andere zu benutzen und ihnen zu schaden, sich verändert und sich sorgt und auch hilft.

Beide spielen für den jeweilig anderen eine große Rolle und beide ahnen noch nicht, wie sie nicht ohne einander leben können.
Denn im Moment fliegen da nicht nur die Funken sondern auch die Fetzen zwischen ihnen.
Seien es Ängste, Missverständnisse, ungesagte Worte, ringen hier miteinander Konflikte und auch ein Potenzial, dass man mehr erfahren will.

Diese Erfahrung über beide, wird in manchen Rückblenden faszinierend mit eingebaut und man lernt die Charakteristika besser kennen, weshalb sie so sind wie sie sind, vor allem Zeth, was Lacey passiert ist, wie sie in so einen Zustand kommen konnte und auch mehr über die Methoden der Unterwelt und ihren Gegenspielern.

Freundschaft ist hier ein hohes Gut und eine Vertrautheit, ein 6er im Lotto und somit ist klar, dass jemandem zu Vertrauen ein Bonus ist, den man bei einem Mann wie Zeth fast nie erwarten kann, außer man verdient es sich.

Ich war gespannt, sprachlos und absolut geflasht beim lesen.


Fazit

Absoluter Suchtfaktor!

Ein Treffen das alles verändert.


5 von 5 Sternen

Blood & Roses - Buch 2 - Callie Hart
Blood & Roses - Buch 2
von Callie Hart
(13)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 19.90

 
zurück