Warenkorb

Hin und nicht weg

Der zweite Roman von Lisa Keil, der Tierärztin, die sich ins Schreiben verliebte

Rob Schürmann ist als Tierarzt Tag und Nacht im Einsatz, und die Herzen der Tierbesitzerinnen fliegen ihm zu. Er will nur eine, aber die heiratet einen anderen.
Anabel aus Berlin tritt den Aushilfsjob in der Praxis Schürmann mit gemischten Gefühlen an. Schliesslich passt sie mit ihren Tattoos und Piercings und ihrem selbstbewussten Auftreten nicht ins beschauliche Neuberg und schon gar nicht an die Seite des charmanten Tierarztes.
Zwischen Hufverbänden und Pfotenoperationen geraten die beiden immer wieder aneinander. Und kommen sich näher.
Doch plötzlich steht ein dramatischer Notfall zwischen ihnen und ändert alles.
Portrait

Lisa Keil landete mit ihrem ersten Roman »Bleib doch, wo ich bin« gleich auf der Bestsellerliste. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Kindern und zwei Pferden in einem Ort zwischen Sauerland und Soester Börde in Nordrhein-Westfalen. Die Autorin arbeitet in ihrem Traumberuf als Tierärztin in einer ländlichen Praxis.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.03.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783104909943
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 1242 KB
Verkaufsrang 2816
eBook
eBook
Fr. 11.00
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
42 Bewertungen
Übersicht
28
13
1
0
0

Ein lesens- und empfehlenswerter zweiter Teil
von lese_inge am 03.06.2020
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

„Hin und nicht weg“ ist der zweite Band von Lisa Keil, der im ländlichen Neuberg spielt. Da mich schon der erste Teil vollkommen begeistert hat, war ich unheimlich gespannt auf Lisas neues Werk. Und soviel vorweg, ich wurde nicht enttäuscht.  „Hin und nicht weg“ ist in sich abgeschlossen und kann somit auch allein gelesen werden... „Hin und nicht weg“ ist der zweite Band von Lisa Keil, der im ländlichen Neuberg spielt. Da mich schon der erste Teil vollkommen begeistert hat, war ich unheimlich gespannt auf Lisas neues Werk. Und soviel vorweg, ich wurde nicht enttäuscht.  „Hin und nicht weg“ ist in sich abgeschlossen und kann somit auch allein gelesen werden. Schöner finde ich es aber auch die ganzen Hintergrundgeschichten zu verfolgen. Lisa Keil ist praktizierende Tierärztin und schreibt nebenbei Romane in denen sie den Alltag eines Landtierarztes wunderbar unterbringt. Sie versteht es eine tolle Story aufzubauen, die spannend, unterhaltsam und interessant ist.  Protagonistin Anabel wirkt anfangs ziemlich arrogant und überheblich, macht dann jedoch eine tolle Entwicklung zu einer unheimlich liebenswerten Person durch. Tierarzt Rob ist der Liebling aller Frauen, sich dessen allerdings nicht bewusst. Der Wandel seiner Gefühle ist sehr glaubhaft und wirklich süss dargestellt.     Mir hat das Lesen außerordentlich viel Spaß gemacht, da es an keiner Stelle langweilig wird oder überspitzt wirkt. Einziges Manko ist für mich die Jahreszeit in der die Geschichte spielt. Allein schon vom Cover her, habe ich eine Sommergeschichte erwartet. Leider befinden wir uns aber im Herbst/Winter. Als leidenschaftliche Sommerbuch Leserin war das für mich etwas schade und hätte meiner Meinung nach viel besser zur Story gepasst.  Trotzdem erhält das Buch verdiente 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung. Wer Tiere liebt und gerne mehr als 08/15 liest, kommt bei diesem Buch voll auf seine Kosten.

von einer Kundin/einem Kunden am 01.06.2020
Bewertet: anderes Format

Süßer Liebesroman für zwischendurch ohne viel Tiefgründigkeit - für einen lauen Leseabend perfekt!

Amüsante rasante Liebesgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 01.06.2020

Es handelt sich bei Hin und nicht weg um den zweiten Band der Neuberg-Geschichten, der jedoch auch gut ohne Vorwissen gelesen werden kann, da nur hier und da Bezug genommen wird zur Geschichte aus Band 1. Die Geschichte um den sexy Tierarzt Rob, der schon seit seiner Jugend in die flippige Anabel verliebt ist, ist mitreißen... Es handelt sich bei Hin und nicht weg um den zweiten Band der Neuberg-Geschichten, der jedoch auch gut ohne Vorwissen gelesen werden kann, da nur hier und da Bezug genommen wird zur Geschichte aus Band 1. Die Geschichte um den sexy Tierarzt Rob, der schon seit seiner Jugend in die flippige Anabel verliebt ist, ist mitreißend und man kann das Buch schlecht aus der Hand legen. Man merkt schnell, die Autorin weiß, wovon sie schreibt, wenn es um die Tierarzteinsätze geht, denn sie sind mitreißend und spannend. Die beiden Treffen sich bei der Hochzeit und von da an wirbelt Anabel das Leben von Rob ganz schön durcheinander. Es geht turbulent zu mit kleinen Flunkereien, Hindernisse und Missverständnissen, sodass die Geschichte zu keinem Augenblick langweilig wird. Die Autorin schreibt flott, rasant und unterhaltsam und immer mit dem Schalk im Nacken. Eine sehr gelungene und unterhaltsame Geschichte um die Liebe, mit Tieren und allerlei Turbulenzen. Man kann sich sehr einfach mal treiben lassen und die Alltagssorgen vergessen. Bester Unterhaltungslektüre.