Warenkorb

Das eiserne Herz des Charlie Berg

Roman

Charlie Berg hat ein schwaches Herz und die feine Nase eines Hundes. Das einzige, was ihn seine Eltern gelehrt haben: Zwei Künstler sollten nie Kinder bekommen! Es sind die frühen 90er, Charlie will ausziehen, nicht mehr der Depp der Familie sein, der alles zusammenhält, während Mutter am Theater die Welt verstört und Vater wochenlang bekifft im Aufnahmestudio sitzt. Die Zivistelle im Leuchtturm ist zum Greifen nah – da läuft alles aus dem Ruder: Auf der Jagd mit Opa trifft ein Schuss nicht nur den Hirsch, sondern auch Opa. Und Charlies heimliche grosse Liebe Mayra, seine Videobrieffreundin aus Mexiko? Hat nichts Besseres zu tun, als den Ganoven Ramón zu heiraten…

Portrait
SEBASTIAN STUERTZ, geboren 1974, ist Medienkünstler, Musikproduzent und Podcaster, hauptberuflich animiert er Grafiken für Film und Fernsehen. Er wuchs am Steinhuder Meer auf, das man zu Fuss durchschreiten kann, so flach ist es. Seit Beginn des Jahrtausends lebt und arbeitet er in Hamburg. "Das eiserne Herz des Charlie Berg" ist sein Debütroman.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 720
Erscheinungsdatum 16.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-75851-7
Verlag btb
Maße (L/B/H) 21.6/15.2/5 cm
Gewicht 850 g
Verkaufsrang 72634
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 33.90
Fr. 33.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
78 Bewertungen
Übersicht
31
23
16
7
1

Tolles Buch sehr zu emphelen für Jedermann
von einer Kundin/einem Kunden aus Gedern am 29.05.2020

Das Cover ist sehr schön gestaltet und spricht einen sofort an. Das eiserne Herz des Charlie Berg ist ein sehr außergewöhnliches Buch mit skurrilen Charakteren. Der Das Buch spielt in den 90er Jahren in Deutschland. Charlie Berg wohnt immer noch zu Hause, aber er hat das chaotische Leben in seiner Familie einfach satt, er will ... Das Cover ist sehr schön gestaltet und spricht einen sofort an. Das eiserne Herz des Charlie Berg ist ein sehr außergewöhnliches Buch mit skurrilen Charakteren. Der Das Buch spielt in den 90er Jahren in Deutschland. Charlie Berg wohnt immer noch zu Hause, aber er hat das chaotische Leben in seiner Familie einfach satt, er will ausziehen. Seine Mutter ist ständig unterwegs um an verschiedenen Theatern ihre Stücke aufzuführen, sein andauernd bekiffter Vater verbringt die meiste Zeit im Aufnahmestudio im Keller und Charlie muss sich um seine kleine, etwas außergewöhnliche Schwester Fritzi kümmern. Charlie freut sich auf seine neue Stelle im Leuchtturm wo er endlich in Ruhe seinen Roman schreiben kann. Doch es kommt alles anders als geplant. Charlie geht mit seinem Opa auf die Jagd und ein Schuss tötet nicht nur den Hirsch sondern auch Opa. Und dann steht da auch noch plötzlich seine Brieffreundin und große Liebe aus Mexiko vor der Tür die doch eigentlich den Drogendealer Ramon heiraten wollte. Das ist viel Aufregung für Charlies schwaches Herz. Mir hat dieses Buch gut gefallen ich kann es nur weiter empfehlen. Eine wirklich schöne Geschichte für jedermann.

Skrude Geschichte – absolut unterhaltsam zu lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 27.05.2020

Eigentlich konnte ich mir aus dem Klappentext so gar keine Richtung zusammenreimen, in die dieses Buch gehen könnte. Und auch nach dem Lesen ist das noch immer nicht klar: Liebesroman, Familiengeschichte, Krimi? Von allem etwas und das sehr rasant und unterhaltsam. Hier schreibt Charlie Berg, ein junger Mann mit hervorragen... Eigentlich konnte ich mir aus dem Klappentext so gar keine Richtung zusammenreimen, in die dieses Buch gehen könnte. Und auch nach dem Lesen ist das noch immer nicht klar: Liebesroman, Familiengeschichte, Krimi? Von allem etwas und das sehr rasant und unterhaltsam. Hier schreibt Charlie Berg, ein junger Mann mit hervorragender Nase und ganz schwachem kranken Herz über seine verkorkste Familie, seine sehr seltsamen Freunde und natürlich über Mayra, die mexikanische Kinderfreundin, die in seinem Leben die Hauptrolle spielt, auch wenn sie so weit weg lebt. Charlies Familie ist eine einzige Katastrophe, die Mutter als Aktionskünstlerin immer in der Welt unterwegs mit keinerlei Interesse an ihren Kindern, der Vater zwar anwesend, aber ständig im Drogennebel im Keller an seiner Musik feilend, die kleine Schwester eine Autistin, die nur in der Bibliothek wirklich glücklich ist, Oma und Opa ganz allein im Wald lebend und Charlie versucht, dies alles irgendwie zusammenzuhalten. Bis auf einem Jagdausflug mit Opa alles schiefgeht und am Ende 3 Leichen im Wald liegen. Und genau da setzt der Roman ein und es reiht sich eine absurde skrude Situation an die andere, es kommen Erlebnisse aus seiner Vergangenheit zu Tage, die man sich nicht vorstellen geschweige denn erleben möchte und trotzdem ist das Buch für mich ein großer Lesespaß geworden. Glücklicherweise hat Charlie ein paar gute Freunde, allen voran der unvergleichliche David, dessen Lebensinhalt einzig und allein im Sex liegt und auch Mayra taucht noch ganz leibhaftig auf. Was Charlies Leben nicht eben einfacher macht. Trotzdem das eigentlich ein Genre ist, das ich selten lese, habe ich mit diesem Buch ein paar wirklich lustige und spannende Stunden gehabt, wer sich auf Charlies ausgefallene Welt einlässt, wird sicherlich ebenfalls viel Lesefreude haben.

Eigenartig
von einer Kundin/einem Kunden am 26.05.2020

Charlie hat Pläne. Er weiß genau was er beruflich machen will, und wie er sein Leben zu gestalten hat, sobald er von zuhause ausgezogen ist. Penibel schreibt und skizziert er seine Vorhaben nieder. Doch da kommt es zu einem tragischen Unfall bei dem zwei Männer und ein Hirsch angeschossen werden. Ob einer der beiden od... Charlie hat Pläne. Er weiß genau was er beruflich machen will, und wie er sein Leben zu gestalten hat, sobald er von zuhause ausgezogen ist. Penibel schreibt und skizziert er seine Vorhaben nieder. Doch da kommt es zu einem tragischen Unfall bei dem zwei Männer und ein Hirsch angeschossen werden. Ob einer der beiden oder vielleicht sogar alle zwei Männer schuldig sind und es sich doch um ein Tötungsdelikt handelt, wird im Laufe der Geschichte immer klarer. Charlie kann sich nicht auf die Gefühlsebene begeben, weil er autistische Züge zu haben scheint. Oder ist es das Gefüge in seiner Herkunftsfamilie, das ihn hat seltsam werden lassen? Es gilt ein noch tieferes Geheimnis aus der Vergangenheit des Großvaters zu ergründen. Nach dem ersten Drittel des Hörbuches, konnte ich ein wenig an das eiserne Herz des Charlie Berg klopfen und im Laufe der weiteren Kapitel hatte ich den Jungen, der so seltsam und eigenartig ist, in mein Leserherz geschlossen. Man muss es mögen, sich ab und an in Einzelheiten zu verlieren und dem Gedanken- und Erlebnisstrom des jungen Mannes folgen wollen, dann ist dies eine erfrischende Lektüre zum Thema Familiengeheimnisse, Beziehungen und der Frage was gerecht ist und wo man dem Schicksal freien Lauf lassen muss.