Meine Filiale

Jenseits von Feuerland

Roman

Die Chile-Trilogie Band 2

Carla Federico

(4)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Beschreibung

Punta Arenas, die südlichste Stadt der Welt. Hier kämpfen zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können, um ihre Zukunft und ihre Freiheit –und um die Liebe: Emilia ist die Tochter von deutschen Auswanderern und flieht von zu Hause, nachdem sie ein dunkles, beschämendes Familiengeheimnis enthüllt hat. Die zurückhaltende Rita dagegen hat nur einen Wunsch: Sie will von den Chilenen als Weisse anerkannt werden, denn sie ist die Tochter einer Weissen und eines Mapuche und wird als Mischling brutal verfolgt.
Im sturmgepeitschten Patagonien entscheidet sich das Schicksal der beiden Frauen …

Carla Federico ist eine österreichische Autorin, die unter anderem Geschichte studiert hat und heute als freie Autorin in Frankfurt am Main lebt. Ihre grosse Leidenschaft fürs Reisen hat sie in zahlreiche Länder geführt - und auch auf diverse Kreuzfahrtschiffe. Für ihren Roman hat sie intensive Recherchen betrieben und viele Originalquellen und Reiseberichte von der ersten Kreuzfahrt studiert, um detailgenau das Bordleben und die Landausflüge zu beschreiben.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 757
Erscheinungsdatum 02.05.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-50440-6
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19.2/12.8/4.6 cm
Gewicht 567 g
Auflage 2
Verkaufsrang 15591

Weitere Bände von Die Chile-Trilogie

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Hilden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Gute Auswanderersaga - Südamerika. Schlne Story, aber von vorne lesen!

Hochemotional !!!
von Gudrun Krull aus Lingen (Ems) am 22.06.2012

Ende des 19. Jahrhunderts. Punta Arenas, die südlichste Stadt der Welt. Hier kämpfen zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können, um ihre Zukunft, ihre Freiheit und um die Liebe. Emilia, Tochter deutscher Auswanderer, flieht von zu Hause um einem dunklen Familiengeheinmis zu entkommen. Die zurückhaltene Rita, Tochter ei... Ende des 19. Jahrhunderts. Punta Arenas, die südlichste Stadt der Welt. Hier kämpfen zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können, um ihre Zukunft, ihre Freiheit und um die Liebe. Emilia, Tochter deutscher Auswanderer, flieht von zu Hause um einem dunklen Familiengeheinmis zu entkommen. Die zurückhaltene Rita, Tochter einer Weißen und eines Mapuche, wird als Mischling brutal verfolgt. In Patagonien entscheidet sich das Schicksal der beiden Frauen. Dieses Buch ist einfach Großartig !!!

Sehr spannend...
von einer Kundin/einem Kunden aus Steyr am 13.08.2011

...geht es weiter im neuen Band von Carla Federico. Patagonien Ende 19. Jahrhundert: Emilia, Tochter deutscher Auswanderer und Rita, eine Mapuche, treffen einander unter sehr schwierigen Bedingungen. Sie beschließen daher gemeinsam zu fliehen und in Punta Arenas einen Neuanfang zu wagen. Harte Arbeit, Erfolg, aber auch viele ... ...geht es weiter im neuen Band von Carla Federico. Patagonien Ende 19. Jahrhundert: Emilia, Tochter deutscher Auswanderer und Rita, eine Mapuche, treffen einander unter sehr schwierigen Bedingungen. Sie beschließen daher gemeinsam zu fliehen und in Punta Arenas einen Neuanfang zu wagen. Harte Arbeit, Erfolg, aber auch viele Rückschläge lassen Emilias Traum dennoch immer wahrscheinlicher werden: nach Deutschland zu reisen - das Land ihrer Vorfahren! Wird sie es schaffen? Historische Informationen zur Geschichte findet man im Buch ebenso wie eine Landkarte.


  • Artikelbild-0