Herz auf Eis

Roman

Isabelle Autissier

(41)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 31.90
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Herz auf Eis

    Goldmann

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Goldmann

gebundene Ausgabe

Fr. 31.90

Accordion öffnen
  • Herz auf Eis

    Mareverlag GmbH

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    Mareverlag GmbH

eBook (ePUB)

Fr. 11.00

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Sie sind jung und verliebt und haben alles, was sie brauchen. Aber ihr Pariser Leben langweilt sie, also nehmen Louise und Ludovic ein Sabbatjahr und umsegeln die Welt. Bei einem Ausflug auf eine unbewohnte Insel vor Kap Hoorn reisst ein Sturm ihre Jacht und damit jegliche Verbindung zur Aussenwelt mit sich fort. Was als kleiner Ausbruch aus dem Alltagsleben moderner Grossstädter gedacht war, mündet urplötzlich in einen existenziellen Kampf gegen Hunger und Kälte. Nicht weniger aufreibend ist das psychologische Drama, das sich zwischen den Partnern entspinnt. Wer trägt die Schuld an der Misere? Wer behält die Nerven und trifft die richtigen Entscheidungen? Und was wird aus der Liebe, wenn es ums nackte Überleben geht? »Herz auf Eis« wagt sich an die Frage, was mit uns und unseren Beziehungen geschieht, wenn wir unsere Komfortzone verlassen.

"…ein ungemein spannender Roman, der seine Leser an moralische Abgründe führt."
Brigitte Wir

Isabelle Autissier, 1956 in Paris geboren und dort aufgewachsen, lebt heute in La Rochelle. Mit sechs Jahren entdeckte sie ihre Leidenschaft für das Segeln; 1991 machte sie Furore als erste Frau, die allein im Rahmen einer Regatta die Welt umsegelte. Seit den Neunzigerjahren widmet sie sich dem Schreiben. »Herz auf Eis« war für den Prix Goncourt nominiert und wurde in zahlreiche Länder verkauft.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 07.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86648-256-2
Verlag Mareverlag GmbH
Maße (L/B/H) 21.1/12.8/2.5 cm
Gewicht 352 g
Originaltitel Soudain, seuls
Auflage 7. Auflage
Übersetzer Kirsten Gleinig

Kundenbewertungen

Durchschnitt
41 Bewertungen
Übersicht
29
10
1
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 02.02.2021
Bewertet: anderes Format

Von einer glücklichen Beziehung zu einem krassen Überlebenskampf, endet die Geschichte als mediales Ereignis. Sehr spannend geschrieben, blieb mir gar nichts, als es in einem durch zu lesen. Immer wieder gibt es unerwartete Wendungen, Darum liebe ich das Lesen.

Extremer Überlebenskampf.
von einer Kundin/einem Kunden am 13.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

So schmal so spannend! Die Geschichte von Louise und Ludovic die mit einem Boot auf Weltreise gehen und plötzlich abgeschnitten von der Zivilisation ums phsysische und psychische Überleben kämpfen. Extreme Lektüre, extrem empfehlenswert.

Überlebenskampf
von Kaffeeelse am 16.11.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Und wieder ein Highlight!!! Dieses buch habe ich derartig schnell gelesen. Wahnsinn! Isabelle Autissier kann es halt! "Herz auf Eis" ist schon das zweite Buch von dieser Ausnahmeautorin, welches mich dieses Jahr restlos begeisterte. Schon von "Klara vergessen" war ich verzaubert worden. In "Herz auf Eis" trifft die Zivilisation ... Und wieder ein Highlight!!! Dieses buch habe ich derartig schnell gelesen. Wahnsinn! Isabelle Autissier kann es halt! "Herz auf Eis" ist schon das zweite Buch von dieser Ausnahmeautorin, welches mich dieses Jahr restlos begeisterte. Schon von "Klara vergessen" war ich verzaubert worden. In "Herz auf Eis" trifft die Zivilisation auf die Natur und zivilisiertes wird wieder animalisch. Verluste und Gewinne passieren den Protagonisten. Die Rückkehr zur Zivilisation gebiert schließlich Neues. Insgesamt betrachtet ist "Herz auf Eis" eine interessante Komposition. Ein Wahnsinnsbuch1 Dennoch fand ich "Klara vergessen" etwas besser, ausgereifter. In "Herz auf Eis" wundert man sich wirklich, wie der Mensch früher überlebte und doch hat er es geschafft, wenn man an die Patagonier, die Feuerländer, die Bewohner der amerikanischen Arktis und Subarktis oder die sibirischen Völker denkt. Den Protagonisten fällt dies nicht leicht, so leicht war es für die Indigenen sicher auch nicht, aber irgendwie fallen meine Sympathien dann doch den Indigenen zu. Die Protagonisten dieses Buches brennen sich beim Lesen förmlich ein, obwohl die Protagonisten wegen ihrer etwas unüberlegten Art keine Sympathien von mir erhalten, müssen sie ja aber auch nicht. Hier fasziniert eher das Grauen. Dieses wir machen das einfach und denken später darüber nach. Etwas zutiefst Menschliches, wie ich finde. Die Seiten des Buches fliegen förmlich an mir vorbei und obwohl ich viele gegenteilige Stimmen vernommen habe, mich hat das ganze Buch begeistert, der erste Teil auf der Insel, wie auch die zweite Geschichte. Ein tolles Buch!!! Kontrovers und man sollte es gelesen haben.


  • Artikelbild-0