Warenkorb
 

Bücher bis 20. Dezember, 12 Uhr bestellen und rechtzeitig zu Weihnachten erhalten*

Für immer Weihnachten

Roman

(13)
Weihnachten heilt alle Herzen

Frankfurt, 1951: Eva hat ihren Mann im Krieg verloren, ihre kleine Tochter Lotte wurde schwer verletzt. Nun hofft Eva auf einen Neuanfang mit Paul, aber auch ihn lassen die Erlebnisse des Krieges nicht los, und er verschweigt ihr den Grund für seine Weigerung, Weihnachten zu feiern. Dann begegnet Lotte einem Zwergesel, der ihr Leben vollends auf den Kopf stellt. Einen Tag vor Heiligabend steht Eva mit ihrem Kind auf der Strasse, und es ist ausgerechnet der kleine Esel, der den beiden zu einem echten Weihnachtswunder verhilft. Doch wird es ihnen auch gelingen, die Vergangenheit hinter sich zu lassen – und mit Paul eine Familie zu werden?

Eine anrührende Weihnachtsgeschichte
Portrait

Hinter Linda Winterberg verbirgt sich Nicole Steyer, eine erfolgreiche Autorin historischer Romane. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern im Taunus und begann schon im Kindesalter erste Geschichten zu schreiben, ganz besonders zu Weihnachten, was sie schon immer liebte. Bei atb liegen von ihr die Romane „Das Haus der verlorenen Kinder", „Solange die Hoffnung uns gehört" und "Unsere Tage am Ende des Sees" vor.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 15.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-352-00905-1
Verlag Ruetten & Loening
Maße (L/B/H) 19,5/12,1/2,2 cm
Gewicht 263 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 13.163
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
13
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 08.01.2018
Bewertet: anderes Format

Ein gefühlvoller Roman, der den Leser wieder an den Sinn von Weihnachten glauben lässt. Ganz sicher sorgt diese Geschichte auch außerhalb der Weihnachtszeit für ein Lesevergnügen.

Ein Buch, dass mich beim Lesen in eine richtige Werihnachtsstimmung gezaubert hat
von schafswolke aus Kiel am 07.01.2018

1950: Eva erfährt, dass ihr Mann nicht mehr aus dem Krieg zurückkommen wird und das ein paar Tage vor Weihnachten. Ein Jahr später meint es das Leben wieder etwas besser mit ihr. Sie lebt mit ihrer kleinen Tochter Lotte bei Paul, doch je näher Weihnachten rückt, umso merkwürdiger verhält sich... 1950: Eva erfährt, dass ihr Mann nicht mehr aus dem Krieg zurückkommen wird und das ein paar Tage vor Weihnachten. Ein Jahr später meint es das Leben wieder etwas besser mit ihr. Sie lebt mit ihrer kleinen Tochter Lotte bei Paul, doch je näher Weihnachten rückt, umso merkwürdiger verhält sich Paul. Kurz vor Weihnachten kommt es zum Streit. Gibt es noch eine Chance auf ein schönes Weihnachtsfest für alle? Als erstes ist mir hier das Cover ins Auge gesprungen und ich muss sagen, es passt perfekt zu der Geschichte. Lotte ist ein Mädchen, dass sich schnell in mein Herz geschlichen hat. In dem Buch trifft sie auf den Zwergesel Hermann und sofort entsteht eine tiefe Freundschaft zwischen den beiden. Das Buch spielt in der Nachkriegszeit und obwohl alles noch etwas karg ist, so ist die Weihnachtszeit doch eine ganz besondere Zeit. Linda Winterberg schafft es nicht nur für Eva, Lotte und Hermann unvergessliche Tage zu zaubern, sondern auch den Leser schöne Lesestunden zu bescheren. Für mich eines der schönsten Weihnachtsbücher, die ich bisher gelesen habe. Ich vergebe 5 dicke Sterne.

eine wundervolle Weihnachtsgeschichte in der Nachkriegszeit
von Miss Lila am 28.12.2017

Inhalt: Weihnachten heilt alle Herzen Frankfurt, 1951: Eva hat ihren Mann im Krieg verloren, ihre kleine Tochter Lotte wurde schwer verletzt. Nun hofft Eva auf einen Neuanfang mit Paul, aber auch ihn lassen die Erlebnisse des Krieges nicht los, und er verschweigt ihr den Grund für seine Weigerung, Weihnachten zu... Inhalt: Weihnachten heilt alle Herzen Frankfurt, 1951: Eva hat ihren Mann im Krieg verloren, ihre kleine Tochter Lotte wurde schwer verletzt. Nun hofft Eva auf einen Neuanfang mit Paul, aber auch ihn lassen die Erlebnisse des Krieges nicht los, und er verschweigt ihr den Grund für seine Weigerung, Weihnachten zu feiern. Dann begegnet Lotte einem Zwergesel, der ihr Leben vollends auf den Kopf stellt. Einen Tag vor Heiligabend steht Eva mit ihrem Kind auf der Straße, und es ist ausgerechnet der kleine Esel, der den beiden zu einem echten Weihnachtswunder verhilft. Doch wird es ihnen auch gelingen, die Vergangenheit hinter sich zu lassen – und mit Paul eine Familie zu werden? Eine anrührende Weihnachtsgeschichte (Quelle: Klapptext) Meine Meinung: "Für immer Weihnachten" von Linda Winterberg spielt in Frankfurt im Jahre 1951, der Nachkriegszeit. Eva hat Ihren geliebten Mann im Krieg verloren, der ihre gemeinsame Tochter nie kennenlernen durfte. Mittlerweile ist ein Jahr vergangen, nachdem Eva diese traurige und erschütternde Nachricht von einem Kameraden ihres Mannes mitgeteilt bekommen hat. Immer und immer wieder hatte sie zuvor am Bahnhof auf die Kriegsheimkehrer gewartet und gehofft ihr geliebter Johannes würde auch heimkehren. Durch eine Begegnung tritt Paul in ihr Leben und nach kurzem nimmt sie seinen Heiratsantrag an und zieht mit Lotte zu ihm. Aber auch Paul ist geprägt von den Schatten des Krieges. Das Weihnachtsfest rückt immer näher und Lotte wünscht sich nichts sehnlicher als ein wundervolles Fest mit einem geschmückten Baum. Paul weigert sich jedoch das Fest zu feiern, spricht aber auch mit niemandem über seine Gründe. Kurz vor Weihnachten schmeißt er Eva, Lotte und das neue Familienmitglied Hermann den Esel auf die Straße. Auswegloser könnte es kurz vor dem Fest nicht enden, doch es kommt zu einem wunderbaren Zauber der Weihnacht und vielen wundervollen ganz besonderen Geschenken die dieser Zauber der Weihnacht mit sich bringt. Eva, Lotte, den alten Gustl und Hermann habe ich besonders ins Herz geschlossen. Fazit: Eine Geschichte die mich wundervoll berührt hat über den Zauber der Weihnacht und die zeigt, dass es am Ende doch anders kommen kann, als es erst scheint. Mit einfachem mitreißendem Schreibstil bin ich nur so durch das Buch geflogen, es wird nicht das letzte Buch der Autorin für mich sein. Eine kurzweilige Geschichte für wundervolle Lesestunden. „Weihnachten heilt alle Herzen“