Die Hauptstadt

Roman. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Buchpreis 2017

(30)

Der grosse europäische Roman | Deutscher Buchpreis 2017

In Brüssel laufen die Fäden zusammen – und ein Schwein durch die Strassen.

Fenia Xenopoulou, Beamtin in der Generaldirektion Kultur der Europäischen Kommission, steht vor einer schwierigen Aufgabe. Sie soll das Image der Kommission aufpolieren. Aber wie? Sie beauftragt den Referenten Martin Susman, eine Idee zu entwickeln. Die Idee nimmt Gestalt an – die Gestalt eines Gespensts aus der Geschichte, das für Unruhe in den EU-Institutionen sorgt. David de Vriend dämmert in einem Altenheim gegenüber dem Brüsseler Friedhof seinem Tod entgegen. Als Kind ist er von einem Deportationszug gesprungen, der seine Eltern in den Tod führte. Nun soll er bezeugen, was er im Begriff ist zu vergessen. Auch Kommissar Brunfaut steht vor einer schwierigen Aufgabe. Er muss aus politischen Gründen einen Mordfall auf sich beruhen lassen; ≫zu den Akten legen≪ wäre zu viel gesagt, denn die sind unauffindbar. Und Alois Erhart, Emeritus der Volkswirtschaft, soll in einem Think-Tank der Kommission vor den Denkbeauftragten aller Länder Worte sprechen, die seine letzten sein könnten.


In seinem neuen Roman spannt Robert Menasse einen weiten Bogen zwischen den Zeiten, den Nationen, dem Unausweichlichen und der Ironie des Schicksals, zwischen kleinlicher Bürokratie und grossen Gefühlen.

Und was macht Brüssel? Es sucht einen Namen – für das Schwein, das durch die Strassen läuft. Und David de Vriend bekommt ein Begräbnis, das stillschweigend zum Begräbnis einer ganzen Epoche wird: der Epoche der Scham.

Rezension
"Das ist ein elegant geschriebener, fabelhaft gebauter, pointen- und gedankenreicher Roman."
Andreas Isenschmid, DIE ZEIT 07.09.2017
Portrait
Robert Menasse wurde am 21. Juni 1954 in Wien geboren. Menasse studierte in Wien, Salzburg und Messina Germanistik, Philosophie und Politikwissenschaft und promovierte 1980. Von 1981 bis 1988 arbeitete er an der Universität Sao Paulo in Brasilien als Assistent am Institut für Literaturtheorie. Seither ist der Schriftsteller und Essayist als freier Publizist tätig. 1990 wurde Robert Menasse als erster mit dem "Heimito-von-Doderer-Preis" ausgezeichnet. Der Schriftsteller, der auch als Übersetzer aus dem brasilianischen Portugiesisch arbeitet, lebt in Wien und Amsterdam. 2002 wurde er mit dem "Friedrich-Hölderlin-Preis", dem "Marie-Luise-Kaschnitz-Preis" und dem "Lion-Feuchtwanger-Preis" sowie 2003 mit dem "Erich-Fried-Preis" ausgezeichnet. 2012 wurde Robert Menasse der "Donauland-Sachbuchpreis" verliehen und 2013 der "Heinrich-Mann-Preis" für Essayistik. Im Jahr 2014 erhielt er den "Max Frisch-Preis".
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 459
Erscheinungsdatum 11.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-42758-3
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 205/128/32 mm
Gewicht 540
Auflage 9
Verkaufsrang 81
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 36.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 64194549
    Die Hauptstadt
    von Robert Menasse
    (30)
    eBook
    Fr. 26.00
  • 45243761
    Was vom Tage übrig blieb
    von Kazuo Ishiguro
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 62388283
    Die Hauptstadt
    von Robert Menasse
    Hörbuch (MP3-CD)
    Fr. 35.90
  • 64483861
    Wiener Straße
    von Sven Regener
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 32.90
  • 46997216
    Origin / Robert Langdon Bd.5
    von Dan Brown
    (100)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 39.90
  • 62244039
    Die Kieferninseln
    von Marion Poschmann
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 64485669
    Was man von hier aus sehen kann
    von Mariana Leky
    (146)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 29.90
  • 64483627
    Die Zweisamkeit der Einzelgänger
    von Joachim Meyerhoff
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 35.90
  • 47877879
    Die Geschichte der Bienen
    von Maja Lunde
    (181)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 29.90
  • 78478367
    Die Hauptstadt
    von Robert Menasse
    Hörbuch-Download (MP3)
    Fr. 19.90
  • 62292336
    Leere Herzen
    von Juli Zeh
    (94)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 32.90
  • 61755580
    Underground Railroad
    von Colson Whitehead
    (132)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 36.90
  • 47376306
    Das Fundament der Ewigkeit / Kingsbridge Bd.3
    von Ken Follett
    (48)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 48.90
  • 20900866
    Die Unperfekten
    von Tom Rachman
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 63890510
    Peter Holtz
    von Ingo Schulze
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 62427445
    Conni-Erzählbände 30: Conni und das große Bergabenteuer
    von Julia Boehme
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 14.90
  • 63890578
    Das Ministerium des äußersten Glücks
    von Arundhati Roy
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 36.90
  • 62292830
    Das Päckchen
    von Franz Hohler
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 29.90
  • 64513645
    Kleine Fluchten
    von Jojo Moyes
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 17.90
  • 66175176
    Wolkenschloss
    von Kerstin Gier
    (100)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 29.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 20900866
    Die Unperfekten
    von Tom Rachman
    (36)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 21.90
  • 31435608
    Vor dem Fest
    von Sasa Stanisic
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 36619951
    Der ewige Gärtner
    von John Le Carré
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (79)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 36.90
  • 44723897
    Alle Toten fliegen hoch
    von Joachim Meyerhoff
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 45119299
    Schwarzes Gold aus Warnemünde
    von Harald Martenstein
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45243984
    Vor dem Fall
    von Noah Hawley
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 33.90
  • 54641288
    Golden House
    von Salman Rushdie
    (15)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 36.90
  • 61249645
    American War
    von Omar El Akkad
    (30)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 33.90
  • 64190301
    Tyll
    von Daniel Kehlmann
    (62)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 35.90
  • 64483484
    Ikarien
    von Uwe Timm
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 36.90
  • 82137211
    Was vom Tage übrig blieb
    von Kazuo Ishiguro
    (16)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
24
6
0
0
0

Brüsseler Intrigen und die mögliche Zukunft Europas
von Circlestones Blog am 10.02.2018

„Wir haben Experten für alles, sagte Hidekuti. Wir können Regen machen, und wir können das so machen, dass die Kommission im Regen steht.“ (Zitat Seite 330) Inhalt: Fenia „Xeno“ Xenopoulou hat Wirtschaft studiert, doch der erhoffte Aufstieg innerhalb der Europäischen Kommission beförderte sie ausgerechnet ins Kultur Ressort, als Leiterin der Direktion... „Wir haben Experten für alles, sagte Hidekuti. Wir können Regen machen, und wir können das so machen, dass die Kommission im Regen steht.“ (Zitat Seite 330) Inhalt: Fenia „Xeno“ Xenopoulou hat Wirtschaft studiert, doch der erhoffte Aufstieg innerhalb der Europäischen Kommission beförderte sie ausgerechnet ins Kultur Ressort, als Leiterin der Direktion C, Kommunikation. Dies möchte sie rasch ändern und zumindest wieder ins Ressort Handel zurück. Gleichzeitig sucht Grace Atkinson, die neue Generaldirektorin des Kommunikationsdienstes nach einer zündenden Idee, das Image der Europäischen Kommission bei den EU Bürgern zu verbessern, das 50 Jahre-Jubiläum in zwei Jahren scheint ihr der perfekte Anlass. Fenia Xenopoulou wiederum sieht eine Chance, sich zu profilieren und erklärt das Big Jubilee Project zu einer Sache des Ressorts Kultur. Ihr Mitarbeiter Dr. Martin Susman kommt von einem Besuch in Auschwitz zurück und mit der hat eine Idee für das Jubiläumsprojekt. Die Überlebenden von Auschwitz, die der Wunsch nach einem Leben in Würde und Freiheit einte. Doch wo findet man diese Überlebenden? Neue Visionen zur Zukunft der EU „New Pact for Europe“ sind auch das Thema eines Think-Tank aus internationalen Fachleuten, dem auch der österreichische Professor DDr. Alois Erhart. Er schlägt dem Gremium die Errichtung einer neuen Hauptstadt vor … Für weitere Verwirrung sorgt ein Schwein, das durch Brüssel irrt und ein Mord im Hotel Atlas, den Kommissar Brunfaut untersuchen will, aber nicht darf. In seinem Europa-Roman stellt der Autor die Hauptpersonen, um die er seine Geschichte entwickelt, dem Leser vor, indem er sie durch eine Gemeinsamkeit eint: alle sehen ein Schwein, dass durch Brüssel läuft und einen keineswegs friedlichen Eindruck macht. Dies sind die ehrgeizige Fenia „Xeno“ Xenopoulou, gegen ihre Wünsche ins Kultur Ressort befördert und Kai-Uwe Frigge, Kabinettchef Generaldirektion Handel, mit dem sie eine lockere Beziehung hat; Dr. Martin Susman, Mitarbeiter in ihrem Team, Kind österreichischer Bauern, dessen Bruder Florian den elterlichen Schweinemastbetrieb erfolgreich weiterführt; Ryszard „Mateusz“ Oswiecki, der einen Auftrag ausgeführt hat und untertaucht; David de Vriend, der in Brüssel lebt, Auschwitz überlebt hat und gerade in ein Altersheim übersiedelt ist; Prof. DDr. Alois Erhart, auch im Alter noch damit beschäftigt ist, seine Kindheit zu verarbeiten und endlich seine eigenen Visionen findet; Kommissar Emile Brunfaut der einen Mordfall vergessen soll, statt ihn aufzuklären. Jede dieser Hauptpersonen hat ihre eigene Geschichte, die Menasse erzählt, teilweise durch Rückblenden, vor allem aber, indem er uns an ihren Gedanken teilhaben lässt. Dadurch erklären sich Verhaltensweisen und Handlungen. Manche der Personen kennen einander, andere begegnen sich, verharren jedoch in der Anonymität der Großstadt und als Leser möchte ihnen zurufen, doch miteinander zu reden, weil es wichtig wäre. Die Sprachenvielfalt in Brüssel macht die Kommunikation nicht einfacher. Robert Menasse beschreibt in diesem Roman das Gefüge der Europäischen Union, Abläufe in der Bürokratie von Brüssel, und dies alles so realistisch, dass es genau so passiert sein könnte, teilweise auch ist. Ähnliche Personen wie die Hauptakteure seiner Geschichte kennen wir alle. Kritisch werden Verträge hinterfragt, die internen Querelen nachvollzogen, aber Kernstück ist die Frage nach der Eigenständigkeit der Nationen unter der Idee einer supranationalen Zukunft – und der nach wie vor aktuelle Umgang mit der Vergangenheit. Die parallel laufenden Einzelschicksale machen die Geschichte spannend, dazu kommt die gekonnte sprachliche Qualität, die Lesevergnügen garantiert. Besonders die genialen philosophischen Betrachtungen über Dinge wie Senf und Insekten, die der Autor Dr. Martin Susman anstellen lässt, sind skurril, geistreich und witzig. Leider lässt die Spannung in der zweiten Hälfte des Buches etwas nach, der Autor will uns hier meiner Meinung nach einfach zu viel über Abläufe in der EU und in den Kommissionen mitteilen und auch die langatmigen inneren Selbstdialoge von Prof. Erhart haben dazu geführt, dass mich der Autor kurzzeitig verloren hat, die Geschichte schien mir irgendwie in Nebensächlichkeiten auszufransen. Dann jedoch führt der Autor die Personen im Finale nochmals zusammen und lässt das Schicksal einen gewaltigen Schlusspunkt setzen. Beim Erscheinen dieses Romans war ich natürlich gespannt, aber die Leseprobe hat mich eher ratlos gemacht. Als Österreicherin kannte ich Menasse bisher nur als Essayist und dieser Roman schien für mich in Richtung Essay, zum Ganzen zusammengefügt, zu gehen. Doch trotz kleiner Einschränkungen hat mich dieser Roman überzeugt und ich habe ihn mit Vergnügen gelesen. Ich empfehle ihn für Leser, die am Thema Europa uinteressiert sind und mögliche Lösungswege für eine gemeinsame Zukunft, und an mit ihren Eigenheiten nur allzu menschlichen Personen. Wenn sie zu wissen glauben, dass EPP für European People's Party, Europäische Volkspartei, steht, dann sollten sie lesen, was Menasse dazu eingefallen ist.

Einfach unglaublich!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.12.2017

Gewinner des Deutschen Buchpreises für 2017. Robert Menasses unglaublicher Roman erzählt die Geschichte des EU-Jubiläums. Menasse trifft mit seinem wunderbar poetischen und philosophischen Schreibstil mit Bravour den Punkt. Ein Buch mit einer unglaublich tiefen Botschaft. Dieses Buch wird alle begeistern, die an Politik, Weltangelegenheiten und auch an der Kunst... Gewinner des Deutschen Buchpreises für 2017. Robert Menasses unglaublicher Roman erzählt die Geschichte des EU-Jubiläums. Menasse trifft mit seinem wunderbar poetischen und philosophischen Schreibstil mit Bravour den Punkt. Ein Buch mit einer unglaublich tiefen Botschaft. Dieses Buch wird alle begeistern, die an Politik, Weltangelegenheiten und auch an der Kunst des schönen Schreibens interessiert sind.

Ein großes Lesevergnügen!
von einer Kundin/einem Kunden am 27.11.2017

Ein toller, intelligenter, vielschichtiger Roman ist hier gelungen! Mit den unterschiedlichsten Personen werden die Europäischen Institutionen, allen voran die Kommission, auch verschiedenen Blickwinkeln be- und durchleuchtet.


Wird oft zusammen gekauft

Die Hauptstadt - Robert Menasse

Die Hauptstadt

von Robert Menasse

(30)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 36.90
+
=
Tyll - Daniel Kehlmann

Tyll

von Daniel Kehlmann

(62)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 35.90
+
=

für

Fr. 72.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale