orellfuessli.ch

Giftflut

Thriller - Kommissar de Bodts dritter Fall

Kommissar de Bodt ermittelt 3

(9)
Ein Sprengstoffanschlag auf die Oberbaumbrücke erschüttert Berlin. Es gibt Tote und Verletzte. Auch in Paris und London explodieren Brücken. Es folgt Anschlag auf Anschlag. Die Polizei tappt im Dunkeln, die Täter hinterlassen keine Spur und keine Botschaft. Klar ist nur: Jemand führt Krieg gegen Europa. Die Politik verfällt in Panik, die Bevölkerung lebt in Angst, es kommt zu Übergriffen auf Minderheiten und Flüchtlinge. Rechtsparteien werden stärker. Aktienmärkte und Wirtschaft stürzen ab.



Mit hoher Schlagzahl jagt Christian v. Ditfurth seinen Berliner Hauptkommissar Eugen de Bodt durch ein Land am Abgrund. De Bodt wirft alle Regeln über den Haufen, ermittelt hart am Rand der Legalität und darüber hinaus. Mit seinen Kollegen Silvia Salinger und Ali Yussuf verfolgt er Spuren im In- und Ausland.



Eugen de Bodts dritter Fall spielt in einer Welt, die sich auflöst. Alle Gewissheit schwindet. Eherne Regeln werden zertrampelt. Moral ist Ballast, Recht ein Störfaktor. In einer entfesselten Welt braucht es neue Ideen, um Ideale zu bewahren. Und um Gewalttäter zu fassen.




Rezension
"Thematisch ist Ditfurth auf der Höhe der Zeit: Seine Ermittler müssen herausbekommen, ob Islamisten, Polit-Terroristen oder noch gerissenere Verschwörer die Urheber des Bösen sind." Der Spiegel
Portrait
Christian v. Ditfurth, geboren 1953, ist Historiker und lebt als freier Autor in Berlin und in der Bretagne. Er hat zahlreiche Sachbücher geschrieben, zuletzt Deutsche Geschichte für Dummies. Neben Thrillern wie Der 21. Juli und Das Moskau-Spiel hat er Kriminalromane um den Historiker Josef Maria Stachelmann veröffentlicht, die auch in den USA, in England, Australien, Frankreich, Spanien und Israel veröffentlicht wurden. Bei carl's books erschien zuletzt »Zwei Sekunden. Kommissar de Bodts zweiter Fall«.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 04.09.2017
Serie Kommissar de Bodt ermittelt 3
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-58565-8
Verlag Carl's books
Maße (L/B/H) 216/135/42 mm
Gewicht 590
Verkaufsrang 29.794
Buch (Paperback)
Fr. 22.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 62292831
    Böse Schatten
    von Christian v. Ditfurth
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 64483520
    Nachts am Brenner
    von Lenz Koppelstätter
    (48)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 65246016
    Totes Gleis
    von Ulrich Stoll
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 19.90
  • 47878407
    Todesreigen / Maarten S. Sneijder Bd.4
    von Andreas Gruber
    (50)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 66254882
    Schockfrost
    von Mitra Devi
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 22.90 bisher Fr. 28.90
  • 62295327
    Das Original
    von John Grisham
    (24)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 39188262
    Heldenfabrik / Kommissar Eugen de Bodt Bd.1
    von Christian v. Ditfurth
    (10)
    Buch (Paperback)
    Fr. 22.90
  • 45243483
    Zwei Sekunden / Kommissar Eugen de Bodt Bd.2
    von Christian v. Ditfurth
    (19)
    Buch (Paperback)
    Fr. 22.90
  • 46999158
    Wetterschmöcker
    von Michael Theurillat
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 29050040
    Tag der Abrechnung
    von Sam Bourne
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 18772186
    Das Terrornetz / Gabriel Allon Bd.6
    von Daniel Silva
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 33956274
    Schwarzer Schwan
    von Horst Eckert
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.90
  • 37438059
    Drohnenland
    von Tom Hillenbrand
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 39192552
    Kalte Macht
    von Jan Faber
    (24)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 44239472
    Endgültig
    von Andreas Pflüger
    (78)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 45257949
    Operation Rubikon
    von Andreas Pflüger
    (10)
    Buch (Paperback)
    Fr. 19.90
  • 62244054
    Niemals
    von Andreas Pflüger
    (50)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
9
0
0
0
0

Die Angst der Unsicherheit - 3. Teil der Thriller Reihe um Hauptkommissar de Bodt
von Nisnis aus Dortmund am 01.09.2017

Hauptkommissar de Bodt und sein Team werden nach Berlin-Friedrichshafen an den Schauplatz eines inszenierten Verbrechens gerufen. Der Chef des hiesigen Wasserwerks und dessen Ehefrau liegen ertränkt in der eigenen Badewanne. Zeitgleich verzeichnet auch die Pariser- und die Londoner Polizei inszenierte Morde, an den jeweiligen Chefs der dortigen Wasserwerke. Kurz darauf... Hauptkommissar de Bodt und sein Team werden nach Berlin-Friedrichshafen an den Schauplatz eines inszenierten Verbrechens gerufen. Der Chef des hiesigen Wasserwerks und dessen Ehefrau liegen ertränkt in der eigenen Badewanne. Zeitgleich verzeichnet auch die Pariser- und die Londoner Polizei inszenierte Morde, an den jeweiligen Chefs der dortigen Wasserwerke. Kurz darauf explodieren die Oberbaumbrücke an der Spree, danach die Seinebrücke in Paris und die Tower Bridge in London. Es gibt kein Bekennerschreiben und keine Botschaft. Das bittere Resultuat: Hunderte Tote und zahlreiche schwer Verletzte. Hauptkommissar de Bodt und sein Team glauben zu erkennen, dass alle Verbrechen mit dem Element „Wasser“, dem Grundstoff allen Lebens, in Verbindung stehen. Um den Tätern auf die Spur zu kommen, suchen de Bodt und sein Team nicht nur nach möglichen Motiven, sondern sie recherchieren auch unter Hochdruck, wer scheinbar finanziell unabhängig, diese kaltblütigen Verbrechen in Auftrag gegeben haben könnte, die professionell ausgeführt worden sind. Trotz enger Zusammenarbeit mit den französischen und britischen Behörden tappt die SOKO im Dunkeln und die Ermittlungen gestalten sich schwieriger denn je. Europa steht Kopf und verfällt in Panik, während Aktienkurse abstürzen und die Wirtschaft zum Stillstand kommt. Vor allem aber verfestigt sich die Angst in den Köpfen der Bevölkerung vor einem neuen Terrorakt. Erst als de Bodt spürt, wie die Täter ticken, kann er erste Theorien für Motive entwickeln, die ihm außer seinem Team, jedoch niemand abnimmt. Eine intelligente Jagd beginnt. Der Autor: Christian v. Ditfurth, geboren 1953, ist Historiker und lebt als freier Autor in Berlin und in der Bretagne. Er hat zahlreiche Sachbücher geschrieben, zuletzt Deutsche Geschichte für Dummies. Neben Thrillern wie Der 21. Juli und Das Moskau-Spiel hat er Kriminalromane um den Historiker Josef Maria Stachelmann veröffentlicht, die auch in den USA, in England, Australien, Frankreich, Spanien und Israel veröffentlicht wurden. Bei carl's books erschien zuletzt »Zwei Sekunden. Kommissar de Bodts zweiter Fall«. Reflektionen: Giftflut ist der dritte Teil der Thriller-Reihe um Hauptkommissar Eugen de Bodt und sein Team und auch dieser Thriller überzeugt durch intelligente Komplexität und ein kontinuierlich rasantes Tempo. Giftflut könnte als „stand alone“ gelesen werden, doch ich rate dringend davon ab. Christian von Ditfurth hat die Grundzüge seiner starken Charaktere bereits im ersten Teil der Reihe „Heldenfabrik“ beschrieben und aufgebaut und die Entwicklung der detailreichen Charaktere im zweiten Teil der Reihe „Zwei Sekunden“ weiter gefestigt. Dem Leser würde zu viel entgehen, wenn er auf Heldenfabrik und Zwei Sekunden verzichtete, außerdem würde man der Flut an Figuren nicht genussvoll folgen können. Christian von Ditfurth produziert mit seinen kurzen und prägnanten Sätzen einen flüssigen Schreibstil im melodischen Takt, der knackig und im hohen Tempo durch die Seiten drillt. Einzig die Legenden der vielen Figuren, die bereits in den Vorgänger-Thrillern begannen, lassen kurz innehalten, um sich zu erinnern, denn sie sind relevant. Die Hauptfigur Eugen de Bodt hasst es Polizist geworden zu sein. Dementsprechend verbindet ihn emotional nichts mit Kollegen und Vorgesetzten, außer mit seinem Team. Er tickt anders als alle und er zieht alles so durch, wie er es für richtig hält. Neid und Missgunst seiner Kollegen und Vorgesetzten sind im stets gewiss. So eigenbrötlerisch wie de Bodt auch ist, er ist ein äußerst intelligenter Sympathieträger, der philosophisch Fundiertes stets parat hat. Selbst Teammitglied Yussuf, ein blonder Zappelphilipp-Türke, beginnt inzwischen zu philosophieren, wenn er mal nicht gerade mit spitzfindigen Bemerkungen und Kommentaren Kollegen in den Wahnsinn treibt. Die dritte im Bunde ist Silvia Salinger, die manchmal unnahbar erscheint und dann wieder de Bodts Nähe sucht. Als der französische Kollege Lebranc mit de Bodt ermittelt fühlt sich Salinger zurückgesetzt und als eine Frau in de Bodts Leben tritt, trägt sie ihre Emotionalitäten direkt auf der Zunge. Dieses Ermittlungsteam stemmt fast Unmögliches. Sie sind fachlich absolut kompetent, agieren authentisch, akzeptieren unorthodoxe Ermittlungsmethoden und sind ein richtig gut aufeinander abgestimmtes Team. Bei diesem gigantischen Fall sind sie erneut kaltgestellt und nicht in der SOKO vertreten. Man drückt de Bodt nieder wo man nur kann, provoziert ihn dieses Mal sogar zum sonst verpönten Alleingang. Sehr reich an Details ausgearbeitete Figuren begleiten diese rasante Geschichte. Die Spekulationen der möglichen Tätermotive verleihen der Handlung eine erschreckend realistische und nachvollziehbare Tiefgründigkeit. Christian Ditfurth spielt intelligent mit meisterhaft inszenierten Perspektiven, verstrickt Handlungen vieler Figuren miteinander und dreht so die Schrauben der Dramaturgie und Hochspannung bis zum Anschlag. Die Täterperspektive gibt Aufschluss über deren professionelle Vorgehensweise, ohne das Motiv zu benennen. Sie erhält noch einmal eine besondere Dynamik, als Jan, ein IT-Begeisterter Tourist, auf der pazifischen Insel Palau zufällig auf die Täter stößt. Diese wollen ihn ausschalten, treffen jedoch seine Freundin und töten sie. Damit setzten sie in Jan eine unbändige Wut frei, die er bald gegen die Täter einsetzt. Erst auf den letzten Seiten löst von Ditfurth die geschickten Verflechtungen auf, führt die Handlungsstränge zusammen und überrascht mit einem unfassbar authentischen Motiv. Fazit und Bewertung: Der dritte Teil der Hauptkommissar de Bodt Thriller-Reihe überzeugt erneut. Giftflut ist ein intelligenter, ansprechend komplexer Thriller, der besonders durch geschickt inszenierte Perspektiven und Verflechtungen besticht. Außergewöhnliche und intensiv gezeichnete Charaktere sowie realistisch fundierte Tiefgründigkeit bei der Motivermittlung präsentieren einen Hochgenuss an Spannung. Leseempfehlung. ©nisnis-buecherliebe

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Knallharter und packender Thriller
von Silke Schröder aus Hannover am 22.08.2017

“Giftflut” von Christian von Ditfurth ist der dritte Fall mit seinem unangepassten Hauptkommissar Eugen de Bodt. Der ist wegen seiner rebellischen Art bei seinen Vorgesetzten nicht gut gelitten, doch er wird gebraucht, denn er ist erfolgreich. Und so jagt der Autor ihn zusammen mit seinen Kollegen und einem französischen... “Giftflut” von Christian von Ditfurth ist der dritte Fall mit seinem unangepassten Hauptkommissar Eugen de Bodt. Der ist wegen seiner rebellischen Art bei seinen Vorgesetzten nicht gut gelitten, doch er wird gebraucht, denn er ist erfolgreich. Und so jagt der Autor ihn zusammen mit seinen Kollegen und einem französischen Kommissar durch eine temporeiche Story. In kurzen Kapiteln switcht er in verschiedene Erzählperspektiven und entführt uns auf einen wilden Parcours aus brutalen Terroranschlägen, aufrührenden Szenen und tapferen Ermittlern. Fazit: Mit “Giftflut” legt von Ditfurth einen knallharten und packenden Thriller mit vielen überraschenden Wendungen und einem fantasievollen Plot vor.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
von einer Kundin/einem Kunden am 24.10.2017
Bewertet: anderes Format

Unheimlich spannend und furchtbar realistisch. Denkt man über diese Aktionen nach, kann man ganz schön Angst bekommen. Hoffentlich wird so etwas nicht Realität! Unbedingt lesen,

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Giftflut - Christian v. Ditfurth

Giftflut

von Christian v. Ditfurth

(9)
Buch (Paperback)
Fr. 22.90
+
=
Heldenfabrik - Christian v. Ditfurth

Heldenfabrik

von Christian v. Ditfurth

(10)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 37.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale