Entdecken Sie jetzt unser grosses Sommer-Sortiment!

Giftflut

Thriller - Kommissar de Bodts dritter Fall

Kommissar de Bodt ermittelt 3

(12)
Ein Sprengstoffanschlag auf die Oberbaumbrücke erschüttert Berlin. Es gibt Tote und Verletzte. Auch in Paris und London explodieren Brücken. Es folgt Anschlag auf Anschlag. Die Polizei tappt im Dunkeln, die Täter hinterlassen keine Spur und keine Botschaft. Klar ist nur: Jemand führt Krieg gegen Europa. Die Politik verfällt in Panik, die Bevölkerung lebt in Angst, es kommt zu Übergriffen auf Minderheiten und Flüchtlinge. Rechtsparteien werden stärker. Aktienmärkte und Wirtschaft stürzen ab.

Mit hoher Schlagzahl jagt Christian v. Ditfurth seinen Berliner Hauptkommissar Eugen de Bodt durch ein Land am Abgrund. De Bodt wirft alle Regeln über den Haufen, ermittelt hart am Rand der Legalität und darüber hinaus. Mit seinen Kollegen Silvia Salinger und Ali Yussuf verfolgt er Spuren im In- und Ausland.

Eugen de Bodts dritter Fall spielt in einer Welt, die sich auflöst. Alle Gewissheit schwindet. Eherne Regeln werden zertrampelt. Moral ist Ballast, Recht ein Störfaktor. In einer entfesselten Welt braucht es neue Ideen, um Ideale zu bewahren. Und um Gewalttäter zu fassen.

Portrait
Christian v. Ditfurth, geboren 1953, ist Historiker und lebt als freier Autor in Berlin und in der Bretagne. Er hat zahlreiche Sachbücher geschrieben, zuletzt Deutsche Geschichte für Dummies. Neben Thrillern wie Der 21. Juli und Das Moskau-Spiel hat er Kriminalromane um den Historiker Josef Maria Stachelmann veröffentlicht, die auch in den USA, in England, Australien, Frankreich, Spanien und Israel veröffentlicht wurden. Bei carl's books erschien zuletzt »Zwei Sekunden. Kommissar de Bodts zweiter Fall«.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 04.09.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-58565-8
Verlag Carl's books
Maße (L/B/H) 21,6/13,5/4,2 cm
Gewicht 590 g
Buch (Paperback)
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • Giftflut
    von Christian v. Ditfurth
    (12)
    eBook
    Fr. 12.90
  • In ewiger Schuld
    von Harlan Coben
    (29)
    eBook
    Fr. 12.90
  • Zwei Sekunden
    von Christian v. Ditfurth
    (21)
    eBook
    Fr. 11.90
  • Der Todesprophet
    von Chris Karlden
    (17)
    eBook
    Fr. 10.00
  • Heldenfabrik
    (11)
    eBook
    Fr. 11.90
  • Alles so hell da vorn
    von Monika Geier
    eBook
    Fr. 11.90
  • Totenstille im Watt
    von Klaus-Peter Wolf
    (53)
    eBook
    Fr. 12.00
  • Der 21. Juli
    von Christian v. Ditfurth
    eBook
    Fr. 7.90
  • Liebe findet uns
    von J. P. Monninger
    (164)
    eBook
    Fr. 11.00
  • Lüge eines Lebens
    von Christian v. Ditfurth
    (8)
    eBook
    Fr. 10.00

Weitere Bände von Kommissar de Bodt ermittelt

  • Band 1

    39364667
    Heldenfabrik
    (11)
    eBook
    Fr.11.90
  • Band 3

    62294917
    Giftflut
    von Christian v. Ditfurth
    (12)
    Buch
    Fr.21.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    115538535
    Schattenmänner
    von Christian v. Ditfurth
    (3)
    eBook
    Fr.6.40

Unsere Buchhändler-Tipps

  • Niemals
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • Das Terrornetz / Gabriel Allon Bd.6
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • Endgültig
    (82)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • Kalte Macht
    (24)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • Operation Rubikon
    (11)
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • Schwarzer Schwan
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.90
  • Drohnenland
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
11
1
0
0
0

Ein rasanter Thriller
von leseratte1310 am 28.05.2018

Es gibt kein Wasser in Berlin. De Bodt und sein Team werden zu einem merkwürdigen Mordfall gerufen. Ein Ehepaar liegt tot in der Badewanne. Es handelt sich um den Chef des Wasserwerks Friedrichshagen und seine Frau. Das kann kein Zufall sein. Quer durch Europa explodieren Brücken. In Berlin, Paris und... Es gibt kein Wasser in Berlin. De Bodt und sein Team werden zu einem merkwürdigen Mordfall gerufen. Ein Ehepaar liegt tot in der Badewanne. Es handelt sich um den Chef des Wasserwerks Friedrichshagen und seine Frau. Das kann kein Zufall sein. Quer durch Europa explodieren Brücken. In Berlin, Paris und London gibt es Anschläge und niemand weiß, wer dahintersteckt. Es gibt auch keine Bekennerbotschaft, dafür aber viele Tote und Verletzte. Jemand scheint einen sehr speziellen Krieg zu führen. Dies ist der dritte Band um Hauptkommissar Eugen de Bodt und seine Mitarbeiter, die Kommissarin Silvia Salinger sowie Assistent und Computerfreak Ali Yussuf. Christian v. Ditfurth präsentiert uns mit diesem Buch nicht nur einen rasanten Thriller, sondern er behandelt auch wieder sehr aktuelle Themen, wie beispielsweise Fremdenhass, Terrorismus und Klimawandel. Von der ersten Seite an bis zum dramatischen Ende wird man durch die rasante Geschichte gejagt. Es ist kein Wunder, dass die Bevölkerung in Angst verfällt und die Politik ist unfähig, mit der Gefahr umzugehen und für Ordnung zu sorgen. Die Auswirkungen spürt man sehr schnell auch an den Aktienmärkten. De Bodt ist ein sympathischer und intelligenter Ermittler, der seinen Job macht, manchmal auch am Rande der Legalität und immer wieder gegen Widerstand in den eigenen Reihen. Aber wenigstens harmoniert sein Team gut. Mir gefallen seine Mitarbeiter Salinger und Yussuf auch gut. Dieser Fall fordert ihn und sein Team ganz besonders. Seine Ermittlungen führen ihn durch ganz Europa Den Tätern ist erst beizukommen, wenn man das Motiv durchschaut. Es geht um Geld und Hass. Auf der Pazifik-Insel Palau kommt der Tourist Jan den Tätern zufällig zu nahe. Seine Freundin Nadine wird deshalb getötet und das kann Jan nicht so hinnehmen. Erst am Ende fügen sich die verschiedenen Handlungsstränge zu einem schlüssigen Gesamtbild zusammen. Ich kann dieses Buch nur empfehlen. Die Story ist gut konstruiert, die Charaktere perfekt gezeichnet und die Spannung ist durchgängig hoch.

Ausgezeichnete Fortsetzung!
von Tina Bauer aus Essingen am 14.03.2018

In Berlin, London und in Paris steht das Wasser still. Irgendjemand hat den Hahn zugedreht. Während kurz danach das Wasser wieder läuft, stoßen de Bodt und sein Team auf einen seltsamen Mord. Ein Ehepärchen liegt scheinbar ertrunken in der eigenen Badewanne. Da es sich bei dem Toten um den... In Berlin, London und in Paris steht das Wasser still. Irgendjemand hat den Hahn zugedreht. Während kurz danach das Wasser wieder läuft, stoßen de Bodt und sein Team auf einen seltsamen Mord. Ein Ehepärchen liegt scheinbar ertrunken in der eigenen Badewanne. Da es sich bei dem Toten um den Chef des Wasserwerkes handelt, glaubt de Bodt nicht an einen Zufall. Kurz darauf werden in den drei Zentren Brücken gesprengt und die Anschlagsserie scheint noch nicht vorbei. Die Soko steckt fest und de Bodt ermittelt gewohnt abseits der Norm. Mit Yussuf und Salinger im Team werden Grenzen überschritten. Als alte Bekannte aus Moskau und ein neuer Freund aus Paris ebenfalls das Ausmaß begreifen, scheint es für die Weltmärkte und die EU schon kurz vor dem Aus zu stehen. Der unkonventionelle Strippenzieher de Bodt löst einen Faden nach dem nächsten aus dem schier nicht enden wollenden Knäul des Terrors. Bepackt mit Kant und Nietzsche packt er das Problem an der Wurzel und sein Gegner ahnt, dass ihm ein Ebenbürtiger gegenübersteht. Mit de Bodt rasen wir quer durch Europa und durch die Machtverstrickungen Berlins in der Hoffnung, dass dies alles nur Fiktion bleiben mag. Atemlos jagen wir den vermeintlichen Tätern hinterher, beneiden den Mut der Aufbegehrenden und sind sprachlos über die Macht des Geldes. Mit Giftflut hat Christian v. Ditfurth einen weiteren beeindruckenden Thriller geschaffen. Das Geld die Welt regiert, war einem als Leser ja vorher schon klar, aber nach dieser Story überlegt man sich sicherlich eine andere Alternative der Geldanlage. Ausgezeichnet!

Manchmal ist weniger mehr
von Karlheinz aus Frankfurt am 22.12.2017

Ein doppelter Mord in einer Badewanne, das Wasser in Berlin wird von Unbekannten abgestellt und kurz danach erschüttert eine Explosion einer Brücke Berlin. Aber das ich noch nicht alles, denn dies passiert nicht nur in Berlin, sondern ebenfalls in Paris und London. Kommissar de Bodts ermittelt zusammen mit seinen... Ein doppelter Mord in einer Badewanne, das Wasser in Berlin wird von Unbekannten abgestellt und kurz danach erschüttert eine Explosion einer Brücke Berlin. Aber das ich noch nicht alles, denn dies passiert nicht nur in Berlin, sondern ebenfalls in Paris und London. Kommissar de Bodts ermittelt zusammen mit seinen Kollegen und versucht die Anschlagsserie aufzuklären. Es ist bereits der dritte Fall von Kommissar de Bodts, allerdings mein erstes Buch und für Neueinsteiger kein Problem. Die Handlung bietet einen roten Faden und viel weiteres, so entsteht ein recht umfangreiches Buch. Manchmal ist weniger mehr, denn teilweise wirkt das Buch ein wenig überladen. Der Schreibstil des Autoren ist kurzweilig und recht knapp, es gibt keine blumigen Erläuterungen. So ist es mir am Anfang recht schwer gefallen den Einstig in das Buch zu finden, denn die vielen Perspektivwechsel machen es zu einer Herausforderung. Im Laufe des Buches wird es deutlich besser und einfacher zu lesen. Der Protagonist de Bodts ist ein spannender Charakter, er scheint allwissend zu sein und hat dennoch menschliche Züge und Schwächen. So entsteht eine ausgewogene Mischung des Charakters die mir durchaus gefallen hat. Fazit; Ein unterhaltsames Buch mit einigen Punkten die mir nicht so zugesagt haben, deswegen nur vier Sterne.



Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale