orellfuessli.ch

Gipfeltreffen

Wiedersehen auf dem Urmiberg

(4)
Was mit dem Bestseller »Wandern ist doof« seinen Anfang nahm, erfährt endlich die lang ersehnte Fortsetzung. Conny, die Frankfurter Kreuzworträtselkönigin, die sich im ersten Buch in Toni, den Innerschweizer Bergführer, verliebt, dann aber nach Deutschland zurückreist, macht einen grossen Schritt: Sie kündigt ihren Job als Hotelrezeptionistin und zieht in die Schweiz. Auf dem Urmiberg, oberhalb Brunnen, führt sie – zusammen mit Toni – ein Bergrestaurant mit eigener Seilbahn und fantastischer Aussicht. Dort oben ergibt sich bei einem Tête-à-Tête die Idee, die Wandergruppe, der sie ihre Liebe zu verdanken haben, spontan zu einem einwöchigen Wiedersehen auf den Urmiberg einzuladen. Irrümlich erreicht die E-Mail mit der frohen Botschaft nicht nur jene »Wanderfreunde«, auf die man sich freut. Was dann alles passiert, sei hier noch nicht verraten. Nur dies: Es wird diesmal nur gewandert und nicht mehr gefastet. Es gibt auch jetzt wieder ein Desaster, vor allem aber gibt es Versöhnung und Neubeginn, Natur und Geselligkeit und ein dickes Happy End.
Portrait
Blanca Imboden, geb. 1962, war Sängerin, dann Sekretärin und Kolumnistin bei der »Neuen Schwyzer Zeitung«. Als diese wegrationalisiert wurde, arbeitete sie als Seilbahnführerin auf dem Stoos. Daneben widmete sie sich immer wieder ihrer grössten Leidenschaft, dem Schreiben. Heute ist sie vollberuflich Schriftstellerin. Den Durchbruch schaffte sie mit ihrem ersten bei Wörterseh verlegten Buch: »Wandern ist doof«. Für »Gipfeltreffen« recherchierte sie auf dem Urmiberg, wo sie sich wochenlang aufhielt – oft allerdings auch nur, um abzuschalten und die tolle Aussicht zu geniessen. Blanca Imboden lebt dort, wo sie geboren wurde, in Ibach SZ.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 01.05.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03763-077-8
Verlag Wörterseh Verlag
Maße (L/B/H) 211/136/22 mm
Gewicht 281
Verkaufsrang 15
Buch (Taschenbuch)
Fr. 25.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 25.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44679706
    Schwingfest
    von Blanca Imboden
    (4)
    Buch (Paperback)
    Fr. 25.90
  • 47366125
    Wir sind die Guten
    von Dora Heldt
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 23.90
  • 47753134
    Ich, Eleanor Oliphant
    von Gail Honeyman
    (46)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 45411109
    Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3
    von Elena Ferrante
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 35.90
  • 47877999
    Frag nicht nach Sonnenschein
    von Sophie Kinsella
    (17)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 47871201
    Freedom Hospital
    von Hamid Sulaiman
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 35.90
  • 46876257
    Elefant
    von Martin Suter
    (62)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 33.90
  • 30570193
    Marcos und der Zauber des Augenblicks
    von Albert Espinosa
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 47878330
    Mein Mann, seine Frauen und ich
    von Hera Lind
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 47693316
    Unsere Seelen bei Nacht
    von Kent Haruf
    (71)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 29.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Gipfeltreffen - Der Urmiberg ruft!
von einer Kundin/einem Kunden aus Dachsen am 05.05.2017

Endlich ist die Fortsetzung von „Wandern ist doof“ erschienen. Ich musste das Buch natürlich gleich haben und habe es in einem Schnurz gelesen. Wie schon beim ersten Band konnte ich viel lachen, mich ärgern und mitfiebern. Conny und Toni sind jetzt also auf dem Urmiberg sesshaft geworden, würde man meinen. Toni aber... Endlich ist die Fortsetzung von „Wandern ist doof“ erschienen. Ich musste das Buch natürlich gleich haben und habe es in einem Schnurz gelesen. Wie schon beim ersten Band konnte ich viel lachen, mich ärgern und mitfiebern. Conny und Toni sind jetzt also auf dem Urmiberg sesshaft geworden, würde man meinen. Toni aber kann nicht lange stillsitzen und braucht Abwechslung und immer wieder einen neuen Ort zu entdecken. Conny hat da so ihre liebe Mühe damit. Dann taucht die grossartige Idee auf, alle ehemaligen Wandervögel zu einem Wiedersehen auf dem Urmiberg einzuladen. Fast alle, selbst der unbeliebte Alexander melden sich an. Ärger scheint vorprogrammiert. Wird ihre Beziehung das alles aushalten? Genau wie wandern ist doof, lässt sich auch das Gipfeltreffen sehr flüssig und gut lesen. Frauen, lasst eure Männer den Haushalt führen, jetzt wird gelesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Unterhaltsam und sehr schweizerisch
von einer Kundin/einem Kunden aus Arbon am 22.06.2017

Gipfeltreffen ist der zweite Teil von "Wandern ist doof" , aber es macht keine Mühe, diesen Teil auch ohne Vorkenntnisse zu lesen, denn man erfährt alles und lernt auch alle wichtigen Personen kennen. Conny und Toni leben auf dem Urmiberg und betreiben einen Gastbetrieb mit Seilbahn. Für Conny eine ganz... Gipfeltreffen ist der zweite Teil von "Wandern ist doof" , aber es macht keine Mühe, diesen Teil auch ohne Vorkenntnisse zu lesen, denn man erfährt alles und lernt auch alle wichtigen Personen kennen. Conny und Toni leben auf dem Urmiberg und betreiben einen Gastbetrieb mit Seilbahn. Für Conny eine ganz neue Erfahrung, kommt sie doch ursprünglich aus Frankfurt und muss sich erst an die Schweizer Gepflogenheiten gewöhnen. Zudem wird sie nicht immer mit offenen Armen empfangen und erfährt auch Ablehnung und muss sich dumme Sprüche über Deutsche anhören. Leider ist Toni auch nicht immer anwesend , weil er als Reiseleiter oft unterwegs ist. Doch zusammen mit ihren Helfern, gelingt es Conny auch turbulente Zeiten zu meistern. Als Toni die Idee hat, die ganze Fastenwandergruppe auf den Urmiberg einzuladen und ein Treffen zu veranstalten, ist Conny erst etwas skeptisch, denn es könnte durchaus Spannungen geben, wenn alle zusammentreffen,...schliesslich ist damals einiges vorgefallen. Zudem gibt es noch die eine oder andere Überraschung ,die für Aufregung sorgt. Es wird also bei aller Bergidylle nie langweilig. Das Buch liest sich locker und ist schnell gelesen. Der Schreibstil ist einfach , kurz und bündig und man erfährt ganz nebenbei noch eine Menge über die Schweiz, die Gegend um den Urmiberg , sogar Schweizer Geschichte und ein paar witzige Anekdoten. Alles in allem eine lockere Lektüre für Zwischendurch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Portion Bergluft…
von peedee am 14.06.2017

Wandern ist doof, Band 2: Conny, die der Weg vor vier Jahren aufgrund eines Kreuzworträtselgewinns in die Schweiz führte und die sich dann in den Bergführer Toni verliebt, führt mittlerweile auf dem Urmiberg, oberhalb von Brunnen, ein Bergrestaurant mit eigener Seilbahn. Es gibt ein Wiedersehen mit der Wandergruppe –... Wandern ist doof, Band 2: Conny, die der Weg vor vier Jahren aufgrund eines Kreuzworträtselgewinns in die Schweiz führte und die sich dann in den Bergführer Toni verliebt, führt mittlerweile auf dem Urmiberg, oberhalb von Brunnen, ein Bergrestaurant mit eigener Seilbahn. Es gibt ein Wiedersehen mit der Wandergruppe – sie sind alle zu einem Besuch auf dem Urmiberg eingeladen. Wer wohl kommen wird? Durch ein Missgeschick wird auch jemand eingeladen, den man eigentlich nicht mehr treffen wollte. Friede, Freude, Eierkuchen? Selbstverständlich nicht… Erster Eindruck: Ein schönes Cover, das gestalterisch sehr gut zum ersten Band passt. Ein Kranz in Herzform aus Blumen – passt gut zur ländlichen Kulisse. Der Titel ist geprägt, schön. Jedes Kapitel beginnt mit einer Frage aus einem Kreuzworträtsel, z.B. „schwarz, englisch, 5 Buchstaben: BLACK“. Dies ist der zweite Band rund um die ehemalige Hotelrezeptionistin Conny. Dieser Band lässt sich auch ohne Vorwissen von Band 1 lesen, aber ich empfehle trotzdem, von vorne zu beginnen. Conny hat sich als einstige Grossstadtpflanze (Frankfurt) sehr gut in der Schweiz, insbesondere in den Bergen, eingelebt. Da Toni ihr fleissig die Berggipfel erklärt, kennt sie sich auch schon gut aus. Doch manch einer der Einheimischen meint, er müsse der Deutschen mal eben erklären, wie die Berge heissen. Nicht jeder Gast im Restaurant findet es gut, dass sie und ihre Freundin Doris, ebenfalls Deutsche, das Bergrestaurant betreiben – selbstverständlich läuft alles unter der Pacht von Toni, da die „liebe“ Besitzerin nur mit einem Schweizer verhandeln wollte. Conny löst auch weiterhin Kreuzworträtsel, hat aber seit dem Gewinn des Wander- und Fastenurlaubs keine Preise mehr abgeräumt. Doch schliesslich ist ihr persönlicher Hauptpreis ja sowieso Toni… hach, muss Liebe schön sein *seufz*. „Ein altes Sprichwort sagt, dass immer, wenn jemand irgendwo Pläne mache, im Hintergrund das Schicksal lachend vom Stuhl falle.“ (S. 13) Das gefällt mir! Der Besuch der einstigen Wander- und Fastenkollegen bringt ziemlich viel Unruhe auf den Berg. Liebe, Drama, Verrat, Schuld – von allem ist etwas dabei. Mittlerweile habe ich etliche Bücher von Blanca Imboden gelesen und mir gefällt ihr Schreibstil sehr gut. Das Buch liest sich jeweils flüssig und die Liebe der Autorin zu den Bergen ist sehr gut spürbar. Aufgrund der Beschreibungen sieht man sich mitten in der Geschichte drin. Ich freue mich auf weitere Lektüre – vielen Dank hierfür.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Gipfeltreffen

Gipfeltreffen

von Blanca Imboden

(4)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 25.90
+
=
Wandern ist doof

Wandern ist doof

von Blanca Imboden

(13)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 19.90
+
=

für

Fr. 45.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale