orellfuessli.ch

Leere Herzen

Roman

(38)
Sie sind desillusioniert und pragmatisch, und wohl gerade deshalb haben sie sich ‎erfolgreich in der Gesellschaft eingerichtet: Britta Söldner und ihr Geschäftspartner Babak Hamwi. Sie haben sich damit abgefunden, wie die Welt beschaffen ist, und wollen nicht länger verantwortlich sein für das, was schief läuft. Stattdessen haben sie gemeinsam eine kleine Firma aufgezogen, "Die Brücke", die sie beide reich gemacht hat. Was genau hinter der "Brücke" steckt, weiss glücklicherweise niemand so genau. Denn hinter der Fassade ihrer unscheinbaren Büroräume betreiben Britta und Babak ein lukratives Geschäft mit dem Tod.



Als die "Brücke " unliebsame Konkurrenz zu bekommen droht, setzt Britta alles daran, die unbekannten Trittbrettfahrer auszuschalten. Doch sie hat ihre Gegner unterschätzt. Bald sind nicht nur Brittas und Babaks Firma, sondern auch beider Leben in Gefahr...



"Leere Herzen" ist ein provokanter, packender und brandaktueller Politthriller aus einem Deutschland der nahen Zukunft. Es ist ein Lehrstück über die Grundlagen und die Gefährdungen der Demokratie. Und es ist zugleich ein verstörender‎ Psychothriller über eine Generation, die im Herzen leer und ohne Glauben und Überzeugungen ist.




Rezension
"Mal wieder ist es Zeh gelungen, ihre klugen Gedanken über die Widersprüche in unserer Gesellschaft literarisch so miteinander zu verknüpfen, dass ein spannender Roman daraus entstanden ist." Jacqueline Thör / ZEIT ONLINE
Portrait
Juli Zeh, 1974 in Bonn geboren, Jurastudium in Passau und Leipzig, Studium des Europa- und Völkerrechts. Längere Aufenthalte in New York und Krakau. Ihr Roman "Adler und Engel" (2001) wurde zu einem Welterfolg und ist mittlerweile in 24 Sprachen übersetzt. Juli Zeh wurde für ihr Werk vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem "Deutschen Bücherpreis" (2002), dem "Rauriser Literaturpreis" (2002), dem "Hölderlin-Förderpreis" (2003), dem "Ernst-Toller-Preis" (2003), dem "Carl-Amery-Literaturpreis" (2009) und dem Gerty-Spies-Literaturpreis der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz (2009). 2013 wurde sie mit dem"Thomas Mann Preis" für ihr "vielfälgiges Prosawerk" geehrt, 2014 mit dem "Hoffmann-von-Fallersleben-Preis" für zeitkritische Literatur. Juli Zeh lebt in Leipzig.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 13.11.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-630-87523-1
Verlag Luchterhand Literaturverlag
Maße (L/B/H) 222/146/34 mm
Gewicht 568
Verkaufsrang 28
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 26.90
bisher Fr. 32.90

Sie sparen: 18 %

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Weitere Toptitel zum Toppreis entdecken



Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32141339
    Nullzeit
    von Juli Zeh
    (45)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 62295100
    Kleine große Schritte
    von Jodi Picoult
    (33)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 64483861
    Wiener Straße
    von Sven Regener
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 61755567
    Die Leute von Privilege Hill
    von Jane Gardam
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 46072987
    Oryx und Crake
    von Margaret Atwood
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 64190301
    Tyll
    von Daniel Kehlmann
    (27)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 35.90
  • 64483484
    Ikarien
    von Uwe Timm
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 36.90
  • 45243761
    Was vom Tage übrig blieb
    von Kazuo Ishiguro
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 62249034
    Die Hauptstadt
    von Robert Menasse
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 36.90
  • 47877879
    Die Geschichte der Bienen
    von Maja Lunde
    (171)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 29.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 16337978
    Corpus Delicti
    von Juli Zeh
    (28)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 28.90
  • 25713376
    Ein König für Deutschland
    von Andreas Eschbach
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 39229931
    Der Circle
    von Dave Eggers
    (97)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 40362067
    Unterwerfung
    von Michel Houellebecq
    (37)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (75)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 33.90
  • 45300229
    Töchter einer neuen Zeit / Jahrhundert-Trilogie Bd.1
    von Carmen Korn
    (36)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 62244039
    Die Kieferninseln
    von Marion Poschmann
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
38 Bewertungen
Übersicht
24
11
2
1
0

Die Brücke
von einer Kundin/einem Kunden am 23.11.2017

An Verheißungen und Versprechen hat die Zukunft anscheinend nichts mehr zu bieten, düstere Beklemmung und Bedrohungen sind zurückgeblieben. In Juli Zehs Vision von der Zukunft ist die Demokratie abgeschafft, die " Besorgte Bürgerbewegung " hat längst die Macht über persönlichste Bereiche übernommen. Britta, die Protagonistin hat eine... An Verheißungen und Versprechen hat die Zukunft anscheinend nichts mehr zu bieten, düstere Beklemmung und Bedrohungen sind zurückgeblieben. In Juli Zehs Vision von der Zukunft ist die Demokratie abgeschafft, die " Besorgte Bürgerbewegung " hat längst die Macht über persönlichste Bereiche übernommen. Britta, die Protagonistin hat eine interessante Geschäftsidee als Antwort: Terrorbusiness für Suizidwillige ! Der Spannungsbogen zwischen normalen Familienleben und der " Brücke" scheint gelungen, bis dann alles völlig aus dem Rudert läuft ! Spannend zu lesen, düster und sehr unbarmherzig !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
spannendes, fesselndes Lesevergnügen
von einer Kundin/einem Kunden am 22.11.2017

"Die Brücke" hat sie reich gemacht. Sehr reich. Es hat als kleines Projekt begonnen. Nun sind die Geschäftspartner Britta Söldner und Babak Hamwi Chefs einer sehr erfolgreichen Firma. Ein ertragreiches Geschäft mit dem Tod. "Britta liebt ihre Arbeit. Sie hat viel mit Menschen zu tun, lebt selbstbestimmt und... "Die Brücke" hat sie reich gemacht. Sehr reich. Es hat als kleines Projekt begonnen. Nun sind die Geschäftspartner Britta Söldner und Babak Hamwi Chefs einer sehr erfolgreichen Firma. Ein ertragreiches Geschäft mit dem Tod. "Britta liebt ihre Arbeit. Sie hat viel mit Menschen zu tun, lebt selbstbestimmt und tut eine Menge Gutes". Der größte Teil von Brittas Arbeit liegt in der psychotherapeutischen Betreuung von selbstmordgefährdeten Klienten. Der weitaus lukrativere Anteil ist allerdings die Vermittlung. Kunden, bei denen Brittas Erfahrung als Therapeutin aussichtslos ist, werden an Interessenten weitervermittelt. Einmal mehr - spannendes, fesselndes Lesevergnügen von Juli Zeh

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
„Da. So seid ihr.“
von einer Kundin/einem Kunden aus Gotha am 20.11.2017

„Da. So seid ihr.“ Wie hin geklatscht – keine Widmung, eher ein wütender Faustschlag als Buchanfang. Juli Zeh ist ja mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet worden und auch ihr gesellschaftlich-politisches Engagement ist bekannt. Zehs Schreiben dreht sich um den Kampf zwischen Chaos und Ordnung; sie fragt, ob und wie... „Da. So seid ihr.“ Wie hin geklatscht – keine Widmung, eher ein wütender Faustschlag als Buchanfang. Juli Zeh ist ja mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet worden und auch ihr gesellschaftlich-politisches Engagement ist bekannt. Zehs Schreiben dreht sich um den Kampf zwischen Chaos und Ordnung; sie fragt, ob und wie sich Sinn und Moral neu aufbauen lassen, wenn althergebrachte Werte bedeutungslos geworden sind. Wiederkehrende Motive sind die Fragen des Verlorengehens, des Zusammenhalts und der tragenden Normen und die Lebenswelt in einer Gesellschaft der Individualisierung und Globalisierung, in der keine gemeinsame Verantwortung für die Zukunft einer Weltgemeinschaft mehr erkennbar wird. Diese Anforderungen an sich selbst und die Gesellschaft in einem Roman umzusetzen, ist sehr schwierig und kontroverse Diskussionen sind vorprogrammiert. Der Autorin gelingt es aber auf der Basis des , wenn auch etwas unwirklich anmutenden Plots, eine gut durchdachte und treffende Gesellschaftskritik zu entwickeln, die – egal was man davon auch hält- in jedem Fall zum Nachsenden und zur Diskussion provoziert. Im Jahr der Handlung -2025- hat eine sogenannte Besorgte-Bürger-Bewegung die Regierung abgelöst und es gibt für alle ein bedingungsloses Grundeinkommen. Klingt das wirklich so unrealistisch? Sind wir wirklich so weit davon entfernt? Die Figuren des Romans und deren Beziehungen zueinander sind gut recherchiert und die Autorin verlangt von uns nicht, dass wir ihre Protagonisten lieben. Sprachlich überzeugt Juli Zeh auf jeden Fall – da gibt es nichts zu diskutieren. Da sind sachliche Sätze, die man zweimal lesen muss, will man sie ganz verstehen; wie : „Demokratieverdrossene Nicht-Wähler gewinnen Wahlen, während engagierte Demokraten mit dem Wählen aufhören.“ Da sind fast poetische Teile , die man zweimal lesen muss, weil sie so schön sind ; wie : „Solange die Sonne Energie schickt , wird geflattert, gerannt und gekrochen, begattet, gebrütet, gejagt und gekämpft.“ Juli Zeh hat ein gutes und wichtiges großartiges Buch geschrieben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Leere Herzen - Juli Zeh

Leere Herzen

von Juli Zeh

(38)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 26.90
bisher Fr. 32.90
+
=
Die Zweisamkeit der Einzelgänger - Joachim Meyerhoff

Die Zweisamkeit der Einzelgänger

von Joachim Meyerhoff

(4)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 27.90
bisher Fr. 35.90
+
=

für

Fr. 54.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale