orellfuessli.ch

Und Marx stand still in Darwins Garten

Roman

(41)

England, 1881. Zwei bedeutende Männer leben nur wenige Meilen voneinander entfernt: Charles Darwin in einem Pfarrhaus in Kent und Karl Marx mitten in London. Beide haben mit ihren Werken, der eine zur Evolution, der andere zur Revolution, die Welt für immer verändert. Beide wissen es und sind stolz darauf. Und doch sind sie schlaflos und melancholisch. Darwin hat den Schöpfer abgeschafft, fühlt sich missverstanden und forscht inzwischen still am Regenwurm. Marx grollt der Welt, wartet ungeduldig auf ein mutiges Proletariat, das den Kapitalismus hinwegfegt, verzettelt sich beim Schreiben und kommt über Band 1 des 'Kapitals' nicht hinaus. Eines Abends begegnen sich die beiden bei einem Dinner zum ersten Mal. Schnell kreist ihre Diskussion um Gott und Gerechtigkeit - doch unausweichlich kommt es zum Streit, und der Abend endet in einem Eklat. Dennoch haben der grossbürgerliche Naturforscher und der ewig klamme Revolutionär mehr gemeinsam, als sie sich eingestehen wollen.

In ihrem wunderbaren Roman verbindet Ilona Jerger Fabulierlust mit wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Erkenntnissen, die den Weltenlauf massgeblich beeinflusst haben. Ein warmherziges und humorvolles Porträt zweier grosser Männer, deren Disput zeitgemässer nicht sein könnte.

Portrait
Ilona Jerger ist am Bodensee aufgewachsen und studierte Germanistik und Politologie in Freiburg. Von 2001 bis 2011 war sie Chefredakteurin der Zeitschrift „natur“ in München. Seither arbeitet sie als freie Journalistin. Als Sachbuchautorin hat sie bei C.H. Beck und Rowohlt veröffentlicht. Und Marx stand still in Darwins Garten ist ihr erster Roman.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 11.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-550-08189-7
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 211/132/35 mm
Gewicht 470
Verkaufsrang 899
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 29.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 48167793
    Der kleine Marx
    von Karl Marx
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 9.90
  • 47016175
    Der Sommer der Inselschwestern
    von Susan Mallery
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 23.90
  • 47366504
    Mein fremder Vater
    von Sorj Chalandon
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 63890578
    Das Ministerium des äußersten Glücks
    von Arundhati Roy
    (3)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90 bisher Fr. 35.90
  • 48650193
    Immer ist alles schön
    von Julia Weber
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 29.90
  • 47092701
    Sweet Rotation
    von Laura Wohnlich
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 47918860
    Der Club
    von Takis Würger
    (55)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 47092583
    Im siebten Sommer
    von Rowan Coleman
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 47871042
    Lanz
    von Flurin Jecker
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 25.90
  • 64002821
    QualityLand
    von Marc-Uwe Kling
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40414874
    Konzert ohne Dichter
    von Klaus Modick
    (28)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 24.90
  • 39289579
    Zwei Herren am Strand
    von Michael Köhlmeier
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 28852926
    Zwei bemerkenswerte Frauen
    von Tracy Chevalier
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 14588838
    Und Nietzsche weinte
    von Irvin D. Yalom
    (19)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45244623
    Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur
    von Andrea Wulf
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 36.90
  • 6405362
    Die Vermessung der Welt
    von Daniel Kehlmann
    (86)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 47827121
    Lemberg
    von Lutz C. Kleveman
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 36.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
41 Bewertungen
Übersicht
13
18
6
3
1

Unterhaltsam, lehrreich, harmonisch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Penzberg am 16.08.2017

Marx und Darwin - berühmte Wissenschaftler vergangener Zeiten - bis heute unvergessen. Theorien, die die Menschheit einst gespalten haben, heute aber unbestritten neben vielen anderen Möglichkeiten existieren... ein Buch darüber konnte ich mir nicht so besonders gut vorstellen, aber Ilona Jerger ist da wirklich eine spannende Geschichte gelungen! Ich... Marx und Darwin - berühmte Wissenschaftler vergangener Zeiten - bis heute unvergessen. Theorien, die die Menschheit einst gespalten haben, heute aber unbestritten neben vielen anderen Möglichkeiten existieren... ein Buch darüber konnte ich mir nicht so besonders gut vorstellen, aber Ilona Jerger ist da wirklich eine spannende Geschichte gelungen! Ich habe die Hörbuch-Version gewählt und war nur noch begeistert! Von der Geschichte (was für eine wunderbare Idee, sehr gut recherchiert, unheimlich lehrreich), vom Schreibstil (Ilona Jerger verpackt wissenschaftliche Erkenntnisse in sehr leicht verständliche Worte) und von Peter Kaempfe, der die Story so erzählt, als wäre er gerade selber dabei gewesen! Hut ab! Seine Stimme, stets unangestrengt im Plauderton, zieht den Hörer in seinen Bann. Ein fesselndes Buch, dem es auch nicht an Humor fehlt und für dessen sehr menschliche Protagonisten man sich richtig erwärmen kann. Und Lern-Effekte bringt es zusätzlich mit! Absolut gelungen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Interessanter Einblick in das Leben der beiden berühmten Männer
von einer Kundin/einem Kunden aus Regensburg am 15.08.2017

"Und Marx stand still in Darwins Garten" von Ilona Jerger ist eine interessante und gut recherchierte fiktive Biografie zweier berühmter Männer der Weltgeschichte. Die Handlung spielt hauptsächlich im Jahre 1881, Darwin auf der Höhe seines Ruhmes, alle Welt kennt ihn, die einen hassen ihn, die anderen verehren ihn; Marx... "Und Marx stand still in Darwins Garten" von Ilona Jerger ist eine interessante und gut recherchierte fiktive Biografie zweier berühmter Männer der Weltgeschichte. Die Handlung spielt hauptsächlich im Jahre 1881, Darwin auf der Höhe seines Ruhmes, alle Welt kennt ihn, die einen hassen ihn, die anderen verehren ihn; Marx dagegen hat erst das kommunistische Manifest und den ersten Band des Kapitals geschrieben, an der Fortsetzung arbeitet er noch, so komplizierte Schriften, dass ihn außer ein paar revolutionären Studenten kaum einer kennt. Ilona Jerger hat den jungen aufstrebenden Arzt Dr. Beckett erfunden, der das Bindeglied zwischen den beiden Männern bildet, die sich wahrscheinlich nie getroffen haben, obwohl sie zeitgleich in London lebten. Kapitelweise abwechselnd wird aus dem Leben des einen und des anderen erzählt. Dr. Beckett ist der behandelnde Arzt der beiden. Er behandelt Darwins Altersleiden und seine Hypochondrie und Marx' viele verschiendenen Krankheiten, wie Bronchitis, Rippenfellentzündung, ... Man merkt dem Buch an, dass sich Ilona Jerger als Wissenschaftsjournalistin deutlich länger mit Darwin beschäftigt hat als mit Marx. Am Ende hin wird fast nur noch aus dem Leben Darwins erzählt, da es mit ihm zu Ende geht. Er rückt in den Mittelpunkt der Geschichte. Mir als Darwinfan gefällt das sehr gut. Ich fand es aber auch interessant etwas aus dem Leben des Karl Marx zu erfahren, aber ich fand es gut, dass die Teile über Darwin etwas länger und detaillierter ausfallen. Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen, besonders die Figur des Dr. Beckett, der als junger atheistischer Arzt versucht, neue Methoden anzuwenden und besonders auch die Psyche der Patienten zu ergründen und zu heilen, finde ich sehr gut ergedacht. Vielen Dank, dass ich dieses wunderbare Buch lesen und so am Leben dieser bedeutenden Männer auf sehr unterhaltsame Weise teilhaben durfte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
Zwei Gottesmörder unter sich
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 12.08.2017

Ilona Jerger ist es gelungen, uns hinter Darwins Stirn blicken zu lassen und Marx husten zu hören – in einem feinsinnigen, humorvollen und hintergründigen Roman über zwei Ikonen der Geisteswelt des 19. Jahrhunderts. Darwin und Marx waren zwei wirkungsmächtige Denker und stehen am Anfang einer wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung... Ilona Jerger ist es gelungen, uns hinter Darwins Stirn blicken zu lassen und Marx husten zu hören – in einem feinsinnigen, humorvollen und hintergründigen Roman über zwei Ikonen der Geisteswelt des 19. Jahrhunderts. Darwin und Marx waren zwei wirkungsmächtige Denker und stehen am Anfang einer wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung der Moderne. Und sie lebten zur gleichen Zeit nur wenige Kilometer entfernt in London und wussten vom jeweils anderen. „Und Marx stand still in Darwins Garten“ ist zwar erst eine Szene der Seite 191, doch man sehnt sich ihr vom ersten Moment entgegen. Es ist vor allem Darwin, den der Roman begleitet. Der Naturforscher ist alt, seine Gebrechen sind zahlreich, und der Tod kündigt seine baldige Visite an. Doch der rastlose Forscher kann nichts außer arbeiten, beobachten, dokumentieren und experimentieren: So viel zu tun, so viel zu entdecken und so wenig Zeit! Darwins letztes Jahr legt sein Wesen in Dialogen mit seiner Frau Emma dar, in Darwins Begegnungen mit seinen Bediensteten und vor allem mit seinem Arzt Dr. Beckett. Diese Figur ist – als gebildeter und aufgeklärter Geist – womöglich mehr als nur das Bindeglied zwischen Darwin und Marx; vielleicht geben seine Gedankengänge, Vergleiche und Schlussfolgerungen auch die Persönlichkeit der Autorin wieder. Wenn Darwin im Gespräch mit Beckett die Erkenntnisse aufschlüsselt, die ihm die Rankenfüßer über die Evolution und die Entstehung der Arten entdeckten, dann zeigt sich die Stärke Jergers, die komplexen Theoreme Darwins in romantaugliche Dialoge zu gießen. Und wenn Beckett seinerseits die darwinsche Methode des exakten wissenschaftlichen Vergleichs von Ähnlichkeiten und Unterschieden auf die Werke Darwins und Marx‘ anwendet, sie auf die Gemeinsamkeiten bringt, dann erschließt sich die thematische Auswahl des Romanthemas fast zwingend: Natürlich – so denkt man beim Lesen – muss man sich ein Zusammentreffen der beiden Geistesgrößen vorstellen! Man will es! Eine der Gemeinsamkeiten ist zugleich ein Urthema des Menschen, die Gretchenfrage schlechthin: Wie halten sie’s mit Gott? Darwin und Marx galten beide als Gottesmörder: Die Evolution machte einen Schöpfer überflüssig; Marx‘ Kommunismus stempelte die Religion zum Opium fürs Volk. Die denkwürdige Tischgesellschaft, zu der Marx und Darwin aufeinandertreffen, umkreist den Atheismus, doch packt sie ihn nicht. Oder um es mit dem Augenzwinkern Darwins zu sagen: „Die einen konnten schlecht Englisch. Die anderen schlecht Deutsch. Schließlich ist unser Priester vom Stuhl gekippt.“ (S. 210) Darwins Charakter, seine Eigenheiten, seine Dünkel und sein Humor sind liebevoll und feinsinnig gezeichnet. Die Persönlichkeit hinter der historischen Figur wird in ihrer Abgeklärtheit und Weisheit zum großen Sympathieträger des Romans, in dem lediglich der Exkurs ins Chile des Jahres 1835, als Darwin mit der Beagle einem Vulkanausbruch beiwohnt, etwas störend wirkt. Die anderen Sympathieträger sind die Rankenfüßer, die Bohnenpflanzen und vor allem die Regenwürmer, die in Darwins kindlichem Forscherdrang zu possierlichen Wegbereitern großer Ideen wachsen. Stilsicher und humorvoll ist dieser Roman gelungen. Die Schwere der Werke der beiden vermeintlich monumentalen Säulenheiligen wird in leichten Szenen, instruktiven Gedanken und lesenswerten Dialogen aufgelöst.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?

Wird oft zusammen gekauft

Und Marx stand still in Darwins Garten

Und Marx stand still in Darwins Garten

von Ilona Jerger

(41)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 29.90
+
=
Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow Roman

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow Roman

von Rainbow Rowell

(46)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 29.90
+
=

für

Fr. 59.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale